Schlagwort: Hildesheim

31.08.2015 - 08:04

ePendler, Hildesheim, Dresden, Langenfeld, Krefeld.

ePendler Mecklenburg-Vorpommern: 34 Autofahrer haben am Freitag in Schwerin für eine Woche Elektroautos übernommen. Beworben hatten sich für den Alltagstest des Verkehrsministeriums sogar 1.200 Interessenten. MeckPomm ist das fünfte Bundesland mit ePendler-Aktion.
heise.de, regierung-mv.de

Elektro-Carsharing in Hildesheim läuft schon seit knapp zwei Jahren: Nun sucht die Uni Hildesheim Organisationen, Unternehmen und Einrichtungen, die das E-Carsharing als Partner der Uni testen wollen. Nach dem Auslaufen des Projekts soll ein Start-up die Betreuung, Buchung und Abrechnung der Fahrzeuge sowie Beratungsdienste übernehmen.
uni-hildesheim.de

Pilotlinie 64 in Dresden: Der Demo-Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe im Schaufenster Bayern-Sachsen wird technisch anspruchsvoller. Der Hybridbus wird zur Steigerung der Reichweite von der TU Dresden mit Luft-Wärmepumpe, Karbon-Aluminium-Felgen und „vorausdenkender“ Software ausgestattet.
sz-online.de, dvb.de

Stadt Langenfeld im Rheinland, wo bis 2022 schlappe 1.000 Elektroautos auf den Straßen sein sollen, will E-Autos kostenlos parken lassen. Die Arbeitsgruppe E-Mobilität wirbt außerdem bei Unternehmen und Supermarkt-Betreibern dafür, ihren Angestellten bzw. Kunden das Aufladen zu ermöglichen.
rp-online.de

Stadtreinigung in Krefeld unter Strom: Krefelds Gesellschaft für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft GSAK erweitert ihren Fuhrpark um zwei E-Worker mit Heißwassergeräten zur Unkrautvernichtung. Bereits neun Fahrzeuge der Krefelder Stadtreinigung fahren inzwischen elektrisch.
rp-online.de

— Textanzeige —
metropolregionMetropolregion(en) elektrisieren … Verantwortliche aus Projekten, Unternehmen, Hochschulen und Politik bilanzieren den Stand der eMobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Im Mittelpunkt stehen Marktentwicklung und Wirksamkeit regionaler Strategien zur eMobilität. Weitere Informationen und Anmeldung unter metropolregion.de

08.01.2015 - 09:31

BASF, Toyota, Arnsberg, Hildesheim, Kandi.

BASF plant Stromer-Offensive: Der Chemiekonzern will laut „SWR“ im Laufe dieses Jahres 100 neue E-Fahrzeuge am Standort Ludwigshafen einsetzen. Die bisherigen Tests mit 40 Fahrzeugen seien erfolgreich verlaufen. Laut BASF erhält jeder Stromer auf dem Werksgelände eine eigene Ladestation.
swr.de

Grüne ärgern Toyota: Der Hersteller hat mit seinem E-CarSharing in Grenoble laut „Bloomberg“ einen schweren Start, was auch mit der neuen Stadtregierung zu tun hat. Die Mini-Stromer vom Typ i-Road werden immer wieder durch Vandalismus beschädigt und die nun regierenden Grünen setzen das Versprechen der Vorgängerregierung, Überwachungskameras zu installieren, nicht in die Tat um.
bloomberg.com

Arnsberg verlängert „Umweltparken“: Die Stadt im Sauerland hat ihre Regelung zur Gebührenbefreiung für emissionsarme Fahrzeuge – das sogenannte „Umweltparken“ – um ein Jahr bis Ende 2015 verlängert. Fahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß von unter 100g/km parken weiter kostenlos.
blickpunkt-arnsberg-sundern.de, hsk-aktuell.de

Heiliges Elektro-Duo: Das Bistum Hildesheim hat zwei e-Golf in Betrieb genommen. Sie werden in der bischöflichen Verwaltung in Hildesheim sowie im Dekanat Wolfsburg-Helmstedt eingesetzt.
bistum-hildesheim.de

Beeindruckende 14.398 Elektroautos hat Kandi nach eigenen Angaben bis Ende 2014 für seine E-CarSharing-Programme in neun chinesischen Städten ausgeliefert. Im Detail: 9.852 Stromer gingen nach Hangzhou, 1.020 nach Chengdu, 700 nach Guangzhou, 686 nach Shanghai, 612 nach Wuhan, 500 nach Changzhou, 388 nach Changsha, 340 nach Nanjing und 300 nach Rugao. Noch Fragen?
globenewswire.com

27.10.2014 - 08:59

Schaufenster-Roaming, Velocity, Hildesheim, China, Brasilien.

Schaufenster-Roaming: Die Ein-Karten-Ladelösung der vier deutschen Schaufenster-Regionen (wir berichteten) wurde nun vorgestellt. In dem überregionalen Demonstrationsprojekt wurden sowohl der Zugang zur Ladesäule, als auch die Verwaltung von Kundendaten, Hardware-Lösungen und Datenstandards vereinheitlicht. Dahinter stecken Hubject und T-Systems. Im nächsten Schritt soll die Freischaltung und Reservierung von Ladepunkten via Smartphone-App erarbeitet werden.
elektromobilitaet-praxis.de, bmwi.de

Aachen elektrisiert: Gestern wurde in der Heimat des StreetScooter das „Velocity“-Projekt offiziell vorgestellt. Die erste Station des von Studenten der RWTH und FH Aachen entwickelten Pedelec-Leihsystems eröffnet in Kürze. Geplant sind insgesamt 1.000 E-Bikes an 100 Stationen (wir berichteten).
wochenspiegellive.de

Elektrisch auf Patrouille: In Hildesheim geht die Polizei nun in einem Opel Ampera auf Streife. Ein weiterer soll noch in diesem Jahr folgen. Der Test ist Teil des niedersächsischen E-Schaufensters, in dem bereits sechs VW e-Up für Dienstfahrten der Landespolizei im Einsatz sind.
weserbergland-nachrichten.de

Säuberungsmaßnahme: China will bis Ende nächsten Jahres 16 Prozent des öffentlichen Verkehrs in Peking, Tianjin und der Hebei Provinz mit Alternativen Antrieben bestreiten. Konkret sollen 20.222 E-Fahrzeuge zum Einsatz kommen und aus knapp 20.000 Ladepunkten gespeist werden.
autonews.gasgoo.com, eco-business.com

Anti-Kaufanreiz: Brasiliens Regierung will Einfuhrzölle für Hybridfahrzeuge erlassen, schließt jedoch E-Autos und Plug-Ins aus dem Programm aus, da die Stromer das Netz überlasten könnten. Grund: Dürren haben die meist auf Wasserkraft basierende Stromversorgung des Landes geschwächt.
greencarreports.com

– ANZEIGE –

Mahle

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/08/31/ependler-hildesheim-dresden-langenfeld-krefeld/
31.08.2015 08:50