Schlagwort: Emma

06.06.2016 - 07:58

Emma, Smatrics, Südkorea, USA, China.

Emma zieht Bilanz: Am vergangenen Freitag fand die Abschlussveranstaltung für das Forschungs-Projekt Emma (e-mobil mit Anschluss) statt. 17 von 23 Kommunen im Bodenseekreis haben mitgemacht und 21 E-Autos als ÖPNV-Ergänzung genutzt, zudem wurden insgesamt 34 Ladestationen installiert. Das Netzwerk Oberschwaben und der Landkreis Bodensee wollen die Angebote künftig unterm neuen Label „E-Mobil im Süden“ auch ohne Fördergelder weiterführen.
suedkurier.de, regio-tv.de (Video)

Schnellladen am Airport Wien: Smatrics hat eine neue Multi-Standard-Schnellladestation auf dem Parkplatz der Billa-Filiale in der Ausfahrtstraße des Flughafens Wien in Betrieb genommen. Der neue Stromspender verfügt über drei Ladepunkte mit einer Leistung von 50 kW DC bzw. 43 kW AC.
austrianaviation.net, oekonews.at, ots.at

Strom statt Diesel: Die südkoreanische Regierung gibt als Ziel aus, dass im Jahr 2020 bereits 30 Prozent aller Neuwagen elektrisch fahren sollen. Dafür werden u.a. bis 2018 alle Autobahn-Raststätten mit Ladestationen ausgerüstet. Derweil werde die Zufahrt für alte Dieselfahrzeuge in Seoul beschränkt und alle Dieselbusse ersetzt – leider nicht durch Elektro-, sondern durch Erdgas-Busse.
yonhapnews.co.kr, kbs.co.kr (Ladestationen)

Westküsten-Bündnis: Die Bürgermeister von San Francisco, Los Angeles, Oakland, Seattle, Portland und Vancouver haben eine Klimaschutz-Vereinbarung unterzeichnet. Sie bekennen sich u.a. zu einem verstärkten Einsatz von E-Fahrzeugen, der Errichtung eines Lade-Netzwerks entlang der wichtigsten Highways von Südkalifornien bis nach British Columbia sowie zu mehr Ladestationen in ihren Städten.
sfgate.com

Neue Lade-Offensive in China: Die Firma Chongqing Liangjiang & Laidian Alternative Energy will in der chinesischen Stadt Chongqing bis zum Ende dieses Jahrzehnts stolze 110.000 Ladepunkte aufbauen. Zudem plant Liangjiang & Laidian den Online-Verkauf von Elektroautos.
gasgoo.com

15.01.2016 - 08:52

BYD, Mirai, Regensburg, EMMA, Tesla.

BYD setzt auf E-Transporter: Der Hersteller hat 35 Exemplare des neuen Elektro-Vans T3 an DHL ins chinesische Shenzhen geliefert. Wenn sie sich bewähren, will der Logistik-Konzern weitere E-Vans bestellen. BYD hat für die Branche zudem zwei größere E-Fahrzeuge namens T5 und T7 vorgestellt.
transportengineer.org.uk

Fehlende H2-Tankstellen bremsen Mirai: Toyota bittet seine Händler in Kalifornien, die Lieferungen des Brennstoffzellen-Modells Mirai aufzuschieben. Hintergrund sind Verzögerungen beim Aufbau der Wasserstoff-Infrastruktur. Es handele sich jedoch nicht um einen Verkaufsstopp, man wolle nur bis zur ersten Tankstellen-Eröffnung warten, betont Nordamerika-Chef Jim Lentz.
wardsauto.com, greencarreports.com

Optimierte Ladesäulen: Im E-Mobilitätscluster Regensburg wurde ein Konzept zur Optimierung von Ladesäulen für E-Fahrzeuge entwickelt. Das Ziel des Förderprojekts FraLa war es, einen Baukasten für Ladesäulen-Hersteller zu schaffen, um die Entwicklung marktfähiger Produkte sowie die Bedienbarkeit für den Nutzer zu vereinfachen und preiswerter zu gestalten.
unternehmen-heute.de, themenportal.de

