20.09.2022 - 09:23

DAF zeigt zwei neue E-Lkw – Produktion ab 2023

DAF Trucks hat rein elektrische Versionen für seine Lkw-Baureihen DAF XD und XF der neuen Generation vorgestellt. Die ab sofort bestellbaren XD Electric und XF Electric sollen ab 2023 auf einer neuen Produktionslinie in Eindhoven montiert werden.

Beide Modelle verfügen über modulare Antriebsstränge mit E-Motoren von Paccar, die zwischen 170 bis 350 kW leisten, und einer Reihe von Batteriepacks für Reichweiten von 200 bis über 500 Kilometern, die mit bis zu 325 kW geladen werden können. Das teilte der Hersteller anlässlich der Premiere der Fahrzeuge auf der IAA Transportation in Hannover mit.

Die neue Generation der XD-Baureihe (sowohl elektrisch als auch mit Verbrenner) soll laut DAF „neue Maßstäbe im Verteilersegment“ setzen. Dazu gehört zum Beispiel auch eine neue Kabine mit größeren Windschutz- und Seitenscheiben und niedrigerer Gürtellinie für eine bessere Rundumsicht. Weitere Features wie ein Curb View Window, ein klappbarer Beifahrersitz sowie Assistenten wie das DAF Digital Vision System und DAF Corner View sollen ebenfalls die Sicht des Fahrers verbessern. Die Kabine ist etwa als Day Cab oder auch als Sleeper und Sleeper High Cab erhältlich.

Beim für den Fernverkehr ergänzen ebenfalls eine Day Cab und eine Sleeper Cab die bisher erhältliche Sleeper High Cab – und eben der neue Elektroantrieb.

Die Details zu den einzelnen Kombinationen aus Antriebsstrang, Batteriepacks und Fahrgestellen nennt DAF in der Mitteilung nicht, nur aber einige Auszüge aus den technischen Datenblättern. Zwei Akkupacks mit zusammen 210 kWh sind mindestens an Bord. Die Version mit drei Akkupacks soll an einer entsprechenden DC-Ladesäule in etwas mehr als 45 Minuten von 0 auf 80 Prozent laden können. DAF geht zwar davon aus, dass aufgrund der Akkugrößen vorrangig mit Gleichstrom geladen wird, es wird aber auch einen optionalen 22-kW-AC-Lader geben. Damit sollen die Betreiber die Flexibilität erhalten, das Fahrzeug auch an Orten ohne DC-Geräte laden zu können.

In der Version mit fünf Akkupacks (525 kWh) sollen die eingangs erwähnten 500 Kilometer Reichweite möglich sein, allerdings nur „je nach Gegebenheiten und Anwendung“, wie DAF in der Mitteilung etwas einschränkt. Welche Gegebenheiten und Anwendungen das sind, geben die Niederländer aber nicht an.

– ANZEIGE –

Schaltbau Muenchen

Klar ist: Der Antrieb Paccar EX-D1 wird mit 170, 220 oder 270 kW angeboten. Der Paccar EX-D2 mit 270, 310 oder 350 kW. Bei ersterem liegt das maximale Drehmoment bei 1.200 Nm, beim D2 sind es bis zu 19.75 Nm. Beide Motoren werden mit einem Drei-Gang-Getriebe von ZF kombiniert. Damit bietet DAF eine große Vielfalt bei den E-Antrieben, damit die Kunden ihren passenden E-Lkw finden.

Der XD Electric und XF Electric werden ab 2023 auf einer neuen Produktionslinie in Eindhoven montiert. Preise für die Fahrzeuge nennt DAF noch nicht, gibt aber an, dass die Modelle im Premium-Segment angesiedelt werden: „Mit den brandneuen modularen EV-Antriebssträngen übernimmt DAF erneut die Führung im emissionsfreien Transport und bietet seinen Kunden vollelektrische Premium-Lkw-Lösungen.“

Die auf der IAA Transportation vorgestellten Modelle XF und XD Electric sind das dritte und vierte Elektro-Modell von DAF. Bisher bieten die Niederländer den CF Electric als Dreiachser mit bis zu 28 Tonnen an, während es sich bei dem LF Electric um einen 19-Tonner mit zwei Achsen und 11.700 Kilogramm Nutzlast handelt. Der LF Electric wird seit September 2021 ausgeliefert.
daf.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Smatrics

Head Of Operations (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Support (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/09/20/daf-zeigt-zwei-neue-e-lkw-produktion-ab-2023/
20.09.2022 09:54