Schlagwort: Maroš Šefčovič

12.03.2021 - 09:33

Altmaier: EU-Batterieproduktion für sieben Millionen BEV ab 2025

Bis 2025 dürfte Europa imstande sein, jedes Jahr genug Batteriezellen zu produzieren, um mindestens sieben Millionen Elektroautos zu versorgen, wie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, sein französischer Kollege Bruno Le Maire und EU-Kommissionsvize Maros Sefcovic in einem Gastbeitrag schreiben.

Weiterlesen
10.12.2020 - 11:23

EU nennt Nachhaltigkeitskriterien für Akkus

Die EU-Kommission hat ihre Vorschläge zu verpflichtenden Nachhaltigkeitskriterien für Batterien vorgestellt. Im Bereich der Akkus, die in Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen, sollen künftig etwa der CO2-Bilanz angegeben und Recyclingquoten für bestimmte Materialien eingehalten werden.

Weiterlesen
13.11.2018 - 23:21

Was Europas Batteriezell-Wunder in Fabriken bedeutet

Rund 30 Prozent der weltweiten Nachfrage nach Batteriezellen will Peter Altmaier bis 2030 aus deutscher und europäischer Produktion beliefern. Doch was heißt das eigentlich in Fabriken? Peter Schwierz macht für die Vision des Bundeswirtschaftsministers mal eine Beispielrechnung auf.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Power2Drive Restart

15.10.2018 - 11:56

SDL auf der Vernetzungskonferenz Elektromobilität 2018

Elektromobilität ist Kernbaustein einer neuen nachhaltigen Mobilität und wichtiger Teil der Energiewende. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) führt dazu die nunmehr dritte „Vernetzungskonferenz Elektromobilität“  vom 12. bis 13. November in Berlin durch. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

ZF

02.08.2016 - 08:21

Maroš Šefčovič, Raimund Nowak, Jürgen Stackmann.

Maros-Sefcovic“Europa sollte alles daran setzen, eine eigene Batteriefertigung aufzubauen. Die Europäische Kommission steht bereit, das zu unterstützen.”

Maroš Šefčovič, EU-Kommissionsmitglied für Energiefragen, ruft die europäische Autoindustrie zu Investitionen in elektrische Mobile und deren Speicher auf. Sie seien die Technologien der Zukunft, allein schon weil die nun heranwachsende Kundschaft irgendwann nur noch emissionsfreie E-Modelle nachfragen werde. Die EU sei zur Förderung einer Batterieproduktion jedenfalls bereit, sagt Šefčovič.
welt.de

Raimund-Nowak“Die Ursache für die geringe Nachfrage liegt in erster Linie beim Angebot.”

Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg, sieht den Hauptgrund hinter der lahmen E-Autonachfrage immer noch bei den Modellen. Auch die Kaufprämie helfe offenbar nicht, u.a. weil wichtige Volumenmodelle wie E-Smart oder VW e-Up aktuell gar nicht erhältlich seien.
metropolregion.de

Juergen-Stackmann“Es wird auch 2020 noch einen Polo-Diesel geben.”

Glaubt Jürgen Stackmann, Vertriebschef der Marke Volkswagen, und liegt damit – hoffentlich – falsch. Stackmann will trotz Abgas-Skandal und E-Mobilitätstrend selbst bei Kleinwagen am Diesel festhalten.
news38.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/12/altmaier-eu-batterieproduktion-fuer-sieben-millionen-bev-ab-2025/
12.03.2021 09:12