Schlagwort: Emis

09.12.2014 - 09:32

Inbetriebnahme von Ladeinfrastruktur, DRIVE-E-Akademie.

Klick-Tipp: Florian Hägele von den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd hat im Rahmen des Projekts Elektromobilität im Stauferland (EMiS) einen „Leitfaden zur normgerechten Inbetriebnahme von Ladeinfrastruktur“ entwickelt, der Ende Januar vorgestellt wird. Eine Kurzübersicht steht bereits online.
livinglab-bwe.de via stwgd.de

Mitmach-Tipp: Der Bewerbungscountdown für die DRIVE-E-Akademie 2015, die vom 8. bis zum 13. März in Erlangen und der Metropolregion Nürnberg stattfindet, läuft. Studentinnen und Studenten können sich noch bis zum 12. Januar online für einen der 50 Plätze bewerben.
drive-e.org

23.09.2014 - 08:09

Kalifornien, Solar City, EMiS, Schmalkalden-Meiningen, Iserlohn.

Kalifornien legt nach: Nicht weniger als sechs Gesetze zur Förderung von E-Autos wurden jetzt von Gouverneur Jerry Brown verabschiedet. Diese haben u.a. ausgedehnte Privilegien auf Extra-Fahrspuren und besserte Kaufanreize für einkommensschwache Gemeinden zum Inhalt. Zudem müssen Immobilienbesitzer ihren Pächtern künftig im Normalfall die Installation von Ladestationen genehmigen.
greencarcongress.com, insideevs.com

Sonnige Pläne: Solar City und Tesla wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen. Innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre soll jede Solaranlage mit Batteriespeicher ausgeliefert werden, der wiederum zum Teil von Tesla stammen soll. Zudem will SolarCity für 200 Mio US-Dollar den Hersteller von Solarpanelen Silevo übernehmen und selbst zwei riesige Photovoltaik-Fabriken bauen.
technologyreview.com, mercurynews.com

EMiS zieht Bilanz: Zum Abschluss des Projekts „Elektromobilität im Stauferland (EMiS) berichten die Verantwortlichen über die Ergebnisse. Zentraler Output wird die im Projekt erarbeitete „EMiS-Toolbox für Elektromobilität in Kommunen“ sein, die ab Januar 2015 zur Verfügung stehen soll.
idw-online.de

Behördliche Stromproduktion: Das Landratsamt im thüringischen Schmalkalden-Meiningen will auf dem Dach der Behörde eine Photovoltaik-Anlage installieren. Mit dem Strom sollen u.a. auch zwei Elektroautos geladen werden, von denen eines bereits angeschafft wurde.
insuedthueringen.de

Der erste Stromer der Stadt Iserlohn ist ein durch Sponsoren finanzierter Renault Twizy. Die jetzt erfolgte Inbetriebnahme soll gleichzeitig den Startschuss für den Aufbau eines elektromobilen Fuhrparks der Stadt bilden, die sich am EU-Projekt „Emobility Works“ beteiligt.
suedwestfalen-nachrichten.de

these_des_monats_1_juli_2014_Auswertung

22.11.2013 - 09:07

Elektromobilität im Stauferland und in Berlin, Termine.

Video-Tipp: Vor rund zwei Wochen fiel der Startschuss für das öffentliche Laden im Rahmen des Projekts „Elektromobilität im Stauferland“. Göppingen, eine der beteiligten Städte, zeigt jetzt in einem Video, wie einfach das EMiS-Laden funktioniert.
youtube.com

Download-Tipp: Die Berliner Agentur für Elektromobilität zeigt in einer Broschüre Infos über Qualifizierung und Karrierewege im Bereich der Elektromobilität in der Hauptstadt-Region auf.
emo-berlin.de (Infos), emo-berlin.de (PDF-Download)

