Schlagwort: GM

07.11.2016 - 08:28

IG Metall, Tesla, Mecklenburg-Vorpommern, Jaguar, GM.

Metaller pro Verkehrswende: Ausgerechnet die IG Metall macht laut einem Bericht des „Spiegel“ Druck auf die deutschen Autobauer, sich schneller auf den Abschied vom Verbrennungsmotor einzustellen. Schon ab 2018, so die Empfehlung in einem aktuellen Strategiepapier, sollten die Hersteller in allen Fahrzeugsegmenten mindestens ein Modell mit Elektro- oder anderem alternativen Antrieb anbieten. Als Übergangslösung wird zur Einführung der Blauen Plakette geraten.
spiegel.de

Aus für Tesla P90D: Tesla hat die P90D-Varianten von Model S und Model X aus dem Angebot genommen. Die einzige verbleibende Perfomance-Motorisierung mit Ludicrous-Upgrade ist damit für beide Modelle der P100D. Außerdem gibt es das Model S jetzt optional mit durchgängigem Glasdach. Laut Elon Musk könnte dieses künftig auch mit Solarzellen ausgestattet werden. Derweil sorgt ein schwerer Unfall mit einem Model S mit Akkubrand und zwei Toten für Schlagzeilen.
teslamag.de (Modelle), electrek.co (Solardach), golem.de (Unfall)

Mecklenburg-Vorpommerns Vorstoß für Elektromobilität: SPD und CDU haben sich in ihrer Koalitionsvereinbarung die Etablierung der E-Mobilität in dem Flächenland auf die Fahnen geschrieben. Neben dem Aufbau einer bedarfsgerechten Ladeinfrastruktur sowohl für Strom als auch für Wasserstoff soll die Nutzung von E-Autos als Energiespeicher auf ihre Praxistauglichkeit hin überprüft werden.
egovernment-computing.de

— Textanzeige —
wallbe-Logo-300pxEin Bezahlsystem für ganz Deutschland? Mit wallbe heute schon möglich, an über 30.000 Ladepunkten. Die wallbe cloud ist direkt mit PlugSurfing verbunden – effizient und klug. Ab 1290,00 € für 22 kW mit voller IT-Anbindung – keine weiteren Betriebskosten, volle Flexibilität. Mehr unter www.wallbe.de

Jaguar setzt zum Sprung an: Nach dem diesjährigen Formel-E-Debüt will das britische Traditionshaus nun auf der LA Auto Show ganz offiziell sein erstes Elektro-Modell vorstellen. Details sind erst zum Messestart am 18. November zu erwarten.
autovolt-magazine.com

Startschuss für Chevy Bolt: GM hat in Orion Township (Michigan) mit der Produktion des rein elektrischen Chevrolet Bolt begonnen. Die ersten Serienmodelle werden diese Woche vom Band rollen. Zunächst sollen sie in Kalifornien und Oregon ausgeliefert werden.
detroit.cbslocal.com, insideevs.com

Ölkonzerne bleiben in der Spur: Die zehn an der Oil and Gas Climate Initiative (OGCI) beteiligten Ölmultis (wir berichteten) investieren mit ihrem groß angekündigten Klimafonds anders als angenommen nicht in erneuerbare Energien. Stattdessen sollen in den nächsten zehn Jahren insgesamt 1 Mrd Dollar in die CO2-Abscheidung, die Reduzierung von Methan-Emissionen und im Verkehrsbereich in die Erhöhung der Kraftstoffeffizienz gesteckt werden. Die Branche bleibt sich also treu.
the guardian.com, oilandgasclimateinitiative.com

14.09.2016 - 08:47

GM, Diesel-Fahrverbot, BMW, Neuseeland, Ariel.

Neue Infos zum Chevy Bolt: Das Opel-Schwestermodell von Chevrolet soll derweil nach dem amerikanischen EPA-Fahrzyklus auf 383 km mit einer Batterieladung kommen. Die Differenz zum Opel dürfte dem näher am Alltag ausgerichteten Testzyklus geschuldet sein. Außerdem werde es für den Bolt künftig Software-Updates per Mobilfunk – ganz nach dem Vorbild von Tesla – geben. Zudem macht GM mit zehn neuen Videos Lust auf das Fahrzeug.
greencarcongress.com (Reichweite), insideevs.com (Software), insideevs.com (Videos)

Diesel-Fahrverbote in Düsseldorf? Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat der Klage der Deutschen Umwelthilfe wegen andauernder Überschreitung der Stickoxid-Grenzen in der Stadt in vollem Umfang stattgegeben. Fahrverbote für Dieselfahrzeuge regten die Richter ausdrücklich an. Peinlich für die Bundesregierung: Vorhandene Verbotschilder müssten lediglich um einen Zusatz nach dem Motto „nur Diesel“ erweitert werden. Eine blaue Plakette wäre überflüssig. Düsseldorf hat nun ein Jahr Zeit, ihren Luftreinehalteplan für die Stadt zu überarbeiten. Oder man reagiert schneller.
focus.de, spiegel.de, duh.de

— Textanzeige —
VDA_Forum_IAA Nutzfahrzeuge 2016Das Forum – Automatisiertes und vernetztes Fahren „Nutzfahrzeuge als ein Innovationsträger für Automatisierung und Vernetzung“ bietet Ihnen Einblicke in die automobile Welt der Zukunft. Mit dabei ist u.a. Staatssekretär Rainer Bomba (BMVI). Wann? Donnerstag, 29.09.2016, 10:00 Uhr. Wo? 66. IAA Nfz, Messegelände Hannover. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Infos und Anmeldung: www.iaa.de/vafforum

BMWi-Absatz übersteigt 2015: Nach nicht mal neun Monaten hat BMW mehr Modelle mit elektrifiziertem Antrieb verkauft als im gesamten Vorjahr. Bis Ende August gingen 16.855 BMWi-Modelle und 17.809 Plug-in-Hybride weg. Für den i3 war der vergangene Monat mit 2.848 Verkäufen, 73 % mehr als 2015, besonders erfolgreich. Größere Batterie und Kaufprämie zeigen offenbar Wirkung.
bmwgroup.com

Gebührenfreie E-Mobilität in Neuseeland: Als eine von 14 Fördermaßnahmen für E-Autos hat die Regierung deren Befreiung von der Straßennutzungsgebühr bis Ende 2021 verlängert. Gleichzeitig wird diese Maßnahme auch für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge geprüft.
just-auto.com

ZF Friedrichshafen_Neu!

Trackcars mit Hybrid-Power: Ariel ist bekannt für seine kompromisslosen und spartanischen Sportler für die Rennstrecken-Freizeit. Auch das neue Konzept Aero-P Atom bleibt dieser Idee treu, könnte antriebsseitig aber eine Wachablösung in Richtung Teil-Elektrifizierung andeuten.
autocar.co.uk

29.08.2016 - 07:33

GM, LG, SolarCity, Karma Automotive, Volkswagen.

GM präsentiert Elektrifizierungsstrategie für China: Noch in diesem Jahr will General Motors den Chevrolet Malibu XL Hybrid, den Buick LaCrosse Hybrid sowie den Cadillac CT6 Plug-in Hybrid mit einer Elektro-Reichweite von 80 Kilometern in China auf den Markt bringen. Die Akku-Pakete werden im Joint-Venture mit SAIC in einem Batterie-Montagewerk in Shanghai hergestellt.
greencarcongress.com

LG-Komponenten für Chevy Bolt: Im südkoreanischen Incheon werden auf einer neu errichteten Produktionslinie künftig mehr als zehn Teile für den Chevrolet Bolt gefertigt, darunter Antriebskomponenten und Displays. Der Chevy Bolt ist, das wird immer klarer, fast schon ein LG-Mobil.
automobil-produktion.de

Genehmigung für SolarCity-Übernahme: Die US Federal Trade Commisson (FTC) hat Tesla nun die kartellrechtliche Genehmigung für den Kauf des Photovoltaik-Anbieters erteilt. Jetzt müssen noch die US-Börsenaufsicht und die Aktionäre beider Unternehmen dem Deal zustimmen.
pv-magazine.de

— Textanzeige —
Hessen Agentur_BZForum2016Unter dem Motto „Innovationen für eine nachhaltige Logistik“ findet am 13. September das diesjährige Brennstoffzellenforum Hessen in Frankfurt statt. In praxisnahen Vorträgen werden die verschiedenen Logistikbereiche (Intralogistik, LKW, Schiene) beleuchtet und bereits begonnene Projekte vorgestellt.
Jetzt anmelden: www.H2BZ-Hessen.de/BZ-Forum2016

Erster Revero-Store in Irvine: Karma Automotive verlegt seine Zentrale im Rahmen seiner Expansionspläne noch 2016 innerhalb Kaliforniens von Costa Mesa nach Irvine. Am neuen, wesentlich größeren Standort soll auch der erste Revero-Store entstehen. Nach Europa kommt die Neuauflage des Fisker Karma jedoch nicht vor 2018.
ocregister.com, autocar.co.uk

VW CrossBlue unverhüllt: Im Internet sind erste Spyshots des großen SUV für den US-Markt aufgetaucht. Der CrossBlue soll auch mit Plug-in-Hybridantrieb kommen. Er kombiniert zwei 40 kW bzw. 85 kW starke E-Motoren und einen 190-PS-Diesel. Die E-Reichweite wird mit 33 km veranschlagt.
autocar.co.uk




12.08.2016 - 07:29

Deutsche Post, Bad Säckingen, PSA + TMH, Lechwerke, GM + Lyft.

