Schlagwort: Hydrogenious Technologies

10.04.2019 - 14:24

NABEG sieht sofortige Netzentgelte für Elektrolyseure vor

Der Bundestag hat dieser Tage das Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG) 2.0 verabschiedet. Eine Detailregelung darin sorgt laut dem Projektentwickler GP Joule dafür, dass der wirtschaftliche Betrieb von Elektrolyseuren bzw. Power-to-Gas-Anlagen in Zukunft noch schwieriger wird.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



02.02.2016 - 08:40

e-clearing.net, Köln, Hydrogenious, START-E, Kulmbach.

Zuwachs für e-clearing.net: Der europäischen Roaming-Plattform e-clearing.net haben sich in den vergangenen drei Monaten sechs weitere Partner angeschlossen: Der Energiekonzern Vattenfall, der Ladeinfrastrukturanbieter Allego, das slowenische Energieunternehmen Petrol d.d, die Münchener Firma CIRRANTiC, das österreichische Startup has.to.be sowie Last Mile Solutions aus den Niederlanden.
smartlab-gmbh.de

KVB testet E-Busse: Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) starten in diesen Tagen die Testphase mit Elektro-Gelenkbussen des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach. Im Dezember soll die Kölner Linie 133 dann wie berichtet auf den Betrieb mit acht E-Bussen umgestellt werden.
rundschau-online.de, nahverkehrs-praxis.de, kvb-koeln.de

Flüssiger Wasserstoffträger: Das aus der FAU Erlangen-Nürnberg hervorgegangene fränkische Start-up Hydrogenious hat ein Verfahren entwickelt, um Wasserstoff in einer ölähnlichen Flüssigkeit zu speichern, um ihn anschließend leichter und sicherer transportieren zu können. Die erste kommerzielle Wasserstoff-Speicheranlage des Unternehmens wurde jetzt in Erlangen vorgestellt.
sueddeutsche.de, br.de, sat1bayern.de (Video)

eMobility-Wettbewerb: 27 Start-ups haben an Österreichs erster E-Mobility-Challenge START-E (wir berichteten) teilgenommen. Nun wurden die zehn innovativsten Ideen ausgewählt, die ab sofort mit Trainings zu Finanzierung, Geschäftsmodellen und Präsentationstechniken unterstützt werden.
futurezone.at, ots.at

Im Landkreis Kulmbach sollen 2016 neun neue Ladestationen für E-Autos aufgestellt werden. Die Säulen werden in Marktleugast, Neuenmarkt, Kasendorf, Marktschorgast, Stadtsteinach, Thurnau, Wirsberg, Untersteinach und Kulmbach installiert und vom Stromversorger N-Ergie mitfinanziert.
radio-plassenburg.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/07/29/neues-konsortium-fuer-den-bau-von-wasserstoffspeichersystemen/
29.07.2019 11:29