Schlagwort: ARPA-E

11.01.2017 - 11:59

USA: Förderprogramm für Wechselrichter-Entwicklung

Die Advanced Research Projects Agency – Energy (ARPA-E) vergibt im Rahmen des Programms „Circuits“ bis zu 20 Mio Dollar an Fördermitteln für die Entwicklung einer neuen Klasse effizienter, leichter und zuverlässiger Wechselrichter auf Basis von WBG-Leistungshalbleitern mit „großer Bandlücke“ (wide bandgap semiconductors), unter anderem zum Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen sowie Ladestationen.
greencarcongress.com

03.12.2015 - 08:47

General Motors, Lux Research, University of Missouri, ARPA-E.

Chevy Volt mit Autopilot: Das Canada Engineering Center von General Motors wird mehrere Exemplare des Chevrolet Volt zu autonomen Fahrzeugen umrüsten. Eingesetzt werden sie zuerst am GM-Technikzentrum in Warren, Michigan. Mitarbeiter werden die E-Fahrzeuge per App buchen können und die autonomen Volts sollen dann selbstständig zum Ziel finden und parken. Offenbar will Detroit die Zukunft des amerikanischen Automobilbaus nicht kampflos dem Silicon Valley überlassen.
greencarcongress.com

Festkörper vor Lithium-Schwefel? Lux Research rechnet damit, dass der Markt für Lithium-Schwefel-Batterien für Fahrzeuge im Jahr 2030 schon 6 Mrd Dollar schwer sein wird und bis 2035 auf 29 Mrd anwachsen könnte. Für Festkörperbatterien in Fahrzeugen wird von den Marktforschern im gleichen Zeitraum ein noch rasanterer Anstieg des Marktvolumens von 3 Mrd auf 42 Mrd Dollar erwartet.
greencarcongress.com

— Stellenanzeige —
EBG-Compleo-LogoEBG compleo GmbH sucht ab sofort einen weiteren Account Manager Elektromobilität (m/w): Die EBG compleo GmbH ist ein führender deutscher Anbieter von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit Sitz in Lünen. Als Account Manager Elektromobilität (m/w) im Technischen Vertrieb akquirieren Sie Neukunden im In- und Ausland und übernehmen die Betreuung unseres bestehenden Kundenstammes. Neben einer technischen oder kaufmännischen Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung setzen wir Kommunikationsstärke und verhandlungssicheres Englisch voraus. Alle Infos hier im PDF >>

Batterieforschung I: Die University of Missouri erhält vom US-Energieministerium 2,2 Mio Dollar für Forschungsarbeiten zur Senkung der Materialkosten künftiger Li-Ion-Batterien für E-Fahrzeuge.
columbiamissourian.com

Batterieforschung II: Die Advanced Research Projects Agency-Energy (ARPA-E) hat offenbar die Lux-Prognose (siehe weiter oben) gelesen und fördert mit 6,6 Mio Dollar zwei neue Projekte zur Entwicklung von Elektrolyten zum Einsatz in Festkörperbatterien für Elektrofahrzeuge.
greencarcongress.com

09.01.2015 - 09:17

Toyota & Hino, E-Rennwagen, ARPA-E, Johnson Controls & Toshiba.

Toyota-Fuel-Cell-BusH2-Bus von Toyota: Toyota und Hino Motors haben einen Brennstoffzellen-Bus mit Technik aus dem Mirai entwickelt und testen diesen ab heute in Toyota City. Der Bus vereint zwei Brennstoffzellen-Stacks, acht Wasserstofftanks sowie zwei E-Motoren und kann auch Gebäude mit Strom versorgen. Die europäischen Bushersteller sind gut beraten, den Prototyp durchaus ernst zu nehmen.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Britisch-indischer E-Rennwagen geplant: Die Birmingham City University will zusammen mit drei Universitäten in Indien ein elektrisches Formel-1-Auto entwickeln. Heute soll die Kooperation festgezurrt werden. Details zum geplanten E-Boliden werden leider noch nicht verraten.
business-standard.com

US-Förderbekanntmachung: Die Advanced Research Projects Agency-Energy (ARPA-E) des US-Energieministeriums lobt insgesamt 125 Mio Dollar für innovative Technologien in allen Bereichen der Energieforschung aus, u.a. auch für Brennstoffzellen, E-Motoren und Leistungselektronik.
greencarcongress.com, arpa-e-foa.energy.gov

Zulieferer-Kooperation: Johnson Controls und Toshiba haben eine neue Li-Ion-Batterie für Start-Stopp-Systeme entwickelt, die 2018 in einem (nicht benannten) Serienauto zum Einsatz kommen soll. Die neue Batterie wird ab der kommenden Woche auf der NAIAS in Detroit präsentiert.
autonews.com, jsonline.com, greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war die lesenswerte Analyse, wie es Tesla gelingt auch ohne grundlegenden Material-Durchbrüche der Panasonic-Zellen die Reichweite zu erhöhen.
heise.de

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

27.02.2014 - 09:24

US-Förderungen.

Mehr als 900 Mio Dollar hat das Programm „Advanced Research Projects Agency – Energy“ der US-Regierung bereits in 362 Projekte investiert. Im Rahmen von „ARPA-E“ wird u.a. die Forschung an Themen wie Leichtbau oder besseren Batteriematerialen für E-Fahrzeuge gefördert.
greencarcongress.com, energy.gov

03.09.2013 - 08:15

Halbe Akku-Größe.

Ein 30 Mio Dollar schweres Forschungsprogramm der „Advanced Research Projects Agency for Energy“ der US-Regierung soll neue Sensoren für Akku-Packs hervorbringen. Dadurch, so glaubt die ARPA-E, könnten Batterie-Einheiten um bis zu 50 Prozent verkleinert werden.
technologyreview.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/01/11/usa-neues-foerderprogramm-fuer-wechselrichter-entwicklung/
11.01.2017 11:25