03.05.2022 - 15:56

VZO plant Elektrifizierung der Bus-Flotte bis 2035

Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) wollen erstmals Elektrobusse beschaffen. In den kommenden Jahren sollen Dieselbusse nach und nach ersetzt werden. Ab 2035 soll die Busflotte von rund 100 Fahrzeugen ohne fossile Brennstoffe betrieben werden – noch hat VZO keinen einzigen E-Bus in der Flotte.

Die zukünftigen Busse beschafft sich VZO über öffentliche Ausschreibungen. Bewertet werden die Angebote nach klaren Vorgabekriterien, so der Verkehrsbetrieb. Dabei sollen auch Erkenntnisse aus Testfahrten einfließen, die in diesen Tagen bereits durchgeführt werden. Mit einem Vergabeentscheid rechnet die VZO im Juni. Den ersten E-Bus wollen die VZO ab ihrem 75-jährigen Geburtstag, am 3. Oktober 2023, fahrplanmäßig auf ihrem Liniennetz einsetzen.

VZO gibt an, noch einige Herausforderungen lösen zu müssen, bis der letzte Dieselbus seinen letzten Einsatz hat. Dabei sei das Unternehmen auf Partner angewiesen – insbesondere Kanton und Bund müssten finanzielle Unterstützung leisten, so die VZO weiter. Für die geplante Umstellung hat der Verkehrsbetrieb eine E-Bus-Strategie ausgearbeitet: Diese basiere auf der Dekarbonisierungsstrategie des Zürcher Verkehrsverbundes ZVV.
vzo.ch

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Completions Engineer (m/f/d)

Zum Angebot

Billing-Manager:in E-Mobilität/ Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Technischer Vertriebsmitarbeiter im Außendienst (m/w/d) eMobility Region Niedersachsen

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/03/vzo-plant-elektrifizierung-der-bus-flotte-bis-2035/
03.05.2022 15:44