Schlagwort: Prologue

21.09.2021 - 10:05

Honda formuliert BEV-Absatzziele für Nordamerika

Honda nennt erste konkrete Absatzziele für seine angekündigten Batterie-elektrischen Fahrzeuge in Nordamerika. So soll etwa der Prologue – das erste rein elektrische Modell für Nordamerika – anfänglich auf einen Jahresabsatz von 70.000 Einheiten kommen. Die Einführung des Debütstromers ist für 2024 geplant.

Weiterlesen
28.06.2021 - 14:52

Prologue: Honda-BEV auf Ultium-Plattform kommt 2024

Hondas erstes rein elektrisches Modell auf Basis der Ultium-Plattform von General Motors für Nordamerika wird Prologue heißen und Anfang 2024 auf den Markt kommen. Im gleichen Jahr soll auch ein rein elektrisches Modell der Honda-Marke Acura – ebenfalls auf Ultium-Basis – auf den Markt kommen.

Weiterlesen
01.12.2014 - 09:05

Elektrische und hybride Nutzfahrzeuge, Audi-Konzept Prologue.

Studien-Tipp: In ihrem neuen Bericht “Industrial and Commercial Hybrid and Pure Electric Vehicles 2015-2025” informieren die Marktanalysten von IDTechEx über aktuelle und künftige Entwicklungen bei Nutzfahrzeugen mit Elektro- und Hybridantrieben, u.a. über neue Anbieter wie Wrightspeed und EDI.
electricvehiclesresearch.com, idtechex.com

Video-Tipp: “Auto Bild”-Redakteur Robin Hornig durfte Audis “Prologue” schon einmal testen und findet, dass sich das Konzeptfahrzeug schon richtig gut fährt. Optisch macht es definitiv mächtig was her. Bleibt zu hoffen, dass der Serien-A9 nicht nur als Mildhybrid, sondern als Plug-in angeboten wird.
youtube.com

– ANZEIGE –

ChargeHere Webinar

20.11.2014 - 09:24

Audi H-Tron, VW HyMotion, Prologue, Tesla, Begler, Toyota, Yamaha.

Audi-Audi-A7-Sportback-H-Tron-QuattroWasserstoff-Plug-in: Audi hat in L.A. wie angekündigt den A7 Sportback H-Tron Quattro vorgestellt. Der Prototyp hat einen Elektromotor an jeder Achse, eine Hybridbatterie mit 8,8 kWh für die ersten 50 Kilometer und eine Brennstoffzelle nebst Tanks für fünf Kilo Wasserstoff an Bord. 170 kW Systemleistung erzeugen 540 Nm Drehmoment. Damit will Audi-Technikvorstand Ulrich Hackenberg zeigen, dass Audi auch “Brennstoffzellentechnologie beherrscht” und “in den Serienprozess einsteigen” kann, sobald es “Markt und Infrastruktur” rechtfertigen. Konkrete Produktionspläne gibt es noch nicht.
auto-motor-und-sport.de, golem.de, youtube.com

Wasserstoff auch bei VW: Auch die Kollegen aus Wolfsburg lassen sich nicht lumpen und zeigen unter dem Label “HyMotion” in L.A. wie versprochen einen Golf-Kombi und einen Passat mit Brennstoffzellen-Antrieb. Die VW-Message lautet: Wir können, wenn wir wollen. Andere machen allerdings schon…
focus.de (Golf), bild.de (Passat), griin.de, autoblog.com

Prolog zum Audi A9: Audi hat neben der Plug-in-Wasserstoff-Studie in LA auch das Konzept “Prologue” enthüllt, das einen Ausblick auf den kommenden A8 und A9 bietet. Angetrieben wird es von einem TFSI (605 PS / 750 Nm) mit 48-Volt-Teil-Bordnetz, das einen Riemenstartergenerator speist, der den Antriebsstrang zum Mild-Hybriden macht und bis zu 12 kW Rekuperationsleistung erzielen soll.
autobild.de, springerprofessional.de, auto-motor-und-sport.de (Sitzprobe)

Update zum Model X: Tesla bestätigt in einer E-Mail an die Vorbesteller seines SUV, dass es mit einem optimierten Allradantrieb aus dem Model S 85D ausgerüstet wird. Zudem werde das Model X als erstes Elektroauto überhaupt mit Anhängerkupplung angeboten.
insideevs.com, transportevolved.com

— Textanzeige —
Modellregionen-BMVI“Elektromobilität vor Ort” am 27. & 28. Januar 2015 in Offenbach! Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) lädt zur 2. Fachkonferenz ein, um Projekterfahrungen und Forschungsergebnisse der Modellregionen weiterzugeben. Insbesondere Kommunen, Flottenbetreiber und Verkehrsbetriebe werden dadurch beim Aufbau von Elektromobilität vor Ort unterstützt.
Infos und Anmeldung: www.now-gmbh.de

Türkei-Stromer geht in Serie: Das von mehr als 30 Wissenschaftlern aus verschiedenen Universitäten entwickelte E-Auto “Begler” wird in Serie produziert und soll ab Ende 2016 in zwei Versionen verkauft werden. Leider wurden bislang noch keine Details zu Technik und Preis kommuniziert.
deutsch-tuerkische-zeitung.de

Euro-Mirai eingepreist: Toyota kalkuliert für sein Brennstoffzellen-Modell Mirai in Europa mit einem Preis von 78.540 Euro (inkl. MwSt.) – die “WiWo” war also schon nah dran. Die ersten Exemplare sollen im September 2015 eintreffen.
autozeitung.de, green-motors.de

E-Roller für Kurzstrecken: Yamaha bietet ab Dezember in Taiwan seinen neuen E-Roller “E-Vino” an. Er schafft zwar nur rund 30 km Reichweite, die Yamaha für die Zielgruppe (Büroangestellte und Hausfrauen) aber als ausreichend erachtet. 2015 soll eine Version für Japan folgen.
motomobil.at

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/21/honda-formuliert-bev-absatzziele-fuer-nordamerika/
21.09.2021 10:44