Schlagwort: Mahindra Reva

23.12.2015 - 09:39

Stawag, AEK Energie, Rotenburg, Uber China, Mahindra Reva.

Einfache Autostrom-Abrechnung: Der Aachener Versorger Stawag will in den nächsten Wochen jede seiner 26 Ladesäulen mit einem QR-Code zum unkomplizierten Abrechnen von geladenem Strom ausrüsten. Mit dem neuen System namens Ladepay können E-Autofahrer dann vor Ort online bezahlen. Die nun errichtete dritte Schnellladesäule in der Stadt verfügt bereits über das neue Bezahlsystem.
stawag.de

Ladesäulen für die Schweiz: Die AEK Energie hat in Solothurn und Zuchwil insgesamt vier Parkplätze mit Ladestationen errichtet. Bis mindestens Ende 2016 können die Stationen kostenlos genutzt werden, danach wird das neue schweizweite Zugangs- und Abrechnungssystem easy4you übernommen.
soaktuell.ch

Stromer für Rotenburg: Die Stadtverwaltung von Rotenburg an der Wümme (Niedersachsen) hat einen BMW i3 in Betrieb genommen. 2016 sollen drei neue Ladesäulen im Stadtgebiet entstehen.
kreiszeitung.de

Uber China erhält Geld von GAC: Der Fahrtenvermittler hat ein strategisches Investment der Guangzhou Automobile Group (GAC) in unbekannter Höhe erhalten. Geplant ist eine Zusammenarbeit bei Vertrieb und Finanzierung von Bereichen „new energy vehicles“, also E-Autos und Plug-in-Hybride.
techcrunch.com, cnbc.com

120 Lader für Bangalore: Die Autobauer-Tochter Mahindra Reva hat in der Metropole 120 Ladesäulen installiert, davon 20 Schnelllader. Die Regierung sei beim Aufbau der Infrastruktur einfach zu langsam, erklärt das Unternehmen die Eigeninitiative.
bangaloremirror.com

02.03.2015 - 08:49

Mahindra Reva, Quick Charge Power, Venturi, GKN.

Stromer-Kit aus Indien: Mahindra Reva will anderen Herstellern seine Elektrofahrzeug-Technologien anbieten, damit diese ihre Entwicklungskosten reduzieren können. Hierfür hat der indische Autobauer jetzt ein Kit entwickelt, das sein Know-how in punkto Antriebsstrang, Batterie-Pack, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen-Technik sowie Telematik für die Ferndiagnose bündelt.
thehindubusinessline.com

CHAdeMO-Kit zur Nachrüstung: Der US-Anbieter von Ladelösungen Quick Charge Power entwickelt nach eigenen Angaben derzeit CHAdeMO-Nachrüstsets. Die Lösung namens JdeMO soll ab dem Sommer zunächst für den Toyota RAV4 EV angeboten werden. Es werden aber auch Nachrüstsätze zur CHAdeMO-Schnellladung für den BMW i3, die B-Klasse ED und Tesla in Aussicht gestellt.
chargedevs.com

— Textanzeige —
eFlotten_EventBerlin lädt auf und die eMO lädt ein, zur dritten Hauptstadtkonferenz Elektromobilität. Wie immer im Berliner Rathaus, diesmal am 25. März ab 10.30 Uhr. Diskutieren Sie mit renommierten Experten darüber, wie die Elektromobilität auf Berliner Straßen kommt. Stimmen Sie interaktiv über die brennendsten Fragen des Markthochlaufs ab. Lassen Sie sich im Innovation-Slam von Berliner Start-ups inspirieren. Und treffen Sie die Branche beim Netzwerkbuffet am Abend. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier

Venturi entwickelt Formel-E-Komponenten: Das Team von Nick Heidfeld gehört wie berichtet zu einem von acht kürzlich auserwählten Entwicklern eigener Antriebskomponenten für die kommende Formel-E-Saison und nennt bereits einen ambitionierten Zeitplan: Venturi möchte den E-Motor, den Inverter und das Getriebe selbst entwickeln und den Antrieb bereits im Juni auf der Rennstrecke testen.
motorsport-total.com

Allrad-Demo am Polarkreis: Der britische Zulieferer GKN hat Journalisten kürzlich die Vorzüge seiner Allradsysteme im Rahmen von Wintertests im schwedischen Arjeplog demonstriert. Mit dabei waren auch der Outlander PHEV sowie der mit der „eAxle“ von GKN ausgerüstete BMW i8.
springerprofessional.de

– ANZEIGE –

Move Ladenetz - Jetzt anmelden!

