Schlagwort: ISO/IEC 15118

07.12.2015 - 08:36

ISO/IEC 15118, Kreisel Electric, Litarion, Tohoku University.

Härtetest für CCS: Auf Einladung der TU Dortmund brachten kürzlich rund 45 internationale Unternehmen – darunter BMW, Ford, Honda, Hyundai, Toyota, VW sowie RWE, Siemens und mehrere Zulieferer – Autos, Ladeeinrichtungen und Test-Equipment zum „Conformance & Interoperability Testival“ mit, um die Interoperabilität des implementierten ISO/IEC 15118-Standards zu testen.
tu-dortmund.de

Kreisel wächst: Der eMobility-Entwickler Kreisel Electric investiert mehr als sieben Millionen Euro in einen Werksneubau im oberösterreichischen Apfoltern und schafft dort 30 bis 40 zusätzliche Arbeitsplätze. Kreisel wurde mit Umbauten u.a. des Mercedes Sprinter bekannt.
volksblatt.at

— Textanzeige —
Jobs in der Elektromobilität: In Zeiten wie diesen, wo Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien wichtiger als je zuvor sind, bieten neue Herausforderungen in diesen Themenfeldern die besten Karriere-Perspektiven. Klicken Sie hier, um sich spannende Jobangebote in einem internationalen Umfeld in der Elektromobilität anzusehen. Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Dünnerer keramischer Separator: Litarion, die Tochter von Electrovaya, stellt einen neuen, nur 21 Mikrometer dicken keramischen Separator namens Separion P20 für Lithium-Ionen-Akkus vor.
greencarcongress.com

Hochleistungsmagnet ohne Seltene Erden: Forschern der japanischen Tohoku University ist es gelungen, einen leistungsstarken Magneten aus Eisen und Nickel herzustellen, der komplett ohne Seltene Erden auskommt. Letztere belasten die Umwelt- und Kostenbilanz von E-Motoren erheblich.
chargedevs.com, greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war der Meinungsbeitrag von Prof. Dr. Eckard Helmers von der Hochschule Trier zur Frage: Weniger Diesel – mehr Elektro? Eine deutsche Standortbestimmung.
electrive.net

16.06.2015 - 08:33

BDEW, SaxMobility II, Göteborg, ISO/IEC 15118, Chicago.

Einfacheres Laden in Sicht? Im Rahmen der Nationalen Konferenz Elektromobilität wurde eine Industrie-Initiative angekündigt, die flächendeckend einen vereinfachten Zugang zu öffentlichen Ladepunkten in Deutschland sicherstellen soll. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat zudem einen Vorschlag für den Aufbau von 10.000 zusätzlichen Ladesäulen bis 2017 vorgelegt.
bdew.de

SaxMobility II verlängert: Das sächsische Förderprojekt wurde bis zum 31. Juni 2016 verlängert und präsentiert nun eine Zwischenbilanz. Die Zahl der von den Projektpartnern eingesetzten E-Fahrzeuge liegt bei 75, die Zahl der Ladepunkte bei 200, wobei die 136 öffentlichen und semiöffentlichen Ladepunkte über das Zugangs- und Abrechnungssystem StromTicket freigeschaltet werden können.
sax-mobility.de (Verlängerung), sax-mobility.de (Zwischenbilanz)

Göteborg startet E-Bus-Linie: In der schwedischen Stadt wurde gestern die angekündigte Elektro-Buslinie 55 eröffnet. Auf der sind ab sofort drei Elektro- sowie sieben Hybridbusse von Volvo unterwegs, die mit WLAN und Aufladestationen für Mobiltelefone aufwarten.
dmm.travel

ISO/IEC 15118: Die kalifornische Energie-Kommission hat dem Center for Sustainable Energy 1,5 Mio Dollar für die Entwicklung einer Plattform versprochen, die Ladestationen intelligent mit dem Stromnetz verbinden und erstmals den Standard ISO/IEC 15118 verwenden soll.
greencarcongress.com

Chicago fördert E-Taxis: Die US-Stadt im Bundesstaat Illinois kündigt ein „Drive Clean Taxi program“ an. Taxiunternehmer erhalten beim Kauf von Elektro- oder Erdgas-Autos einen Zuschuss bis zu 10.000 Dollar. Mehr als 1 Mio Dollar werden für das Programm bereitgestellt.
cityofchicago.org

03.06.2015 - 08:06

E-Boote auf dem Königssee, RISE V2G.

