Schlagwort: Bundesregierung

24.11.2014 - 22:56

Video-Interview: Uwe Beckmeyer (MdB), Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, über Elektromobilität in Deutschland.

CMS-PartnergrafikFast am Ende eines durchaus aufregenden Jahres für die Elektromobilität in Deutschland läuten wir unsere Herbst-Staffel mit einem großen Video-Interview von höchster Absender-Adresse ein. Uwe Beckmeyer, seines Zeichens parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, stand uns auf der Vernetzungskonferenz Elektromobilität vergangene Woche in Berlin Rede und Antwort. Und die Branche sollte ihm zuhören: Denn Beckmeyer fordert nicht weniger als ein Umdenken von den deutschen Automobil-Herstellern. Die gewünschte Marschroute: Weniger Verbrenner, dafür mehr (bezahlbare) Elektroautos. Auch zu strittigen Themen wie der Nicht-Förderung von CHAdeMO-Schnellladern, der Wirksamkeit der Schaufenster-Regionen und einer möglichen Kaufprämie für E-Fahrzeuge bezog der frühere Bremer Wirtschaftssenator erstaunlich offen Stellung. Es ist das längste Video-Interview, das wir von electrive.net bisher veröffentlich haben. Doch es hilft Ihnen hoffentlich bei der Orientierung zwischen den elektromobilen Förder-Leitplanken der Bundesregierung.

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

01.09.2014 - 08:05

Stippvisite mit Fragezeichen.

Elon Musk war vergangene Woche offenbar im Kanzleramt zu Besuch. Über die Hintergründe ist nichts bekannt, so dass munter spekuliert wird: Bekommt die Kanzlerin endlich einen elektrischen Dienstwagen? Ging es um die Ladeinfrastruktur? Wir sind jedenfalls sicher, dass der Tesla-Chef einige Vorschläge beisteuern könnte, wie sich Merkels Million noch realisieren ließe.
twitter.com (Foto), mein-elektroauto.com, tff-forum.de

13.08.2014 - 08:09

Südkorea, BMW, Saarlouis, Wedel, Düsseldorf, Ilsenburg, Neuruppin.

Südkorea plant Lade-Offensive: Das Umweltministerium hat sechs Schnellladestationen an drei Hauptverkehrsadern des Landes errichten lassen; stolze 600 Ladepunkte sind bis 2017 geplant. Das Ziel für E-Autos liegt bei 200.000 bis 2020 – Ende Juni waren aber erst 1.871 in Südkorea zugelassen.
koreatimes.co.kr

BMW i goes Singapur: Die Bayern kooperieren anlässlich der Markteinführung des i3 im asiatischen Inselstaat mit Greenlots. Der Anbieter wird im Rahmen des 360º-Electric-Programms bei Kunden Wallboxen fürs heimische Laden installieren und auch für öffentlich nutzbare Infrastruktur sorgen. 30 Ladestationen sollen noch in diesem Jahr in Singapur aufgebaut werden.
chargedevs.com, greencarcongress.com

Lasten-Pedelecs als Autoersatz: Die Bundesregierung sieht nach eigenen Angaben „ein großes, bislang nicht genutztes Potenzial für Lastenfahrräder – auch mit elektrischer Unterstützung – insbesondere im Liefer- sowie im Service- und Dienstleistungsverkehr vor allem in den Kommunen.“ So jedenfalls steht es in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion geschrieben.
bundestag.de (PDF, Seite 2) via bloomberg.com

Große Pläne in Saarlouis: Der Unternehmer Dirk Maus will die Stadt zur Musterkommune für Pedelecs machen. Neben dem bereits gegründeten „eBike-Innovations-Network“ will er Firmen und Behörden überzeugen, verstärkt auf E-Bikes zu setzen und ein Verleih-System aufbauen.
saarbruecker-zeitung.de

Wedelecs über Plan: Die Wedeler Stadtwerke ziehen eine positive Zwischenbilanz ihres E-Bike-Verleihs. In dieser Saison wurde erstmals die Marke von 1.000 Fahrten mit den „Wedelecs“ geknackt. 2015 soll das Projekt mit weiteren Ausleihstationen in Richtung Hamburg ausgedehnt werden.
shz.de, abendblatt.de

Hotels unter Strom: Das Düsseldorfer Fünfsterne-Hotel „Breidenbacher Hof“ hat für seine Gäste ab sofort vier Smart E-Bikes im Angebot. Das Landhaus „Zu den Rothen Forellen“ in Ilsenburg bietet seinen Gästen mit E-Fahrzeugen derweil eine gratis nutzbare Ladesäule an. Auch im brandenburgischen Neuruppin bietet ein Hotel namens „Altes Kasino“ seinen Gästen neuerdings diesen Service.
auto-medienportal.net (Düsseldorf) dmm.travel (Ilsenburg), moz.de (Neuruppin)

– ANZEIGE –

ETech Academy

13.06.2014 - 08:08

London, Leviton, Bundesregierung, Brandenburg, Niedersachsen.