22.08.2014 - 08:15

Ford, PSA, Mahindra Reva, VW Golf, Protanium, Sunstar.

Ford-Fusion-EnergiEigenständiges Hybridmodell von Ford? Wie „Reuters“erfahren haben will, entwickelt Ford unter der internen Bezeichnung „C240“ ein neues Modell mit Doppelantrieb, das ab 2018 dem Toyota Prius Konkurrenz machen soll und in mehreren Karosserie-Varianten angeboten werden könnte. Dabei soll es sich um ein eigenständiges Hybridmodell handeln und nicht nur um einen Ableger einer Ford-Baureihe.
reuters.com, wiwo.de

Strom pur bei PSA? Dongfeng und Peugeot Citroën verhandeln laut einem Medienbericht derzeit über konkrete neue Projekte. Dabei soll es u.a. um die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien für Mikro-Hybride, Plug-in-Hybride und rein elektrische Modelle für den chinesischen Markt gehen.
gasgoo.com

Mehr Ausdauer für Indien-Stromer: Mahindra Reva bietet in der Heimat ab sofort eine „Premium“-Variante seines Elektro-Kleinwagens e2o an, die mit 120 Kilometern über 50 Prozent mehr Reichweite verfügen soll als das Standard-Modell. Ebenfalls an Bord: eine Servolenkung. Der Hersteller will nächstes Jahr auch Hybrid- und Elektro-Versionen seines Verito und Maxximo auf den Markt bringen.
indiatimes.com, business-standard.com

Deutlich früher als vermutet will VW nach Informationen von „Auto Motor und Sport“ die neue Generation des Golf auf den Markt bringen. Der Golf VIII könnte demnach schon 2017 beim Händler stehen – und damit vermutlich auch dessen neue Ableger mit Elektro- und Plug-in-Hybridantrieb.
automobil-produktion.de, welt.de

Holz-Pedelec im IKEA-Stil: Protanium stellt ein E-Bike vor, dessen Rahmen mit Holz aus nachhaltigem Anbau gefertigt wurde. Das „Ökovänling“ kommt nicht etwa fertig montiert, sondern in einem Karton mit Anleitung zum Aufbauen. Was das Öko-Pedelec kosten soll, ist nicht bekannt.
e-bike-finder.com

Neuer E-Bike-Antrieb zum Nachrüsten Sunstar kündigt für die Eurobike den Prototyp eines modularen Systems mit abnehmbarem Tretlagermotor namens Virtus an, mit dem sich jedes Fahrrad zum E-Bike umrüsten lassen soll. Für extra viel Reichweite sollen sogar bis zu 700 Wh Akkuleistung möglich sein.
ebike-news.de

05.08.2014 - 08:18

Nissan & Mitsubishi, Mahindra Reva, ZAP, Mini, BMW, Mercedes.

Angriff der Billig-Stromer: Laut der japanischen Wirtschaftszeitung „Nikkei“ wollen Nissan und Mitsubishi gemeinsam ein äußerst preisgünstiges Elektro-Modell bauen. Es soll dem Bericht zufolge nur rund 1,5 Mio Yen (ca. 11.000 Euro) kosten und 2016 oder 2017 auf den Markt kommen.
nikkei.com, handelsblatt.com

Neues Elektro-Trio aus Indien: Neben neuen Ablegern des e2o (wir berichteten) plant Mahindra Reva, zügig weitere Modelle mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt zu werfen. Laut CEO Chetan Maini sollen bereits zum Jahresende E-Versionen des Verito, Maximo und Gio erhältlich sein.
newindianexpress.com

ZAP verdoppelt E-Produktion: Das amerikanisch-chinesische Unternehmen ZAP Jonway reagiert auf die angekündigten Maßnahmen der chinesischen Regierung zugunsten von E-Autos (wir berichteten) und kündigt eine Verdoppelung der Stückzahlen seiner E-Modelle an, während die Verbrenner-Produktion zurückgefahren wird. Im Oktober sollen zudem Neuauflagen der ZAP-Stromer kommen.
prnewswire.com

– Textanzeige –
SALEelectrive-Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?! zum 1/2 Preis im SALE: Bestellen Sie nur im August unsere Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?! – für nur 199 Euro netto statt 399! Erhalten Sie wertvolle Anregungen für Ihre Produkte und Dienstleistungen für privates Laden. Die Broschüre ist versandfertig und auf Rechnung bestellbar. Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns faxen oder per Mail an studie@electrive.net ordern.
electrive.net (Infos zur Studie)

