Schlagwort: OnStar

12.07.2013 - 08:31

Renault, ProLeMo, Hybrid-Nutzfahrzeuge in Indien, OnStar.

Renault-Fluence-StudieRenault-Studie zum Lebenszyklus: Renault hat jetzt eine Studie aus dem Jahr 2011 veröffentlicht, die den Lebenszyklus (LCA) des elektrischen Fluence mit den Diesel- und Benzin-Versionen verglichen hat. Fazit: Während das E-Auto in der Produktion CO2-intensiver ist, gleicht sich das über die zehnjährige Nutzung mit 150.000 gefahrenen Kilometern und selbst beim gegenwärtigen Strommix angeblich mehr als aus.
greencarcongress.com, lowcvp.org.uk, renault.com (Externe Review)

Leichtbaumotoren für E-Fahrzeuge werden im Projekt „ProLeMo“ entwickelt, an dem auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beteiligt ist. Durch den Einsatz von faserverstärktem Kunststoff soll ein höheres Leistungsgewicht realisiert werden, wodurch E-Fahrzeuge insgesamt leichter werden.
idw-online.de

Hybride Nutzfahrzeuge für Indien: Die Regierung in Delhi will im August Versuchsreihen mit hybriden Trikes, Mini-Bussen und Bussen starten. Der Test soll den Nutzen elektrischer Antriebstechnologie für den ÖPNV untersuchen. Immerhin wäre Indien ein gigantischer Markt für Hybrid-Nutzfahrzeuge.
timesofindia.com via indianautosblog.com

Solarladung für General Motors: Die OnStar-Division von GM kollaboriert mit TimberRock, um Solar-Ladeports für E-Fahrzeuge zu entwickeln. OnStar hält bereits verschiedene Smart-Grid-Lösungen bereit, die dann mit den neuen Ladestationen verbunden werden können.
automotive-business-review.com

– Feedback –

Meistgeklickte Links am Donnerstag waren die fünf Fahrberichte zum BMW i3 – und zwar genau in der genannten Reihenfolge.
handelsblatt.com, autobild.de, sueddeutsche.de, stern.de, welt.de

31.01.2012 - 08:00

„Elektrolüge“, Hannover, OnStar, Jungheinrich, Mia.

– Marken + Namen –

„Elektrolüge“ schlägt hohe Wellen: Reichlich Wirbel hat gestern der „taz“-Bericht über die angeblich zweifelhafte Umweltbilanz von E-Autos verursacht. Die „taz“ berief sich auf die kürzlich veröffentlichte Optum-Studie des Öko-Instituts. Demnach wäre die Klimabilanz der Stromer nur ausgewogen, wenn zusätzlicher Ökostrom für die E-Fahrzeuge ins Netz eingespeist würde. Von einer „Elektrolüge“ könne aber keine Rede sein, ließ der ADAC mitteilen. Und auch der Umweltminister reagierte (siehe Zitat).
taz.de (Original-Beitrag), spiegel.de, zeit.de (Reaktionen), ftd.de

Hannover will Pedelecs verleihen: Sollte Niedersachsen ein E-Schaufenster ergattern, will die Stadt Hannover ein Netz von Verleihstationen für E-Fahrräder aufbauen. Die Stellplätze sollen Diebstahl-Sicherungen und um Photovoltaik ergänzte Ladestationen erhalten.
haz.de

Panasonic will Akku-Produktion ausbauen: Zusätzliche Kapazitäten für die Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien für E-Fahrzeuge könnten laut „Nikkei“ in China entstehen, wo Panasonic-Kunden wie Toyota und VW Elektro- und Hybridautos produzieren wollen.
ev-olution.org