E-Carsharing EMMA beendet: Das private Projekt EMMA (Emissionsfreie Mobilität am Ammersee) ist mangels Nachfrage gescheitert und der Verein wurde aufgelöst. 30 Nutzer sollten sich in dessen Rahmen sieben Elektro- und Hybridautos teilen (wir berichteten). In vier Jahren kam das Vorhaben jedoch nie in die schwarzen Zahlen.
sueddeutsche.de

Tesla und Nobelappartement im Paket: Europcar kooperiert in der Schweiz mit der Luxushotelgruppe Victoria-Jungfrau Collection. Sie bieten bis Ende März ein Paket an, das die Miete eines Tesla Model S und die Übernachtung in einem der vier 5-Sterne-Hotels kombiniert.
htr.ch

01.06.2015 - 07:33

Autotausch, Aldi Süd, Hannover, Emma, Ludwigsburg, LeasePlan.

Stromer ersetzen Verbrenner: Die Aktion ‚Autotausch‘ von „Tagesspiegel“, Radio Eins und der Berliner Agentur für Elektromobilität hat nun mit der Schlüsselübergabe für 100 E-Autos Fahrt aufgenommen. Fast 2.000 Leute hatten sich beworben. Die 100 Gewinner aus Berlin und Brandenburg können nun zehn Tage lang ihren eigenen Wagen stehen lassen und ein Elektroauto testen.
emo-berlin.de, radioeins.de

Neue Aldi-Schnelllader: Nach der Premiere in Düsseldorf wurden nun auch an der Aldi-Süd-Filiale im Frankfurter Stadtteil Ginnheim Schnelllader installiert, die mit Solarstrom gespeist und von Kunden kostenlos genutzt werden können. Sie sind Teil des Projekts „Sonne tanken“, in dessen Rahmen der Discounter zusammen mit RWE 50 seiner Standorte mit Multi-Chargern aufwerten will.
auto-motor-und-sport.de, presseportal.de

Strombus-Trio für Hannover: Die Üstra hat jetzt das Design des neuen Solaris-Busses vorgestellt, von dem ab 2016 drei Exemplare in Hannover getestet werden. Die E-Busse sollen im Depot über Nacht vorgeladen und am Endpunkt der Linie 100/200 mit Strom aus der Oberleitung der Stadtbahn nachgeladen werden. Langfristig könnte das gesamte städtische Busnetz elektrifiziert werden.
heise.de, uestra.de

Emma-Zahlen rückläufig: Das erst kürzlich bis Juni 2016 verlängerte Bundesförderprojekt „E-Mobil mit Anschluss“ im Bodenseekreis wird offenbar von den Bürgern nicht so gut angenommen, wie es sich die Initiatoren gewünscht hätten. In Deggenhausertal wurde „Emma“ seit September 2014 nur von 717 Fahrgästen genutzt, wobei die Zahlen zuletzt sogar rückläufig waren.
suedkurier.de

Ludwigsburger Pedelec-Stationen ausgebremst: Drei weitere geplante Verleihstationen für die „Ludwigsburg Bikes“ werden laut einem aktuellen Beschluss des Umweltausschusses der Stadt vorerst nicht eingerichtet. Als Grund werden u.a. zu hohe Kosten bzw. zu geringe Fördermittel genannt.
swp.de

Multimodale Mobilität: LeasePlan bietet in Belgien ab Juni seine „Mobility Card“ an. Geschäftsreisende erhalten mit einer Karte nicht nur Zugriff auf Leihautos, sondern auch auf andere Mobilitätsangebote wie den ÖPNV und BikeSharing, aber auch auf Ladesäulen und Parkplätze.
fleetnews.co.uk

– ANZEIGE –

Juice Technology Jobs

08.05.2015 - 07:57

Emma, easy charge und park, Swift, Köln, Rheinland-Pfalz.

