04.03.2022 - 12:56

Volvo zeigt kleines Facelift des XC40 Recharge

Volvo Cars hat seinem E-SUV XC40 Recharge ein Facelift spendiert. Unter anderem sorgen eine neue Frontstoßstange und ein rahmenloser Kühlergrill dafür, dass XC40 Recharge optisch auf den Volvo C40 Recharge abgestimmt ist. Zudem erhält der C40 Recharge eine neue Motorisierung.

Bisher hatte der XC40 nur einen geschlossenen Kühlergrill, um ihn von den Verbrenner- und PHEV-Varianten des Kompakt-SUV zu unterscheiden. Die Scheinwerfer waren aber gleich. Im März 2021 hatten die Schweden dann den C40 Recharge als SUV-Coupé des XC40 vorgestellt. Dem C40, den es nur als BEV gibt, hatten die Designer damals nicht nur ein anderes Heck, sondern auch neu gestaltete Scheinwerfer verpasst, auch der geschlossene Grill unterschied sich bisher zum XC40.

Damit der XC40 Recharge und der C40 Recharge „synchron bleiben und die beiden Autos, die die Elektrifizierungsreise von Volvo Cars symbolisieren, aufeinander abgestimmt sind“, erhält nun auch der XC40 in der Elektro-Version die optischen Updates des E-SUV-Coupés. Zudem gibt es eine lederfreie Polster-Option sowie neue Außenfarben und Felgen.

Die Antriebstechnik des XC40 Recharge ändert sich bei dem kleinen Facelift aber nicht, es bleibt bei dem 300 kW starken Allradantrieb mit 78-kWh-Batterie (75 kWh netto) und dem im September 2021 vorgestellten Frontantriebs-Modell mit 170 kW Antriebsleistung und einer 70-kWh-Batterie (67 kWh netto).

– ANZEIGE –


Beim C40 Recharge gibt es zwar keine optische, dafür aber eine technische Änderung: Dieses Modell war bisher nur mit dem 300-kW-Allrad zu haben. Künftig wird der C40 auch in der Single-Motor-Version erhältlich sein. Diese soll im C40 Recharge eine WLTP-Reichweite von 434 Kilometern ermöglichen, die Ladezeit von 10 auf 80 Prozent gibt Volvo mit 32 Minuten an. Der Basispreis sinkt damit auf 45.280 Euro, bisher war das Allrad-Modell ab 57.890 Euro bestellbar.

Wer einen C40 Recharge (oder auch XC40 Recharge) bestellt, wird zudem durch einen neuen Online-Bestellprozess geführt, der laut dem Hersteller einfacher und bequemer sein soll. „ Volvo-Kunden können nun zwischen verschiedenen Ausstattungsniveaus wählen und die Optionen auswählen, die ihren persönlichen Bedürfnissen am besten entsprechen. Die neue Angebotsstruktur spiegelt die Bestrebungen von Volvo Cars wider, die Preistransparenz zu erhöhen und die Komplexität seines Modellangebots zu reduzieren, indem es sich auf attraktive vorausgewählte Varianten konzentriert“, heißt es dazu in der Mitteilung.
volvocars.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/04/volvo-zeigt-kleines-facelift-des-xc40-recharge/
04.03.2022 12:48