Termine der kommenden Woche: eStammtisch NRW (25. November, Frechen) ++ 2. Fachkonferenz Elektromobilität im ÖPNV (25./26. November, Dresden) ++ eStammtisch Hamburg (25. November, Hamburg) ++ HORIZONT 2020 Auftaktveranstaltung für die Region Berlin-Brandenburg (26. November, Berlin) ++ Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge (26./27. November, München) ++ 25 Jahre Carsharing (26. November, Berlin) ++ eStammtisch Bremen (26. November, Bremen) ++ eStammtisch Berlin (27. November, Berlin) ++ Autarke Stromversorgung (27. November, Ulm) ++ Internationale Bodensee-Konferenz (27. November, Bregenz) ++ Mittelstands-Tag des Forums ElektroMobilität (28. November, Berlin).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

– ANZEIGE –

Mennekes ativo

11.11.2013 - 09:06

EMiS, VW, Bosch, BodenseEmobil, Schweiz, Mailand.

E-Mobiles Stauferland: Die baden-württembergischen Städte Göppingen, Salach und Schwäbisch Gmünd haben nun gemeinsam neun öffentliche, kostenlose Ladestationen. Die Infrastruktur entsteht im Rahmen des Projekts „Elektromobilität im Stauferland“ (EMiS), das bald 30 Ladestellen umfassen soll.
swp.de, emobilserver.de

VW mit Bosch-Ladestationen: Volkswagen bietet Käufern des e-Up eine Wallbox plus Installation von Bosch an. Im Gegensatz zur Standardausrüstung lädt die Wallbox zum Preis von 950 Euro den elektrischen Kleinwagen innerhalb von sechs Stunden. Laut Entwicklungsvorstand Heinz-Jacob Neußer sollen zudem 100 VW-Händler mit Schnellladern ausgerüstet werden.
elektroniknet.de, auto-medienportal.net (Händler)

Meckenbeuren macht mit beim Projekt „BodenseEmobil“: Die Gemeinde installierte nun eine Ladesäule, an der ein E-Fahrzeug zum Teilen vorgehalten wird. Ab 2014 soll dieses dann auch als „RufBus“ mit Fahrer für die Bürger zur Verfügung stehen.
suedkurier.de

Mennekes, das Original, die Ladestation, der Ladestecker, das Ladesystem

Nullemmissionsverkehr bis 2050: Die Schweizer Grünen haben sich auf ihrer Delegiertenversammlung das ehrgeizige Ziel gesetzt, in 37 Jahren nur noch von grünem Strom betriebene Fahrzeuge auf den Straßen der Eidgenosschenschaft zu erlauben. 103 von 139 grünen Genossen stimmten dem Voschlag zu, der einen Bonus für E-Fahrzeuge vorsieht – finanziert durch eine Erhöhung der Auto-Importsteuer.
tagesanzeiger.ch, bielertagblatt.ch

E-Carsharing in Italien: Mailand hat nun sein sogenanntes EQ-Sharing eröffnet. An 15 Stationen können (gewöhnungsbedürftige) E-Mobile ausgeliehen werden. Die Zweisitzer Freeduc von Ducati Energia haben eine Reichweite von 40 Kilometer bei einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h.
technologicvehicles.com

30.01.2013 - 06:15

Wanxiang, Govecs, Shared E-Fleet, Emis, Leaserad.

– Marken + Nachrichten –

US-Regierung winkt A123-Verkauf durch: Offenbar gibt das Komitee für ausländische Investitionen in den USA grünes Licht für den Verkauf der wesentlichen Teile des insolventen Batterie-Herstellers A123 an den chinesischen Zulieferer Wanxiang. Damit wäre das wochenlange Tauziehen um A123 beendet.
autonews.com, hybridcars.com

Daimler und Nissan erklären Brennstoffzellen-Bündnis: Die beiden Vorstandschefs Carlos Ghosn und Dieter Zetsche sagten auf dem CAR-Symposium unisono, dass die Technik vor allem zu großen Autos und Nutzfahrzeugen passe und der Batterie-Betrieb künftig kleineren Fahrzeugklassen vorbehalten bleibt. Das Wichtigste sei „ein Durchbruch bei den Kosten, um die Brennstoffzelle voranzubringen“, so Ghosn.
automobilwoche.de