Verlängerung für Emma: Die BMVI-Förderung für das Projekt „E-Mobil mit Anschluss“ im Bodenseekreis wird bis Juni 2016 ausgedehnt. Derzeit sind in Friedrichshafen, Eriskirch, Salem, Deggenhausertal und Meckenbeuren zehn Emma-Stromer im Einsatz. Vier weitere sollen noch im Mai in Markdorf, Ailingen, Überlingen und Kressbronn stationiert werden.
suedkurier.de

Strom per Parkticket: Im Rahmen des Schaufensterprojekts „easy charge und park“ von enercity und union-boden sollen in Hannover fünf Parkhäuser mit bis zu 12 Ladestationen ausgestattet werden, an denen der Ladestrom einfach mit dem Parkticket bezahlt werden kann. In ersten Parkhäusern ist dies bereits möglich. Zusätzlich gibt’s auf dem Parkplatz der Wirtschaftsförderung eine Schnellladesäule.
metropolregion.de

Elektrifizierung in Belgien: Die belgische Firma Swift hat 21 BMW i3 mit Range Extender in Betrieb genommen, die über den Leasinganbieter Alphabet bereit gestellt werden. Der Energieversorger Electrabel liefert dazu 21 Ladestationen für die Firmenzentrale sowie 19 Heimlader für die Mitarbeiter.
evfleetworld.co.uk, fleeteurope.com

Elektromobil im Betriebsalltag heißt eine gemeinsame Intitiative von Peugeot mit der Stadt und Handwerkskammer Köln (wir berichteten), die nun positive Bilanz zieht. Die beteiligten Handwerker und Ämter hätten mit den drei eingesetzten Partner Electric beste Erfahrungen gemacht.
newfleet.de, auto-medienportal.net

Stille Post: In Rheinland-Pfalz wird die Post zwischen allen Ministerien und der Staatskanzlei künftig mit einem elektrisch betriebenen Leicht-Lkw namens „ELCI“ ausgefahren. Es handelt sich dabei um ein vom Wirtschaftsministerium finanziertes Pilotprojekt.
rlp.de

– Textanzeige –
logo_intellicar_200Connected Cars und autonomes Fahren – unser Newsdienst „intellicar weekly“ informiert Sie kurz und knackig. Mit intellicar.de sind Entscheider aus Industrie, Forschung und Politik immer auf der richtigen Spur. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

09.09.2014 - 09:02

RuhrautoE, Modellregion Rhein-Main, Emma, Niederösterreich, Dubai.

Anschlussförderung für RuhrautoE? Die Unterstützung für das E-CarSharing-Projekt ist ausgelaufen, weshalb sich Initiator Ferdinand Dudenhöffer derzeit um neue Fördermittel vom Bund bemüht. Er ist optimistisch und hofft, dass RuhrautoE dann auch „auf eigenen Füßen stehen“ kann. Wenn neues Geld fließt, soll das E-CarSharing flexibler werden und zügig 30 weitere E-Autos auf die Straßen kommen.
derwesten.de

E-Mobilität im Rhein-Main-Gebiet: Wissenschaftler der Frankfurt University of Applied Sciences präsentiert erste Ergebnisse einer Befragung von Elektrofahrzeug-Nutzern und Kommunen in der Modellregion Rhein-Main. Ein Zwischenfazit: Es mangele derzeit noch an ganzheitlichen Konzepten, die den Kommunen als strategische Planungsinstrumente an die Hand gegeben werden können.
idw-online.de

Emma wächst in BaWü: Das Verkehrsprojekt E-Mobil mit Anschluss (Emma), das den ÖPNV auf schwach befahrenen Routen durch E-Fahrzeuge ergänzt, wurde ausgedehnt. Seit dem 1. September bietet ein Nissan Leaf auch in den Gemeinden Deggenhausertal und Eriskirch e-mobilen Anschluss.
friedrichshafen.de

