09.09.2022 - 15:13

Recycling-Startup Tozero sammelt 3,5 Mio Euro ein

Das auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien spezialisierte Münchener Startup Tozero hat in einer Pre-Seed-Runde 3,5 Millionen Euro eingesammelt. Das Unternehmen entwickelte eigenen Angaben zufolge ein neuartiges Verfahren, um kritische Materialien aus Akkus zurückzugewinnen. Die Mittel sollen für den Bau einer Prototypanlage eingesetzt werden.

Tozero, das im Juli 2022 von Sarah Fleischer und Ksenija Milicevic Neumann gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, Europas führendes Recyclingunternehmen für Lithium-Ionen-Batterien zu werden. Aus den Akkus sollen Materialen wie Lithium, Nickel und Kobalt extrahiert werden, die dann als frisches Material in Batteriequalität zur Verfügung gestellt werden. Die Prototypanlage wird in München entstehen, wo bis 2030 ein Drittel der europäischen Lithium-Ionen-Batterien produziert werden soll, so Tozoro in einer Mitteilung.

Die Finanzierungsrunde wurde von dem Berliner Pre-Seed-Fonds Atlantic Labs angeführt, beteiligt haben sich zudem Verve Ventures und Possible Ventures, darüber hinaus weitere Business Angels, Seriengründer und die Mitgründer von Personio und FINN. Zu den Unterstützern des Startups gehört auch der ehemalige VW-Vorstand Jochem Heizmann. Technisch beraten wird Tozero von Bernd Friedrich, Leiter des Instituts für Prozessmetallurgie und Metallrecycling (IME) der RWTH Aachen.

– ANZEIGE –

Schaltbau Muenchen

Lithium-Ionen-Batterien seien für die Bemühungen zur Dekarbonisierung von entscheidender Bedeutung. Europas Bestreben nach Elektrifizierung und Steigerung der Lithium-Ionen-Batterieproduktion führe jedoch „zu einer erschreckend hohen Abhängigkeit von Bergbauländern, was nicht nur zu Einschränkungen in der Lieferkette, sondern auch zu echten geopolitischen und ESG-Spannungen für Europa führt“, wird in der Mitteilung erläutert.

„Wir müssen jetzt handeln und einen skalierbaren und robusten Batterierecyclingprozess aufbauen. Bei Tozero haben wir uns verpflichtet, den Status quo des Materiallebenszyklus in Frage zu stellen, um die Dekarbonisierung zu beschleunigen“, sagt Sarah Fleischer, Mitbegründerin und CEO von Tozero. „Wir freuen uns, dass wir so renommierte Investoren und Prof. Bernd Friedrich als Berater für unsere Mission gewinnen konnten.“

Daniel Niemi, Leiter von Atlantic Labs, nennt die Methode von Tozero einen „Meilenstein in der Branche“, der deutlich höhere Rückgewinnungsraten von Schlüsselmetallen ermögliche. „Sarah und Ksenija sind ein fantastisches Gründerteam mit symbiotischen Fähigkeiten, tiefem Fachwissen und dem Ehrgeiz, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen“, fügt er an. „Wir freuen uns sehr, mit ihnen bei dieser Mission zusammenzuarbeiten.“
tozero.solutions

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Smatrics

Head Of Operations (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Support (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/09/recycling-startup-tozero-sammelt-35-mio-euro-ein/
09.09.2022 15:08