25.07.2022 - 14:27

Clean Logistics übernimmt Lkw-Hersteller GINAF Nederland

Der Lkw- und Bus-Umrüster Clean Logistic hat den niederländischen Lkw-Hersteller GINAF Nederland komplett übernommen. Mit der Akquisition will Clean Logistics seine Aktivitäten weit über das aktuelle Umrüst-Geschäft hinaus erweitern.

GINAF ist zwar selbst im Umbau und der Fertigung von Lkw in unterschiedlichen Anwendungsbereichen wie Bau, Straßenreinigung und Abfallentsorgung sowie Landwirtschaft und Bergbau tätig. Der niederländische OEM entwickelt und produziert aber auch vollelektrische, emissionsfreie Lkw. Diese Fahrzeuge nutzen laut der Mitteilung neben Batterie-elektrischen Komponenten auch ein hydropneumatisches Federungssystem und ein selbstentwickeltes hydraulisch angetriebenes Vorderachssystem.

Clean Logistics wird für die Übernahme bis zu 4,8 Millionen Euro zahlen. Vereinbart wurde ein Barkaufpreis in Höhe von 1,8 Millionen Euro und 107.143 Aktien der Clean Logistics SE, die im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung ausgegeben werden. Da die Aktie für die Vereinbarung mit 14 Euro bewertet wurde, entspricht das 1,5 Millionen Euro. Weitere 107.143 Aktien oder 1,5 Millionen Euro werden als Earn-Out-Komponente „unter bestimmten Bedingungen aus einer Wandelschuldverschreibung“ ausgezahlt.

Die Übernahme wird Clean Logistics nach eigenen Angaben in die Lage versetzen, innerhalb der Unternehmensgruppe für eine eigenständige Produktion von Lkw und Bussen mit emissionsfreiem Wasserstoffantrieb zu sorgen. Und: Das bisher als Umrüster aktive Unternehmen übernimmt von GINAF auch den Status eines eigenständigen Fahrzeugproduzenten (OEM) mit den entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen von eigenen Fahrzeugen in Europa.

– ANZEIGE –


Clean Logistics sieht nach eigenen Angaben erhebliche Marktchancen für elektrifizierte Nutzfahrzeuge, etwa vor dem Hintergrund des Verbrenner-Ausstiegs für Pkw und LCV in der EU ab 2035 und den Diskussionen in vielen Großstädten, Fahrverbote für konventionelle Antriebe zu erlassen. Dabei will das Unternehmen künftig von der Erfahrung von GINAF im Bereich ab 3,5 Tonnen bis hin zu 50 Tonnen schweren Spezialmaschinen profitieren.

Die Produktionsstätte von GINAF liegt im niederländischen Veenendaal, dort können pro Jahr bis zu 200 Fahrzeuge von mehr als 3,5 Tonnen gebaut werden.

„Die Lösungen von GINAF sind eine hervorragende Ergänzung zu unserem Portfolio. GINAF verfügt über jahrzehntelanges Know-how im Schwerlastverkehr, Erfahrungen bei der Zulassung von Serienfahrzeugen und der damit einhergehenden Homologation als OEM“, sagt Dirk Graszt, CEO von Clean Logistics. „Clean Logistics hat mit Fyuriant einen emissionsfreien H2-40-Tonner und mit Pyuron einen Bus für den öffentlichen Nahverkehr auf Wasserstoffbasis entwickelt. Gemeinsam werden wir zu einem eigenständigen europäischen Hersteller von Batterie-elektrischen und Brennstoffzellen-elektrischen Fahrzeugen im Transportsektor auf höchstem technischem Niveau.“
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/07/25/clean-logistics-uebernimmt-lkw-hersteller-ginaf-nederland/
25.07.2022 14:46