Schlagwort: colognE-mobil

02.12.2015 - 09:15

ColognE-mobil II, Ladeatlas Bayern, DPD, Berlin.

490.000 elektrische Kilometer legten die Beteiligten am nun abgeschlossenen Projekt ColognE-mobil II zurück. Das entspricht 69 Prozent der Gesamtlaufleistung aller 56 eingesetzten (teil-)elektrischen Fahrzeuge. Die Fahrzeuge vom Kompaktmodell bis zum Transporter hätten sich bei Pendlern sowie im gewerblichen Einsatz bewährt, betont der beteiligte Hersteller Ford.
presseportal.de, auto-medienportal.net

Ladesäulenkarte mit Echtzeitinformationen: Bayern Innovativ und das Startup CIRRANTiC haben den „Ladeatlas Bayern“ vorgestellt. Die Web-App soll einen vollständigen Überblick zur Ladeinfrastruktur im Freistaat bieten und dazu noch Echtzeit-Informationen aufzeigen. Zum Start sind bereits alle Säulen der Netzwerke Ladenetz und Intercharge verfügbar.
bayern-innovativ.de, ladeatlas.elektromobilitaet-bayern.de

„Elena“ hybridisiert DPD: Der Logistiker hat im Raum Stuttgart neuerdings einen Hybrid-Sprinter im Einsatz. Der Mercedes-Transporter „Elena“ wurde per Nachrüstsatz zum Plug-in-Hybrid umgebaut. Der 4,2-Tonner mit 50 km E-Reichweite gesellt sich zu den acht vorhandenen Vito-E-Cell im DPD-Fuhrpark.
verkehrsrundschau.de, logistra.de, mylogisitcs.net

Nächster Alternativ-Bus für Berlin: Nach dem Neustart der E-Buslinie 204 geht ab Donnerstag ein weiterer Personenbus in den (teil)elektrischen Betrieb der BVG in Berlin. Testweise soll ein Hybrid-Gelenkbus von Volvo für vier Wochen Fahrgäste zwischen Innenstadt und Flughafen Tegel befördern.
morgenpost.de

Lade-Offensive in Pankow: In dem Bezirk im Berliner Norden sollen bis September 2016 im Rahmen der städtischen Insel-Infrastruktur mindestens 13 neue Ladestationen entstehen. Dann können auch die 17 Fahrzeuge des lokalen Bezirksamts auf Elektroantrieb umgestellt werden, so der Plan.
berliner-woche.de

20.01.2015 - 08:56

Österreichische Post, Zoll, colognE-mobil, Schwarzwald, China.

Größte E-Flotte Österreichs: Die Österreichische Post stockt ihre Elektro-Flotte, die größte des Landes, mit 59 Nissan e-NV200 sowie 20 Mercedes E-Vito weiter auf und wird damit nun erstmals auch Pakete elektrisch ausliefern. Stolze 862 E-Fahrzeuge hat die Austria-Post damit bereits im Einsatz.
oekonews.at, post.at

Zoll elektrifiziert: Im Rahmen einer bundesweiten Beschaffungsmaßnahme sollen noch in diesem Jahr 107 reine Elektro- sowie 79 Hybridfahrzeuge für deutsche Zollbehörden angeschafft werden. Das Hauptzollamt Schweinfurt hat letzte Woche bereits das erste von drei E-Autos in Betrieb genommen.
zoll.de, in-und-um-schweinfurt.de

colognE-mobil zieht Zwischenbilanz: Das vom Bund mit rund 7,5 Mio Euro geförderte und von der NOW koordinierte Modellprojekt startet ins letzte Jahr seiner Förderzeit und nennt frische Zahlen: Die Testflotte umfasst mittlerweile 61 E-Fahrzeuge, die an 150 Ladepunkten bestromt werden können.
presseportal.de

Tesla-Touren im Schwarzwald: Schwarzwald Tourismus und der Veranstalter ‚drive in motion‘ bieten zwischen Mai und September 2015 zwölf geführte Rundtouren durch den Schwarzwald für jeweils zehn bis 30 Teilnehmer an. Zum Einsatz kommen das Model S P85D und der Roadster von Tesla.
schwarzwald-tourismus.info, drive-in-motion.com via kurier.at

