02.06.2022 - 09:35

General Motors: Buick wird bis 2030 zur reinen E-Marke

Die General-Motors-Marke Buick hat ihren Wandel zum reinen E-Auto-Hersteller bis zum Ende dieses Jahrzehnts angekündigt. Die künftigen E-Autos von Buick werden unter dem Label Electra vermarktet und die Ultium-Plattform von GM nutzen.

Der erste Buick-Stromer für Nordamerika ist für 2024 geplant, wie GM mitteilt. Für Buick wird es in der Summe deutlich mehr als ein neues Modell mit Elektroantrieb: Der US-Konzern verpasst seiner Marke in diesem Zuge auch einen kompletten Relaunch.

Derzeit das augenscheinlichste Merkmal ist das neue Logo: Es bleibt zwar bei dem sogenannten „Tri-Shield-Design“, die drei Schilde sind aber nicht mehr leicht versetzt und von einem verchromten Kreis eingefasst, sondern werden künftig auf einer Höhe nebeneinander platziert – ohne Rahmen. Das neue Logo soll bereits ab dem kommenden Jahr an den Autos angebracht werden, das aktuelle Logo stammt aus dem Jahr 1990.

Das schlankere Markenemblem soll laut der Mitteilung nur ein Vorbote für eine neue Designsprache sein, die ebenfalls schlanker und moderner sein soll. Einen Ausblick darauf liefert das nun vorgestellte Konzeptfahrzeug Wildcat EV, ein 2+2-Coupé. Mit langer Fronthaube und angedeutetem Kühlergrill fällt das Design aber eher konventionell aus – wenn auch dynamsicher und aggressiver als die derzeitigen Modelle. Technische Daten zur Studie nennt Buick nicht.

„Die Marke Buick hat sich einer vollelektrischen Zukunft bis zum Ende dieses Jahrzehnts verschrieben“, sagt Duncan Aldred, Global Vice President, Buick und GMC. „Das neue Logo von Buick, die Verwendung des Namens Electra und ein neues Design für unsere zukünftigen Produkte werden die Marke verändern.“

– ANZEIGE –

Juice World Charging Day

Wie so oft in der Autobranche wird dieser Wandel auf dem chinesischen Markt etwas schneller: In China wird Buick bis zum Jahr 2025 fünf neue Elektromodelle einführen. Zwei davon sollen noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Das EV-Portfolio von Buick in China soll die Segmente MPV, SUV und Limousine abdecken.

Aber: Die Elektro-Buicks für China werden sich von den US-Modellen unterscheiden. Mit der Studie Electra-X hat Buick einen Ausblick auf das Design der künftigen elektrischen Buick-Serienmodelle in China gegeben. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der gleichnamigen Studie von 2020.
gm.com (E-Pläne), gm.com (Wildcat EV), gm.com (China-Pläne), gm.com (Electra-X)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/02/general-motors-buick-wird-bis-2030-zur-reinen-e-marke/
02.06.2022 09:08