18.01.2023 - 13:28

Schwedischer Logistiker setzt erste E-Lkw im Hafen Göteborg ein

Skaraslättens Transport setzt jetzt zwei Elektro-Lkw für Containertransporte am Hafen von Göteborg ein. Bald soll ein dritter E-Truck hinzu kommen. Das ist aber nur der Anfang: 2023 sollen weitere E-Lkw einer zweiten Spedition folgen – und das in deutlich höheren Stückzahlen.

Skaraslättens Transport ist Schwedens größter Anbieter von Containertransporten, das Unternehmen transportiert nach eigenen Angaben jeden Tag zwischen 850 und 900 Containern zu allen schwedischen Containerhäfen – den größten Teil davon über Göteborg.

Die beiden bzw. bald drei E-Lkw von Volvo werden von Skaraslättens Transport dafür genutzt, Container vom Terminal des Konsolidierungsunternehmens Nordicon in Göteborg aus im Pendelverkehr zum und vom APM Terminals betriebenen Containerterminal im Hafen zu transportieren.

„Wir wollen bei der Umstellung nicht danebenstehen, sondern vorangehen und sehen auch, dass unsere Kunden zunehmend nach nachhaltigen Transporten fragen. In Anbetracht dessen war diese Entscheidung ziemlich einfach zu treffen“, sagt Johan Söderström, CCO bei Skaraslättens Transport.

Söderström verweist allerdings darauf, dass es dennoch keine unüberlegte, sondern eine sorgfältig geplante Entscheidung war. „Wirtschaftlich gesehen ist es eine Herausforderung und eine Investition mit längerer Amortisationszeit“, so der Manager. Das hat auch Folgen für die Kunden: „Kunden, die unsere Elektro-Lkw für ihren Transportbedarf nutzen möchten, werden daher dringend gebeten, längere Verträge mit uns abzuschließen, was unserer Meinung nach für sie verständlich ist. Die Leute sind bereit, über den Tellerrand hinauszublicken und über den Tellerrand hinaus zu denken.“

- ANZEIGE -

Derzeit werden die Fahrzeuge über Nacht am Fahrzeugterminal des Hafens aufgeladen, das von Logent Ports & Terminals betrieben wird. Es gibt jedoch auch im Hafen selbst öffentliche Ladestationen. Die Station von Circle K in Vädermotet verfügt über sechs Ladegeräte für schwere Lkw mit einer Ladeleistung von jeweils 360 kW. 2023 sollen weitere Lkw-Ladestationen folgen.

Ein Ausbau der Infrastruktur ist auch nötig, denn Skaraslättens Transport wird nicht der einzige Betreiber von Lkw in dem Hafen bleiben: Auch der Logistiker DFDS will viele seiner insgesamt 125 bei Volvo Trucks bestellten E-Lkw noch in diesem Jahr im Hafen von Göteborg einsetzen.

„Es ist wirklich großartig zu sehen, wie der Übergang hier und jetzt stattfindet. Aus Sicht des Hafens ist es wichtig, dass wir die Schwellen für diejenigen, die den Übergang zu einem klimafreundlicheren Transportsystem vollziehen wollen, weiter senken“, sagt Elvir Dzanic, CEO der Göteborger Hafenbehörde.
mynewsdesk.com

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2023/01/18/schwedischer-logistiker-setzt-erste-e-lkw-im-hafen-goeteborg-ein/
18.01.2023 13:58