Weiterer polnischer Bus-Deal: Die im Süden Polens gelegene Großstadt Częstochowa schafft 40 Hybridbusse an. Sie kommen vom polnischen Hersteller Solbus und sollen bis November geliefert werden. Erst kürzlich hatte die Hauptstadt Warschau zehn Elektrobusse bei Solaris bestellt.
emobilitaetonline.de, eltis.org

Schnelllade-Update aus China: Die zwischen Peking und Shanghai in 50-Kilometer-Abständen installierten Schnellladestationen (wir berichteten) sind jetzt zur Nutzung freigegeben. Der staatliche Energieversorger State Grid will bis 2020 weitere 19.000 Straßen-Kilometer mit Schnellladern ausrüsten.
wantchinatimes.com, cntv.cn

08.04.2014 - 08:32

SLAM, colognE-mobil, Karabag, TH Wildenau, Allensbach, Steiermark.

SLAM vorgestellt: Die ersten 20 CCS-Säulen im „Schnellladenetz für Achsen und Metropolen“ sollen bis Ende September auf den Parkplätzen von Volks- und Raiffeisenbanken entstehen. Insgesamt 400 Schnelllader mit einheitlichem Zugangs- und Abrechnungssystem sollen wie berichtet bis 2017 aufgestellt und laufende Projekte ins Netz integriert werden. Zu CHAdeMO herrscht weiter Unklarkeit.
zeit.de, elektronikpraxis.vogel.de, idw-online.de, donaukurier.de

colognE-mobil verlängert: Das Kölner Modellprojekt soll nun bis Ende 2015 laufen und die Zahl der Ladestationen bis dahin auf 100 anwachsen. Von den 66 geförderten E-Fahrzeugen von Ford sind schon 56 im Einsatz, u.a. 18 Focus Electric, 21 C-MAX Energi und 15 Transit Connect BEV.
newfleet.de, auto-medienportal.net

Karabag erweitert Stromer-Service: Die Hamburger arbeiten zusammen mit Wemag an einem flächendeckenden Pannenservice für Elektrofahrzeuge. Mitte März wurde mit dem Ausbau des Servicenetzwerks begonnen und seither bereits 120 Werkstätten und Händler als Partner gewonnen.
elektromobilitaet.com, autohaus.de

— Textanzeige —
BMW, Elektromobilität, Flotten, AlphabetElektromobilität für Flotten: AlphaElectric bringt eMobility im Full-Service-Leasing ins Unternehmen. Im Rahmen der Lösung bietet Alphabet passende Fahrzeuge wie den BMW i3, Ladelösungen und modulare Services für jeden Bedarf. Basis dafür sind eine genaue Analyse des Fuhrparks sowie eine umfassende Beratung zu Einsatzmöglichkeiten.
www.alphabet.com

Elektrischer Gütertransport: Die TH Wildenau stellt auf der Hannover Messe ein Pilotprojekt zur E-Mobilität im Güterverkehr vor. Ab diesem Sommer soll der bislang größte je eingesetzte E-Lkw mit Straßenzulassung in Berlin unterwegs sein und Container mit Waren ausliefern.
innovations-report.de

Frei parken am Bodensee: Wie schon in Konstanz, in Singen und in der Gemeinde Reichenau dürfen Elektroauto-Fahrer künftig auch in der Gemeinde Allensbach kostenfrei Parken. Das Projekt ist zunächst bis zum Ende des kommenden Jahres begrenzt.
suedkurier.de

Stromer-Flatrate: Unter dem Motto „All You Can e-Drive!“ können Kunden der Energie Steiermark ab sofort Elektroautos zum Festpreis uneingeschränkt nutzen. 299 Euro monatlich kostet die Miete eines Renault Zoe oder VW e-Up. Akku, Vollkasko-Absicherung und Service sind inklusive.
ots.at

– ANZEIGE –

LEVC TX

15.07.2013 - 07:49

Niedersachsen, e-Gap, colognE-mobil.