Post-Stromer für Thüringen: Auch in Sondershausen (Kyffhäuserkreis) setzt die Deutsche Post jetzt fünf StreetScooter zur Auslieferung von Paketen und Briefen ein, drei weitere der E-Transporter folgen. Inzwischen fahren in Thüringen 28 StreetScooter, bis zum Jahresende sollen es deren 39 sein.
otz.de

Bad Säckingen elektrifiziert: In der BaWü-Kurstadt betreiben die Stadtwerke jetzt einen Elektrobus im Linienverkehr. Der 20-sitzige Mercedes-Bus wurde von EFA-S auf E-Antrieb umgerüstet. Seit kurzem steht in Bad Säckingen auch die einzige Schnellladesäule zwischen der Ortenau und dem Bodensee.
suedkurier.de (E-Bus), sws-energie.de (Schnellader)

PSA kooperiert mit TMH: Peugeot und Citroën bieten Kunden beim Kauf ihrer Elektrofahrzeuge künftig Ladelösungen sowie Beratungs- und Installationsdienstleistungen von The Mobility House an. Bis zum 15. November 2016 erhalten Neukunden einen 50-Euro-Gutschein für den Kauf einer Ladestation.
automobil-produktion.de, mobilityhouse.com

Shoppen und Schnellladen in Gersthofen: Die Lechwerke haben am City-Center Gersthofen ihre zweite DC-Schnellladestation in Betrieb genommen. Vorerst ist die Nutzung des neuen 50-kW-Laders kostenlos. Die Lechwerke betreiben derzeit rund 110 öffentlich zugängliche Ladepunkte.
augsburger-allgemeine.de, stadtzeitung.de

Philippinische Strom-Offensive: Die geplante Lieferung von 3.000 E-Trikes für die Philippinen durch Bemac Electric (wir berichteten) soll Ende September beginnen und bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Das Energieministerium kündigt zudem bereits eine neue Ausschreibung über 6.000 E-Trikes an. Die Regierung will insgesamt 100.000 benzinbetriebene Dreiräder durch elektrische ersetzen.
malaya.com.ph

Autonome Fahrten im Chevy Bolt: GM und Lyft wollen laut eingereichten Unterlagen ab Januar 2019 einen Ridesharing-Service mit rund 725 autonomen Autos anbieten. Zum Einsatz dürfte der elektrische Chevrolet Bolt kommen, der wie berichtet bereits getestet wird und für solche Dienste entwickelt wurde.
electrek.co

10.08.2016 - 07:45

Sportwagen mit Volt-Batterien, Tesla Model U.

Video-Tipp: Eurodyne und Tapp Auto haben in einen Sportwagen einen Tesla-Antrieb und Akku-Pakete aus dem Chevy Volt eingebaut. Das Ergebnis ist ein Elektro-Flitzer mit über 300 kW, der die Viertelmeile in ersten Tests in 11,5 Sekunden schaffte.
youtube.com via electrek.co

Klick-Tipp: „Truck Trend“ präsentiert uns ein sehr ansehnliches Rendering eines Tesla-Pickups und gibt dem kalifornischen Stromer-Pionier dazu gleich eine ganze Reihe von Vorschlägen für innovative Features des potenziellen Tesla Model U (steht für Utility) mit auf den Weg.
trucktrend.com

14.06.2016 - 07:42

Daimler, Smart, BAIC, GM, Kreisel Electric, Faraday Future.

Milliardeninvestition in Elektrifizierung: Daimler kündigt an, insgesamt 14,5 Milliarden Euro in die Forschung und Entwicklung investieren zu wollen. Mehr als die Hälfte davon soll in alternative Antriebe fließen, u.a. in die neue Plattform für Elektro-Modelle und in den Ausbau des Batteriewerks in Kamenz.
automobil-produktion.de, automobil-industrie.vogel.de

E-Smart-Premiere im Oktober: Smart wird die Elektro-Versionen des Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour auf dem Pariser Autosalon enthüllen. In den Verkauf gehen die Stromer ab Jahresende zuerst in den USA, bevor Anfang 2017 Europa dran ist. Leider wird nach Aussagen von Daimler-Mitarbeitern ggü. electrive.net das CCS-Ladesystem im neuen E-Smart noch etwa ein Jahr lang auf sich warten lassen.
carscoops.com & eigene Infos

Sino-japanisches Bündnis für E-Autos: BAIC plant zusammen mit Panasonic den Bau eines Werks für Elektrofahrzeug-Komponenten in der chinesischen Stadt Tianjin. BAIC soll 54 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen halten, Panasonic den Rest. Das neue Werk ist Teil des Plans von BAIC, die Produktion von Elektro- und Hybridfahrzeugen bis zum Jahr 2020 auf 400.000 Stück zu steigern.
automobil-produktion.de, asia.nikkei.com

— Textanzeige —
e-mobilBW-WerkstattgespraechAutomatisiert. Vernetzt. Elektrisch. – Bereit für die Zukunft? Am 13. Juli 2016 findet wieder das e-mobil BW Werkstattgespräch statt. Diskutieren Sie mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, welche Auswirkungen die Schlagworte „embedded IT“, „connected car“ und automatisiertes Fahren auf unsere Lebens- und Arbeitswelt haben. Jetzt anmelden: www.e-mobilbw.de

GM investiert in autonome E-Autos: General Motors will die Zahl der Ingenieure an seinen Standorten in Kanada mehr als verdreifachen – von derzeit 300 auf 1.000. Damit soll die Weiterentwicklung der E-Mobilität und des autonomen Fahrens gelingen.
automobil-produktion.de, heise.de

E-Porsche aus Österreich: Der Elektroauto-Umrüster Kreisel Electric hat nun auch einen Porsche Panamera mit einem vollelektrischen Antrieb ausgestattet. Der E-Panamera von Kreisel leistet 360 kW, bietet ein Drehmoment von 770 Nm und soll es auf eine Reichweite von stolzen 450 Kilometern bringen.
trendsderzukunft.de, klamm.de, kreiselelectric.com

FF vermeldet weiteren Neuzugang: Faraday Future hat den ehemaligen Ferrari-Manager Marco Mattiacci verpflichtet. Er übernimmt die Funktion des Global Chief Brand & Commercial Officer und wird u.a. die Bereiche Markenbildung, Kommunikation, Vertrieb und Kundenerfahrung leiten.
automobil-produktion.de, marketwired.com

— Textanzeige —
e-mobil_BWBaden-Württemberg Pavillon – Boosting Future Mobility: Zur Hannover Messe zeigt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 34 Ausstellern unter dem Motto „Boosting Future Mobility“ vom 24. bis 28. April 2017 geballtes Know-how aus dem Südwesten. Auf über 600 m² Ausstellungsfläche erwarten Sie innovative Produkte und Schlüsselkompetenzen wie Energiespeicher, Ladeinfrastrukturen, Präzisionskomponenten, Baugruppen, neuartige Teststände und Mobilitätssoftware. Besuchen Sie uns in Halle 27.
www.e-mobilbw.de

09.05.2016 - 08:35

Google, Lingyun Intelligent Technology, GM, TU München.

Google Car kommt von Fiat: Nach langem Rätselraten um mögliche Kooperationen ist es nun offiziell: Fiat Chrysler wird als erster großer Hersteller gemeinsam mit Google selbstfahrende Autos produzieren. Noch dieses Jahr soll die Technik in rund 100 Hybridautos auf Basis des Chrysler-Minivans Pacifica eingebaut und auf dem Google-Testgelände erprobt werden.
spiegel.de, automobilwoche.de

Beijing-Lingyun-Intelligent-TechnologyE-mobiler Balanceakt: Beijing Lingyun Intelligent Technology hat auf der Auto China das Konzept für einen Elektro-Zweisitzer vorgestellt. Der Clou: Er hat nur zwei Räder, die allerdings bis zu 90 Grad eingeschlagen werden können. Zudem balanciert sich der Roller automatisch aus und soll dank seiner Aerodynamik mit einem 25-kWh-Akku bis zu 400 Kilometer weit kommen. Auch einen Einsitzer, der stark an das C1-Konzept von Lit Motors erinnert, haben die Chinesen präsentiert.
carnewschina.com

Testlauf für Roboter-Taxis: General Motors und der Mitfahrdienst Lyft wollen laut „Wall Street Journal“ innerhalb eines Jahres eine Flotte selbstfahrender Elektrotaxis vom Typ Chevrolet Bolt auf öffentlichen Straßen testen. In welcher Stadt die autonomen Taxis an den Start gehen – noch unklar.
heise.de

Warum Lithium-Luft-Akkus so schnell altern, haben Wissenschaftler der TU München und des Forschungszentrums Jülich untersucht. Die Ursache für die kurze Lebensdauer der an sich vielversprechenden Energiespeicher könnte der hochreaktive Singulett-Sauerstoff sein, der beim Laden des Akkus frei wird und umgebende Materialien in Sekundenbruchteilen korrodiert, sagen die Forscher.
idw-online.de

20.04.2016 - 08:04

Paice, Mini, Ford, GM, Future Mobility, VW.