E-Taxis für London: Das Londoner Taxiunternehmen eConnect Cars setzt auf die rein elektrische Beförderung seiner Fahrgäste und hat in 21 Nissan Leaf investiert. Sieben Exemplare wurden jetzt an die Firma übergeben, die anderen 14 Leaf-Taxis sollen im weiteren Jahresverlauf folgen.
thegreencarwebsite.co.uk, electriccarsreport.com

Großauftrag für Leviton: Der US-Anbieter von Ladetechnik für E-Fahrzeuge wurde als alleiniger Ausrüster für ein Programm des Department of General Services (DGS) ausgewählt. Leviton soll exklusiv lokale Regierungsstellen in Kalifornien mit Ladestationen versorgen.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

Mit schlechtem Beispiel voran geht die deutsche Bundesregierung in Sachen E-Mobilität. Wie Audi mitteilt, hat der Fahrdienst des Deutschen Bundestages seine Flotte jetzt um 66 Audi A6 2.0 TDI ultra erweitert. Die sind mit 114 Gramm CO2/km in ihrer Klasse zwar vergleichsweise umweltfreundlich, aber mit der versprochenen Elektrifizierung öffentlicher Flotten hat das wenig zu tun.
audi-mediaservices.com

Baden und Laden: So heißt eine Initiative der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO mit DriveNow und Tourismus-Marketing Brandenburg, die am Montag offiziell vorgestellt wird. Ziel ist der Ausbau der Ladestationen in Brandenburg und die Verknüpfung der Ladezeit mit attraktiven Angeboten.
Quelle: Vorab-Info per E-Mail

Weitere Polizei-Stromer: Im Rahmen des niedersächsischen Schaufensters wurden gestern zwei VW e-Up an die Polizeiinspektionen Braunschweig und Wolfsburg-Helmstedt übergeben. Sie werden in der Ermittlungs-, Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit u.a. an Kindergärten und Schulen eingesetzt.
presseportal.de

Werbebanner_electriveCom_300x250

29.01.2014 - 09:10

Solarbrücke in London, Tesla Road Trip, Regierungserklärung.

Lese-Tipp: Network Rail hat in London die nach eigenen Angaben größte Solarbrücke der Welt eröffnet. Die insgesamt 4.400 Panele sollen rund eine Million Kilowattstunden pro Jahr liefern und den Strombedarf des Bahnhofs Blackfriar etwa zur Hälfte decken können.
green.wiwo.de

Video-Tipp: Zur Einweihung der ersten Supercharger in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden starteten Tesla-Fans im Dezember zum „Tesla Road Trip“ von Amsterdam nach St. Anton. Tesla hat die Eindrücke der Tour in einem flotten 2-Minuten-Clip aufbereitet.
youtube.com

Rede-Tipp: Bundeskanzlerin Angela Merkel will heute die künftige Regierungspolitik im Rahmen einer Regierungserklärung erläutern. Auch die Elektromobilität wird thematisiert. Wir spitzen die Ohren!
„Handelsblatt“ vom 29.01.2014 Seite 11

20.01.2014 - 09:12

Nissan, Mercedes, Bundesregierung, VL Automotive, BMW.

Nissan fährt dreigleisig: Abseits des Leaf wollen die Japaner einen exklusiven Sportwagen produzieren, bestätigte Design-Chef Shiro Nakamura, und brachte hierfür neben dem BladeGlider auch das ESFLOW-Konzept von 2011 ins Spiel. Zudem plane man einen „einzigartigen“ E-Kleinstwagen.
motorauthority.com, greencarreports.com

Mercedes nennt Zahlen: Wie Entwicklungsvorstand Thomas Weber jetzt verriet, wird der S500 Plug-in 30 km rein elektrisch fahren und ab Ende 2014 in Europa und Anfang 2015 in den USA angeboten. Die später startende C-Klasse mit Stecker soll es laut Weber auf 50 km Elektro-Reichweite bringen.
greencarreports.com, green.autoblog.com

Bundesregierung prüft Privilegien: Der Vorschlag des Bundesrates, wonach Kommunen für E-Fahrzeuge künftig keine Parkgebühren mehr verlangen sollen, beschäftigt nun das Parlament. Die Bundesregierung begrüße die Initiative und wolle die Umsetzbarkeit prüfen, hieß es am Freitag.
handelsblatt.com, welt.de

– Stellenanzeige –
embeddeers, Job, StellenanzeigeDie embeddeers GmbH sucht einen Sales Manager (m/w): Sie übernehmen den Vertrieb von Entwicklungsdienstleistungen im engen Kundenkontakt. Sie bauen Kundenbeziehungen neu auf und entwickeln diese weiter. Weitere Infos hier: www.embeddeers.com/jobs

VL Destino wird ausgeliefert: Das neue „Red Concept“, das derzeit auf der NAIAS zu sehen ist, wird nicht in Produktion gehen. Dagegen soll der 2013 von Bob Lutz gezeigte Fisker Karma mit Corvette-V8-Triebwerk ab März an die bisherigen neun Käufer ausliefert werden. Preis: rund 200.000 Dollar.
nytimes.com, detroitnews.com, green.autoblog.com (Fotos des „Red Concept“)

BMW i8 zerlegt: Auf der A 92 in der Nähe von Freising ist ein Vorserien-i8 in die Leitplanken gekracht. Der Testfahrer war laut Polizei „ein bisserl zu schnell“ unterwegs. Schadenshöhe: 250.000 Euro.
merkur-online.de, gtspirit.com

– ANZEIGE –



25.06.2013 - 08:05

Kraftstoffstrategie der Bundesregierung.