Govecs baut Elektro-Ski-Scooter: Anstelle eines Rades trägt der Schnee-Roller Go Snow an der Vorderachse einen Ski. Der Antrieb erfolgt wie beim normalen E-Roller rein elektrisch. Die Batterie kann innerhalb von zwei Stunden zu 85 Prozent aufgeladen werden. Netter Gag für die Winter-Saison!
auto-medienportal.net

— Textanzeige —
Getpro, Kongress, Fachreferat, Getriebeproduktion, ElektrifizierungGetriebeproduktion und Elektrifizierung – GETPRO Kongress 2013. Am 5. und 6. März findet in Würzburg der vierte Expertentreff zur Getriebeproduktion statt. 36 Fachreferate und intensiver Wissensaustausch rund um alle Disziplinen der Getriebeproduktion warten auf Sie! Prof. Stefan Pischinger, FEV GmbH, spricht über „Das Getriebe im Wandel – Vor dem Hintergrund der Elektrifizierung.“ Informationen und Anmeldungen unter: www.getpro.de

Nissan e-NV200 erfährt Zuspruch von Anwendern: Der Elektro-Van wurde von Leasing-Firmen, Flottenbetreibern und Gebrauchtwagenhändlern in Barcelona getestet. Laut Nissan war das Feedback positiv. Das Interesse an dem E-Transporter, der 2014 auf den Markt kommen soll, sei groß.
hybridcars.com

Golia Minibus in UK erhältlich: Der elektrische Sechs-Sitzer von Esagano Energie aus Mailand fährt zwar nur 48 km/h schnell, kommt dafür aber bis zu 80 km weit. Eine Wechsel-Batterie erlaubt auch ganztägige Anwendungen. Der Golia eignet sich damit für Flughäfen oder als Hotel-Shuttle.
greencarcongress.com

– Zahl des Tages –

Für nur etwa 45.000 Euro wird der Mitsubishi Outlander PHEV angeblich im Juli auf den deutschen Markt kommen. Zuvor feiert das SUV mit Plug-in-Hybridantrieb und 52 km E-Reichweite im März auf dem Genfer Autosalon Europa-Premiere. Der Plug-in-Outlander wäre damit günstiger als ein Audi Q5 Hybrid.
kfz-betrieb.vogel.de (Preis), focus.de (Genf)

– Forschung + Technologie –

Neue Technologien für E-Fuhrparks: Bis 2015 soll im Rahmen des vom Bund gefördertem Projekts Shared E-Fleet das Fuhrparkmanagement mit smarten Kommunikationstechnologien vernetzt werden. Die Leitung hat der Software-Spezialist Carano inne, mit dabei sind außerdem das Fraunhofer IAO, die Ludwig-Maximilians-Universität München, Siemens und der Automobilzulieferer Marquardt.
autoflotte.de

Pedelec COBOC 2.0 aus Deutschland: Das E-Bike mit Hinterradnabenmotor wurde von zwei früheren Fahrradkurieren entwickelt, wiegt nur 13,7 Kilo und soll noch im laufenden Jahr auf den Markt kommen. Die voll integrierte Elektronik sorgt dafür, dass das Pedelec kaum als solches zu erkennen ist.
ebike-news.de

Pedelec-Nachrüstsätze bieten drei IT-Spezialisten aus Berlin im Internet an. Mit den Bausätzen kann der Kunde sein Fahrrad mit Vorder-, Hinter- oder Mittelmotor verschiedener Hersteller ausstatten.
zeit.de, bikenest.de (Online-Shop)