Hybrid-Patentklage gegen VW-Konzern: Nach anderen Autobauern (wie Ford und Hyundai) klagt die US-Firma Paice nun auch gegen die Marken VW, Audi und Porsche wegen einer Patentverletzung seiner Hybridtechnologie. VW hatte sich 2010 von der Firma beraten lassen. Paice fordert den Stopp der US-Importe der entsprechenden Hybridmodelle – und will natürlich Lizenzgebühren kassieren.
bloomberg.com

Überlegungen zu E-Mini: Unter dem Namen Rocketman wurde im Jahr 2011 eine E-Kleinwagenstudie auf Mini-Basis vorgestellt. Laut „Autocar“ könnte ein ähnliches Konzept nun doch Realität werden. Es fehlte bislang an einer geeigneten Plattform, die ließe sich inzwischen aber recht günstig entwickeln, so Produktionschef Ralph Mahler. Beim Platz seien die kleinen E-Antriebskomponenten vorteilhaft.
autocar.co.uk

Ford will kein Reichweitenrennen: Viele Hersteller von Elektroautos schrauben die Batteriekapazitäten ihrer Modelle beim Facelift hoch, um die Verkaufshürde „Reichweite“ schrittweise auszumerzen. Ford macht da nicht mit. Der US-Autobauer glaubt weiter daran, dass 160 Kilometer für den Focus Eletric ausreichen und eine größere Batterie nur zu mehr Gewicht und Kosten führt.
autophorie.de

— Textanzeige —
e-mobil-BW-MobiliTec2016Baden-Württemberg Pavillon zeigt Erfolgsfaktor E-Mobilität: Zur Hannover Messe / MobiliTec stellt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 43 Ausstellern vom 25.-29. April 2016 die vielfältige E-Mobilitätslandschaft des Südwestens vor. Mit dem Leitthema „Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch.“ wird der Bogen von der Entwicklung über die Produktion bis zur Straßenerprobung teil-automatisierter E-Fahrzeuge gespannt. Besuchen Sie uns in Halle 27. www.e-mobilbw.de

GM-Hybridlimousine für China: Die Kooperation der Autobauer SAIC und GM hat mit dem Buick LaCrosse Hybrid ein weiteres teilelektrisches Modell für den chinesischen Markt hervorgebracht. Dort fährt der LaCrosse unter der Marke Buick Blue vor und verfügt über eine 1,5-kWh-Batterie. Ihm sollen in den kommenden fünf Jahren 10 weitere GM-Abkömmlinge mit Hybrid- und Elektroantrieb folgen.
greencarcongress.com, gmauthority.com

Future Mobility angelt sich BMW-i-Besatzung: Laut „Bloomberg“ hat das u.a. vom Massenproduzenten Foxconn unterstützte Startup Future Mobility die BMW-i-Manager Dirk Abendroth (Software), Benoit Jacob (Design) und Henrik Wenders (Marketing) abgeworben. Apple setzt derweil auf US-Kompetenz und hat Chris Porritt, Ex-Entwicklungschef von Tesla, für sein Autoprojekt verpflichtet.
bloomberg.com (Future Mobility), electrek.co (Apple)

Groß-SUV von VW abgelichtet: Frai nach dem Motto „size matters“ arbeiten die Wolfsburger an einem massigen SUV für den US-Automarkt. Der Crossblue kommt 2017 und soll auch als Hybridvariante angeboten werden. Nach „Dieselgate“ besteht die restliche Palette wohl ausschließlich aus Benzinern. Testwagen-Fotos des Erlkönigs lassen die Ausmaße des fünf Meter langen Kolosses erahnen.
auto-motor-und-sport.de, worldcarfans.com

MENNEKES_ChargeUpInYourCity

11.02.2016 - 13:03

GM bringt Chevy Bolt schon 2017 als Opel Ampera-e nach Europa.

Jetzt ist es raus: Opel bringt 2017 sein erstes rein elektrisches Auto auf den Markt – den Ampera-e auf der Basis des amerikanischen Mutter-Modells Chevy Bolt. Das hat GM-Chefin Mary Barra heute persönlich im Rahmen des Car Symposiums in Bochum verkündet. Premiere wird aller Wahrscheinlichkeit nach auf dem herbstlichen Autosalon in Paris gefeiert. Damit wird […]

Weiterlesen
10.02.2016 - 08:39

Volkswagen, GM, Porsche, Qoros, Sevcon.

500-km-Stromer fürs Volk? Die jüngsten Hinweise auf ein preiswertes Elektro-Modell von VW mit eigenständigem Design verdichten sich. Wie „Autocar“ von Insidern erfahren haben will, sollen Top-Ingenieure in Braunschweig parallel zur Serienversion der Studie BUDD-e einen weiteren VW-Stromer mit über 500 km Reichweite entwickeln, der 2019 als erstes Serienmodell auf Basis des Elektro-Baukastens MEB auf den Markt kommen und technisch wie preislich „ein Statement setzen“ soll.
autocar.co.uk

Volt-Antrieb für Wettbewerber: General Motors ist gewillt, den Antrieb des Chevrolet Volt auch an andere Autohersteller zu verkaufen und sieht eine mögliche Lizenzierung als Win-Win-Situation: Wettbewerber könnten das ausgereifte Voltec-Antriebssystem nutzen und GM könnte einen Teil seiner Entwicklungskosten wieder reinholen. Ob schon konkrete Deals in Sicht sind, wurde nicht verraten.
automobil-produktion.de, worldcarfans.com, autoblog.com

Codename J1: Porsche hat nach Informationen von „Autocar“ unter dem Codenamen J1 mit der Entwicklung der für 2020 erwarteten Serienversion der rein elektrischen Sportwagen-Studie Mission E begonnen. Entwicklungschef des Strom-Porsche ist dem Bericht zufolge Stefan Weckbach.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
Deutsche Messe - Cebit 2016Esperanto für Maschinen! Das Prinzip klingt einfach: Im Internet der Dinge unterhalten sich Maschinen miteinander und sparen dem Menschen dadurch Arbeit. Allerdings bringen unterschiedliche Standards die Kommunikation immer wieder ins Stocken. Droht die vierte industrielle Revolution am babylonischen Sprachchaos zu scheitern? www.cebit.de

Qoros-Elektrifizierung wird konkret: Der chinesische Hersteller will auf der Auto China im April ein Elektrofahrzeug auf Basis des Qoros 5 präsentieren, das innerhalb von 12 bis 18 Monaten als reiner Stromer sowie als Plug-in-Hybrid in China auf den Markt kommen soll. Darüber hinaus plant Qoros laut Medienberichten ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Elektroautos in Israel.
globes.co.il

Sevcon schluckt Bassi: Der englische Automobil-Zulieferer Sevcon hat die italienische Firma Bassi übernommen. Sevcon produziert unter anderem Motorsteuerungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge, Bassi ist ein Hersteller von Ladetechnik für elektrifizierte Fahrzeuge.
chargedevs.com

Passat im Antriebsvergleich: Benzin, Diesel oder Plug-in-Hybrid? „Auto Motor und Sport“ hat alle drei Antriebsvarianten des VW Passat zum Vergleichstest geladen und favorisiert den Teilzeitstromer: „Ohne den prognostizierten Wertverlust ist der VW Passat GTE selbst bei 30.000 Kilometern im Jahr der kostengünstigste Passat“, so das Fazit – und das trotz der aktuell äußerst niedrigen Spritpreise.
auto-motor-und-sport.de

04.02.2016 - 08:44

GM, Bentley, Pellion Technologies, Renault.

GM bündelt Antriebsentwicklung: General Motors hat in Pontiac (Michigan) ein neues Zentrum für die Entwicklung und den Bau von Hochleistungsantrieben eröffnet. Hier soll nicht nur an Motoren für den Rennsport, sondern auch an Hybrid- und Brennstoffzellenantrieben gearbeitet werden. GM will durch die Bündelung in Pontiac den Technologietransfer zwischen Rennsport und Serienfertigung beschleunigen.
automobil-produktion.de, detroitnews.com

Elektro-Sportler von Bentley? Die Briten denken laut „Top Gear“ über einen straßentauglichen Supersportler nach, der mit Technik aus dem Porsche Mission E ausgestattet werden und rein elektrisch fahren könnte. Auch eine Rückkehr nach Le Mans sei möglich, allerdings wohl nicht in der LMP1-Klasse.
topgear.com

Motorola investiert in MIT-Startup: Pellion Technologies, ein von MIT-Forschern gegründetes Startup zur Kommerzialisierung von Batterien auf Magnesium-Basis, hat ein Investment in nicht kommunizierter Höhe von Motorola Solutions erhalten. Pellion gibt an, dass ihre neue Technologie bei vergleichbarem Gewicht und Volumen die doppelte Energiedichte von Lithium-Ionen-Zellen liefert.
chargedevs.com, greencarcongress.com

Renault verlängert Formel-E-Engagement: Renault hat seine Beteiligung an der Elektro-Rennserie um zwei Jahre verlängert. Der französische Autobauer bleibt der Formel E mit dem e.dams-Team also mindestens bis zum Ende der vierten Saison erhalten.
electricautosport.com

03.02.2016 - 09:01

Nissan, Harmoy Futeng, Skoda, GM, Kiira, Formel E.