E-Carsharing für Gewerbekunden: Den gleichnamigen Flottenversuch mit Elektroautos starten Stadtmobil Hannover, TU Dresden und Ernst & Young im Schaufenster Niedersachsen. Über drei Jahre sollen die Auswirkungen von E-Flotten auf Region und Nutzer, insbesondere Unternehmen, beobachtet werden. Ernst & Young will dabei auch Geschäftsmodelle für gewerbliches E-Carsharing entwickeln.
newfleet.de

Neue Förderrunde für e-Gap: Die Deutsche Bahn, Audi und das Fraunhofer IAO haben für die Ausweitung ihres Engagements in Garmisch-Patenkirchen Förderbescheide über knapp 2,5 Millionen Euro erhalten. Gleichzeitig wurde eine e-Flinkster Verleihstation am Bahnhof der Gemeinde eingeweiht.
merkur-online.de, dmm.travel

colognE-mobil geht in Phase II: Bis Ende Juli werden weitere 24 E-Autos (7 Focus Electric sowie 17 Ford C-MAX Energi) an das Projekt in der Modellregion übergeben und ergänzen die E-Flotte am Rhein.
rundschau-online.de, auto-medienportal.net

21.12.2012 - 06:56

Qbeak, Nissan, BMW, colognE-mobil, IBM, Tesla.

– Marken + Namen –

ECOmove bringt Qbeak voraussichtlich 2014: Eigentlich sollte der Prototyp des dänischen Stromers noch dieses Jahr vorgestellt werden. Derzeit wird jedoch noch an einer dritten Version mit wechselbarer Batterie gearbeitet. Der erste Qbeak wird daher wohl erst 2014 vom Band rollen. Partner werden gesucht.
hybridcars.com

Bringt Nissan einen Sport-Hybrid? Gerüchten zufolge könnte die nächste Generation des Sportwagens GT-R mit dem Hybridantrieb aus der 2009er Studie Infiniti Essence ausgerüstet werden.
motortrend.com, greencarreports.com

Erlkönig-Bilder vom BMW i8 aufgetaucht: Kurz vor dem Jahresende zeigt „Auto Bild“ frische Fotos von den Wintertests des Plug-in-Hybriden. Siehe da: Der Wagen macht auch im Schnee eine gute Figur!
autobild.de

mobilityhouse wünscht frohe Weihnachten

e-Monday unter neuem Dach: Das Münchner Elektromobilitäts-Netzwerk wird von der MunichExpo, dem Veranstalter der eCarTec, übernommen. Der Gründer Stefan Kasserra bleibt als Moderator dabei.
eco-way.ch

AMP und Momentum Dynamics kooperieren: Mit einem Joint Venture wollen die beiden US-Firmen elektrische Minibusse inklusive induktiver Ladetechnik an einen Verkehrsbetreiber in Pennsylvania liefern.
greencarcongress.com

– Zahl des Tages –

Die 100. RWE-Ladestation hat der niederländische Energieversorger Essent, eine RWE-Tochter, in Amsterdam aufgestellt. Die Installation der 11-kW-Säulen besorgt Essent im Auftrag der Stadt.
emobileticker.de, rwe.com

– Forschung + Technologie –

Köln testet E-Mobilität: Mit finanzieller Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums ist die zweite Phase von colognE-mobil – Elektromobilitätslösungen für NRW gestartet. Ziel ist die Untersuchung von vernetzten und marktfähigen Anwendungen von E-Fahrzeugen mit entsprechender Ladeinfrastruktur.
auto-medienportal.net, presseportal.de

Lithium-Sulfide für höhere Batteriekapazität: US-Wissenschaftler untersuchen den Einsatz von Lithium-Sulfiden anstelle von Schwefel in Batterien. Derartige Akkus könnten eine dreimal so hohe Speicherkapazität erreichen wie jene mit herkömmlichen Lithium-Metallen, hoffen die Forscher.
beta.cars21.com

— Textanzeige —
LadefoxxPlugFinder jetzt auf dem iPad: Jetzt findet man auch auf dem iPad den nächsten Ladepunkt mit der PlugFinder App für iOS. Viele Standorte sind zusätzlich mit Fotos zur besseren Orientierung ausgestattet. Außerdem sind alle LADEFOXX-Säulen direkt aus der App freizuschalten. Probieren Sie es sofort aus und laden Sie gratis die LADEFOXX-Edition aus dem AppStore. LADEFOXX und PlugFinder wünschen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