— Stellenanzeige —
FVA sucht Referent/in Elektromobilität: Für die Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. mit Sitz in Frankfurt entwickeln und pflegen Sie das E-Motive Netzwerk von Herstellern und Anwendern elektrifizierter Antriebe, koordinieren Forschungsprojekte, vertreten politische und technische Interessen und organisieren Veranstaltungen. Arbeiten Sie für die Innovation einer ganzen Branche!
www.fva-net.de (Infos zur Bewerbung als PDF)

Zero startet 2012er Produktion: Die US-Firma Zero Motorcycles hat in Kalifornien die Produktion seiner neuen E-Motorräder gestartet. Erstmals verbaut Zero auch ein regeneratives Bremssystem.
motorcycle-usa.com, eco-way.ch

Coda rechnet mit EPA-Zertifizierung: Geht’s nach Coda-CEO Phil Murtaugh, startet der Verkauf der E-Limousine noch im Februar. Bis dahin will er auch die nötige EPA-Zertifizierung in der Tasche haben.
detroitnews.com

Lese-Tipp: Der Toyota Prius mausert sich zum beliebten Taxi-Fahrzeug und ruft begeisterte Statements entsprechender Betreiber hervor, wie der Taxi-Report von „Auto Bild“ zeigt, der nun auch online steht.
autobild.de

– Zahl des Tages –

Stolze 3.418 Kilometer will Fabrice Capitaine in sieben Tagen mit einem Tesla Roadster zurücklegen und bei seiner ganz persönlichen Tour de France einmal sein Heimatland elektrisch umrunden.
technologicvehicles.com

– Forschung + Technologie –

GM will Erneuerbare in den Akku pumpen: General Motors arbeitet an einem spannenden Tool für seine Kommunikationsplattform OnStar. Das Feature soll Besitzern eines Chevy Volt oder der heimischen Ladestation melden, wenn besonders viel Ökostrom im Netz zur Verfügung steht. Ladestation oder Besitzer sollen dann spontan den Ladevorgang starten können.
green.autoblog.com

Größte E-Tankstelle Chinas eröffnet: In Beijing ist die angeblich bislang größte E-Tankstelle Chinas ans Netz gegangen. Dort können acht E-Fahrzeuge mit den unterschiedlichsten Anschlüssen gleichzeitig laden und auch eine Batterie-Wechselstation ist in die Anlage integriert.
english.cri.cn

Neuer E-Stapler von Jungheinrich: Das Hamburger Unternehmen bringt mit dem EFG-425-430 einen elektrischen Gegengewichtsstapler auf den Markt, der Lasten von bis zu 3000 kg transportieren kann. Dank neuester Drehstromtechnologie steigt der Wirkungsgrad bei konstant niedrigem Energieverbrauch.
maschinenmarkt.vogel.de, cleanthinking.de

Lese-Tipp: Gernot Spiegelberg, Herr der Elektromobilität bei Siemens, spricht im ADAC-Interview über Antriebskomponenten im E-Porsche von Ruf und Vehicle-to-Grid im Prototypen-Stadium.
adacemobility.wordpress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der Vorab-Bericht über einen „taz“-Beitrag zur zweifelhaften Umweltbilanz von E-Autos. (siehe erste Meldung)
rp-online.de

– Zitat des Tages –

„Eine bloße Verlagerung des CO2-Ausstoßes vom Auspuff zum Kraftwerk ist Augenwischerei. Elektrofahrzeuge müssen regenerativ erzeugten Strom nutzen, der als zusätzliche Kapazität in den Strommarkt gebracht wird.“

Sagt Umweltminister Norbert Röttgen und reagiert damit auf die Berichte über eine Studie des Öko-Instituts, die sein Haus in Auftrag gegeben hatte.
bmu.de