Elon Musk will Boeing beim Dreamliner helfen: Der Tesla-Chef und Raumfahrt-Unternehmer will seine Erfahrung mit Lithium-Ionen-Batterien dem in die Krise geratenen US-Flugzeugbauer angedeihen lassen. Musk hat Boeing via Twitter angeboten, den Dreamliner wieder flott zu machen. Boeing hält sich bedeckt. Derzeit forscht man dort noch an der Ursache der Batteriebrände im Großraumflieger 787.
smartplanet.com, autonews.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die Erlkönigfotos vom Ferrari F70 mit Hy-KERS-System.
autozeitung.de

– Zitate des Tages –

„Rein technologisch wäre es ein wichtiger Impuls für das Werk und ganz Thüringen gewesen. Rein rechnerisch kann sich das kein Hersteller ohne Dauersubvention leisten.“

Harald Lieske, Betriebsratschef bei Opel in Thüringen, trauert dem elektrischen Opel Adam zumindest ein bisschen nach. Das Aus für die Planung des E-Autos hat Opel inzwischen auch offiziell bestätigt.
thueringer-allgemeine.de

„Tatsächlich Maßstäbe gesetzt hat BMW i – mit seinen Elektroautos und mit der Art, deren Einführung zu bewerben. Denn obwohl es die ersten Modelle erst in diesem Jahr geben wird, läuft die Kommunikation schon seit 2011. Auf unterschiedlichsten Kanälen, perfekt aufeinander abgestimmt.“

Stefan Kolle, Mitinhaber und Geschäftsführer Kreation der Werbeagentur Kolle Rebbe, lobt die seit 2011 laufende BMWi-Kampagne als Paradebeispiel.
„Handelsblatt“ vom 30.01.2013, Seite 19

– Flotten + Infrastruktur –

Fördermittelbescheid für Emis: Das Projekt „E-Mobilität im Stauferland“ (Emis) hat nun eine Finanzierungszusage von 1,9 Mio Euro aus Berlin erhalten. So kann die Erforschung der E-Mobilität in Mittelstädten mit hügeliger Landschaft beginnen. Drei E-Bikes stehen schon bereit, bald folgen E-Autos.
swp.de

E-Bikes als Dienstfahrräder für Dax-Unternehmen? Die Freiburger Leaserad GmbH erntet die Früchte ihrer fünfjährigen Lobbyarbeit. Seit Fahrräder und Pedelecs mit Dienstwagen steuerlich gleichgesetzt sind, stehen die Kunden angeblich Schlange. Auch Dax-Konzerne interessieren sich nun für Zweiräder.
badische-zeitung.de

E-CarSharing auf dem Lande: Eine Zwischenbilanz des Projekts Gaubitscher Stromgleiter ergibt, dass Elektro-CarSharing auch in kleinen Gemeinden funktionieren kann. Das 400-Seelen-Dorf in Österreich teilt sich seit vergangenem Juli einen Renault Kangoo Z.E. Dieser hat seitdem 11.500 km zurückgelegt.
oekonews.at

Heidelberg fördert E-Fahrzeuge: Wer in der Stadt ein neues Elektro-, Hybrid- oder Erdgasfahrzeug anschafft, erhält einmalig 1.000 Euro Zuschuss. Für Gebrauchte dieser Art winken 400 Euro. Eigenbaufahrzeuge, E-Bikes, Pedelecs und Segways werden dagegen nicht gefördert.
fnweb.de

– Service –

Download-Tipp: Die Ergebnisse der öffentlichen Konsultation zum sogenannten „Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking“ der EU-Kommission sind veröffentlicht worden und stehen als PDF bereit.
fuelcelltoday.com (Infos), fch-ju.eu (PDF)

Video-Tipp I: Die Redaktion des „Grafenauer Anzeigers“ testete den Peugeot iOn im Bayerwald. Fazit: Das E-Auto bietet zwar reichlich Fahrspaß, ist im tiefsten Winter aber nur bedingt alltagstauglich.
youtube.com (2:50 Minuten)

