01.06.2022 - 14:09

Hyundai führt OTA-Updates beim Ioniq 5 ein

Hyundai bietet allen Besitzern des Ioniq 5 ab sofort Over-the-Air-Updates – allerdings nur für das Infotainmentsystem. Dafür ist ein letztes händisches Update nötig.

Mit den Infotainment-OTA-Updates erhalten die Kunden laut der Hyundai-Mitteilung künftig „alle Karten- und Infotainment-Updates automatisch“über die im Fahrzeug installierte SIM-Karte aufgespielt. Der Ioniq 5 ist das erste Hyundai-Modell in Europa, das die OTA-Funktionalität erhält.

Um den Ioniq 5 OTA-fähig zu machen, muss die Basis-Software des Infotainmentsystems mindestens auf Version 220211 geupdatet werden. Diese Software können die Kunden auf der Website für die Hyundai Navigations-Updates herunterladen und per USB-Stick ins Auto übertragen – oder die Händler helfen aus. Danach sollen die Infotainment-Updates automatisch erfolgen.

Künftig will Hyundai nach eigenen Angaben zwei Infotainment-OTA-Updates pro Jahr zum Herunterladen zur Verfügung stellen. Das erste soll ab Mitte Juni zur Verfügung stehen und automatisch den Kunden mit der Software-Version 220211 aufgespielt werden. Das zweite Update ist im zweiten Halbjahr 2022 geplant.

Derzeit geht es wie erwähnt nur im das Infotainmentsystem. Ob künftig auch andere Steuergeräte – etwa aus dem Antriebssystem – per OTA-Update neue Funktionen erhalten können, erwähnt Hyundai in der Mitteilung nicht. Bei anderen Herstellern, etwa Tesla und Polestar, wurden in der Vergangenheit auch Reichweiten-relevante Neuerungen per Funk-Update aufgespielt.
hyundai.news

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

4 Kommentare zu “Hyundai führt OTA-Updates beim Ioniq 5 ein

  1. Dieter Schleenstein

    Schön wärs. Mein I5 akzeptiert das heruntergeladene Update nicht, obwohl er den genannten Softwarestand hat.

    • Bernhard

      Hat gut geklappt. Gut Zeit einplanen und das Auto solange ans Ladegerät anschließen.

    • Sven

      Bei mir hat es gestern reibungslos funktioniert – hatte es wegen der Größe zunächst erfolglos mit einer externen Festplatte versucht. Mit USB-Stick gab es dagegen keine Probleme.

  2. Jimmy

    Hat geklappt !
    Auf USB Stick runtergeladen und anschließend beim Fahrzeug das Update gemacht. 42 Minuten hat es gedauert aber es ist drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/01/hyundai-fuehrt-ota-updates-beim-ioniq-5-ein/
01.06.2022 14:26