Lieferstopp für neuen Leaf: Nissan hat einem Bericht der Kollegen von „Transport Evolved“ zufolge sämtliche Auslieferungen des 2016-er Leaf in Europa gestoppt. Grund sei ein Problem mit dem neuen Telematiksystem NissanConnect EV. Nissan arbeitet laut einem Sprecher intensiv an einer Lösung, kann aber noch keinen Zeitpunkt nennen, an dem die Auslieferungen wieder aufgenommen werden.
transportevolved.com

Stromer-Start-up holt BMW-Experten: Das chinesische Elektroauto-Start-up Harmony Futeng hat sich prominent verstärkt: CEO wird Carsten Breitfeld, Entwicklungsleiter des BMW i8. Zudem wurde als COO Daniel Kirchert verpflichtet, der zuvor für Nissan-Dongfeng und BMW-Brilliance in China tätig war. Hinter Harmony Futeng stehen mit Hon Hai (alias Foxconn), Tencent und Harmony Auto namhafte Geldgeber.
reuters.com, chinadaily.com.cn

Ausblick auf Skoda-SUV: Skoda zeigt erste Bilder der Designstudie VisionS für den Genfer Autosalon im März. Diese liefert einen Ausblick auf das mutmaßllich Kodiak genannte SUV, das spätestens Anfang 2017 auf den Markt kommen und auch als Plug-in-Hybrid angeboten werden soll.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
AVDE_Ergebniskonferenz-2016Elektromobilität hautnah erleben: Probefahrten und Sonderfahrzeugausstellung auf der Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 in Leipzig. Kostenfreie Teilnahme und Anmeldung unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

Produktionsstart für US-Volt: General Motors hat gestern mit der Produktion des Modelljahrgangs 2017 des Chevrolet Volt für den US-weiten Verkauf begonnen, berichtet „Inside EVs“. Erste Lieferungen des ab 34.095 US-Dollar angebotenen Volt-Updates werden in einigen Wochen erwartet.
insideevs.com

Solarbus für Afrika: Kiira Motors aus Uganda hat den Prototyp des ersten Solarbusses Afrikas präsentiert, einen 35-Sitzer namens Kayoola. Der Hersteller ist noch auf der Suche nach Partnern, um eine Serienproduktion des Elektrobusses zu realisieren.
bbc.com, newvision.co.ug, afkinsider.com

Formel-E-Gerüchte: Das vom ehemaligen Ford-Chef Martin Leach geleitete Start-up NextEV will angeblich das Formel-E-Team NextEV TCR komplett übernehmen. Zudem machen Gerüchte über einen möglichen Einstieg des ehemaligen Formel-1-Piloten Robert Kubica in die Formel E die Runde.
motorsport.com (NextEV), formel-electric.de (Robert Kubica)

01.02.2016 - 08:14

GM, Google, SolidEnergy, Greenwich.

Eigener GM-Vorstand für Elektroautos: Der US-Autobauer GM will sein Portfolio an Elektrofahrzeugen und autonomen Vehikeln strategisch ausbauen. Doug Parks soll diese Bereiche ab 1. Februar im Rang eines Vorstandes voranbringen. Dabei ist er u.a. für die Entwicklung von neuen Batteriesystemen, elektrischen Komponenten und der Software verantwortlich.
automobil-produktion.de, electriccarsreport.com, venturebeat.com

Mehr Tests für autonome Google-Stromer: Der Internetkonzern will die Tests mit seinen selbstfahrenden Elektroautos auf vier weitere US-Städte ausweiten. Ab März sollen die „Google Cars“ an den noch unbekannten weiteren Standorten losrollen. Gerüchten zufolge könnte Ann Arbor im Nordbundesstaat Michigan dazugehören.
autocrunch.de, 9to5google.com

Mehr Geld für Batterie-Startup: Das MIT-Spinoff SolidEnergy hat in einer neuen Finanzierungsrunde weitere zwölf Mio. Dollar eingesammelt. Das Unternehmen will nächstes Jahr eine Batterie auf den Markt bringen, welche in der Lage sein soll, die Reichweite von E-Autos zu verdoppeln (wir berichteten).
venturebeat.com

Selbstfahrende Stromer in Greenwich: In dem Londoner Stadtteil sollen ab Juli sieben autonome Shuttle im ÖPNV mitfahren. Die Kapsel-ähnlichen Vehikel sollen dann gewisse Bereiche des Stadtgebietes abdecken und dort auf öffentlichen Straßen Passagiere befördern.
ibtimes.co.uk, bbc.com, businesscar.co.uk

06.01.2016 - 09:36

BMW, Evatran, GM, Aguri.

BMW-i8-Spyder-Vision-Future-InteractionVernetzte BMW-Stromer: BMW nutzt die CES, um mit dem i8 und i3 diverse neue Technologien zu präsentieren. So werden unter dem Kleid des BMW i8 Concept Spyder die Visionen der Bayern zum automatisierten Fahren und zur digitalen Vernetzung gezeigt. Als Konzept ist der i8 auch mit Kameras statt Außenspiegeln zu sehen. Weiteres Schmankerl: Künftig kann man sich den Ladezustand eines BMW i3 auch im heimischen Schlafzimmer-Spiegel anzeigen lassen. Das hat ja nun wirklich noch gefehlt…
auto-news.de, auto-motor-und-sport.de, mashable.com

China-Pläne bei Evatran: Der chinesische Zulieferer VIE investiert 3,2 Mio Dollar in Evatran, deren induktive Ladetechnologie künftig auch in China angeboten werden soll. Evatran bietet sein kabelloses Ladesystem Plugless derzeit in Nordamerika für den Nissan Leaf, Chevy Volt und Cadillac ELR an. Noch im Laufe des ersten Quartals 2016 soll es auch für weitere Modelle verfügbar werden.
businesswire.com

Autonomes Bündnis: General Motors investiert eine halbe Milliarde Dollar in den Uber-Konkurrenten Lyft, um eine selbstfahrende Autoflotte zur Miete anzubieten. Denkbar, dass dabei auch der Chevy Volt zum Einsatz kommt, den GM in Kanada im Rahmen eines autonomen Flottenversuchs testen will.
autogazette.de, spiegel.de

Aguri sucht Motoren-Partner: Aguri wird ab der kommenden Saison einen Elektromotor von einem anderen Formel-E-Team beziehen und somit voraussichtlich als einziges Kundenteam antreten. Die besten Chancen als Zulieferer hat offenbar Renault.
formel-electric.de, motorsport-total.com, autosport.com

23.12.2015 - 09:00

BMW, Ford, Mahindra, Porsche, Qiantu Qiche, GM.

Weitere Elektro-BMWs ab 2020? Zum Jahresende schaut Branchen-Insider Georg Kacher noch mal tief in die automobile Glaskugel. Der Start des elektrischen i5 zum Ende des Jahrzehnts ist demnach schon fix, 2020 komme zudem eine Limousine namens i6 dazu. Bis zu vier E-Motoren und Lithium-Polymer-Akkus sollen sie antreiben. Das ebenfalls für den Zeitraum angekündigte Luxus-Coupé der 9er Baureihe könnte ebenfalls eine Elektro-Variante erhalten, ein Plug-in scheint bereits sicher.
automobilemag.com

Google-Technik für Ford-Autos? US-Medien zufolge verhandeln die Konzerne über die Produktion selbstfahrender Autos. Die Partnerschaft soll offiziell auf der CES Anfang Januar verkündet werden. Denkbar wären von einem reinem Produktionsauftrag für die Google Cars bis hin zur Integration der autonomen Fahrtechnik in Ford-Modelle mehrere Optionen – der Januar wird Licht ins Dunkel bringen.
faz.net, yahoo.com, autonews.com, manager-magazin.de

Indische E-System-Allianz: Die Hersteller Mahindra, Tata und Maruti Suzuki wollen künftig gemeinsam Komponenten und Lösungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickeln. Die Ziele sind gemeinsame Standards und sinkende Kosten. Vielleicht auch sinnvoll, um die Chinesen in Schach zu halten.
thehindubusinessline.com, indiainfoline.com

MENNEKES_Weihnachten_2015

Porsche-Mitarbeiter sparen für Mission E: Um den Bau des für 2019 geplanten Elektro-Sportlers am Stammsitz in Zuffenhausen zu realisieren, ist die dortige Belegschaft laut „Automobilwoche“ zu Zugeständnissen bereit. So sollen sie einem Sparpaket in Höhe von mehreren hundert Millionen Euro samt Mehrarbeit und teilweisem Verzicht auf Lohnerhöhungen zugestimmt haben.
automobilwoche.de

Bilder vom E-Sportler K50: Der chinesische Hersteller Qiantu Qiche will ab Ende 2016 den elektrischen 294-kW-Renner K50 auf den Markt bringen (wir berichteten). Nun sind erste Erlkönigfotos des flachen Sportlers ausgetaucht. Zudem soll in Suzhou ein Werk zur Produktion von 50.000 Autos im Jahr entstehen. Ab 2017 könnten dort zwei weitere E-Modelle von Qiantu vom Band rollen.
carnewschina.com

Bringt GM eine E-Corvette? Der Konzern hat sich den Namen „Corvette E-Ray“ schützen lassen. Sollte das Modell realisiert werden, dürfte das „E“ wohl deutlich auf eine elektrische Variante hindeuten.
worldcarfans.com, carscoops.com, autoblog.com

13.11.2015 - 08:20

GM, Ford, Akkuleistung, fliegendes E-Mobil.

Brennstoffzellen-Testfahrzeuge für US-Militär: GM-Produktchef Mark Reuss soll Investoren verraten haben, dass General Motors mit der US Army einen mehrjährigen Vertrag zur Produktion und Demonstration von Brennstoffzellen-Aufklärungsfahrzeugen geschlossen hat.
autonews.com, autoevolution.com

Ladezustands-Projektor von Ford: Ein neues Ford-Patent nutzt die Umfeldbeleuchtung im Außenspiegel, um den Ladezustand von Elektroautos und Plug-in-Hybriden auf den Boden neben dem Fahrzeug zu projizieren. Wer’s braucht – unklar. Aber nach einer netten Spielerei klingt es schon.
inautonews.com

Stabile Akkuleistung bei hohen Temperaturen bis 120 Grad verspricht eine neue Klasse von Elektrolyten auf Lehm-Basis für Li-Ion-Batterien, welche die strukturelle Stabilität eines Fest- mit der Benetzbarkeit eines Flüssigelektrolyten verbinden sollen. Entwickelt wurde sie von einem Forscherteam der Rice University in Houston und der Wayne State University in Detroit.
greencarcongress.com, news.rice.edu

Fliegendes E-Mobil: Ein türkisch-japanisches Forschungskonsortium arbeitet angeblich an einem fliegenden Elektroauto. Ein Prototyp soll schon in den kommenden Monaten enthüllt werden – genau wie in „Zurück in die Zukunft“ für 2015 vorhergesagt. Wie es wohl um die Reichweiten-Angst bestellt ist?
dailysabah.com

22.10.2015 - 08:52

GM & LG, E.ON, Karosserie-Supercaps, Kreisel Electric & Lion Smart.

