Schlagwort: 2050 Motors

30.06.2016 - 07:35

Porsche, Toyota, Volkswagen, 2050 Motors, RWE.

Neuer Panamera mit Plug-in-Varianten: Porsche hat die zweite Generation seines Limousinen-Flaggschiffs vorgestellt. Ab November rollt der nun deutlich schnittiger gestaltete Viersitzer in den Handel und antriebsseitig sind zwei Leistungsstufen eines Plug-in-Hybrids eingeplant. Leider ergänzen diese erst später das Portfolio, weshalb es noch keine Details zu den Teilzeitstromern gibt.
spiegel.de, auto-medienportal.net

Airbag-Probleme bei Toyota-Hybriden: Toyota muss weltweit 1,43 Mio Prius und CT 200h der Tochtermarke Lexus in die Werkstätten rufen. Betroffen sind Fahrzeuge der Baujahre 2008 bis 2012. Die Airbag-Systeme könnten mangelhaft sein. In Europa stehen rund 141.000 Fahrzeuge auf der Liste.
spiegel.de, automobilwoche.de

eMobility profitiert von Dieselgate: Zu jenen zwei Mrd Dollar, die Volkswagen in den USA zur Beilegung von Dieselgate in Infrastruktur-Projekte stecken muss, gibt es nun Details: 800 Mio Dollar gehen über zehn Jahre nach Kalifornien und fließen in Ladestationen, Wasserstoff-Tankstellen und Programme zur E-Mobilität sowie zum E-CarSharing. Die restlichen 1,2 Mrd Dollar sind für ähnliche Vorhaben im Rest der USA reserviert.
arb.ca.gov

Hubject_Direktbezahlsystem

BYD und Enel partnern: Die umtriebigen Chinesen wollen mit dem Energiekonzern im Bereich Elektrobusse, Energiespeicherprojekte und modernen Transportservices zusammenarbeiten. Dafür haben die Partner eine weltweite Kooperation geschlossen. Zielgruppen sind u.a. Kommunen.
newswiretoday.com

Leichtbau-Elektroautos aus Las Vegas: Die US-Firma 2050 Motors hat 10 Mio Dollar eingesammelt, um ein Montagewerk für seine Leichtbau-Elektrofahrzeuge mit Kohlefaserkarosserie zu errichten. Die Verhandlungen mit der Stadt Las Vegas zum Bau des Werks sind schon weit fortgeschritten.
nasdaq.com

RWE sortiert E-Mobilität um: Der Umbau des in Schieflage geratenen Energieriesen geht weiter voran. Künftig werden das Ökostromgeschäft, die Stromnetze sowie der Vertrieb unter dem Label Innogy geführt. Das gilt auch für die Elektromobilität, die bisher bei der RWE Effizienz aufgehängt war.
spiegel.de, handelsblatt.com

18.04.2016 - 07:55

Tesla, Kaufprämie, Audi, 2050 Motors, Solar Impulse 2, Diesel.

Reservierungswelle bei Tesla: Zwei Wochen nach der Präsentation des Model 3 liegen laut Diarmuid O’Connell, dem obersten Geschäftsentwickler, „annähernd 400.000“ Reservierungen vor. Beim weiteren Ausbau des Modellangebots scheint seinen Äußerungen zufolge der bereits von Elon Musk erwähnte Tesla Pick-up ganz vorn im Rennen zu sein. Für den US-Markt eine logische Konsequenz.
teslamag.de

Verhandlungsmasse Industriebeteiligung: Am 26. April trifft sich Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut mit der Automobilindustrie, um über die Förderung der E-Mobilität zu verhandeln. Laut „Tagesspiegel“ könnte die Bundesregierung auf einen Beitrag der Industrie zur Kaufprämie verzichten, sofern die Autobauer gemeinsam in die heimische Produktion von Batteriezellen investieren.
tagesspiegel.de

Einen Ausblick auf die Audi-Q-Zukunft liefert „Auto Motor und Sport“. Demnach gehören Plug-in-Modelle im Zuge der SUV-Offensive künftig zum Standardrepertoire. Der Q5 kommt im Herbst, 2018 folgt der Q8 und 2019 der Q4. Auf der Auto China will Audi zudem eine Studie zu einem Last-Mile-Konzept für die letzten Kilometer ins Stadtzentrum vorstellen. Intern wird angeblich noch heftig darüber diskutiert.
auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
BMW Alphabet _LadeangstDie eMobility-Therapie von Alphabet geht in die zweite Runde. Dieses Mal im Fokus: Ladeangst. Kann Patient Franz seine Angst vor zu wenigen Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge überwinden? Erfahren Sie mehr unter alphabet.de/alphaelectric

Nachbarn für die Gigafactory: Nach Faraday Future sieht sich auch 2050 Motors, ein Unternehmen, das sich den Vertrieb bezahlbarer Leichtbau-Elektrofahrzeuge auf die Fahnen geschrieben hat, in Nevada nach einem Standort für die Produktion selbiger um. Die bisherigen zwei 2050-Modelle, e-Go und Ibis, werden aus China importiert.
insideevs.com, reviewjournal.com

