11.02.2022 - 14:12

Daimler Truck und Netze BW starten mit Bau von Demo-Ladepark für E-Lkw

Daimler Truck errichtet am Standort Wörth am Rhein gemeinsam mit Netze BW einen Demonstrations-Ladepark für Elektro-Lkw. Dort sollen Kunden Ladesäulen und Ladekonzepte verschiedener Hersteller im Realbetrieb testen und eine passende Ladelösung für sich erarbeiten können.

Mit dem Kooperationsprojekt wollen die beiden Unternehmen den Einstieg in einen CO2-freien Schwerlastverkehr vereinfachen. Eröffnet werden soll der Ladepark bereits in diesem Sommer, wobei den Nutzern zunächst fünf Ladesäulen zur Verfügung stehen werden. Auf der Überdachung der Anlage ist den Angaben nach zudem eine Photovoltaik-Anlage samt stationärem Speicher geplant, die die Stromversorgung der Ladesäulen unterstützen soll.

„Für Transportunternehmer ist es eine Herausforderung, Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur auf ihren Betriebshöfen zu integrieren“, sagt Axel Hausen von der Sparte Dienstleistungen der Netze BW. „Im Demo-Ladepark können sie selbst herausfinden, welche Ladelösung am besten zu den typischen Werksabläufen vor Ort wie Rangier- und Logistikanforderungen der Betriebshöfe passt.“

Die Netze BW Sparte Dienstleistungen ist als Bauherrin für Konzeption, Planung und Bau des Kunden-Demo-Ladeparks zuständig. Nach der Bauphase wird sie die Betriebsführung der Anlage sowie Wartung und Service übernehmen.
media.daimlertruck.com, netze-bw.de

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter:in (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/11/daimler-truck-und-netze-bw-starten-mit-bau-von-demo-ladepark-fuer-e-lkw/
11.02.2022 14:23