Schlagwort: Enevate

10.06.2021 - 14:44

Batteriezellen: EnerTech erwirbt Lizenz von Enevate

Das von der Hersteller-Allianz Renault, Nissan und Mitsubishi unterstützte kalifornische Batterie-Startup Enevate hat eine Produktionslizenzvereinbarung mit EnerTech International zur geplanten Kommerzialisierung seiner Silizium-dominierten Anodentechnologie XFC-Energy im Jahr 2022 geschlossen.

Weiterlesen
15.02.2021 - 11:41

Enevate wirbt frisches Kapital für Vorserienfertigung ein

Das von der Hersteller-Allianz Renault, Nissan und Mitsubishi unterstützte kalifornische Batterie-Startup Enevate hat in einer neuen Finanzierungsrunde weitere 81 Millionen US-Dollar eingesammelt. Die Firma setzt bekanntlich auf Lithium-Ionen-Zellen mit Silizium-dominierter Anodentechnologie.

Weiterlesen
15.01.2020 - 13:56

Enevate kündigt neue Batterie-Generation an

Das kalifornische Batterie-Startup Enevate hat eine neue Generation seiner Lithium-Ionen-Zellen angekündigt, die sich auch in großen Stückzahlen produzieren lassen soll. Die angegebenen Ladegeschwindigkeiten klingen beeindruckend. Die Technologie soll in wenigen Jahren in Serienautos eingebaut werden.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

14.11.2018 - 15:23

Renault-Nissan-Mitsubishi beteiligt sich an Enevate

Die Hersteller-Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi beteiligt sich über ihre Anfang des Jahres gegründete Risikokapital-Tochter Alliance Ventures am kalifornischen Batterie-Startup Enevate. Die Höhe der strategischen Beteiligung ist nicht bekannt.

Weiterlesen
21.09.2015 - 07:29

Getrag, US-Energieministerium, Brembo, Enevate.

Skalierbare Hybridantriebe in weiteren Leistungsstufen stellt der Zulieferer Getrag auf der IAA zur Schau. Das Doppelkupplunggetriebe 7HDT300 ist als Komplettsystem nun mit 48-Volt-Motor für Mild-Hybride oder mit 400-Volt-Motor für Plug-ins lieferbar. Ein weiteres Mild-Hybridsystem soll speziell kleineren Fahrzeugen beim Spritsparen helfen.
springerprofessional.de

Millionen für “grüne” Antriebe: Das US-Energieministerium unterstützt 24 Projekte für die Entwicklung umweltfreundlicher Fahrzeugantriebe mit 55 Mio Dollar. Die meisten Vorhaben (16) widmen sich teil- und vollelektrischen Autos und sind Teil der EV Everywhere Grand Challenge, die Plug-in-Hybride bis 2022 technisch und wirtschaftlich konkurrenzfähig machen soll.
greencarcongress.com, manufacturing.net

— Textanzeige —
RWE_StadionBarcelona oder Turin – Hauptsache elektrisch! Sportliche Großereignisse faszinieren – so ist auch das Champions League Finale Mitte des Jahres in Berlin unvergessen. Im Stadion zeigten der FC Barcelona und Juventus Turin sportliche Höchstleistungen, davor präsentierte RWE gemeinsam mit Nissan technische. Die Finalbesucher hatten die Gelegenheit, moderne Ladetechnik für Elektrofahrzeuge hautnah zu erleben.
Mehr dazu in der RWE-Serie “Elektromobilität in der Praxis” unter www.rwe-mobility.com (mit Video)

Leichter E-Antrieb im Rad: Der Bremsenhersteller Brembo hat ein komplettes System aus Antriebs- und Bremskomponenten entwickelt, das in die Räder eines Autos eingebaut wird. Die zugehörigen Radnabenmotoren haben maximal 90 kW und 900 Nm. Diese und die leichten Bremsanlagen sind individuell ansteuerbar, was laut Brembo besonders vorteilhaft für die Fahrdynamik und Sicherheit ist.
automobil-produktion.de, brembo.com

50 % mehr Energie in der Li-Ion-Batterie: Das verspricht sich der Speicherhersteller Enevate von einem neuen Anodenmaterial auf Basis von Silizium anstelle des üblichen Graphits. Für die Entwicklung hat das Unternehmen nun 30 Mio. Dollar von Investoren eingesammelt. Langfristig will Enevate mit den Batterien auch im Markt für Elektromobilität Fuß fassen.
greencarcongress.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/06/10/batteriezellen-enertech-erwirbt-lizenz-von-enevate/
10.06.2021 14:14