15.02.2022 - 09:48

Rassismus-Vorwürfe gegen Tesla in Kalifornien

tesla-model-3-logo-symbolbild-peter-schwierz

Tesla wird mit schweren Vorwürfen systematischer rassistischer Diskriminierung konfrontiert. In der Tesla-Fabrik in Fremont herrsche ein rassistisches Arbeitsumfeld, so die kalifornische Behörde für faire Beschäftigung und Wohnen, die deswegen nun Klage gegen den Autobauer eingereicht hat.

Die Behörde hat nach eigenen Angaben Hunderte Beschwerden aus dem Werk erhalten und ausgewertet. Demnach würden dort Schwarze belästigt, schikaniert und angefeindet – ohne entsprechende Reaktion der Vorgesetzten auf Beschwerden. Dabei handelt es sich nicht mehr um Klagen einzelner (Ex-)Angestellter gegen das Unternehmen, sondern quasi des Staates Kalifornien.

Tesla setzt sich in einem Blog-Post gegen die Vorwürfe zur Wehr und bezeichnet die Klage darin als „fehlgeleitet“. Der Konzern lehne jegliche Form von Diskriminierung ab und greife bei Rassismus durch.
tagesschau.de, handelsblatt.com, tesla.com, brightspotcdn.com (Klage als PDF)

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/15/rassismus-vorwuerfe-gegen-tesla-in-kalifornien/
15.02.2022 09:15