Video-Tipp II: „National Geographic“ zeigt in seiner Reihe über Megafabriken auch die Fertigung des Model S. Der Blick in die Tesla-Produktionsstätte ist spannend und lehrreich zugleich.
youtube.com (englisch, 45 Minuten)

– Rückspiegel –

Räumfahrzeug der besonderen Art: Aufgrund der milden Temperaturen ist der Schnee in Deutschland zwar weitgehend geschmolzen. Doch sollte die weiße Pracht noch mal zurückkehren, hätten wir da was: einen Renault Twizy mit Räumschild. Da sage noch mal einer, Elektroautos wären nichts für den Winter!
youtube.com

15.10.2012 - 05:30

Hiriko, Lexus, Car Charging, Fortec, Hannover, Emis.

– Marken + Namen –

Hiriko bald bei Flinkster? Die Fuhrparkgruppe der Deutschen Bahn hat große Pläne mit dem spanischen Falt-Stromer Hiriko. Ab Herbst 2013 soll der elektrische Stadtflitzer im Rahmen des Projektes BeMobility 2.0 des Berliner InnoZ getestet werden. 2014 könnte Hiriko dann in die Berliner Flinkster-Flotte integriert werden. Die Kooperation zwischen dem Hiriko-Konsortium und der Bahn wurde am Freitag verkündet.
newfleet.de, e-mobility-21.de, bemobility.de

Elektrozauber in der Boxengasse vor dem Aus? Mercedes, Ferrari und Renault fordern per Brief an die FIA ein Ende der Pläne für eine rein elektrische Boxendurchfahrt in der Formel 1. Begründung: Die Entwicklung sei zu teuer, spare kaum Sprit und sei obendrein noch gefährlich für die Mechaniker.
auto-motor-und-sport.de

Lexus CT 200h mit dezentem Facelift: Die 2013er Version des Vollhybriden bietet vor allem mehr Komfort. Der Antrieb wurde nicht verändert. Der Lexus CT 200h kostet dennoch nun 500 Euro mehr.
autobild.de, newfleet.de

— Textanzeige —
Elektromobilität kommt: TÜV SÜD in Halle B2 am Stand-Nr. 104 auf der eCarTec 2012. TÜV SÜD präsentiert sein gesamtes Spektrum für die E-Mobilität – von der Batteriesicherheit über die Prüfung der Ladeinfrastruktur bis zur Zulassung von E-Fahrzeugen. Zudem sorgen wir in den Hochvoltschulungen der TÜV SÜD Akademie für gut ausgebildete Fachkräfte, damit E-Mobilität sicher auf die Straße kommt. Wir freuen uns auf Sie!
www.tuev-sued.de/e-mobility

General Electric und EV World kooperieren: Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam an der technischen Entwicklung und der strategischen Einführung von E-Autos in Malaysia und Singapur arbeiten. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen Exzellenz- und Forschungszentren entstehen.
biz.thestar.com.my via beta.cars21.com

Schnellstes Elektroauto der Welt ist nun auch offiziell der Rimac e-M3. Die Kroaten hatten den Rekord mit ihrem umgebauten BMW M3 bereits im April 2011 aufgestellt. Nun ist er auch von der FIA anerkannt.
goingelectric.de, technologicvehicles.com

– Zahl des Tages –

Rund 100.000 neue Jobs könnten durch die Entwicklung alternativer Fahrzeuge europaweit geschaffen werden, rechnet eine Studie von Transport & Environment vor. Die Dachorganisation nichtstaatlicher EU-Organisationen aus dem nachhaltigen Verkehrsbereich will damit die Annahme widerlegen, der Technologiewandel würde eher zu Jobverlusten und schlechterer Wettbewerbsfähigkeit führen.
thegreencarwebsite.co.uk, businessgreen.com, transportenvironment.org (Studie als PDF)