LG-Antrieb für Chevy Bolt: Der Autobauer GM und der Technologiekonzern LG haben für den Ende 2016 auf den Markt kommenden Bolt eine weitreichende Kooperation vereinbart. Die Koreaner liefern neben den Traktionsbatterien auch noch den nach GM-Vorgaben entwickelten E-Motor, den Wechselrichter, das Ladegerät im Auto sowie einige weitere Komponenten. Damit sichert sich LG überraschend große Teile der Wertschöpfung. Die deutschen Player sollten gewarnt sein.
electriccarsreport.com, autovolt-magazine.com, lge.de

E.ON testet induktives Laden: Der Energiekonzern erprobt an drei Standorten in Berlin und Umgebung das kontaktlose Laden von E-Autos. Die Technik liefert SEW Eurodrive, auf dessen Gelände auch eines der Systeme installiert ist. Zum Einsatz kommt u.a. ein speziell dafür umgebauter Peugeot iOn.
eon.com

Gebogene Speicher zur Bauteil-Integration: Eine Universität in Hong Kong hat kompakte Superkondensator-Module für elektrische Fahrzeuge entwickelt. Sie sollen Schnellladungen besonders gut vertragen und bereits die Leistungselektronik enthalten. Da sie zudem in gebogener Form gebaut werden können, ließen sie sich besonders platzsparend integrieren, so die Forscher.
electricvehicleresearch.com

Batterie-Kooperation für ausgezeichnete Technologie: Der Umrüster Kreisel Electric und die Batteriemanager von Lion Smart wollen gemeinsam ein Speichersystem entwickeln. Kreisel bringt u.a. seine jüngst ausgezeichnete Laserschweißtechnik zur Verbindung von Rundzellen mit ein und Lion seine modulare Steuerungssoftware.
onvista.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die neueste Studie zur Ökobilanz von Elektroautos – ganz knapp vor der Kritik an der Ladesäulenverordnung.
springer.com (Studie), bsm-ev.de (LSV)

17.09.2015 - 07:28

Daimler, Porsche, PSA, GM, Mini.

Doch noch Elektro-News von Daimler: Auf der IAA blieben Daimler (kein Tesla-Fighter, kein Wort zur Brennstoffzelle) und auch Renault (gar keine E-Modelle auf dem Stand) konkrete Antworten auf die Fragen zur Elektromobilität bisher schuldig, doch nun gibt es doch noch zwei Wegweiser: Renault-Nissan und Daimler erweitern ihre Zusammenarbeit beim Smart. Die für 2016 angekündigten Elektro-Ableger von Fortwo und Forfour werden mit modifizierten E-Motoren aus dem Renault Zoe und Batterien der Daimler-Tochter Deutsche Accumotive bestückt. Und Daimler-Entwicklungschef Thomas Weber hat laut „Automotive News“ einen elektrischen High-End-Mercedes mit 250 bis 310 Meilen (400 bis 500 km) Reichweite bestätigt. Emotional und aerodynamisch soll es werden und vielleicht (wie bei Audi) gegen 2018 auf die Straße kommen. Man kann davon ausgehen: Elon Musk reibt sich die Hände.
auto-motor-und-sport.de (Smart), autonews.com (Mercedes)

Ob der E-Porsche wirklich kommt, soll laut Porsche-Chef Matthias Müller im Herbst entschieden werden. In Serie gehen würde „Mission E“ nicht vor 2020. Vertriebsvorstand Bernhard Maier äußert sich ähnlich und spricht von einer Entscheidung „in den nächsten Monaten“. Das klang vor Ort konkreter.
wirtschaftsblatt.at, tradesignalonline.com

— Textanzeige —
IAA-Logo2015Das Forum Schaufenster Elektromobilität vermittelt Ihnen im Rahmen der IAA die Potentiale, Entwicklungen und gesammelten Erfahrungen rund um das Elektrofahrzeug. Mit dabei sind u.a. Staatssekretär Rainer Bomba (BMVI), Prof. Dr. Henning Kagermann (NPE) sowie Dr. Thomas Schlick (Roland Berger). Wann? Dienstag, 22.09.2015, 9:30 – 15 Uhr. Wo? New Mobility World, Halle 3.1, B2B-Area. Die Teilnahme ist kostenfrei, ein IAA-Tagesticket inklusive.
Jetzt noch schnell anmelden: www.iaa.de

Elektroauto von PSA und Dongfeng: Peugeot Citroën kündigt die gemeinsame Entwicklung eines Elektro-Modells mit seinem chinesischen Partner Dongfeng an. Die neue Kooperation löst wohl die bisherige Elektro-Partnerschaft mit Mitsubishi ab. 2020 soll das neue E-Auto auf den Markt kommen.
reuters.com, autonews.com

Stecker rein in Rüsselsheim: GM-Chefin Mary Barra hat auf der IAA bestätigt, dass es einen neuen Elektro-Opel geben wird. Details folgen aber erst Anfang 2016. „auto motor und sport“ lotet die Optionen aus und tippt nicht auf einen 1:1-Ableger des Chevrolet Bolt, sondern ein Crossover-Modell: „Eine Art Meriva-Mokka-Zwitter mit Kabel.“ Na dann…
faz.net, auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
G2M_Logo_150121_FINALCoolness-Faktor, Apell ans grüne Gewissen oder finanzieller Anreiz? Warum Kunden Elektroautos kaufen und was Sie für Ihr Projekt daraus lernen können, zeigt das Stuttgarter Dialogforum green2market. Diskutieren Sie am 12. Oktober mit renommierten Umweltpsychologen und Marketingexperten. www.green2market.de

Stromausfall bei Mini: Auf der IAA war von E-Mobilität bei Mini nicht zu sehen. Ralph Mahler, der Produktmanagement-Chef von Mini, erteilt nun dem Elektro-Mini für die nähere Zukunft eine Absage, da es in Europa mit Norwegen derzeit nur einen relevanten Markt gebe.
autoexpress.co.uk

30.06.2015 - 07:11

Volt-Batteriegehäuse als Fledermauskisten.

Second Life für Batterien ist nicht nur gut für die Netz-Stabilisierung (siehe Technik), sondern auch für die Tierwelt. Chevrolet lässt gebrauchte Volt-Akkus jetzt Fledermäusen zugute kommen. Naja zumindest deren Gehäuse, die nun als perfekte Wohnkisten für die kleinen Flieger dienen.
batconservation.org, justmeans.com

23.06.2015 - 08:13

Colibri Energy, Venturi, Porsche, GM, Toyota & Mazda, Subaru.

Aus Kolibri wird Colibri: Der Batterie-Hersteller Kolibri Power Systems setzt nach dem Rauswurf von Ex-Branchenschreck Mirko Hannemann und dem eingereichten Insolvenzantrag jetzt seinen Geschäftsbetrieb unter dem Namen Colibri Energy fort. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Helmuth von Grolman und James Astorian haben die Firma übernommen. Die Mitarbeiter und auch die überwiegende Zahl der Investoren bleiben laut Pressemitteilung an Bord. Zudem seien erst kürzlich Batteriesysteme für ein Hamburger Transportfahrzeug und einen Hybrid-Traktor ausgeliefert worden.
pv-magazine.de

Venturi stoppt Fahrzeugproduktion: Der monegassische Hersteller entlässt 17 seiner 33 Mitarbeiter und stellt die offenbar nicht rentable Produktion von Elektro-Fahrzeugen wie dem E-Buggy America und dem Elektro-Motorrad Wattmann des zu Venturi gehörenden Herstellers Voxan komplett ein. Venturi will sich künftig ganz auf die Formel E und die Entwicklung von E-Antrieben konzentrieren.
autoplus.fr, automobile-propre.com (auf Französisch)

Porsche macht’s geheimnisvoll: Die Zuffenhausener zeigen auf Facebook ein Bild, auf dem der bekannte Le-Mans-Rennwagen 919 Hybrid neben einem noch zugedeckten Sportwagen mit der Aufschrift „Mission: Future Sportscar“ steht. „Auto Bild“ glaubt zu wissen, dass unter dem Tuch der angekündigte rein elektrische Porsche (mutmaßlich 717 genannt) steckt. Köstlich, diese Gerüchtesuppe!
autobild.de, facebook.com (Bild)

— Textanzeige —
emobil-BW_Studie Internationales BenchmarkingElektromobilität weltweit – Baden-Württemberg im internationalen Vergleich: Die neue Studie der e-mobil BW gibt einen Überblick über die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätstechnologien an maßgeblichen Technologie- und Forschungsstandorten in Europa, Nordamerika und Asien und vergleicht diese mit Baden-Württemberg. Dabei werden Chancen und Risiken identifiziert und Handlungsempfehlungen formuliert.
PDF unter e-mobilbw.de

Neuer Chevy-Stromer wird konkreter: GM kündigt jetzt eine 245 Mio Dollar schwere Investition in sein Werk in Orion bei Detroit an, die der Produktion des elektrischen Chevrolet Bolt sowie eines weiteren namentlich noch nicht benannten Modells zugute kommen soll. 300 neue Jobs sollen entstehen.
freep.com

Prius-SUV mit Dieselhybrid? Toyota entwickelt laut „AutoGuide“ im Zuge seiner Kooperation mit Mazda eine SUV-Version des Prius auf Basis des Konzeptfahrzeugs C-HR. Darin soll ein 1,5-Liter-SkyActiv-Diesel von Mazda zum Hybridantrieb verkoppelt werden. Zudem halten sich hartnäckig die Gerüchte um einen von Toyota und Mazda geplanten japanischen Gemeinschafts-Stromer.
autoguide.com

Neuer Subaru-Hybrid in den Startlöchern: Ab dem 10. Juli wird Subaru sein zweites Hybrid-Modell nach dem XV Crosstrek Hybrid auf den japanischen Markt bringen. Der Impreza Sport Hybrid soll eine Systemleistung von 150 PS bieten und umgerechnet rund 19.000 Euro kosten.
autoevolution.com

28.05.2015 - 08:48

Renault-Nissan, GM, Ford, Neuburg an der Donau, Tesla, Darmstadt.