Jugendliche für die E-Mobilität begeistern will die Aktion „e-mobil macht Schule“, die jetzt in Niederösterreich gestartet ist. Schülerinnen und Schüler des Bundeslandes bekommen die Möglichkeit, direkt in ihrer Schule Elektromobilität kennenzulernen und E-Fahrzeuge auszuprobieren.
griin.de, ecoplus.at

Lade-Initiative in Dubai: Die Dubai Electricity and Water Authority (Dewa) kündigt an, bis zum Jahresende an sechs ihrer Büros Ladestationen zu errichten. Dabei soll es aber nicht bleiben: Die Dewa will in den kommenden zwei Jahren in ganz Dubai insgesamt 100 Stromspender für E-Autos aufstellen. Infrastruktur-Vertriebler buchen am besten schon mal ihre Flugtickets gen Südosten.
khaleejtimes.com

24.07.2014 - 08:03

Emma, Eurabus, Switchh, Opel, Tacoma.

Emma-Flotte verdoppelt: Vier Elektroautos waren bisher im Projekt „E-Mobil mit Anschluss“ im Bodenseekreis unterwegs, ab sofort sind es acht. Je einer der neuen Stromer kommt in den Gemeinden Meckenbeuren und Salem zum Einsatz, zwei weitere im Fuhrpark des Landkreises. Das vom BMVI geförderte ÖPNV-Ergänzungsprojekt soll mittelfristig auf 30 E-Autos anwachsen.
suedkurier.de

Mindestens 300 Kilometer Reichweite soll der Eurabus 2.0 dank seiner Lithium-Eisenphosphat-Batterien mit 325 kWh Kapazität schaffen. Ob das Hersteller-Versprechen gehalten werden kann, testet die Bremer Straßenbahn AG bis Ende November im Praxistest auf den Linien 29 und 52.
kreiszeitung.de, newstix.de

Vernetzte Mobilität: Christoph M. Schwarzer beleuchtet das „Switchh“-Angebot vom Hamburger Verkehrsverbund, car2go und Europcar, das via App die verschiedenen Mobilitätsangebote der Partner in der Hansestadt verknüpft. Für Gelegenheitsfahrer, die nicht auf den letzten Cent achten müssen, könnte Switchh demnach durchaus der letzte Anstoß sein, um das eigene Auto abzuschaffen.
zeit.de

Opel-CarSharing noch 2014: Die Marke mit dem Blitz will ebenfalls ins CarSharing-Geschäft einsteigen und dies laut Marketingchefin Tina Müller noch dieses Jahr. Details gibt es noch nicht; „auto motor und sport“ will erfahren haben, dass sich das Angebot ausschließlich an Opel-Besitzer richten soll.
auto-motor-und-sport.de

Verpflichtender Stromanschluss: Ein bis drei Prozent der Parkplätze an neu errichteten und kommerziell genutzten Gebäude wie Büros oder Einkaufszentren müssen in der Hafenstadt Tacoma im US-Bundesstaat Washington ab dem 10. August mit Ladepunkten ausgerüstet werden. Da schau her!
bellinghamherald.com

– ANZEIGE –

The Mobility House Whitepaper

27.06.2014 - 08:16

UK, Niedersachsen, Sixt, Emma, Graz, Luzern, Brandenburg.

UK-Zuschüsse für Heimlader: Das zwischenzeitlich wegen des Verdachts auf Missbrauch pausierte Subventionsprogramm für heimische Ladepunkte in Großbritannien wird fortgesetzt. Und nicht nur das: Ab 1. September wird ein neues 9 Mio Pfund schweres Programm aufgelegt, das bis zu 75 Prozent der Kosten für Heimlader und Installation übernimmt, maximal jedoch 900 Pfund.
fleetnews.co.uk, businessgreen.com

