24.11.2022 - 10:53

Caterpillar zeigt großen E-Muldenkipper vor Kunden

Der Baumaschinen-Hersteller Caterpillar hat die Entwicklung des Prototyps seines ersten großen Batterie-elektrischen Muldenkippers 793 abgeschlossen. Mit einem einsatzbereiten Prototypen hat Caterpillar das neue Modell auf einer sieben Kilometer langen Strecke seinen Kunden demonstriert.

Bei diesen Kunden, die am sogenannten „Early Learner“-Programm von Caterpillar teilnehmen, handelt es sich unter anderem um BHP und Rio Tinto. Dabei fuhr der beladene Muldenkipper verschiedene Szenarien ab, unter anderem eine zehnprozentige Steigung über einen Kilometer mit 12 km/h und auch in die andere Richtung als Gefälle, um die Rekuperation zu demonstrieren. Mit einer Beladung bis an die Nennkapazität konnte der 793 immer noch eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h erreichen.

Genaue technische Daten zu dem elektrischen 793 nennt Caterpillar in der Mitteilung nicht. Das verwandte Modell 793 F mit einem 85 Liter großen Verbrennungsmotor kommt auf eine Nennnutzlast von 231 Tonnen. Die Fahrleistungen (also konkret die Höchstgeschwindigkeit und das Tempo bei der zehnprozentigen Steigung) entsprechen den Angaben, die nun der Elektro-Prototyp erreicht hat.

Die Vorführ-Fahrt nutzte das Unternehmen auch als weitere Testfahrt: Während der Veranstaltung überwachte Caterpillar nach eigenen Angaben über 1.100 Datenkanäle und sammelte 110.000 Datenpunkte pro Sekunde, um Simulations- und technische Modellierungsfunktionen zu validieren.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Der E-Lkw-Prototyp wurde auf dem Tucson Proving Ground von Caterpillar in Green Valley in Arizona, gebaut. Caterpillar kündigt zudem Investitionen an, um sein Testgelände in Arizona in ein nachhaltiges Test- und Validierungszentrum der Zukunft umzuwandeln. Ziel sei es, an dem Standort die „gleichen nachhaltigen Lösungen zu implementieren, die Bergbauunternehmen in ihren eigenen Betrieben verwenden, um aus erster Hand zu erfahren, was für den Betrieb eines elektrifizierten Bergbaustandorts erforderlich ist“.

Der elektrische 793 ist aber nicht der erste schwere Muldenkipper des Herstellers mit Elektroantrieb: Ende August hatte Caterpillar eine Vereinbarung mit dem Bergbaukonzern BHP zur Elektrifizierung der gesamten Lkw-Flotte von BHP in der chilenischen Kupfermine Escondida geschlossen. Hierbei kommt mit dem Caterpillar 798 AC ein anderes Modell als das jetzt demonstrierte zum Einsatz. Der 798 AC kommt auf eine Bruttoleistung von 2.610 kW und eine Nennnutzlast von 372 Tonnen.
caterpillar.com (Mitteilung), cat.com (technische Daten 793 F), cat.com (technische Daten 798 AC)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/24/caterpillar-zeigt-grossen-e-muldenkipper-vor-kunden/
24.11.2022 10:29