08.02.2022 - 09:49

Wird die Giga Shanghai auf über eine Million E-Autos erweitert?

Die Produktionskapazität der Tesla-Fabrik in Shanghai soll in den kommenden Jahren auf über eine Million Fahrzeuge pro Jahr erhöht werden. Derzeit läuft bereits eine Ausbaustufe. Sollte das Ziel tatsächlich siebenstellig sein, dürften weitere Ausbauarbeiten folgen.

Das berichten chinesische Medien unter Berufung auf Insider. Die bisherige Kapazität des Werks wird von Tesla mit über 450.000 Fahrzeuge jährlich angegeben, zuletzt bestätigt in dem Ende Januar veröffentlichten Geschäftsbericht für 2021. Nun zitiert das lokale Medium „Cailan“ einen Insider, wonach die jährliche Produktionskapazität von Giga Shanghai in den nächsten Jahren voraussichtlich bei über einer Million Einheiten liegen werde.

Während derartige Insider-Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind, ist klar, dass derzeit bereits ein Ausbau läuft. Im Dezember 2021 begann Tesla wie berichtet damit, die Produktionslinien seiner Fabrik in Shanghai für eine höhere Auslastung aufzurüsten. Wie hoch die zusätzliche Kapazität ausfallen soll, war damals noch nicht bekannt. Wegen der aktuellen Umbauarbeiten in der Halle, in der sonst nur das Model 3 montiert wird, werden aktuell das Model 3 und Model Y gemeinsam auf einer Linie in der zweiten Halle gefertigt, die sonst ausschließlich für das Model Y genutzt wurde.

Bekannt war, dass die aktuellen Bauarbeiten im April abgeschlossen sein sollen. Der große Schritt zu dem angeblich siebenstelligen Produktionsziel werden die aktuellen Maßnahmen aber nicht sein, sondern nur Optimierungen an der bestehenden Produktionslinie.

– ANZEIGE –

MHC Mobility

Das lässt sich auch aus den angeblichen Investitionssummen ableiten: Laut früheren Angaben werde Tesla bis zu 1,2 Milliarden Yuan oder 167 Millionen Euro in die Ausbauarbeiten investieren. Diese Zahl wird auch in dem aktuellen Bericht von „Cailan“ genannt. Die aktuellen Arbeiten sollen aber nur einer Investition von 85 Millionen Yuan (11,7 Millionen Euro) oder sieben Prozent der Gesamtsumme entsprechen.

Selbst wenn man annimmt, dass ähnliche Optimierungen noch in der Model-Y-Halle vorgenommen werden (falls sie nicht direkt beim Bau umgesetzt wurden), wäre der Großteil des Budgets noch nicht ausgegeben. Welche Maßnahmen mit den über 140 Millionen Euro umgesetzt werden können und sollen, wird in dem Bericht nicht genannt. Dort ist nur (unter Berufung auf mit den Vorgängen vertrauten Personen) die Rede, dass nach Abschluss der Arbeiten in den kommenden Jahren ein „enormer Anstieg“ der Produktionskapazität zu verzeichnen sei. Ob Tesla die Produktionskapazität innerhalb der bestehenden Hallen mehr als verdoppeln kann, ist offen. Von einem Neubau in dem Industriegebiet im Süden der Metropole ist aber bisher nicht die Rede.

Bestätigt ist allerdings, dass Tesla auf der Suche nach weiteren Mitarbeitern für das Werk ist. Am Montag, dem ersten Werktag nach dem chinesischen Neujahrsfest, veröffentlichte der Autobauer auf seinem WeChat-Account einen Aufruf, sich zu bewerben – aktuell sind über 1.500 Stellen ausgeschrieben. Früheren Angaben zufolge will Tesla bis April die Belegschaft um 4.000 Angestellte auf 19.000 Mitarbeitende erhöhen.
cnevpost.com

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Wird die Giga Shanghai auf über eine Million E-Autos erweitert?

  1. Teslajoe

    Zum Thema GIGA Shanghai
    ich denke Shanghai kann schon 1 Million Autos produzieren.
    Videos haben gezeigt daß sowohl die Model 3 als auch die Model Y alle 40 Sekunden ein Auto produziert.
    Das bedeutet 3 Autos in 2 Minuten pro Linie. Macht in beiden Linien zusammen 180 Autos die Stunden.
    Diese 180 mit 20 Stunden pro Tag multipliziert ergibt 3600 Autos pro Tag.
    3600 Autos Mal 300 Produktionstage ergibt 1.080.000 Autos pro Jahr.
    20 Stunden am Tag und 300 Produktionstage im Jahr habe ich irgendwo Mal als realistische Größe gelesen.
    Mit elektrischen Grüßen Joe

  2. Alexander

    Im Dezember lag die Produktion bei 65k. Wenn man das auf 12 Monate hochrechnet, wären es schon knapp 800k. Es ist also jetzt nicht die Steigerung die suggeriert wird (von 500 auf 1Mio)

  3. eMobilitätsberatung-Berlin K.D. Schmitz

    Also TESLA erhöht die Produktion so stark wie möglich, und VW führt Quoten für Händler ein. Das passt doch exakt, und zeigt die Motivation.

  4. alupo

    Im Dezember 2021 hat Tesla in Shanghai beteits ca 70.000 Model Y und Model 3 produziert.

    Es fehlt, auch wenn man für eine Jahreskapazität noch einen gewissen Abschlag einrechnen muss, nicht allzu viel für eine Jahreskapazität von 1 Mio. Autos p.a..

    Die für mich interessanteste Frage ist, wie hoch wird die Kapazität Ende 2022 sein. Von Elon Musk wurde noch ein Potential von +50% angegrben. Die Frage ist nur, von welcher Basis aus gerechnet wurde.

    Ich halte aber eine Jahresendproduktionsmenge im Dezember 2022 von 100.000 Autos für wahrscheinlich. Damit errechnet sich eine beachtliche Steigerung in 2022 gegenüber 2021. Vermutlich bei weiter steigenden Margen pro Auto bzw. pro Umsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/08/wird-die-giga-shanghai-auf-ueber-eine-million-e-autos-erweitert/
08.02.2022 09:27