Anreiz zum Umstieg: Die Metropolregion in Niedersachsen bietet Kommunalpolitikern einen Autotausch an. Wer seinen Verbrenner für 10 bis 30 Tage stilllegt, bekommt einen VW e-up vor die Tür gestellt. Anschließend sollen die Erfahrungen in einer öffentlichen Veranstaltung dargestellt werden.
metropolregion.de

Sixt elektrisiert weiter: Nachdem es kürzlich schon der BMW i3 in den Fahrzeugpool des Autovermieters geschafft hat (wir berichteten), wird nun auch der BMW-Elektroroller von Sixt vermietet. Der C Evolution ist in Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg und München buchbar.
presseportal.de, sixt.de

Daumen hoch für Emma: Der „Südkurier“ hat das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Verkehrskonzept Emma (E-Mobil mit Anschluss) einem Praxistest unterzogen. Alles klappte prima, es dürften aber gerne mehr E-Autos angeboten werden, ebenso wie eine One-Way-Nutzung, so das Fazit.
suedkurier.de

Erste E-Taxis in der Steiermark: Am 1. Juli nehmen in Graz auf Initiative der Energie Steiermark die ersten zwei steirischen Elektro-Taxis ihren Dienst auf. Betrieben werden sie vom Taxiunternehmen „Shuttle Service“. Schnellladestation und Ökostrom werden gratis zur Verfügung gestellt.
oekonews.at

Neuer E-Bus für Luzern: Die Stadt in der Schweiz erfreut sich seit kurzem an einem Batterie-Doppelgelenk-Trolleybus, realisiert von Hess und Vossloh Kiepe. Eine 27 kWh große Li-Ionen-Batterie ersetzt das Diesel-Hilfsaggregat, falls es an der Oberleitung mal nicht mehr weiter geht.
newstix.de

Hybridbus hat überzeugt: Der MAN-Bus mit Doppelantrieb, der in Brandenburg, Potsdam, im Havelland und in Potsdam-Mittelmark getestet wurde (wir berichteten), geht jetzt in den Besitz der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming über. Er wird ab sofort in Jüterbog eingesetzt.
maz-online.de

24.01.2014 - 08:59

EMMA, Nick Rufford im Tesla, Fully Charged mit Zero S.

Video-Tipp 1: Das Bayerische Fernsehen stellt das private Carsharing-Projekt „Emissionsfreie Mobilität am Ammersee“ (EMMA) näher vor. 30 Nutzer teilen sich dabei sieben Autos, darunter je zwei Elektro- und Hybridmodelle. Ein sachlicher Bericht aus der ländlichen Lebenswelt.
br.de (mit Video)

Video-Tipp 2: Nick Rufford war mit dem Tesla Model S entlang des Supercharger-Korridors in Kalifornien unterwegs und hat seine Eindrücke in einem 5-Minuten-Film aufbereitet. Wenn dieses Auto Leute nicht davon überzeugt, dem Benzin abzuschwören, dann schafft es keines, so Rufford.
youtube.com

Video-Tipp 3: Für den Test der Zero S für „Fully Charged“ hat Robert Llewellyn mangels eigener Fahrerlaubnis diesmal den Lenker an einen mysteriösen „Ghostrider“ in Pink übergeben. Und die Zero wusste zu gefallen: Nur schade, dass das E-Motorrad nicht in Großbritannien vertrieben wird.
youtube.com

Termine der kommenden Woche: 21. eMobile Runde Frankfurt (27. Januar) ++ CAR-Symposium (28. Januar, Bochum) ++ Innovations(t)raum Elektromobilität 2014 (29./30. Januar, Potsdam) ++ Batterieforum Deutschland (29.-31. Januar, Berlin).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

07.01.2014 - 09:08

Nissan, Flinkster Campus, EMOTIF, Emma, FairEnergy, Massachusetts.