Stromer für den Klimagipfel: Renault und Nissan werden für den Shuttledienst, der am 30. November in Paris beginnenden UN-Klimakonferenz insgesamt 200 Elektrofahrzeuge zur Verfügung stellen. Um die Elektro-Flotte mit Strom zu versorgen, will die Hersteller-Allianz im Rahmen der Konferenz zudem 50 neue Ladestationen in der französischen Hauptstadt aufbauen.
auto-medienportal.net, emobilserver.de, prnewswire.com

GM testet E-CarSharing: General Motors und die Shanghai Jiao Tong University haben ein auf zwei Jahre angelegtes Carsharing-Pilotprojekt gestartet. Zum Einsatz kommen 16 Mini-Stromer vom Typ Chevrolet EN-V 2.0 (Electric Networked Vehicle), die in das multimodale Verkehrsangebot auf dem Campus der Uni eingegliedert werden und mit denen Daten zur Nutzung gesammelt werden sollen.
greencarcongress.com

Semi-elektrisches Ford-Sharing: Ford startet in London eine Pilotphase für sein Carsharing-Angebot GoDrive. Zum Einsatz kommen 50 Fahrzeuge, darunter 25 Ford Focus Electric, die an 20 Standorten in der britischen Hauptstadt bereit stehen. Buchung und Zahlung erfolgen per App.
automobil-produktion.de

Neuburg setzt auf Strom: Die Stadtverwaltung Neuburg an der Donau hat nach einem E-Bike und einem E-Roller nun auch einen Renault Zoe angeschafft und fördert außerdem Privatkäufe von E-Fahrzeugen: Für Elektroautos gibt es Zuschüsse von bis zu 1.500 Euro; E-Bikes werden mit 250 Euro gefördert. Die Neuburger Stadtwerke wollen zudem im Juni zwei öffentliche Ladestationen installieren.
neuburg-donau.de

Größter Supercharger Europas wurde laut Tesla jetzt eröffnet. Die Station steht wie berichtet in der im Nordwesten Italiens an der Grenze zu Frankreich und der Schweiz gelegenen Region Aostatal und bietet beeindruckende 14 Supercharger-Ladeplätze.
twitter.com

E-Bus-Test in Darmstadt: Das Verkehrsunternehmen HEAG mobilo testet noch bis morgen im Darmstädter Linienverkehr einen Elektrobus des Herstellers Sileo aus Salzgitter. Im Laufe dieses Jahres soll mindestens noch ein weiterer E-Bus in Darmstadt erprobt werden.
newstix.de

— Textanzeige —
logo_intellicar_200Connected Cars und autonomes Fahren – unser Newsdienst „intellicar weekly“ informiert Sie kurz und knackig. Mit intellicar.de sind Entscheider aus Industrie, Forschung und Politik immer auf der richtigen Spur. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

11.05.2015 - 08:00

Solarwatt & BMW, Toyota & Mazda, GM, Power Plaza, Nissan, Formel E.

Quandt-Offensive gegen Tesla? Der Dresdener Solarpionier Solarwatt, an dem seit seiner Sanierung zu 90 Prozent BMW-Eigner Stefan Quandt beteiligt ist, wird laut „Manager Magazin“ schon im Juni den Heimspeicher „MyReserve“ vorstellen. Er soll im Unterschied zu jenem von Tesla kompatibel mit allen gängigen Wechselrichtern und Solarsystemen sein und schon kurze Zeit später verkauft werden, womit Solarwatt auch früher am Markt wäre als Tesla. Durch eine Beteiligung der i-Submarke von BMW soll zudem künftig „die ganze Kette von Solarpaneelen über Akkus bis zu E-Autos in einer Hand“ sein.
manager-magazin.de

Japan-Allianz: Wie das japanische Wirtschaftsblatt „Nikkei“ berichtet, will Toyota seine Brennstoffzellen- und Hybridtechnologien dem Konkurrenten Mazda zur Verfügung stellen. Im Gegenzug erhalte Toyota Zugriff auf Mazdas Skyactiv-Technologie, um die Effizienz seiner Verbrenner zu steigern.
asia.nikkei.com

Halbe Million nicht erreichbar: GM verabschiedet sich in seinem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht von seinem ursprünglichen Ziel, bis 2017 insgesamt 500.000 elektrifizierte Fahrzeuge (vom Mildhybrid bis zum reinen E-Auto) zu verkaufen. Lediglich 180.834 wurden bis Ende 2014 von GM abgesetzt.
detroitnews.com, autoblog.com, greencarreports.com

NIP-Logo-175x150— Textanzeige —
Vollversammlung des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) und Statusseminar Brennstoffzelle: Am 1. und 2. Juni 2015 in Berlin im Marriot Hotel am Potsdamer Platz

. Die Möglichkeit zur kostenfreien Online-Anmeldung und das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: www.now-gmbh.de

Korea-Stromer mit Ausdauer: Power Plaza hat auf dem EVS 28 seinen „Yebbujana R“ vorgestellt, der es – zumindest bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h – auf 571 Kilometer Reichweite bringen soll. Der 745 Kilo leichte Stromer wird ab Ende 2016 für umgerechnet 35.000 Euro in Südkorea erhältlich sein.
de.engadget.com, nikkeibp.co.jp

Cooler E-Transporter: Die Firma Engelhart aus Kempten im Allgäu rüstet den Nissan e-NV200 zum Kühlfahrzeug um. Gut isoliert und mit einer Transportkühlanlage von Saroul ausgestattet, soll der e-NV200 Fridge eine konstante Kühlung von Waren bis zu minus 20 Grad Celsius ermöglichen – dank einer autark arbeitenden Batterie auch bei abgestelltem Motor mehr als sechs Stunden lang.
deutsche-handwerks-zeitung.de

Buemi siegt in Monaco: e.dams-Pilot Sebastien Buemi hat am Wochenende vor Abt-Pilot Lucas di Grassi und Nelson Piquet jun. (China Racing) das Formel-E-Rennen im Fürstentum Monaco gewonnen, das mit einem Massencrash begonnen hatte. Buemi ist nun der erste Fahrer mit zwei Saisonsiegen.
motorsport-total.com, youtube.com (Highlights)

12.03.2015 - 09:23

Tesla, GM, Changan, a2-solar, BMW, Porsche.

Tesla dehnt Rückkauf-Garantie aus: Die Kalifornier weiten ihre bisher u.a. in Deutschland angebotene Finanzierung mit garantiertem Rückkaufwert nach drei Jahren jetzt auf alle elf europäischen Länder aus, in denen das Model S verkauft wird. Bei den Auslieferungen priorisiert Tesla aktuell offenbar stark die Allradvariante: Die Lieferzeit liegt mit nur 20 Tagen deutlich niedriger als beim Standard-Modell.
teslamotors.com, prnewswire.co.uk (Restwert), wsj.com (Auslieferung)

Kein neuer Strom-Funke: GM hat auf Nachfrage der Kollegen von „Inside EVs“ bestätigt, dass für den neuen Spark keine Elektro-Version geplant ist. Der aktuelle Spark EV wird aber weiter angeboten – offenbar noch so lange, bis der Bolt EV auf den Markt kommt. Wie electrive.net aus gut unterrichteten Kreisen erfahren hat, könnte ein elektrischer Opel-Ableger noch 2015 in die Vorserien-Erprobung gehen.
insideevs.com

Elektrisierte Changan-Pläne: Der chinesische Hersteller Changan will 18 Mrd Yuan (2,7 Mrd Euro) in seine Forschung und Entwicklung, den Vertrieb sowie das Marketing investieren und bis 2025 ganze 34 neue Modelle auf den Markt bringen – davon 27 rein elektrische und sieben mit Doppelherz.
gasgoo.com

— Textanzeige —
Baden-Württemberg Pavillon - Hannover Messe 2015Baden-Württemberg Pavillon | Hannover Messe 2015. Elektromobilität made in Baden-Württemberg – Treffen Sie auf über 600 qm Ausstellungsfläche die geballte Kompetenz baden-württembergischer Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Besuchen Sie uns auf der MobiliTec in Halle 27, Stand H85.
www.e-mobilbw.de

Karma-Solardach aus Thüringen: Die Erfurter Firma a2-solar soll das Photovoltaik-Dach für die Neuauflage des Fisker Karma (der vermutlich Elux Karma heißen wird) entwickeln und produzieren. Es soll das leistungsstärkste und sphärisch am stärksten gewölbte seiner Art sein.
emobilserver.de, pv-magazine.de

BMW-App für Apple-Watch: Die BMW i Remote App für BMW i3 und i8 wird es auch für die neue Apple Watch geben. Wie bei der Smartphone-Version sollen u.a. Ladezustand und Restreichweite angezeigt, die Türen ent- oder verriegelt und die Klimatisierung aktiviert werden können.
bimmertoday.de, bmwblog.com

Fahrbericht Porsche Cayenne S E-Hybrid: Boris Schmidt sieht nach seiner Tour mit dem Plug-in-Porsche Licht und Schatten. Der Doppelantrieb, die Handlichkeit und die Wendigkeit „faszinierten“, der reale Verbrauch jedoch sei „viel zu hoch“ und die Elektro-Reichweite im Winter „enttäuschend“.
faz.net

18.02.2015 - 08:34

NanoFlowcell, Fraunhofer, ETH Lausanne, GM & Honda.