– Flotten + Vertrieb –

Lautlos und Smiles vertreiben die Mia: Die beiden Spezialhändler für E-Fahrzeuge Smiles und Lautlos durch Deutschland nehmen das deutsch-französische Elektroauto Mia in ihr Sortiment auf. Der Vertrieb soll bei beiden Anbietern „in Kürze“ starten, wie die Unternehmen gestern mitgeteilt haben.
mia-voiture-electrique.com

eMobility-Shop in Singapur: Ein Konzeptladen für E-Fahrzeuge namens FSG (steht für „Fast, Sexy and Green“) ist als erster seiner Art im asiatischen Singapur gestartet. Dort gibt es neben Tesla-Fahrzeugen auch das spaßige YikeBike sowie einen umgerüsteten Elektro-Porsche zu kaufen.
eco-business.com, fsgmobilityconcepts.com

— Textanzeige —
Ihre Textanzeige bei „electrive today“ ist mit einer E-Mail auf den Weg gebracht: Sie senden uns einfach Ihren 350 Zeichen langen Text, den Link und Ihren Wunschtermin an post@electrive.net und schon lesen über 2.200 Experten und Vordenker der E-Mobilität Ihre Botschaft am nächsten Tag im Newsletter.
www.electrive.net/werbung (alle Möglichkeiten, Infos und Preise im Überblick)

Stromverkauf via E-Auto: Experten munkeln bereits, dass das wahre Geschäftsmodell von E-Autos in der Stromspeicherung und Rückspeisung ins Netz liegt. In Detroit startet nun ein groß angelegtes Projekt, um genau für diese Prozesse Anforderungen und wenn möglich sogar Standards zu definieren.
autonews.com

Brusa legt eMobility-Award auf: Der Zulieferer aus der Schweiz ruft den „Swiss Electric Mobility Award“ ins Leben und widmet den Förderpreis dem Ende 2011 verstorbenen Technikchef und E-Pionier Arno Mathoy. Erstmals verliehen wird der Preis 2013, die genaue Ausschreibung folgt.
cleanthinking.de

– Rückspiegel –

Von der Mühe, ein E-Auto zu kaufen: Christoph Stockburger von Spiegel Online hat sich als Privatier getarnt und versucht, in diversen Autohäusern ein E-Auto zu kaufen. Eine fast unmögliche Aufgabe, wie sich herausstellte! Mal stand der Stromer zwischen Gebrauchten versteckt, mal ohne Saft auf dem Hof.
spiegel.de

+ + +
„electrive today“ ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei „electrive today“ schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

07.02.2011 - 08:30

Toyota Yaris, Mitsubishi i-MiEV, GM, Opel Ampera.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken –

Toyota Prius+ und Yaris Hybrid in Genf: Die Japaner präsentieren beim Automobilsalon in Genf zwei neue Hybrid-Modelle – den Yaris HSD concept als seriennahe Studie eines Hybrid-Kleinwagens und den Prius+ mit 7 Sitzen, der dem in Detroit vorgestellten Prius V ähnelt.
automobilwoche.de, greencarreports.com, wattgehtab.com

Mitsubishi i-MiEV ist Branchenprimus in Norwegen: Mit 99 Exemplaren wurde kein anderes Elektroauto dort im Januar häufiger verkauft. Auf den Plätzen folgen 87 Peugeot 107, 60 Toyota Aygo, 54 Citroen C1, 29 Toyota IQ, 27 Suzuki Alto and 25 Fiat 500. Ab April ist der Mitsubishi i-MiEV dann auch in Russland zu haben.
wattgehtab.com (Norwegen), autonews.com (Russland)

General Motors ganz vorn – und beim Superbowl dabei: Mit ihrem Elektroauto-Konzept wollen Volt-Entwicklungschef Andrew Farah und Micky Bly, Chef der Abteilung Elektrische Systeme, im eCar-Segment „beste in jeder Region und in jeder Technologie“ sein. Zudem warb GM mit einem tolen Spot beim Superbowl für den Chevy Volt.
green.autoblog.com (Branche), youtube.com (Superbowl-Spot)