Elektrisches London-Taxi: Nissan hat für die „Cabbies“ der englischen Hauptstadt eine spezielle Version seines NV200 mit geänderter Front und verringertem Wendekreis entwickelt. Zum Kauf gibt’s das Modell mit Verbrennungsmotor ab Ende 2014, die Elektro-Version folgt erst 2015.
greencarreports.com, techfieber.de (mit Video)

Studentisches Carsharing: Das von Studenten der FH Trier mit Unterstützung von Opel und der Bahn umgesetzte Projekt Flinkster Campus (u.a. mit Opel Ampera) läuft offenbar gut an. Inzwischen sind auch die Unis in Furtwangen und in Oestrich-Winkel an Bord, ein weiterer Ausbau ist angedacht.
autogazette.de

E-Projekte im Test: EMOTIF ergänzt den ÖPNV in Thüringen mit Elektroautos, am Bodensee übernimmt das Emma. Zwei Zeitungsredakteure machen nun den Test und bescheinigen beiden Systemen durchaus Praxistauglichkeit – auch wenn Emma noch an „Kinderkrankheiten“ leide.
thueringer-allgemeine.de (EMOTIF), schwaebische.de (Emma)

Radisson-Blu-Elektroauto-Banner

Förderung fortgesetzt: Der Reutlinger Stromversorger FairEnergie unterstützt den Neukauf von Elektroautos in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen, Esslingen und Zollernalb auch im neuen Jahr mit je 500 Euro. Die Förderung ist allerdings auf 100 Fahrzeuge begrenzt.
emobilserver.de

Massachusetts investiert: Die Regierung des Bundesstaats im Nordosten der USA stellt insgesamt 15,5 Mio Dollar für alternativ betriebene Fahrzeuge und entsprechende Ladeinfrastruktur bereit. 1,8 Mio Dollar davon gehen an ein Projekt mit acht elektrischen Vehicle-to-grid-fähigen Schulbussen.
mass.gov via greencarcongress.com

25.11.2013 - 08:51

Emma, Oldenburg, Kalifornien, BMW, ABM, Good Energy, Bhutan.

Emma erweitert ÖPNV: Am Freitag fiel der Startschuss für das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Verkehrskonzept Emma (E-Mobil mit Anschluss) in Friedrichshafen und im Bodenseekreis. Emma soll den ÖPNV auf schwach befahrenen Routen durch E-Fahrzeuge ergänzen.
suedkurier.de

Oldenburger Elektroautos in Wartschleife: Die Stadt Oldenburg hat im Rahmen der Modellregion Elektromobilität E-Autos des Typs „elano 1. Go“ von H2O-e-mobile getestet. Die Anschaffung weiterer Elektroautos liegt jedoch auf Eis – zuerst gelte es, „infrastrukturelle Fragen“ zu klären.
nwzonline.de

Infrastruktur-Ausbau in Kalifornien lahmt: 200 Schnelllader will NRG eVgo bis 2017 in Kalifornien errichten (wir berichteten). 40 davon sollten bis Anfang Dezember stehen, tatsächlich sind es aber erst deren sieben. NRG eVgo begründet’s mit langwierigen Verhandlungen mit den Grundbesitzern.
plugincars.com

Stromspender für BMW: Der Anbieter ABM wird an mehr als 300 BMW-Niederlassungen in den USA und Kanada Ladestationen errichten, die auch ins ChargePoint-Netzwerk eingebunden werden. In Großbritannien partnert BMW mit Good Energy, um seinen Kunden Ökostrom anzubieten.
electriccarsreport.com (Nordamerika), greencarcongress.com (UK)

Leaf erobert Bhutan: Die Regierung des Königreichs in Südasien will ihre Flotte auf E-Autos umstellen. Hierfür verhandelt sie mit Nissan über die Lieferung von Leaf-Modellen und Ladestationen, die ab März zum Einsatz kommen könnten. Auch die Taxis in Bhutan sollen zunehmend elektrifiziert werden.
thegreencarwebsite.co.uk

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/06/06/emma-smatrics-suedkorea-usa-china/
06.06.2016 07:53