Strom-Mini schon 2015? Dass auch bei der BMW-Tochter über die Elektrifizierung nachgedacht wird, ist bekannt. Wie „Automotive News“ jetzt berichtet, könnte ein Elektro- oder Hybrid-Mini bereits im kommenden Jahr das Licht der Welt erblicken. Eine Quelle nennen die Kollegen allerdings nicht.
autonews.com, transportevolved.com

Marketing für den i3: BMW erweitert die Kampagne und das Mobilitätskonzept 360 Grad Electric. Neben einem neuen Spot für den i3 ist analog zum i8 jetzt die Online-Informationsplattform „bmw-wiki3“ ans Netz gegangen. Auf bmw-i-fragen.de bekommen User zudem Fragen rund um BMW i beantwortet.
bmwgroup.com, youtube.com (Spot), bmw-wiki3.de (Wiki), bmw-i-fragen.de (Fragen)

Mercedes S 400 Hybrid im Test: Dank Massagesitz und zahlreicher Assistenzsysteme fühlte sich Margret Hucko bei ihrer Fahrt im hybriden Luxus-Schwaben völlig entschleunigt. Auch den E-Motor sieht sie als eine Art Sicherheitssystem an: Er schütze vor überhöhtem Spritverbrauch.
spiegel.de

24.06.2014 - 08:16

Japan, BMW, Mahindra Reva, Tesla, Ferrari, Formel E.

Unterstützung für Toyota und Honda: Die japanische Regierung will pünktlich zum Marktstart der ersten Serienmodelle mit Brennstoffzelle ab 2015 ein Subventionsprogramm auflegen und der vielversprechenden Technik damit aus den Startlöchern helfen. Durch Kaufprämien und Steuerleichterungen sollen H2-Modelle ab 2025 preislich konkurrenzfähig zu Hybridautos werden. Zudem soll bis März 2016 die Zahl der Wasserstofftankstellen auf 100 versechsfacht und der Preis für den Aufbau einer H2-Tankstelle bis 2020 halbiert werden. Japan meint es (im eigenen Interesse) ernst!
reuters.com, the-japan-news.com

BMW verlängert China-Partnerschaft: Die Bayern haben die Zusammenarbeit mit ihrem fernöstlichen Joint-Venture-Partner Brilliance vorzeitig um zehn Jahre bis 2028 verlängert. Die chinesischen Behörden gaben bereits grünes Licht für den Vertrag. Mit Brilliance realisiert BMW auch E-Autos.
handelsblatt.com, automobil-produktion.de

Interesse an Tesla-Patenten: Der indische Autobauer Mahindra Reva hat angekündigt, die kürzlich freigegebenen Tesla-Patente im Hinblick auf deren Anwendbarkeit für künftige eigene Elektrofahrzeuge überprüfen zu wollen. Derzeit sei es aber noch zu früh, um eine Prognose abzugeben.
indiatimes.com, indianautosblog.com

– Stellenanzeige –
Hubject-Logo200Hubject sucht ab sofort einen Manager Sales Europe (m/w) in Berlin: Sie übernehmen eigenständig Länder-Accounts, entwickeln Vertriebsstrategien und übernehmen Projektaufgaben, die sich von der Planung, Vorbereitung und Koordination von Kundenveranstaltungen erstrecken. Auf Sie wartet ein modernes Unternehmen mit einem tollen Team und ehrgeizigen Zielen.
Alle Infos hier: www.hubject.com/karriere

LaFerrari oben ohne? Ferrari plant angeblich neben einer (noch) stärkeren Rennstrecken-Version ihres Hybrid-Supersportlers (wir berichteten) auch eine offene Variante. Bislang nicht offiziell bestätigten Gerüchten zufolge sollen 50 Cabrio-Exemplare des LaFerrari gebaut werden.
motorauthority.com, auto-service.de

Formel E zeigt Hafenkurs: Am 13. Dezember fahren die Elektro-Boliden im dritten Saisonrennen entlang des Hafens von Punta del Este in Uruguay. Das Streckenlayout wurde jetzt veröffentlicht und hat es in sich: Stolze 20 Kurven erwarten die Fahrer auf dem 2,8 km langen verwinkelten Stadtkurs.
motorsport-total.com, fiaformulae.com

Mit dem BMW i8 in Los Angeles unterwegs war Marcus Peters: Und selbst dort fiel der Plug-in-Sportler auf, erntete haufenweise gestreckte Daumen und war beliebtes Foto-Objekt. Auch die Fahrleistungen überzeugten, lediglich der Hang des i8 zum Untersteuern trübte das Bild etwas.
auto-motor-und-sport.de

– ANZEIGE –

innogy eMove

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/04/20/sun-mobility-neuer-anlauf-fuer-akku-tausch/
20.04.2017 14:36