Opel Ampera Blog: Die GM-Tochter Opel spendiert ihrem für 2011 angekündigten Elektroauto Ampera ein eigenes Blog. Dort sollen Konzept, Technik, Alltagstauglichkeit und Umweltverträglichkeit des eCars beschrieben werden.
opel-ampera.com

Mitsuoka Himiko – der Traum eines eCars: Man nehme einen edlen Roadster im Oldtimer-Look mit nicht enden wollender Motorhaube, ersetze den Gastank durch einen Lithium-Polymer-Akku von TGMY und schon fährt ein Asiate flotte 550 Kilomter weit auf Strom.
green.autoblog.com

Aptera braucht Geld: Die auf extrem aerodynamische Fahrzeuge spezialisierte US-Firma ruft nach staatlicher Förderung, um endlich ein Auto auf den Markt bringne zu können. Ein entsprechend potenter Investor wäre alternativ auch gern gesehen.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

1,05 Kilo Wasserstoff pro 100 Kilometer ist bisher der beste durchschnittliche Tagesverbrauch beim F-Cell World Drive. Damit liegt die Messlatte für den großen Rest der Weltumrundung schon jetzt verdammt hoch.
auto-motor-und-sport.de

– Technologie –

Intelligentes Stromnetz in Japan: Toyota, JWD, Panasonic und Hitachi erproben in Rokkasho Village die CO2-freie Versorgung von Häusern mit Energie sowie die passende Einbindung von Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeugen in ein cleveres Stromnetz.
automobil-produktion.de, heise.de

Electrovaya bringt Speicherlösung für eCars: Der US-Akku-Spezialist hat eine Art Zwischenspeicher angekünftigt, der es Autos mit Plug-in-Hybrid möglich machen könnte, zusätzliche Energie über eine gewisse Zeit zu speichern und bei Bedarf abzurufen. Das Lithium-Ion Battery Energy Storage System (LIBESS) soll zunächst an Zulieferer verkauft werden.
green.autoblog.com

Energie-Management: OnStar zeigt in einem Video, wie neue Software das Laden von  Elektroautos organisieren kann. Energiefirmen und Datenspazialisten kommunizieren via Schnittstelle mit den eCars – der große Bruder fährt quasi immer mit.
greencarreports.com

– Zitat des Tages –

„Ob Sie es Kaufprämie nennen oder nicht: Ohne Impulse gibt es keinen schnellen Markthochlauf.“

VDA-Chef Matthias Wissmann begrüßt den Vorstoß von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, einen gemeinsamen Förderkorridor für Elektroautos in der gesamten EU einzurichten.
automobilwoche.de

– Vertrieb –

Wird der Chevy Volt II deutlich billiger? Die zweite Generation des Chevrolet Volt könnte rund 7.500 Dollar günstiger werden als die erste, spekulieren US-Experten. Möglich wird das angeblich durch einen kleineren Akku.
green.autoblog.com

Hybrid-Boom in den USA: Im Januar wurden in den Vereinigten Staaten zwölf Prozent mehr Hybrid-Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Uneinholbar an der Spitze liegt der Toyota Prius mit 10.653 Verkäufen. Honda Insight (1.554) und Ford Fusion Hybrid (969) folgen weit abgeschlagen.
hybridcars.com

Pedelecs für Schwergewichte: Eine praktische Liste mit Elektrofahrrädern, die mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 170 Kilogramm auch für schwere Fahrer geeignete sind, haben die Kollegen von elektro-bike.biz erstellt.
elektro-bike.biz

– Rückspiegel –

Die dreckigste Pizza der Welt: „Autobild“ hat in Hamburg frische Pizza ausgeliefert – im 570 PS starken Lamborghini Gallardo Superleggera. Leider beförderte eine Tour da schon mal 680 Gramm CO2 in die Luft. Und obendrein erwies sich der Bolide im Pizza-Modus als äußerst lahme Ente.
autobild.de

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/07/12/renault-prolemo-hybrid-nutzfahrzeuge-in-indien-onstar/
12.07.2013 08:38