25.11.2021 - 09:33

Peugeot e-208 und e-2008 erhalten mehr Reichweite

peugeot-e-208-2019-012

Ab Anfang 2022 sollen die Elektro-Versionen der Peugeot-Modelle 208 und 2008 eine höhere WLTP-Reichweite erhalten – von bis zu 22 Kilometern. Möglich machen das Änderungen an der Software, aber auch der Hardware.

Der Peugeot e-208 bietet dann eine kombinierte WLTP-Reichweite von bis zu 362 Kilometern und der Peugeot e-2008 von bis zu 342 Kilometern, was jeweils einer Steigerung von 22 Kilometern entspricht. Im Alltag sollen es noch mehr sein, wie Stellantis mitteilt – bei Temperaturen „nahe null Grad Celsius“ sollen im Stadtverkehr bis zu 40 Kilometer mehr möglich sein.

An den Eckdaten des Antriebs selbst ändert sich nichts, es bleibt bei dem 100 kW starken E-Motor von Vitesco und der 50 kWh großen Batterie. Dennoch gibt es eine Neuerung am Antrieb selbst: Eine neue Getriebeübersetzung – also klassische Mechanik – soll die Reichweite bei „Straßen- und Autobahnfahrten“ optimieren.

Eine weitere simple Maßnahme sind andere Reifen bei Auslieferung: Die Reifen auf den 16-Zoll-Alufelgen beim e-208 und den 17-Zöllern beim e-2008 sind künftig aus der Güteklasse A+. Ihr geringerer Rollwiderstand sorgt für eine höhere Effizienz.

Die dritte Maßnahme ist schon eMobility-spezifischer: Ab 2022 wird nicht nur eine neue Wärmepumpe verbaut, diese wird auch noch mit einem oben an der Windschutzscheibe platzierten Feuchtigkeitssensor gekoppelt. Nicht nur die Wärmepumpe an sich soll somit effizienter sein, mit den Daten des Sensors kann die Software Heizung und Klimaanlage besser steuern.

– ANZEIGE –

Mennekes Academy

Dabei soll vor allem die Umluft im Innenraum besser erfasst und gesteuert werden können, wie Stellantis mitteilt. „Dies schont den Energieverbrauch der Batterie beim Heizen und sorgt für die Aufrechterhaltung der Temperatur im Innenraum des Fahrzeugs“, heißt es dort. „Diese Verbesserung macht sich vor allem bei niedrigen Außentemperaturen bemerkbar.“

Wie viel die einzelnen Maßnahmen für sich zu der Reichweitensteigerung beitragen, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Eine Nachrüstung für die über 90.000 produzierten Fahrzeuge der beiden Modelle wird ebenfalls nicht erwähnt, ist aber anhand der größeren Eingriffe – etwa die Übersetzung – sehr unwahrscheinlich.

Die Maßnahmen zum neuen Modelljahr sind nicht Peugeot-spezifisch: Auch DS Automobiles vermeldet für seinen rein elektrischen DS 3 Crossback E-Tense eine Reichweitensteigerung. Hier steigt die WLTP-Reichweite um knapp sieben Prozent auf bis zu 341 Kilometer. DS führt dabei die selben Änderungen an, formuliert das aber teilweise etwas ausschweifender. So heißt es dort zur neuen Getriebeübersetzung: „Als Ergebnis der Weiterentwicklung und ständigen Diskussion mit dem von DS Performance unterstützten Formel-E-Team wurde auch die Übersetzung perfektioniert, um die Effizienz des DS 3 Crossback E-Tense zu verbessern.“

Änderungen für den Opel Corsa-e und Mokka-e wurden noch nicht per Stellantis-Mitteilung bestätigt.
stellantis.com (Peugeot), stellantis.com (DS Automobiles)

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/11/25/peugeot-e-208-und-e-2008-erhalten-mehr-reichweite/
25.11.2021 09:09