24.01.2023 - 11:59

US-Hersteller Nanotech Energy plant UK-Batteriefabrik

Der US-Batteriehersteller Nanotech Energy hat angekündigt, eine Gigafabrik in Großbritannien errichten zu wollen, die einen Wert von bis zu einer Milliarde Pfund haben könnte. Aktuell werden nach Unternehmensangaben hierfür sieben Standorte geprüft.

Die UK-Fabrik soll zur zweiten Produktionsstätte für die nicht brennbaren Graphen-basierten Lithium-Ionen-Batterien von Nanotech Energy werden und das 517 Hektar große Werk des Unternehmens in Storey County im US-Bundesstaat Nevada ergänzen, wo 2024 die Serienproduktion beginnen soll.

Nanotech Energy zielt mit seinen Akkus unter anderem auf den Elektrofahrzeug-Markt ab und bewirbt diese als sicherer und leistungsfähiger als herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus. Die Nanotech-Batterien können zwischen -40 °C und +60 °C betrieben werden und nutzen Graphen-basierte Elektroden, die mit einem patentrechtlich geschützten, nicht brennbaren Elektrolyten angereichert werden. Bei den Musterzellen, die interessierte Unternehmen bereits testen können, handelt es sich entweder um 18650-Rundzellen oder Pouch-Zellen in einem individuellen Format.

Um welche sieben Standorte es sich handelt, wird seitens Nanotech Energy nicht genauer eingegrenzt, selbst bestimmte Regionen werden nicht genannt oder ausgeschlossen. Es wird nicht einmal angegeben, ob das Unternehmen eine neue Fabrik von Grund auf errichten oder ein bestehendes Gebäude umfunktionieren will. Auch ob eine Übernahme der im Bau befindlichen Britishvolt-Anlage in Blyth Teil der Überlegungen ist, ist nicht bekannt. Nach der Britishvolt-Insolvenz wird diese Anlage wohl nicht fertiggestellt.

Die endgültige Entscheidung wird laut dem Unternehmen „auf der Grundlage einer Kombination aus technischen Aspekten und strategischen Absprachen mit OEM-Partnern getroffen“. Um welche technischen Aspekte oder OEM es sich handelt, gibt Nanotech Energy aber nicht an. Neben Elektrofahrzeugen sollen die Graphen-basierten Batterien etwa auch in Unterhaltungselektronik, der Schiffsausrüstung, stationären Energiespeichern und „militärischer Hardware“ genutzt werden können – was von kleinen Batterien für die Unterhaltungselektronik bis hin zu schweren Schiffs- oder Militär-Anwendungen ein breites Spektrum an Anforderungen und Zellgrößen abdecken dürfte.

„Nach mehr als sieben Jahren Forschung und Entwicklung gehören die nicht entflammbaren Lithium-Ionen-Batterien von Nanotech Energy zu den sichersten und umweltfreundlichsten Optionen auf dem Markt“, sagt Jack Kavanaugh, Chairman, CEO und Mitbegründer von Nanotech Energy. „Sie bieten auch deutlich bessere Aufladegeschwindigkeiten und größere Speicherkapazitäten als herkömmliche Batterien. Der Eintritt in eine neue Phase der Produktion in unserer geplanten milliardenschweren Gigafactory wird den Fortschritt des britischen EV-Sektors dramatisch beschleunigen.“
prnewswire.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2023/01/24/us-hersteller-nanotech-energy-plant-uk-batteriefabrik/
24.01.2023 11:07