Lese-Tipp: Joachim Becker lässt kaum ein gutes Haar an der kürzlich vorgestellten Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung. Sie skizziere zwar Visionen, doch es fehle der entschiedene politische Wille zum Umsteuern – etwa durch zielgerichtete Subventionen, so „SZ“-Autor Becker.
sueddeutsche.de

13.06.2013 - 08:16

E-Plan, Ford, BMW, Bundesregierung, Mahindra.

E-Plan legt in München los: In Bayern geht mit der Übergabe des Förderbescheids das vielleicht sichtbarste Schaufenster-Projekt an den Start. BMW schickt 20 ActiveE in den DriveNow-Einsatz und die Bundeswehr-Uni strickt daraus ein Betriebskonzept für E-CarSharing. Audi stellt 15 Haushalten ohne Garage einen A1 e-tron zur Verfügung, um die Tücken im Alltag zu identifizieren. Und die IsarFunk-Taxizentrale setzt zwei Elektro-Taxis im Umfeld der Städtischen Kliniken ein. Am Ende soll ein Masterplan für den Aufbau von Ladeinfrastruktur und den Einsatz der Elektromobilität in München entstehen.
newfleet.de, nachrichten-muenchen.de, elektromobilitaet-verbindet.de

Ford startet Focus-Electric-Produktion im Saarland: Im Werk in Saarlouis läuft seit Dienstag der elektrische Ford vom Band. Er wird auf der selben Linie montiert wie der konventionelle Focus, wodurch die Produktion an die Nachfrage angepasst werden kann. Ab August steht er bei 12 deutschen Händlern.
automobilwoche.de, greenmotorsblog.de

Großes Interesse am i3: BMW-Marketingvorstand Ian Robertson berichtet, dass für den i3 weltweit bereits 100.000 Reservierungen vorliegen würden. Reservierungen wohlgemerkt, keine Bestellungen. Wie hoch deren Zahl ist, verriet Robertson nicht – nur, dass es sich um eine „erhebliche“ Anzahl handele.
plugincars.com, green.autoblog.com

— Textanzeige —
news aktuell, PR Award 2013Machen Sie mit beim PR-Bild Award 2013! Zeigen Sie Ihre besten Fotos! Die dpa-Tochter news aktuell sucht Bilder mit Aha-Effekt, Bilder zum Schmunzeln und Bilder, die besonders kreativ informieren. Sechs Kategorien und sechs Chancen für Ihren Sieg. Unsere Sonderkategorie heißt in diesem Jahr: Tourismus & Freizeit. Einreichungen noch bis zum 14. Juni unter www.pr-bild-award.de.

Bundesregierung will Spritverbrauch senken: Die Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) sieht Einsparungen bei fossilen Kraftstoffen im Verkehr von 40 Prozent bis 2050 vor. Große Hoffnungen ruhen auf Elektroautos, auch Erdgas spielt eine Rolle. Biokraftstoffe dagegen hätten ein „Akzeptanzproblem“.
spiegel.de, morgenpost.de

Mahindra e-Verito kommt später: Die elektrische Version des Verito wollte Mahindra ursprünglich noch dieses Jahr vorstellen, doch nun wird der Start auf 2014 verschoben. Als Grund gibt Mahindra die besonderen Herausforderungen von Elektroautos in Indien an, darunter die hohen Preise.
green.autoblog.com

03.05.2012 - 13:57

Interview: Peter Sallandt, Gemeinsame Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung (GGEMO).

CMS Hasche SigleDr. Peter Sallandt glaubt, dass die vier geförderten Schaufenster-Regionen „ein wichtiger Schritt sind, um Elektromobilität real zu machen“. Das sagt der Leiter der Geschäftsstelle Elektromobilität der Bundesregierung im Interview mit dem Branchendienst electrive.net auf der MobiliTec im Rahmen der Hannover Messe. Die Schaufenster sollten „Elektromobilität für den Bürger erlebbar und für die Wirtschaft praktikabel machen“, so Sallandt. Zugleich wolle die Politik „Erfahrungen daraus ziehen“. Es gebe einen „breiten Kanon von Fragen, die beantwortet werden müssen“. Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die deutschen Straßen zu bringen, hält der deutsche Oberaufseher in Sachen E-Mobilität für eine wichtige „Wegmarke“, mit der „sich alle identifizieren können“. Ob Peter Sallandt einen Plan B in der Schublade hat, falls der allgemeine Pessimusmus das Thema noch abwürgt, erfahren Sie mit einem Klick ins Video.

Weiterführende Links:

dieses Video bei Vimeo
dieses Video bei Youtube

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/11/24/video-interview-uwe-beckmeyer-mdb-bundesministerium-fuer-wirtschaft-und-energie-ueber-elektromobilitaet-in-deutschland/
24.11.2014 22:54