IT-Infrastruktur von IBM: Für das EU-Projekt Green eMotion hat IBM eine Plattform für die EU-weite Nutzung von Ladeinfrastruktur inklusive Abrechnung via Roaming entwickelt. Mit einer Art B2B-Marktplatz verfolgt IBM einen ganz ähnlichen Ansatz wie das deutsche Joint Venture Hubject.
cleanthinking.de

Erfahrungen mit Hybrid-Lkw hat die Herbrechtinger Spedition Schwarz im Rahmen eines Programms von Daimler gesammelt. Dabei zeigte sich, dass ein Hybrid-Lkw vor allem im regionalen Verteilerverkehr mit vielen Start- und Stop-Vorgängen seine Stärken ausspielen kann.
swp.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war jener Papagei, der ein kleines E-Mobil mit dem Schnabel zu steuern vermag.
autobild.de (mit Video)

– Flotten + Vertrieb –

Deutsche Preise für Tesla Model S: Mindestens 72.000 Euro muss auf den Tisch packen, wer hierzulande ein Model S mit 60-kWh-Akku fahren will. Für das große Energiepaket mit 85 kWh werden 82.450 Euro fällig. Die teuerste Option namens „Signature Performance“ kostet stolze 109.950 Euro.
greenmotorsblog.de, autonews.com, teslamotors.com (Preistabelle)

Alternative Taxis für bessere Luft in Hongkong: Mehrere Hersteller wollen E-Autos im Taxi-Einsatz in Hongkong erproben. Toyota hat scheinbar einen Auftrag für 20 Hybridfahrzeuge erhalten, BYD will sein e6-Modell in die Flotte der Stadt integrieren und Fiat mit einem elektrischen Doblo mitmischen.
smartplanet.com

Toyota verhökert Elektro-RAV4: US-Käufer können bis zu 17.500 Dollar beim Kauf eines Toyota RAV4 EV sparen. Neben staatlichen Vergünstigungen gewährt Toyota bis Anfang Januar einen Rabatt von 7.500 Dollar auf das Elektro-SUV mit Tesla-Genen. Auch Nissan bietet einen Aktionspreis für den Leaf.
green.autoblog.com (RAV4 EV), greencarreports.com (Leaf)

Sonderausstellung „Aufgeladen!“ im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München zeigt ab sofort anhand von historischen und aktuellen Exponaten die Geschichte der Elektromobilität.
heise.de, deutsches-museum.de

– Service –

Klick-Tipp: Eine Übersicht aller Elektroautos, die 2013 auf dem deutschen Markt verfügbar sein werden, gibt’s in dieser netten Bilder-Galerie.
kfz-betrieb.vogel.de

Gepäckträger für den Twizy: Der Aufbauten-Spezialist Bott hat einen Gepäckträger für bis zu 35 Kilo schwere Gegenstände entwickelt. Eine beleuchtete Zusatzhalterung samt Blinkern trägt das Nummernschild. Die praktische Ergänzung ist offiziell zugelassen und kostet 498 Euro netto.
autoflotte.de

– Abschied –

Das Team von electrive.net verabschiedet sich heute in eine kleine Weihnachtspause. Die nächste Ausgabe von „electrive today“ erscheint am 7. Januar 2013. Wir bedanken uns herzlich für die tägliche Lektüre und die vielen Empfehlungen! Unser Leserkreis ist im Laufe des Jahres auf über 4.000 Fachleute angewachsen und immer mehr Werbekunden wissen diesen einzigartigen Verteiler im deutschsprachigen Raum zu nutzen. Auch 2013 werden wir Ihren Frühstückskaffee mit den wichtigsten Meldungen aus der Welt der Elektromobilität bereichern. Und unser Online-Angebot wird im kommenden Jahr weiter ausgebaut. Mit der folgenden Weihnachtskarte aus der Feder unserer Mitarbeiterin Tanja Lauch wünschen wir Ihnen eine erholsame Weihnachtszeit und einen angenehmen Jahreswechsel!

electrive.net wünscht fröhliche Weihnachten

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/12/02/cologne-mobil-ii-ladeatlas-bayern-dpd-berlin/
02.12.2015 09:56