Schlagwort: Ipetronik

02.07.2015 - 07:47

GS Yuasa + Bosch, BMW + Toyota, Weidemann, Ipetronik.

GS Yuasa und Bosch sehen sich auf gutem Wege bei der Entwicklung ihrer Batterie-Technologie, die 2020 bei halbierten Kosten doppelte Energiedichte gegenüber heutigen Lithium-Ionen-Zellen bieten soll. Außerdem hat Bosch ein neues 48V-Mild-Hybrid-System mit Li-Ion-Batterie in der Mache, das noch in diesem Jahr in einem Fahrzeug eines europäischen Herstellers debütieren soll.
autonews.com, greencarcongress.com

Sportwagen von BMW und Toyota kommt voran: Die beiden Hersteller haben sich bereits auf die Plattform des Fahrzeugs geeinigt, meldet Bloomberg. Infos zum Antrieb gibt’s allerdings noch nicht.
bloomberg.com

Elektrischer Weidemann: Die beliebte Stallmaschine des Herstellers aus Hessen gibt es ab 2015 auch rein elektrisch mit Blei-Säure-Akku. Bis zu fünf Stunden lang soll der eHoftrac lautlos und ohne Diesel-Abgase bei der Stallarbeit helfen können. Pferdenarren und Landwirte wird’s freuen.
bauernzeitung.ch, weidemann.de

Neuer Datenlogger u.a. auch für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge: Ipetronik hat die dritte Generation seines Datenloggers entwickelt. Der M-LOG V3 soll mit maximalen Leistungsreserven für Online-Verrechnungen und Datenspeicherung in stationären und mobilen Erprobungen punkten.
elektroniknet.de

02.12.2014 - 09:13

e-MOBILIZE, IPETRONIK, Cheng Kung University, YGK.

Bekanntmachung “e-MOBILIZE”: Das Bildungsministerium fördert Forschungsinitiativen, die zu Verbesserungen der Energie- und Kosteneffizienz und des Nutzerkomforts von E-Fahrzeugen führen. Voraussetzung für die Förderung ist neben der Einbindung von KMU die “deutliche Überschreitung des Stands der Technik”. Projektskizzen können bis zum 31. Januar 2015 eingereicht werden.
pressebox.de, bmbf.de

Temperaturmessung in HV-Systemen: IPETRONIK hat ein kompaktes Hochvolt-Thermomodul zur sicheren Temperaturmessung in Hybrid- und Elektrofahrzeugen entwickelt. Das “M-THERMO2 HV” ist für den direkten Einsatz im Motorraum konzipiert.
elektromobilitaet-praxis.de

— Textanzeige —
Modellregionen-BMVI“Elektromobilität vor Ort” am 27. & 28. Januar 2015 in Offenbach! Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) lädt zur 2. Fachkonferenz ein, um Projekterfahrungen und Forschungsergebnisse der Modellregionen weiterzugeben. Insbesondere Kommunen, Flottenbetreiber und Verkehrsbetriebe werden dadurch beim Aufbau von Elektromobilität vor Ort unterstützt.
Infos und Anmeldung: www.now-gmbh.de

Hybrides Elektro-Motorrad: Forscher der National Cheng Kung University in Taiwan haben ein batterieelektrisches Motorrad um eine Brennstoffzelle und Wasserstoff-Tanks ergänzt. Das hybride E-Motorrad namens “Fei Ma (Pegasus) No. 1” hat kürzlich erfolgreich seine Jungfernfahrt absolviert.
taiwannews.com.tw, focustaiwan.tw

Abgas-Hybrid: Die japanische Firma YGK hat ein Hybridsystem entwickelt, das auf die Rückgewinnung von Abgasenergie setzt. Diese wird von der patentierten “EER”-Hybridtechnologie in Elektrizität umgewandelt, um den Verbrenner zu unterstützen. Das System soll rund zehn Prozent Kraftstoff einsparen und wurde in einem alten Jaguar XJR-15 aus den frühen 90er Jahren demonstriert.
technologicvehicles.com, nikkeibp.co.jp

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war das Dementi von BMW zur Zusammenarbeit mit Tesla.
wiwo.de

24.11.2014 - 09:17

TU Chemnitz, Mitsubishi XR-PHEV, Ipetronik, Natrium-Luft-Batterien.

Rückspeisebereitschaft: Die TU Chemnitz hat 73 technikaffine Probanden nach ihrer Bereitschaft, E-Autos ins Stromnetz zu integrieren, befragt. Bedenken gab es zum Datenschutz (16%) und bezüglich der Einschränkung der eigenen Mobilität (34%), während die Stabilisierung der Netze (32%) sowie finanzielle Anreize (22%) als Argumente für den Anschluss anerkannt wurden.
vdi-nachrichten.com

Mitsubishi XR-PHEV: Die Japaner zeigen die Studie eines sportlichen Plug-in-Hybrids erneut in Los Angeles. Anders als im Outlander PHEV kommt dabei kein Allrad-, sondern ein Frontantrieb zum Einsatz, bis zu 85 km geht’s elektrisch voran. Ein neuer Konverter sorgt für 700 Volt Systemspannung.
heise.de

— Textanzeige —
Schon gewusst? Mit electrive.net, unserem Branchendienst für Elektromobilität, können Sie inzwischen über 8.500 Fachkräfte gezielt auf Ihre Produkte, Veranstaltungen oder Veröffentlichungen hinweisen. Und unsere am Jahresanfang gestartete internationale Ausgabe electrive.com erreicht bereits über 2.000 Adressaten. Alles über Anzeigen mit electrive.net erfahren Sie hier: www.electrive.net/werbung

Sichere Temperaturmessung: Das Hochvolt-Thermomodul M-THERMO2 HV von Ipetronik ermöglicht die Temperaturmessung an Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Konzipiert für den Einsatz im Motorraum arbeitet es im Bereich von -40 bis +105 Grad und misst Temperaturen von -60 bis +1370 Grad.
springerprofessional.de

Natrium-Luft-Batterien: Forscher der Canadian Light Source und der Western University haben neue Erkenntnisse zur Entladung von Natrium-Luft-Batterien gewonnen. Mit Röntgenstrahlen beobachteten sie den Akku unter versch. Bedingungen und hoffen auf höhere Energiedichte und mehr Stabilität.
phys.org

– ANZEIGE –

ODU

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/07/02/gs-yuasa-bosch-bmw-toyota-weidemann-ipetronik/
02.07.2015 07:58