Erschwingliches Reichweitenwunder oder heiße Luft? Neben dem Quant F will NanoFlowcell auf dem Genfer Autosalon auch dessen „kleinen Bruder“ namens Quantino präsentieren. Der soll dank Flusszellen mit nur 48 Volt Nennspannung, einem Puffersystem und vier E-Motoren á 25 kW mehr als 200 km/h und eine Reichweite von mehr als 1.000 Kilometern erreichen, noch in diesem Jahr fahrbereit sein und weniger kosten als ein BMW i3 – wenn er denn jemals auf den Markt kommt.
welt.de, focus.de, nanoflowcell.com

Förderung für E-Antriebe: Das BaWü-Wirtschaftsministerium unterstützt mit zwei Millionen Euro den weiteren Ausbau der 2010 ins Leben gerufenen Fraunhofer-Projektgruppe „Neue Antriebssysteme“ in Karlsruhe, die auch einen Forschungsbereich für elektrifizierte Antriebskonzepte umfasst.
baden-wuerttemberg.de (Förderung), fraunhofer.de (Infos zur Projektgruppe)

— Textanzeige —
INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart: Erfahren Sie die neuesten FuE-Ergebnisse und good practices aus dem BMWi Technologieprogramm IKT EM II und den Schaufenstern Elektromobilität. Podiumsdiskussion u.a. mit Sigmar Gabriel, Keynotes von IBM, Zukunftsinstitut, Tesla, BMW, Mitsubishi. Programm und Anmeldung: www.innovationstraum2015.de

Autonome Stromer in der Schweiz: Auf dem Gelände der ETH Lausanne werden im Rahmen des EU-Projekts City-Mobil2 in den kommenden Wochen sechs fahrerlose elektrische Kleinbusse getestet. Sie stammen vom französischen Unternehmen EasyMile und bieten jeweils Platz für zehn Personen.
handelszeitung.ch, easymile.com

Brennstoffzellen der Zukunft: GM und Honda arbeiten an einem gemeinsamen Brennstoffzellen-System der nächsten Generation, das ab etwa 2020 in Produktion gehen könnte. Der wesentliche Fokus der Partner liegt darin, die Kosten der einzelnen Komponenten so weit wie möglich zu senken.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war Jeremy Clarksons Vergleich zwischen BMW M3 und BMW i8.
dailymotion.com

16.01.2015 - 09:57

Google, Toyota, VIA Motors, Chevy Bolt, GM, Kia.

Google produziert E-Flotte: Der Internetriese will eine Testflotte mit 150 seiner kleinen selbstfahrenden E-Autos auf die Räder stellen. Gebaut werden diese nahe Detroit gemeinsam mit Roush und sollen schon im Frühling die öffentlichen Straßen Kaliforniens (un-)sicher machen. Gespräche mit Autobauern, darunter Toyota, GM und Daimler zur Kommerzialisierung der Fahrzeuge oder Technologie laufen.
spiegel.de, wiwo.de, reuters.com

Über 1.500 Mirai-Bestellungen kann sich Toyota gleich im ersten Monat nach der Vorstellung freuen. Ausgegangen war Toyota von 400 Erstbestellungen und kündigt daher nun längere Lieferzeiten an. Bis 2017 soll die Produktion auf jährlich 3.000 FCVs hochgefahren werden.
heise.de, asia.nikkei.com (Produktion)

VIA Motors startet durch und beginnt mit der Produktion des Chevy Silverado eREV. Die ersten 40 der umgerüsteten Pick-Ups wurden bereits ausgeliefert, weitere 200 Plug-in-Chevys sind auf dem Weg. Die amerikanische Firma will in Mexiko bald bis zu 10.000 Fahrzeuge pro Jaahr elektrifizieren.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

— Textanzeige —
Logo_MobiliTec_250Junge innovative Unternehmen auf der MobiliTec: Elektromobilität bietet bereits heute vielen Unternehmen neue Geschäftsmodelle, da sich die Wertschöpfungskette komplett verändern wird. Das hat auch in Deutschland eine Vielzahl von Start-Ups hervorgebracht, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der E-Mobililtät beschäftigen. Sie haben die Möglichkeit sich im Rahmen eines vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Gemeinschaftsstandes auf der HANNOVER MESSE zu präsentieren. www.hannovermesse.de/mobilitec

Chevy Bolt: Für das gerade vorgestellten E-Auto von GM zeichnet ein australisches GM-Designbüro aus Melbourne verantwortlich. An der Studie beteiligt waren zudem GM Korea und GM North America. Zu einer gewissen Ähnlichkeit mit dem BMW i3 äußert man sich lieber nicht.
hybridcars.com

Neue Cadillacs: GM will bis 2020 zwölf Mrd. Dollar in acht neue Fahrzeuge stecken und sich dabei vornehmlich auf das SUV-Segment konzentrieren. Konkrete Pläne für einen neuen ELR gibt es noch nicht und auch ein reines E-Auto bleibt vorerst noch eine Wunschvorstellung.
bloomberg.com

Einen Testbericht aus Beifahrerperspektive im Kia Soul EV liefert „taz“-Chefredakteur Andreas Rüttenauer. Doch dem selbsternannten „Vollöko“ ist der Kia eigentlich nicht grün genug. Und auf Anerkennung von Radfahrern hofft er auch vergebens. Immerhin ist sein Bericht schwer amüsant.
welt.de

06.01.2015 - 09:21

Chevy Volt, Hyundai, China, Seltene Erden, GM, Tesla.

Chevy-Volt-2015Neuer Chevy Volt enthüllt: GM hat überraschend schon auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das Tuch von der neuen Generation des Chevrolet Volt gezogen. Technische Details werden aber erst bei der offiziellen Premiere auf der nächste Woche startenden North American International Auto Show in Detroit verkündet.
insideevs.com, autoblog.com

Allrad-Volt geplant? General Motors hat die bereits 2011 gestartete Registrierung des Modellnamens „Crossvolt“, die nun auszulaufen drohte, verlängert. Die einschlägigen Medien spekulieren nun, was GM damit bezwecken könnte: Ein Allrad-Ableger des neuen Chevy Volt wäre eine Möglichkeit.
greencarreports.com, insideevs.com, autoblog.com

Hyundai-Stromer ab 2016: Wie die „Korea Times“ unter Berufung auf Hyundai-Offizielle berichtet, wird der südkoreanische Hersteller nächstes Jahr sein erstes rein batterieelektrisches Modell auf den Markt bringen, eine Limousine. Ein elektrischer Sportwagen und ein Elektro-SUV sollen folgen. Die Akkus werden laut dem Bericht von LG Chem sowie von der SK Group (für das SUV) geliefert.
koreatimes.co.kr

China verlängert Subventionen: Die chinesische Regierung wird den Kauf von E-Autos und Plug-in-Hybriden auch nach 2015 bezuschussen. Das bis 2020 verlängerte Subventionsprogramm sieht aber eine schrittweise Rückführung in der Höhe vor – von 60.000 Yuan (ca. 8.100 Euro) für E-Autos und 35.000 Yuan (4.700 Euro) für Plug-in-Hybride um je zehn Prozent in 2015, 2017 und 2019.
china.org.cn, globaltimes.cn, reuters.com

Exportbremsen für Seltene Erden fallen: China hebt seine Exportbeschränkungen für Seltene Erden auf, allerdings keineswegs freiwillig. Der Quasi-Monopolist kommt damit einem Schiedsspruch der Welthandelsorganisation WTO vom März nach, wonach Ausfuhrquoten für unzulässig erklärt wurden.
wiwo.de, welt.de

Klage gegen GM: Gegen General Motors wird derzeit eine Sammelklage wegen eines mutmaßlichen Problems mit der Lenkung des Chevy Volt vorbereitet, die zeitweise „einfrieren“ könne. Die Kläger behaupten, dass GM von dem Problem gewusst und den Volt trotzdem weiterhin verkauft habe.
bigclassaction.com

Tesla-Offensive in China: Um den Absatz des Model S in China anzukurbeln, kooperieren die Kalifornier mit Gebrauchtwagenhändlern in Peking, Shanghai und Hangzhou. Tesla-Kunden sollen den Restwert ihres alten Autos künftig auf den Kaufpreis des Model S angerechnet bekommen.
bloomberg.com, valuewalk.com, hybridcars.com

09.10.2014 - 08:54

GM, Audi, Kia, Hyundai, Mitsubishi, Tesla, Segway, Aston Martin, Saab.

Hinweise auf Chevy Sonic EV verdichten sich: GM-Produktchef Mark Reuss hat jetzt gegenüber Investoren bestätigt, dass ein rein elektrisches Modell neben Volt und Spark EV geplant ist, ohne jedoch Details zu nennen. „Automotive News“ will derweil aus Unternehmenskreisen erfahren haben, dass es eine Elektro-Version des Sonic sein wird, die 2017 mit 200 Meilen (320 km) Reichweite kommen und es mit dem neuen Nissan Leaf sowie dem Tesla Model 3 aufnehmen soll.
autoguide.com, transportevolved.com

Audi R8 auch als Plug-in-Hybrid? Wie das „Car“-Automagazin in Paris von Audi-Chefentwickler Ulrich Hackenberg erfahren haben will, soll der neue Audi R8 ab nächstem Jahr nicht nur rein elektrisch mit mehr als 400 km Reichweite angeboten werden, sondern auch als Plug-in-Hybrid.
carmagazine.co.uk

Korea-Modelle bald auch mit Stecker: Kia und Hyundai wollen sich dem Trend zum Plug-in-Hybrid anschließen. Kia wird seinen K5 alias Optima im Laufe des nächsten Jahres fit für die Steckdose machen, Hyundai kündigt den Verkaufsstart seines Sonata PHEV schon für Anfang 2015 an.
koreajoongangdaily.com

Mitsubishi plant Pajero PHEV: Inspiriert vom Erfolg des Plug-in-Outlander will Mitsubishi ein weiteres Modell elektrifizieren. Laut Vorstandsvorsitzenden Osamu Masuko soll die nächste Generation des Pajero, die vemutlich 2015 kommt, als Plug-in-Hybrid angeboten werden. Eine Studie gibt es ja schon.
auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
ecartecRWE auf der eCarTec 2014: Besuchen Sie uns auf dem Stand 200 in der Halle B4. Wir präsentieren u.a. die eichrechtkonforme Abrechnung und RWE ePower direct, unsere neue Form der Bezahlung ohne Vertragsbindung. Unter www.rwe-mobility.com/ecartec2014 halten wir für die ersten 100 „Besucher“ ein kostenloses Ticket für die eCarTec bereit.