– Forschung + Technologie –

Clevere Lösung für Ladestationen: Die Car Charging Group hat ein Umschalt-System entwickelt, dass es einer Säule mit mehreren Anschlüssen ermöglicht, zu erkennen, wann ein Ladevorgang abgeschlossen ist. Dadurch sollen mehrere E-Autos an einer Station nacheinander laden können.
hybridcars.com

Kombi-Stromtankstelle von Fortec: Die Anlage kann zwei E-Autos und bis zu fünf E-Bikes gleichzeitig mit Energie versorgen und wird bereits im Fahrradverleihsystem der DB-Rent genutzt.
energie-und-technik.de

Supraleitender Elektromotor von Sumitomo Electric Industries soll im kommenden Frühjahr als Prototyp für den Einsatz in Elektro-Bussen fertig sein. Sumitomo arbeitet schon seit 2008 an der Technik.
greencarcongress.com

Komponenten für Batterie-Produktion: SMC Pneumatik hat Ventilinseln, Greifer und Zylinder für den Einsatz im Trockenraum entwickelt. Die neue Produktserie 25A kommt bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz und sollen dank eines speziellen Schmierfetts besonders langlebig sein.
energie-und-technik.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war unser Rückspiegel über einen Kinderwagen mit 125-cc-Motor, der bis zu 80 km/h schnell durch die Nachbarschaft brausen kann.
trendsderzukunft.de (mit Video)

– Zitate des Tages –

„Irgendwann muss sich Deutschland entscheiden, ob die Technologie hier nur entwickelt wird und der Markt woanders stattfindet, oder ob wir in Deutschland doch noch zum Leitmarkt aufsteigen wollen.“

Soll letzteres klappen, ist eine Kaufprämie wohl unumgänglich, glaubt zumindest Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber.
autogazette.de

„Die nächste große Show, das nächste große Ding im Sport.“

Mit großen Worten trommelt Alejandro Agag, CEO der Formula E Holdings, für die elektrische Rennserie. Neben Autokonzernen will er neue Giganten wie Amazon oder Google anlocken.
handelsblatt.com

– Flotten + Vertrieb –

42 Hybridbusse für Hannover: Die Üstra AG hat den Förderbescheid für das Projekt „Hybridbusse“ erhalten. Es ist das erste bewilligte Vorhaben im Rahmen des E-Schaufensters in Niedersachsen. Die Busse werden im Zeitraum 2013-2015 angeschafft und im hannoverschen Liniennetz eingesetzt.
newstix.de

Elektromobilität im Stauferland (Emis): Neun Projektpartner wollen die Mittelzentren Göppingen und Schwäbisch Gmünd elektromobil verbinden, der Startschuss ist gefallen. So wollen Entsorger Hybrid-Lkw einsetzen und in einem Neubauquartier soll ein Carsharing-Konzept mit Elektroautos entstehen.
swp.de

Offenburg baut Infrastruktur aus: Zwei weitere Ladestationen haben die Technischen Betriebe Offenburg in Betrieb genommen, insgesamt gibt’s acht. Die Stadt will Firmen für die E-Autos begeistern.
badische-zeitung.de

– Service –

Video-Tipp: Um die Hybrid-Übermacht von Toyota zu brechen, ruft Ford für seinen neuen C-Max Hybrid die „Hybrid Games“ aus. Darin kämpfen beide mit einer ordentlichen Portion US-Humor um die Krone.
youtube.com

– Rückspiegel –

Den Abgesang auf die E-Mobilität nimmt Marius Brand vom Fraunhofer IAO aufs Korn und fragt: „Haben wir das Internet abgeschaltet, als am Anfang des neuen Jahrtausends die Dotcom-Blase geplatzt ist?“ Haben wir natürlich nicht. Depressive Branchenbeobachter lesen dort also am besten mal vorbei!
blog.iao.fraunhofer.de

– ANZEIGE –



Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/12/09/leitfaden-zur-inbetriebnahme-von-ladeinfrastruktur-drive-e-akademie/
09.12.2014 09:16