11.07.2022 - 10:19

ZF baut Vorstand zum Jahreswechsel um – Klein wird neuer CEO

Holger Klein wird Wolf-Henning Scheider zum Jahreswechsel 2022/2023 als Vorstandschef des Automobilzulieferers ZF ablösen. Klein ist derzeit als ZF-Vorstand verantwortlich für Asien-Pazifik, Pkw-Fahrwerktechnik, Aftermarket und Produktion. Es ist nicht der einzige Wechsel im Vorstand.

Zum selben Zeitpunkt wird Peter Laier die Vorstandsfunktion von Wilhelm Rehm mit der Verantwortung für Nutzfahrzeug- und Industrietechnik übernehmen, wie das Unternehmen mitteilt. Ebenfalls zum Jahresende wird Finanzvorstand Konstantin Sauer seine langjährige Tätigkeit für ZF beenden. Über seine Nachfolge wird der Aufsichtsrat zeitnah entscheiden.

„Das nahezu zeitgleiche Ende von drei Bestellungen von bewährten, erfolgreichen und höchst geschätzten Vorständen ist eine besondere Herausforderung für das Unternehmen“, sagt Heinrich Hiesinger, Aufsichtsratsvorsitzender von ZF. „Daher freuen wir uns sehr, dass wir heute schon zwei Nachfolger präsentieren können; der Nachfolgeprozess für Dr. Sauer ist bereits fortgeschritten.“

Holger Klein ist seit 2014 für ZF tätig, zuvor hatte er als Berater für die Automotive-Industrie bei McKinsey gearbeitet. Bei ZF war Klein unter anderem für die Intergration des übernommenen US-Konzerns TRW Automotive verantwortlich, später wurde er Leiter der Division Pkw-Fahrwerktechnik. Seit Herbst 2018 ist er Mitglied des ZF-Vorstands und leitet von Schanghai aus die Regionen Asien-Pazifik und Indien. Darüber hinaus führt er die Geschäfte der Divisionen Pkw-Fahrwerktechnik und Aftermarket und ist verantwortlich für die weltweite Produktion von ZF. Laut der Mitteilung gelang es unter seiner Leitung, in Asien „traditionelle und neue Automobilkunden für Produkte der strategischen Zukunftsfelder von ZF zu gewinnen und das Unternehmen stärker als Systemanbieter zu etablieren“.

– ANZEIGE –

GP Joule

In einem Zwischenschritt wird Klein zum 1. Oktober zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen, bevor dann zum Jahreswechsel Wolf-Henning Scheider das Unternehmen verlässt und Klein die volle Verantwortung übernimmt. „Als Vorstandsmitglied war Holger Klein fest in den strategischen Planungsprozess für die kommenden Jahre eingebunden, damit wird er die erfolgreich angelaufene Transformation bei ZF dynamisch weiterführen und mit eigenen Impulsen ergänzen“, sagt Hiesinger. „Wolf-Henning Scheider hat wesentliche Weichenstellungen für die Transformation des Unternehmens vorgenommen, wichtige Meilensteine erreicht und wird diesen Weg im kommenden halben Jahr weiter mit ZF gehen und einen auf Kontinuität ausgerichteten Übergang ermöglichen.“

Bei der Sparte für die Nutzfahrzeug- und Industrietechnik übernimmt ein externer Manager von Wilhelm Rehm, der im Alter von 63 Jahren ZF mit dem Auslaufen seines Vertrags verlässt. Peter Laier hat bis 2021 die Nutzfahrzeugsparte von Knorr-Bremse geleitet, zuvor hat er für Unternehmen wie Continental und Benteler gearbeitet. „Dr. Peter Laier bringt eine langjährige Branchenerfahrung, die Expertise der Automobilzulieferindustrie sowie eines weltweit aufgestellten Nutzfahrzeugkonzerns mit“, so Hiesinger.
zf.com

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/11/zf-baut-vorstand-zum-jahreswechsel-um-klein-wird-neuer-ceo/
11.07.2022 10:47