Schlagwort:

09.10.2017 - 15:18

Stuttgart testet zwei StreetScooter

Zwei E-Transporter der Deutschen Post sind jetzt auch in der Stuttgarter Innenstadt unterwegs – zunächst testweise bis zum Monatsende. Die beiden StreetScooter werden von der Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) genutzt. 

Weiterlesen
30.09.2017 - 10:06

Deutsche Post plant Lieferwagen mit Brennstoffzelle

Die Deutsche Post scheint Gefallen daran gefunden zu haben, als Autoproduzent innovative Antriebstechnologien voranzutreiben. Nach dem StreetScooter-Erfolg geht der Konzern jetzt einen Schritt weiter und startet einen Probelauf mit Brennstoffzellen-Lieferwagen.

Weiterlesen
27.09.2017 - 13:20

Deutsche Post setzt 25 StreetScooter in Frankfurt ein

In Kürze will die Deutsche Post auch in Frankfurt am Main den StreetScooter für Paketauslieferungen einsetzen. Ab dem 10. Oktober sollen 25 der E-Transporter in Rödelheim und Fechenheim stationiert werden, wo sie einerseits beladen und andererseits nachts auch aufgeladen werden.
fnp.de

Bayern innovativ

26.09.2017 - 14:51

Deutsche Post setzt 25 StreetScooter in Dresden ein

Die Deutsche Post hat in Dresden jetzt 25 StreetScooter des Typs Work L mit acht Kubikmeter Stauraum in Betrieb genommen. Die Elektro-Transporter sollen in einem großen Teil der Innenstadt für die Auslieferung von Paketen zum Einsatz kommen.

Weiterlesen
22.09.2017 - 14:21

Hannover wird Modellregion für Lieferverkehr der Zukunft

Die niedersächsische Hauptstadt startet zusammen mit Unternehmen und Hochschulen das Modellprojekt „Urbane Logistik“, für das der Bund jetzt Fördermittel bewilligt hat. Das Forschungsprojekt soll Liefer- und andere Wirtschaftsverkehre analysieren und in neue Logistik-Konzepte münden lassen. 

Weiterlesen




16.08.2017 - 11:14

Post und Ford stellen StreetScooter Work XL vor

Die Deutsche Post DHL und Ford stellen nun ihren gemeinsam produzierten E-Transporter der Sprinter-Klasse vor. Basis des StreetScooter Work XL ist das Fahrgestell des Ford Transit, das mit einem E-Antrieb und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben der Post ausgestattet wird. 

Weiterlesen
07.08.2017 - 12:20

Bochum: StreetScooter-Flotte wächst auf 42 E-Transporter

Die Deutsche Post DHL baut ihre StreetScooter-Flotte in Bochum laut dem WDR ab Mittwoch auf 42 E-Transporter aus und wird dann bis auf den Süden alle Stadtteile lokal emissionsfrei beliefern. Auch in Essen soll in den kommenden Wochen eine E-Flotte starten.
wdr.de

05.07.2017 - 17:00

„Elektromobilität macht unser Geschäft einfach besser.“

Mit dem StreetScooter mischt die Deutsche Post DHL in Eigenregie die Nutzfahrzeug-Industrie auf. Als einer der Treiber hinter der E-Mobilmachung wirkt Brief- und Paket-Vorstand Jürgen Gerdes. Wir haben mit ihm am Rande des StreetScooter-Flottenstarts in Berlin über seine Ambitionen gesprochen.

Weiterlesen
29.06.2017 - 17:02

Deutsche Post DHL schickt 40 StreetScooter nach Berlin

Die Deutsche Post DHL beginnt jetzt auch in Berlin mit der Elektrifizierung der Paketzustellung. Dafür rollen ab sofort 40 StreetScooter durch die Hauptstadt. Und die elektrische Flotte soll wachsen: An vier Zustellbasen stehen deshalb schon heute knapp 160 Ladepunkte bereit.

Weiterlesen
27.06.2017 - 14:40

StreetScooter kooperiert mit G.A.S.-Werkstätten

Die Deutsche Post und G.A.S. (Global Automotive Service) haben bekanntgegeben, dass ab sofort die Service- und Reparaturarbeiten an allen StreetScooter-Elektrofahrzeugen im bundesweiten Helpline-Werkstattnetz der G.A.S. erfolgen. 

Weiterlesen
21.06.2017 - 13:45

30 StreetScooter stellen Pakete in München zu

Deutsche Post DHL stellt ab sofort auch in München seine Paket-Zustellflotte schrittweise auf Elektrofahrzeuge um. Die bayerische Landeshauptstadt erhält dabei die bislang größte Flotte des größeren StreetScooter-Modells „Work L“. 

Weiterlesen
01.05.2017 - 20:13

Deutsche See kauft 80 StreetScooter

Der Fischhändler Deutsche See will gleich 80 Exemplare des Post-Stromers kaufen. Starten soll die Flotte in Köln, später durch 20 Großstädte rollen. Dafür wird eigens ein Kühlkoffer eingebaut. Einen Seitenhieb auf Volkswagen kann sich Deutsche See auch nicht verkneifen.

Weiterlesen
11.04.2017 - 11:51

StreetScooter ab sofort für Dritte verfügbar

Der bisher nur für den eigenen Postbetrieb eingesetzte StreetScooter wird ab sofort auch an Dritte verkauft. Dies gab die Deutsche Post DHL heute bekannt. Das Lieferfahrzeug mit E-Antrieb ist in zwei Ausführungen erhältlich und startet bei 32.000 Euro (abzüglich 4.000 Euro Umweltbonus). 

