15.03.2022 - 10:39

FEV übernimmt Paragon-Electrodrive-Standort in Aachen

Der Entwicklungsdienstleister FEV hat den Standort Aachen der Paragon Electrodrive GmbH akquiriert. Ziel des Kaufs ist die Erweiterung des Know-hows und der Erprobungskapazitäten im Bereich der Leistungselektronik, Elektromotoren und ganzer E-Antriebe. FEV übernimmt alle Mitarbeiter des Standorts.

Die Übernahme basiert auf einer bereits bestehenden Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen. „Wir haben die neuen Kollegen bereits im Rahmen eines gemeinsamen Projekts zwischen Paragon und FEV kennen- und schätzen gelernt“, sagt Michael Stapelbroek, Vice President Electronics & Electrification bei FEV Europe. Deren Erfahrung will FEV nutzen: „Auch sie arbeiten seit mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Gebiet der Leistungselektronik und verfügen deshalb über wertvolles technologisches Know-how, um uns bei der Erreichung unserer ehrgeizigen Wachstumsziele zu unterstützen.“

Vorteile durch die Akquirierung erhofft sich auch der Leiter des Standortes in Aachen. „Unter dem Dach von FEV profitieren wir von starken technischen Teams sowie von einer leistungsfähigen Vertriebsstruktur, die sehr nah am Kunden ist“, sagt Christian Carstensen. „So können wir uns voll und ganz auf die Entwicklung innovativer E-Antriebssysteme fokussieren. Das ist ein super Fit für uns.“

Die Paragon Electrodrive GmbH ist eine Tochtergesellschaft der börsennotierten Paragon GmbH & Co. KGaA, die ihren Sitz in Delbrück in Nordrhein-Westfalen hat und Lösungen im Bereich der Automobilelektronik, Karosserie-Kinematik und Elektromobilität produziert und vertreibt. Das Unternehmen beziehungsweise seine Tochtergesellschaften unterhält Standorte in Suhl (Thüringen), Landsberg am Lech und Nürnberg (Bayern), St. Georgen (Baden-Württemberg), Limbach (Saarland) sowie in Kunshan (China), Bengaluru (Indien) und Oroslavje (Kroatien).

FEV ist ein internationaler Dienstleister für Hardware und Software in der Fahrzeug- und Antriebsentwicklung sowie der Energiewirtschaft. Der Bereich Elektrifizierung umfasst von der Konzeptphase bis zur Serienreife die ganzheitliche Entwicklung aller Komponenten für den elektrischen Antriebsstrang: Batterie, E-Motor und Leistungselektronik. Das Unternehmen besitzt ein eigenes Prüffeld mit mehr als 20 Prüfständen.

Im April des vergangenen Jahres stellte FEV ein neues Software-Tool zur Konzeptionierung von Batteriepacks für Anwendungen in der E-Mobilität vor. Neben Zeitvorteilen durch den hohen Automatisierungsgrad bis zu einem Faktor von drei soll das Energetic Layout Tool auch die Entwicklungskosten spürbar senken.
fev.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/03/15/fev-uebernimmt-paragon-electrodrive-standort-in-aachen/
15.03.2022 10:20