Lese-Tipp 1: Die Boote auf dem bayerischen Königssee fahren schon seit mehr als 90 Jahren mit E-Motoren von Siemens. Nun steht ein Austausch an, wobei der gleiche Motortyp wie 1958 zum Einsatz kommen soll – es handelt sich um eine Sonderanfertigung von Siemens speziell für den Königssee.
elektromobilitaet-praxis.de

Lese-Tipp 2: Marc Mültin von Chargepartner hat einen neuen Blog-Beitrag veröffentlicht, welcher RISE V2G, die erste Open-Source-Implementierung des Kommunikationsstandards ISO/IEC 15118, näher beschreibt. Für Profis in dem Bereich wohl eine unverzichtbare Lektüre.
smart-v2g.info

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

13.01.2015 - 09:17

ISO/IEC 15118, E-Mobility-Ausbildung, Induktives Laden bei Audi.

Mitmach-Tipp 1: Marc Mültin berichtet in einem neuem Blogbeitrag über die „ISO/IEC 15118 User Group“. Er rät Firmen, die diesen Standard implementieren möchten, das Forum zu nutzen, um eventuell offene Fragen zu klären und eine Interoperabilität ihrer Lösung sicherzustellen.
smart-v2g.info, iso15118.fzi.de (User Group)

Mitmach-Tipp 2: Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) will mithilfe einer Online-Umfrage einen Überblick über Angebote zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Elektromobilität schaffen, Standards beschreiben und die Vernetzung der Akteure fördern. Die Umfrage läuft noch bis zum 31. Januar.
automobilwoche.de (Bericht), umfrage.bibb.de (Umfrage)

Video-Tipp: Die CES in Las Vegas ist zwar bereits beendet, das Teaser-Video von Audi zur Technik-Messe ist aber einen Blick wert. Nicht nur, weil der A3 e-tron darin vorkommt, sondern weil in einer Sequenz auch induktive Ladetechnik zu sehen ist.
youtube.com via insideevs.com

04.11.2014 - 09:04

Elektrische Raumfahrt, ISO/IEC 15118 Testivals.

Lese-Tipp 1: Satelliten und Raumsonden sollen in Zukunft von elektrischen Ionentriebwerken angetrieben werden, wie Michael Clormann berichtet. Diese könnten eine bemannte Mission zum Mars, die mit der heutigen Antriebstechnik ein Jahr lang dauern würde, auf wenige Monate verkürzen.
vdi-nachrichten.com

Lese-Tipp 2: Marc Mültin berichtet in einem neuen Beitrag über die schnelle Adaption der Ladekommunikations-Norm ISO/IEC 15118. Er liefert einen Rückblick auf das erste deutschlandweite Testival im Oktober sowie Hintergrundinfos zum internationalen Testival in Chicago Mitte November.
smart-v2g.info

30.07.2014 - 08:11

Brasilianisches Mikro-Elektroauto, ISO/IEC 15118.

Video-Tipp: Während der Fahrer eines Standard-Autos noch nach einem Parkplatz sucht, hat der Lenker des „Nanico“ seine Einkäufe schon hinter sich. Denn der brasilianische Mikro-Stromer passt auch in die kleinste Lücke. Bliebe nur noch zu klären: Wohin mit den Einkäufen?
sueddeutsche.de

Lese-Tipp: Marc Mültin vom KIT hat seine Dissertation zum Thema „Das Elektrofahrzeug als flexibler Verbraucher und Energiespeicher im Smart Home“ veröffentlicht, in der er auch detailliert auf das Ladekommunikationsprotokoll ISO/IEC 15118 eingeht (Kapitel 2.2.1 und 6.1.).
smart-v2g.info (Auszug), uni-karlsruhe.de (komplette Dissertation als PDF)

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

07.03.2014 - 09:12

Magna Steyr, Renault, New York, QUANT e, Tesla, ISO/IEC 15118.

