Schlagwort: Innvelo Three

21.10.2014 - 07:58

Visio.M, Innvelo Three, ABB, Revolo.

Leichtbau-Stromer der TU München: Das Forschungskonsortium Visio.M hat nach der zweiten Projektphase gestern den Prototyp ihres gleichnamigen E-Autos präsentiert. Das als Zweitwagen konzipierte und auf Effizienz getrimmte Leichtgewicht (rund 535 Kilo mit Akku) bietet Platz für zwei Personen mit Gepäck und holt aus 15 kW Motorleistung bis zu 120 km/h und aus 13,5 kWh Batteriekapazität bis zu 160 km Reichweite heraus. Zudem wurde im Vergleich zum Erstkonzept „Mute“ fast alles neu entwickelt: Klimatisierung, innovative Sicherheitssysteme, teleoperiertes Fahren, Torque-Vectoring-Getriebe und vieles mehr bietet der Visio.M. Und sehen lassen kann er sich dabei auch noch.
sueddeutsche.de, auto-motor-und-sport.de, tum.de, visiom-automobile.de

E-Mobil aus Sachsen: Das Institut Chemnitzer Maschinen und Anlagenbau hat gestern den Prototyp seines dreirädrigen E-Autos „Innvelo Three“ vorgestellt, das 100 km Reichweite bieten und 2015 den Sprung zum Serienfahrzeug schaffen soll. Das vom Bildungsministerium mit 1,7 Mio Euro unterstützte Projekt wurde zusammen mit regionalen Partnern umgesetzt.
freiepresse.de, sachsen-fernsehen.de (Video)

— Textanzeige —
Intertek_Logo_221x150eCarTec 2014: Besuchen Sie Intertek in Halle B4, Stand 415: Intertek ist ein weltweiter Marktführer bei der Prüfung von Elektrofahrzeug-Komponenten. Wir bieten Leistungen in den Bereichen Traktionsakkus/Batteriepacks bis 800 kg, ECE-R 100 Validierung & Prüfung, Ladeinfrastrukturen, Ladestationen, Netzkabel, Stecker und Nebengeräte. Weitere Infos hier.

Neues ABB-Labor: Der Technologie-Konzern ABB hat gestern ein neues Forschungslabor im Schweizerischen Dättwil eröffnet. Dort will ABB künftig an der Weiterentwicklung von Leistungselektronik u.a. auch für den Einsatz zur Schnellladung von Elektro-Fahrzeugen arbeiten.
aargauerzeitung.ch, ee-news.ch

Nachrüst-Hybrid vorgestellt: Der indische Zulieferer KPIT hat auf der IGEM 2014 in Kuala Lumpur seinen Plug-in-Hybrid-Nachrüstsatz Revolo präsentiert. Der hat sich bereits im Praxistest bei der Royal Malaysian Police bewährt und den Spritverbrauch um 23 Prozent gesenkt, so dass diese jetzt erwägt, weitere Fahrzeuge damit nachzurüsten.
paultan.org

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag waren die Bemühungen von Local Motors für eine US-Straßenzulassung für das Elektroauto aus dem 3D-Drucker.
sueddeutsche.de

22.08.2014 - 08:12

NASA, Formel E, KIT, Innvelo Three, Sakti3.

NASA-GL-10-Grease-LightningÜber nicht weniger als zehn E-Motoren verfügt die GL-10 Grease Lightning, die derzeit von der NASA getestet wird. Dabei handelt es sich um ein unbemanntes Elektroflugzeug mit Kippflügeln, das senkrecht abheben kann. Die NASA will mit den Tests herausfinden, ob das Konzept eventuell auch als Verkehrsflugzeug verwirklicht werden könnte.
flugrevue.de, extremetech.com, nasa.gov

Formel E wird noch „grüner“: Die elektrische Rennserie hat eine Vereinbarung mit dem britischen Unternehmen Aquafuel unterzeichnet. Letzteres soll Generatoren liefern, die aus Algen gewonnenes Glycerin in Strom umwandeln, mit dem dann tatsächlich die E-Boliden geladen werden sollen.
businessgreen.com

Forschung für mehr Reichweite: Wissenschaftler des Instituts für Fahrzeugsystemtechnik (FAST) am KIT forschen an möglichst energieschonenden Heizlösungen für Elektrofahrzeuge. Hierfür wurde ein Klimaprüfstand aufgebaut, der Untersuchungen bei Temperaturen von bis zu -25°C erlaubt.
kit.edu (PDF, Seite 5)

Tacho für kleine Stromer: Micro Solutions Engineering (MSE) und Form & Drang haben im Rahmen des Projekts „Innvelo Three“ ein Tacho-Konzept für sehr kleine Elektrofahrzeuge entwickelt, das speziell auf deren Energieverbrauch und kompakte Ausführung abgestimmt sein soll.
elektromobilitaet-praxis.de

Neues Energiewunder? Das Startup Sakti3 arbeitet an „Solid state“-Batterien mit festem statt flüssigem Elektrolyt, die Reichweiten von bis zu 480 Meilen (rund 770 Kilometer) ermöglichen sollen. Und nicht nur das: Sakti3 glaubt, sie zu Kosten von 100 Dollar/kWh herstellen zu können. Skepsis ist angebracht…
gigaom.com, scientificamerican.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der Fahrbericht von Günter Weigel, der den VW e-Golf als „das Elektroauto mit den derzeit besten Allroundeigenschaften“ einstuft.
handelsblatt.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/10/21/visio-m-innvelo-three-abb-revolo/
21.10.2014 07:40