16.01.2018 - 15:21

Hydrogenious Technologies schließt China-Kooperation

H2-Mobility-Hydrogen-Inside

Das aus der FAU Erlangen-Nürnberg hervorgegangene fränkische Start-up Hydrogenious Technologies kooperiert mit der chinesischen Firma Broad-Ocean Motor. Die Vereinbarung ist Teil der dritten erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde. 

Die von Hydrogenious entwickelte Speicherung von Wasserstoff mittels flüssiger organischer Wasserstoffträger (Liquid Organic Hydrogen Carrier, kurz LOHC) soll ab Anfang des nächsten Jahres auch an H2-Tankstellen in China zum Einsatz kommen.

„Wir werden die erste LOHC-basierte Wasserstofftankstelle Anfang 2019 in China eröffnen und die Ressourcen und die umfangreiche Erfahrung von Broad-Ocean nutzen, um in den folgenden Jahren unseren Ausbauplan für LOHC-basierter Wasserstoffinfrastrukturlösungen weiter voranzutreiben“, teilt der Geschäftsführer von Hydrogenious Technologies, Dr. Daniel Teichmann, mit. Beide Unternehmen streben demnach einen Ausbau des chinesischen H2-Tankstellennetzes an.
hydrogenious.net

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Vertriebsmitarbeiter eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Monteur (m/w/d) für Elektromobilität

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Hydrogenious Technologies schließt China-Kooperation

  1. Konrad Reichl

    Wäre an Hydrogenius Aktien oder Anteilen sehr interessiert.

  2. Gerd Krueger

    Verfolge Thema seit mehreren Jahren mit Begeisterung und wäre auch an Hydrogenious Aktien interessiert !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/16/hydrogenious-technologies-schliesst-china-kooperation/
16.01.2018 15:21