Magna-Mila-BlueErdgas-Hybrid im Rampenlicht: Magna Steyr zeigt in Genf jetzt sein mit einem CNG-Hybridantrieb ausgestattetes Konzeptauto. Es ist dank des Einsatzes innovativer Leichtbaumodule rund 300 Kilogramm leichter als vergleichbare Modelle und stößt mit Biogas-Einsatz nur 36 g CO2/km aus.
springerprofessional.de, kleinezeitung.at

Mehr Strom für den Zoe? Renault kann sich vorstellen, Bestandskunden ein Batterie-Upgrade für mehr Reichweite anzubieten. Technisch wäre das durchaus möglich, sagte Z.E.-Chefin Beatrice Foucher – wenn auch nicht ganz umkompliziert. Letztlich sei es eine Kostenfrage.
whatcar.com via transportevolved.com

Energiespeicher-Forschung: Mit 622.000 Dollar unterstützt der Bundesstaat New York sechs Institutionen für ihre Entwicklungen an effizienteren Energiespeicher-Systemen, u.a. das Rensselaer Polytechnic Institute für die Forschung an besseren Kathodenmaterialien für Lithium-Schwefel-Akkus.
hybridcars.com

Infos satt zum QUANT e: Was es mit der Flusszellen-Energiespeichertechnik der E-Sportlimousine genau auf sich hat, fasst das „Handelsblatt“ anschaulich zusammen. Und der YouTube-Kanal von NanoFlowcell liefert optische Eindrücke und Erklärungen von Entwicklungschef Nunzio La Vecchia.
handelsblatt.com, youtube.com

Wie viel Lithium wird Tesla wohl benötigen, wenn die „Gigafactory“ erst mal mit den geplanten Kapazitäten in Betrieb ist? Die Bank of America schätzt den Bedarf auf 9.000 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr. Bei Goldman Sachs geht man sogar von bis zu 25.000 Tonnen jährlich aus.
bloomberg.com

Smart-Grid-Kommunikation: Am Mittwoch wurde der offizielle Komitee-Entwurf für die Standardisierung ISO/IEC 15118-4 verabschiedet. Marc Mültin vom KIT klärt über den Stand der Dinge auf und liefert einen Überblick zur Dokumentenstruktur der gesamten Norm ISO/IEC 15118.
smart-v2g.info

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die Details zum geplanten Tesla Model E.
gas2.org

03.03.2014 - 09:11

ISO/IEC 15118, Kältetest für den Kia Soul EV.

Lese-Tipp: Marc Mültin und Prof. Dr. Hartmut Schmeck vom KIT werden in Kürze zu den Potentialen der Norm ISO/IEC 15118 für die Elektromobilität veröffentlichen. Online gibt’s eine Vorab-Version.
smart-v2g.info (PDF, englisch)

Video-Tipp: Vor der Markteinführung des Soul EV mutet Kia seinem Stromer im schwedischen Teil Lapplands nahe des Polarkreises noch extreme Temperaturen von bis zu minus 35 °C zu. Das folgende Video liefert überaus „coole“ Einblicke in die Kälte-Tests.
youtube.com

01.08.2013 - 08:37

Scuddy, ISO/IEC 15118.

Lese-Tipp I: Die norddeutschen Gründer Tim Ascheberg und Jörn Jacobi haben einen E-Roller made in Germany entwickelt, der nur 27,5 Kilo wiegt und zusammengeklappt wie ein Trolley gezogen werden kann. Dabei hat der „Scuddy“ die Power einer Vespa. Seit März wird er verkauft.
green.wiwo.de

Lese-Tipp II: Marc Mültin vom KIT beschreibt detailliert den Entwicklungsstand der Norm ISO/IEC 15118, die einen weltweiten Standard für die Kommunikation zwischen E-Auto und Ladesäule bieten soll. Vor allem beim induktiven Laden liegt demnach noch viel Arbeit vor den Ingenieuren.
smart-v2g.info (PDF-Download)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/12/07/isoiec-15118-kreisel-electric-litarion-tohoku-university/
07.12.2015 08:04