15.09.2022 - 14:22

Brandner Bus Schwaben will 100 E-Busse beschaffen

Brandner Bus Schwaben (BBS) will von seinen derzeit rund 150 eingesetzten Bussen bis zum Jahr 2031 rund 100 Busse auf Elektroantrieb umstellen. Unterstützung erhält das Busunternehmen vom bayerischen Verkehrsministerium.

Das Ministerium hat einen Förderbescheid in Höhe von mehr als 7,4 Millionen Euro für den Ausbau der Ladeinfrastruktur an BBS übergeben. Die Mittel hierfür stammen unter anderem aus dem Sonderprogramm „Klimabusse“. Die deutlich höheren Kosten entstehen dem Unternehmen aber nicht bei dem Bau der Ladepunkte, sondern der Beschaffung der Fahrzeuge.

„Wir danken dem Freistaat Bayern für seine Förderung und den aktiven Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele“, sagt Geschäftsführer Josef Brandner. „Es freut uns, dass wir so in erheblichem Umfang zur CO2-neutralen Transformation der Antriebsenergie im ÖPNV in Bayerisch-Schwaben beitragen können. Mit Batterie-elektrischen Omnibussen wird damit die Nutzung noch attraktiver für Kunden und Fahrgäste.“

Den Strom für die geförderten Ladepunkte will BBS teilweise selbst erzeugen, derzeit wird eine rund neun Hektar große Freiflächen-PV-Anlage errichtet. Den restlichen regenerativ erzeugten Strom bezieht das Unternehmen von regionalen Versorgern.
bayern.de

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Smatrics

Head Of Operations (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Support (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/15/brandner-bus-schwaben-will-100-e-busse-beschaffen/
15.09.2022 14:18