Weiterlesen
10.04.2017 - 14:38

Postman’s friend: Was den StreetScooter zum Erfolgskonzept macht

Von den Einen wird er bejubelt, von den Anderen belächelt – der StreetScooter. Das elektrische Zustellfahrzeug, welches die Post selbst produziert und bereits zu tausenden betreibt, polarisiert. Grund genug, sich die elektrische Postkutsche mal genauer anzuschauen. Unser Fahrbericht entstand in einem Zustellzentrum in Hamburg.

Weiterlesen
15.03.2017 - 15:25

Deutsche Post: StreetScooter-Zuwachs in Sachsen

Im Leipziger Umland sind laut „Bild“ ab sofort 67 StreetScooter der Deutschen Post im Einsatz. Die Elektro-Transporter werden über Nacht an den jeweiligen Stützpunkten u.a. in Hartha, Delitzsch oder Schkeuditz geladen.
bild.de

09.03.2017 - 17:10

Deutsche Post plant deutlich mehr StreetScooter

Nachdem die Deutsche Post 2016 die Zahl ihrer E-Transporter auf 2.000 erhöht hatte, soll die Flotte in diesem Jahr mindestens verdoppelt werden. Die Jahreskapazität der StreetScooter-Produktion in Aachen erreicht bei zwei Schichten ein Volumen von 10.000 Fahrzeuge pro Jahr.
automobil-produktion.de

01.02.2017 - 09:37

Deutsche Post DHL: StreetScooter für Herne

Die Deutsche Post DHL liefert nun auch in Herne (NRW) mit E-Transportern aus. Zum Start kommen in der Innenstadt sechs StreetScooter zum Einsatz. Seit Ende 2015 bietet die Deutsche Post GoGreen-Geschäftskunden im Ruhrgebiet wie berichtet auch die Möglichkeit, den Einsatz von Elektrofahrzeugen in ihrer Region mit umweltfreundlichen Sendungen zu unterstützen.
halloherne.de, herne.de

17.01.2017 - 14:46

Deutsche Post: 15 StreetScooter für Siegburg

Für den neuen Zustellstützpunkt der Deutschen Post in Siegburg wurden 15 Streetscooter in Betrieb genommen. Abgesehen vom Umweltaspekt hat die Zustellung per Elektro-Transporter für die Post auch wirtschaftliche Vorteile: Die Post rechnet beim Streetscooter mit einer Lebenserwartung von 15 Jahren – rund sieben Jahre mehr als bei einem Dieselfahrzeug. Hinzu kommen die geringeren Reparaturkosten.
general-anzeiger-bonn.de

12.01.2017 - 09:53

Schleiden: Deutsche Post liefert zukünftig elektrisch aus

Am Zustellstützpunkt in Schleiden (Eifel, Kreis Euskirchen) setzt die Deutsche Post ihre elektrische Zustellung fort. Ganze 19 StreetScooter liefern von dort aus ab Mitte des Jahres aus. Zwei Eigentümer des dortigen Gewerbeparks investieren 1,4 Mio Euro in eine Halle, die an die Deutsche Post DHL vermietet wird.
ksta.de

30.11.2016 - 07:46

Deutsche Post, Niederösterreich, Fraunhofer IML, DBT.

Hanseatische Elektro-Auslieferungen: Die Deutsche Post setzt ab sofort auch in Hamburg auf die Paketzustellung mit E-Transportern. 75.000 Hamburger Haushalte werden künftig mit 30 StreetScootern beliefert. Weitere Exemplare der E-Transporter für die Hansestadt sind bereits angekündigt.
abendblatt.de, dpdhl.com

NÖ sagt ja zur E-Mobilität: Niederösterreich stockt die kürzlich vom Bund angekündigten Kaufprämien von 4.000 Euro für reine E-Autos um weitere 1.000 Euro auf. Beim Kauf eines Stromers erhalten Privatpersonen in NÖ damit 5.000 Euro und Unternehmen 4.000 Euro. Die Aktion soll zeitgleich mit der Bundesförderung am 1. März 2017 starten und rückwirkend zum 1. Januar gelten. Auch die Förderung für private Ladestationen (200 Euro durch den Bund) wird um bis zu 800 Euro aufgebessert.
diepresse.com, ots.at

Mennekes_keyvisual_300x150

Zukunft der letzten Meile: Das Fraunhofer IML hat in der ‚ZF-Zukunftsstudie 2016‘ die Entwicklung der Zustelllogistik bis zum Jahr 2030 untersucht. Durch E-Antriebe könnte eine Nutzung der Nachtstunden für leise Transporte auf der „letzten Meile“ möglich werden. Außerhalb von Metropolen bleibe aber in der nahen Zukunft aus Reichweiten- und Kostengründen der Verbrennungsmotor im Einsatz.
automobil-produktion.de, logistra.de, zf.com

150-kW-Lader im Praxistest: Der französische Ladeinfrastruktur-Hersteller DBT hatte kürzlich wie berichtet seine erste Multi-Standard-Schnellladestation mit einer Ladeleistung von 150 kW vorgestellt. DBT nimmt damit nun zusammen mit Partnern an einem auf 18 Monate angelegten Forschungsprojekt teil, das u.a. die Auswirkungen der Turbo-Ladung auf das Stromnetz untersuchen soll.
avere-france.org (auf Französisch)