07.10.2022 - 11:19

Berlin: DHL transportiert Pakete per Solarschiff auf der Spree

Die Deutsche Post DHL hat ein besonderes Pilotprojekt in Berlin gestartet: Ein Elektro-Schiff mit Solarzellen transportiert Pakete von Spandau in den Westhafen und soll die ökologisch nachhaltigen Paketlogistik auf dem Wasser in Deutschland erproben.

Das Pilotprojekt – laut der Mitteilung das erste dieser Art in Deutschland – ist eine Kooperation des Logistikkonzerns mit dem Berliner Hafenlogistiker BEHALA und der Reederei Solarwaterworld AG. Pro Tag sollen „hunderte Sendungen“ umweltschonend und geräuschlos vom Südhafen Spandau zum Westhafen transportiert werden.

Das elektrisch angetriebene Schiff ist 10,50 Meter lang und 2,50 Meter breit. Die Antriebsleistung liegt bei überschaubaren 5 kW, was für bis zu 12 km/h reichen soll. Die PV-Anlage auf dem Schiffsdach soll ausreichend Strom für den Antrieb und die Bordenerige erzeugen. Mit Sonne sei die Fahrtdauer unbegrenzt, ohne Sonne kann das Schiff sechs bis acht Stunden fahren.

Der Transportweg der Sendungen beginnt im Paketzentrum Börnicke bei Nauen. Von dort bringt ein LKW vier bis fünf Paketwagen mit insgesamt bis zu 250 Paketen in den Südhafen Spandau. Diese werden auf das Solarschiff verladen und innerhalb von rund 100 Minuten zum Westhafen transportiert. Vom Westhafen aus werden die Pakete dann weiter mit E-Lastenrädern zu den Kunden gebracht.

- ANZEIGE -

„Mit dem Solarschiff auf der Spree haben wir ein weiteres innovatives und nachhaltiges logistisches Konzept realisiert, mit dem wir unseren Vorsprung als grüner Paketdienstleister bundesweit stetig ausbauen“, sagt Thomas Schneider, als Chief Production Officer verantwortlich für den Post- und Paket-Betrieb in Deutschland. „Außerdem analysieren wir mit Hilfe des Solarschiffes, wie wir den Transport auf dem Wasser zukünftig für uns nutzen können.“

„Als nachhaltig agierender Hafenlogistiker begrüßen wir jede Verkehrsverlagerung auf die Wasserstraßen. Dies ist ein erster Schritt für ein größeres Netzwerk im Güterverkehr mit kleinen Schiffseinheiten auf der Wasserstraße“, sagt Petra Cardinal, Geschäftsführerin der BEHALA. Tim-Derek Schultze, Vorstandsvorsitzender der Solarwaterworld AG, ergänzt: „Wir sind weltweit der Pionier der solarelektrischen Schifffahrt und haben uns die umweltfreundliche Fortbewegung auf dem Wasser zum Ziel gesetzt. Dies zeigen wir unter anderem mit führerscheinfreien Vermietbooten und Charterschiffen. Der Einstieg in die Güterbeförderung ist der nächste logische Schritt.“
presseportal.de

- ANZEIGE -

"electrive.net LIVE" - Batterietechnologie für E-Fahrzeuge: Die Bemühungen in Deutschland und Europa eine Batterie-Wertschöpfungskette anzusiedeln, werden durch den „Inflation Reduction Act“ erschwert. Entstehen die Zellfabriken nun in den USA? Und wie schlägt sich die Branche im Wettbewerb mit Asien? Führende ExpertenInnen liefern am 29.03. die Antworten. Sind Sie dabei? Jetzt anmelden!

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Manager eMobility Charging (all genders)

Zum Angebot

Projektmanager*in Ladeinfrastruktur und Photovoltaik (w/m/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/10/07/berlin-dhl-transportiert-pakete-per-solarschiff-auf-der-spree/
07.10.2022 11:15