Solarflieger startklar: Der Schweizer Sonnenflieger Solar Impulse 2 kann seine Erdumrundung nach neunmonatiger, durch Akkuschäden erzwungener Pause fortsetzen. Sobald das Wetter es zulässt, wird der Leichtflieger Hawaii in Richtung Nordamerika verlassen.
heise.de, golem.de

Details zum Diesel-Debakel: Bei der Untersuchung des Kraftfahrt-Bundesamts im Zuge des VW-Abgasskandals sind laut „Spiegel“ bei 56 von 58 Dieselautos verdächtig hohe Stickoxidwerte gemessen worden. Die Hersteller waren bereits Ende 2015 aufgefordert worden, zu den bislang nicht offiziell bekanntgegebenen Messwerten Stellung zu nehmen. Es zeigt sich nun: Der Skandal betrifft nicht nur den größten deutschen Hersteller, sondern eine ganze Antriebsgattung. Es wird Zeit für Alternativen!
spiegel.de

MENNEKES_ChargeUpAtWork

– ANZEIGE –

Mahle

17.02.2016 - 08:46

Nissan, Südkorea, Daimler, 2050 Motors, Govecs, Toyota.

Nissan Leaf jetzt mit 30-kWh-Akku: Die Japaner haben ihrem E-Bestseller das angekündigte Batterieupdate spendiert. So aufgerüstet läuft der Leaf in Europa nun zu Preisen ab 28.060 Euro vom Band und kommt mit einer Batterieladung bis zu 250 km weit. Im Werbeclip zum Marktstart hebt Nissan die per App steuerbare Standheizung hervor, die einen komplett im Eis gefangenen Leaf befreit.
carscoops.com, automotiveworld.com, nissan-europe.com, youtube.com (Werbeclip)

Milliarden für E-Autoentwicklung: Acht südkoreanische Unternehmen, darunter Hyundai, Kia, LG und Samsung, werden in den kommenden beiden Jahren umgerechnet rund 6 Mrd Euro in das Geschäft mit „neuen Energien“ investieren. Der Löwenanteil von ca. 4,5 Mrd Euro soll in die Entwicklung von E-Fahrzeugen fließen. Da will offenbar noch ein Standort zum Leitanbieter aufsteigen.
businesskorea.co.kr

Daimler-Manager fahren elektrisch: Die Schwaben verordnen der „oberen Führungsriege“ einen E-Fuhrpark, vor allem mit Plug-in-Hybriden. Zudem will Daimler seine eigene Ladeinfrastruktur ausbauen und stellt kurzfristig 30 Mio Euro für die Standorte bereit. Zetsche-Kronprinz Ola Källenius sollte ab 2017 als neuer Daimler-Entwicklungsvorstand den Pfad der Elektromobilität noch konsequenter gehen, finden wir. Der Vertrag mit Konzernchef Dieter Zetsche wurde bis Ende 2019 verlängert.
autoflotte.de (E-Fuhrpark), daimler.com (Källenius)

— Textanzeige —
AVDE_Ergebniskonferenz-2016Second-Life-Konzepte für gealterte Lithium-Ionen-Traktionsbatterien haben ökonomisch und ökologisch ein beachtliches Potenzial, wenn der Markt für batterieelektrische Fahrzeuge und Batteriespeicher weiter wächst. Erfahren Sie mehr: Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 am 14./15. April. Kostenfreie Anmeldung unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

Budget-Stromer auf dem US-Markt: 2050 Motors hat jetzt offiziell seine beiden Elektromodelle e-Go und Ibis in den USA vorgestellt. Sie sollen vorerst aus China importiert werden, doch 2050 Motors ist angeblich schon auf Standortsuche für ein Werk im Raum Las Vegas.
reviewjournal.com

Langzeitmiete für E-Roller: Der Münchener Elektroroller-Hersteller Govecs ergänzt sein Leasing- und Finanzierungsangebot in Kooperation mit Lease-Plan um eine Langzeitmiete. Das Angebot namens GO! Rent startet zunächst in Deutschland, der europaweite Ausbau ist in Planung. Kunden können die elektrischen Zweiräder dann direkt bei Lease-Plan für ein bis vier Jahre mieten.
fuhrpark.de, motor-traffic.de, pz.vibrio.de

Toyota Prius im Test: Das Fazit von Martin Schou für die vierte Auflage des Hybridpioniers fällt eindeutig aus: Ein Spaßauto sieht anders aus. Der Hybridantrieb bringe die Limousine eher widerwillig in Fahrt, das ganze Konzept lade eher zum entspannten Spritsparen (Verbrauch: knapp 5 Liter) ein.
firmenauto.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/02/16/us-hersteller-2050-motors-investiert-in-graphene-future/
16.02.2018 12:20