19.10.2022 - 10:51

Daimler Truck und Gehring entwickeln E-Motoren für Lkw

Daimler Truck und Gehring Technologies haben eine strategische Partnerschaft für die Nutzfahrzeug-spezifische Anwendung von Elektromotoren vereinbart. Diese umfasst den prototypischen Aufbau sogenannter „truck-e-fied“ E-Motoren sowie die Weiterentwicklung und Erprobung neuer Produktionsprozesse.

Wie genau sich diese „truck-e-fied“ E-Motoren von den aktuellen elektrischen Antriebseinheiten der E-Lkw von Daimler Truck oder auch E-Motoren für Elektroautos unterscheiden, wird in der Mitteilung nicht spezifiziert. Dort heißt es, dass das Gehring-Portfolio Produktionstechnik zur Fertigung von Traktionsantrieben in elektrifizierten Fahrzeugen umfasse. „Diese Bauarten kombinieren effiziente Elektromotorencharakteristik mit hoher Automationsfähigkeit und Prozessreproduzierbarkeit – wesentliche Voraussetzungen für die automobile Großserienfertigung“, so Daimler Truck.

Bekannt ist, dass der Zulieferer vor allem auf die sogenannte Hairpin-Technologie beim Stator setzt. Dabei bilden massive Kupfer-Stäbe in der namensgebenden Haarnadel-Form die Spulen für den Elektromagnet des Stators, was im Vergleich zu Spulen aus gewickeltem Kupferdraht für einen höheren Kupfer-Füllgrad sorgt – und somit für eine höhere Energiedichte. Bis wann Daimler Truck solche Antriebseinheiten in seinen E-Lkw einsetzen will, geht aus der Pressenotiz zur Ankündigung der Kooperation aber nicht hervor.

Gehring sitzt im baden-württembergischen Ostfildern, also im Großraum Stuttgart. Das Unternehmen wird im Zuge der Kooperation auch Anlagen für das Technikum liefern, welches im Werk Gaggenau, dem Kompetenzzentrum für elektrische Antriebskomponenten bei Daimler Truck, aufgebaut wird. Daimler Truck und der Betriebsrat hatten sich im vergangenen Jahr auf Eckpunkte zur zukünftigen Ausrichtung der Aggregate-Werke geeinigt. Die drei Standorte Gaggenau, Kassel und Mannheim spezialisieren sich auf unterschiedliche Komponenten elektrifizierter Antriebe.

- ANZEIGE -

„Im Rahmen der Zukunftsbilder unserer deutschen Powersystems Standorte, nehmen die InnoLabs eine wichtige Rolle ein: die Antriebe der Zukunft auf deren Nutzfahrzeug spezifische Anwendung zu analysieren und innovative Produktionsverfahren und Produktionsprozesse zu erproben“, sagt Yaris Pürsün, Leiter der globalen Produktion von Antriebskomponenten bei Daimler Truck. „Die Vereinbarung mit der Firma Gehring für ‚truck-e-fied‘ E-Motoren ist hierbei ein wichtiger Baustein.“

Bernd Nagel, Gesellschafter und CEO der Gehring Gruppe, ergänzt: „Seit langem erleben wir, dass eine frühzeitig aufeinander abgestimmte Entwicklung von Produkten und Fertigungsprozessen zu hochgradig performanten Produktionssystemen führt. Umso mehr freuen wir uns, gemeinsam mit Daimler Truck unsere Hairpin-Technologien spezifisch für den elektrischen Antriebsstrang von Lkw und Bussen vertiefen zu können.“

Im Rahmen der im Mai geschlossenen Partnerschaft mit dem Maschinenbauer Manz wird Daimler Truck mit dem im Werk Mannheim angesiedelten „InnoLab Battery“ eine eigene Pilotfertigung für Batteriezellen aufbauen.
daimlertruck.com

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/10/19/daimler-truck-und-gehring-entwickeln-e-motoren-fuer-lkw/
19.10.2022 10:39