Model X schon im Januar? Die Serienversion des Tesla Model X könnte bereits auf der Detroit Motor Show 2015 im Januar enthüllt werden. Das jedenfalls vermuten Analysten von Goldman Sachs, die jüngst die Tesla-Fabrik in Fremont besucht haben.
insideevs.com via green-motors.de

Segway kündigt E-Bikes an: Die Stehroller-Marke steigt jetzt auch ins Sitzgeschäft ein. Starten will man schon Anfang 2015 mit einer breiten Produktpalette aus verschiedenen Trekking-, Mountain-, City- und Urban-Pedelecs, die mit Mittelmotoren von Bosch und Shimano ausgerüstet werden.
e-bike-finder.com, elektrofahrrad24.de

Weiterer Zuwachs für Aston Martin: Nach Nissan-Chefplaner und Elektro-Freund Andy Palmer soll laut „PRWeek“ in Kürze auch Tesla-Sprecher Simon Sproule zu Aston Martin wechseln – als Marketing-Chef. Sproule war erst im April von Renault-Nissan zu Tesla gekommen.
prweek.com

Fristverlängerung für Saab: Die chinesischen Saab-Eigner haben gestern von einem Gericht im schwedischen Vänersborg noch einmal Aufschub für die Restrukturierung erhalten. NEVS bekommt bis zum 29. November Zeit, um einen Zukunftsplan zu entwickeln und Investoren zu finden.
faz.net, autobild.de, saabsunited.com

09.09.2014 - 09:06

GM, Yamaha, Williams & XALT Energy, Underground Power.

Vernetztes Elektro-Ei: GM zeigt auf dem ITS World Congress die weiterentwickelte Version seines Podcar-Konzepts Chevrolet EN-V (Electric Networked-Vehicle). Version 2.0 verfügt über Vierradantrieb, kombiniert ein Kamerasystem mit Laser-Sensoren und soll teilautonomes Stromern ermöglichen.
auto-medienportal.net, gm.com

E-Trike mit Neigetechnik: Yamaha hat in Europa und den USA ein Patent auf ein sich neigendes Elektro-Dreirad angemeldet. Das Trike verfügt über ein Rad vorne und zwei Räder hinten, wobei letzere von je einem Naben-Elektromotor angetrieben werden.
visordown.com

— Textanzeige —
WES-2014WORLD OF ENERGY SOLUTIONS – Wir l(i)eben Elektromobilität! Wie in Zukunft Fahrzeughersteller, Mobilitätsanbieter, Systemlieferanten und Energieversorger zusammenarbeiten, ist eine der Leitfragen der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Ganz konkret werden Querschnittsvorhaben vorgestellt, in denen Unternehmen, Wissenschaft und öffentliche Hand an der Zukunft der Elektromobilität arbeiten. Ein Fokus liegt dabei auf den Firmen unseres Partnerlandes Kanada. Jetzt Konferenzticket sichern: www.world-of-energy-solutions.de



Erweiterte Kooperation: Williams Advanced Engineering und der Hersteller von Li-Ion-Zellen XALT Energy, der die Formel E beliefert, bauen ihre Zusammenarbeit aus. Eine neue Vereinbarung sieht vor, dass beide Partner künftig auch abseits des Motorsports kooperieren wollen.
greencarcongress.com, williamsf1.com

Revolutionäre Idee: Die italienische Firma Underground Power hat einen Straßenbelag entwickelt, der Bremsenergie darauf fahrender Autos speichern und mittels Generatoren in elektrische Energie umwandeln kann. Die Technik namens Lybra wurde bereits erprobt und soll das Potenzial besitzen, an stark befahrenen Stellen bis zu 100 kWh pro Jahr zu erzeugen.
euronews.com (mit Video), rt.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel über das „BookBook“ von Ikea.
youtube.com

28.07.2014 - 08:45

GM, Polaris, Tommy Kaira, Mazda, Fisker, Giant, Yamaha.

Chevy-SonicNeues Elektro-Modell von GM? Chevrolet will angeblich seinen Sonic elektrifizieren, sobald Batterielieferant LG Chem die versprochenen 200 Meilen (320 Kilometer) Reichweite ermöglicht, was für 2016 angepeilt ist. Der GM-Stromer könnte damit in Konkurrenz zum Tesla Model 3 treten, das ebenfalls rund 200 Meilen bieten soll. Vielleicht bekommt der Sonic EV ja auch einen Opel-Ableger? Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hatte ja vergangene Woche ein Nachfolgeprodukt für den Ampera versprochen.
thetruthaboutcars.com

Neue Polaris-Stromer: Die US Firma Polaris stellt eine ganze Reihe neuer leichter Nutzfahrzeuge mit E-Antrieben vor, konkret die Modelle e2, e6, e4, eL, eS, eL XD und eM1400. Sie sollen zwei bis sechs Personen Platz bieten und bis zu 657 Kilo Zuladung schultern können.
hybridcars.com, automotive-business-review.com

E-Roadster aus Japan: Der Autobauer GLM und die Tuningschmiede Tommy Kaira wollen eine Elektro-Version des Sportcabrios Tommy Kaira ZZ auf den Markt bringen, die umgerechnet rund 60.000 Euro kosten soll. Als einer der ersten Absatzmärkte wird ab 2015 Europa angepeilt.
techinasia.com, green.autoblog.com

Neuer Wankel-Sportler? 50 Jahre, nachdem Mazda den ersten Sportwagen mit Kreiskolbenmotor auf den Markt gebracht hat, soll es 2017 ein neues Modell geben. Wie „Auto Bild“ berichtet, könnte dieser als Mazda RX-9 angeboten werden und dank zusätzlichem Elektromotor ein Wankel-Hybrid werden.
autobild.de

Fisker-Zeitplan: Ein neues Modell von Fisker wird von Wanxiang-Vorstand Lu Guanqiu erst für 2017 angekündigt. Zuvor soll erst noch der Karma wiederbelebt werden, bei dem allerdings angeblich noch 250 Schwachstellen behoben werden müssen. Könnte also noch etwas dauern…
autonews.com, jalopnik.com

Yamaha treibt Giant-Pedelecs an: Giant setzt bei seinen 2015-er Modellen Prime E+, Explore E+ und Full-E+ auf den neuen SDC-Mittelmotor von Yamaha. Der soll mit 3.480 Gramm 11 Prozent leichter sein als der von Bosch und mit 80 Nm auch bis zu 20 Prozent mehr Drehmoment bieten.
e-bike-finder.com

17.07.2014 - 08:25

Tesla, Daimler, GM, Brose, YouM, Johammer.

Tesla-Roadster-300Update für den Tesla Roaster: Wie angekündigt will Tesla möglichst noch in diesem Jahr ein neues Akku-Pack für den Roadster anbieten (wir berichteten). Elon Musk stellt nun in Aussicht, dass der Roadster damit eine Reichweite von satten 400 Meilen (ca. 650 Kilometer) packen soll.
autoexpress.co.uk (letzter Absatz)

Details zur C-Klasse mit Stecker: Im C 350 Plug-in Hybrid, der Anfang 2015 beim Händler stehen soll, wird ein Vierzylinder mit 208 PS zusammen mit einem 50-kW-Elektromotor Dienst schieben. An elektrischer Reichweite sollen die inzwischen branchenüblichen 50 Kilometer zur Verfügung stehen.
autocar.co.uk, greencarreports.com

Neue Akkus von GM: Der Chevrolet Volt bekommt im 2015er Modelljahrgang etwas mehr Batteriekapazität verpflanzt. Statt 16,5 sollen künftig 17,1 kWh zur Verfügung stehen. Beim neuen Modelljahrgang des Chevy Spark EV sinkt die Kapazität dagegen von aktuell 21 auf dann 19 kWh.
hybridcars.com (Volt), automotive-business-review.com (Spark EV)

Mittelmotor made in Germany: Der Automobilzulieferer Brose hat am Dienstag in Berlin offiziell die Serienproduktion seines Pedelec-Antriebs gestartet. 3,4 Mio Euro hat Brose nach eigenen Angaben in den Aufbau der Produktionskapazitäten investiert.
bikeundbusiness.de, berliner-zeitung.de, electrive.net (Technik-Hintergrund)

Hippe E-Bikes aus der Schweiz: Die Marke YouMo stellt ihr erstes Pedelec vor. Das lässige Cruiser-Bike mit Aluminiumrahmen wird in mehreren Ausführungen angeboten: Das Einstiegsmodell YouMo One kostet 2.950 Euro, das S-Pedelec mit 500 Watt Motor stolze 4.470 Euro.
technologicvehicles.com

Johammer im Test: Andreas Uitz liefert Fahreindrücke von dem eigenwillig aussehenden E-Motorrad aus Österreich. Habe man sich an die unkonventionelle Achsschenkel-Lenkung erst einmal gewöhnt, lade der Johammer zum entspannten Cruisen ein und mache „einfach Spaß“, so Uitz.
swp.de