Schlagwort:

27.04.2017 - 09:23

SAIC-Tochter LDV präsentiert E-Transporter EG10

Die britische Marke LDV des chinesischen Herstellers SAIC hat auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham einen Elektro-Van präsentiert. Der Siebensitzer namens EG10 leistet 150 kW, ist DC-ladefähig und soll über 100 Meilen (160 km) Reichweite bieten.
autoexpress.co.uk

19.04.2017 - 10:28

Roewe zeigt E-SUV Vision-E in Shanghai

Mit der Studie Vision-E, deren Namen sich von Skodas Konzeptauto Vision E nur durch einen Bindestrich unterscheidet, präsentiert die SAIC-Marke Roewe auf der Auto Shanghai ebenfalls ein rein elektrisches SUV mit 500 km Reichweite. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

TUEV SUED EMV Labor

13.04.2017 - 11:02

MG Motor präsentiert das Konzept E-Motion

Der britische Autobauer MG Motor, ein Ableger der Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC), wird auf der Auto Shanghai das Konzeptauto E-Motion präsentieren. Teaser-Bilder deuten auf ein Sportcoupé hin, das laut einem Bericht aus China rein elektrisch fahren, in unter vier Sekunden auf 100 km/h sprinten und über 310 Meilen (rund 500 km) Reichweite bieten soll.
autocar.co.uk, autoexpress.co.uk, carscoops.com

23.11.2016 - 09:00

VW, Tesla, Mercedes, China, SAIC, SolarCity.

VW-Strategie „Transform 2025+“: Frei nach dem Motto „Alles oder nichts“ will Marken-Vorstand Herbert Diess die lahmende Wolfsburger Kernmarke schrittweise zum Weltmarktführer der Elektromobilität machen. Bis 2020 steht zunächst der Aufbau neuer Kompetenzen im Fokus, aber schon bis 2025 will VW mit einer Mio verkauften E-Autos im Jahr die Branchenspitze übernommen haben. Der zusätzliche Finanzbedarf von 2,5 Mrd Euro soll durch das Aus für unrentable Modelle und Varianten gedeckt werden. Mit dem neuen E-Portfolio will VW u.a. in China und den USA schnell punkten. In den Staaten sollen unter dem Motto „Electrify America“ auch E-Fahrzeuge produziert werden.
sueddeutsche.de, heise.de, heute.de (mit Video), volkswagenag.com

100 kWh bald im Normalo-Tesla? Der größte Akku war bisher nur in Verbindung mit den teuren Performance-Varianten „P100D“ des Model S und X buchbar. Nun aber lässt die im Online-Konfigurator aufgetauchte „100D“-Kennung dessen Übergang ins Restportfolio erwarten. Konsequenz: Die leistungsärmeren Modelle mit großem Speicher gelten als Kandidaten für neue Reichweiten-Rekorde.
electrek.co

B-Klasse Electric Drive als Taxi: Personenbeförderer mit einem Faible für den Stern haben nun die Option, den im Handel eher schwergängigen B 250 ED ab Werk in der Taxi-Ausführung zu ordern. Der Basispreis von 32.900 Euro netto dürfte weniger das Problem sein, als die Reichweite von 200 NEFZ-Kilometern und die fehlende DC-Schnellladung. Zudem gibt’s das E-Taxi nur im Leasing.
auto-medienportal.net, autokiste.de, daimler.com

has to be_enterprise

China testet E-Kennzeichen: Ab Dezember will die Regierung Elektroautos und Plug-in-Hybriden in den Städten Shanghai, Nanjing, Wuxi und Jinan neue, grüne Nummernschilder verpassen. Ab dem zweiten Halbjahr 2017 soll das Programm dann auf das gesamte Land ausgedehnt werden. Das soll Städten dabei helfen, Privilegien zu schaffen und Elektromobilität zu fördern. Berliner, hört die Signale!
caixin.com

Elektro-Van von SAIC: Auf der Guangzhou Motor Show haben die Chinesen einen Elektro-Van namens LDV e-G10 mit 200 Kilometern Reichweite vorgestellt. Der Wagen leistet 75 kW und fährt bis zu 150 km/h schnell. Diesen Bereich früh zu bedienen, ist klug. Viel Konkurrenz gibt es ja nicht.
caradvice.com.au

Tesla-SolarCity-Fusion abgeschlossen: Nach der Zustimmung durch die Aktionäre (wir berichteten) ist die 2,6 Mrd Dollar schwere Übernahme von SolarCity nun gänzlich fix, bestätigte Tesla. Auf der Hauptversammlung gab’s von Elon Musk zudem News zum Model 3: Ein drittes Enthüllungs-Event ist in drei bis vier Monaten geplant, dann wohl für die Serienversion. Zudem dürfen dessen Käufer wohl auf Langstrecken die Supercharger vorerst kostenlos nutzen.
businessinsider.de, techcrunch.com (Übernahme), teslamag.de (Model 3)

– ANZEIGE –

02.03.2016 - 08:54

BMUB, eMobility-Scout, Smarter Together, Nissan, SAIC, Québec.

BMUB fördert nun auch E-Busse: Bislang beschränkte sich das Umweltbundesamt auf die finanzielle Unterstützung von Hybrid- und Plug-in-Hybridbussen. Zuletzt interessierten sich Verkehrsgesellschaften jedoch verstärkt für vollelektrische Fahrzeuge und die Technik sei nun serienreif, so das BMUB. In Kürze werde die entsprechende Förderrichtlinie dahingehend erweitert.
bund.de

IT für die E-Flotte: Das neue Forschungsprojekt eMobility-Scout beschäftigt sich mit der Konzeption, Umsetzung und Erprobung einer cloudbasierten IT-Lösung für den Betrieb von E-Fahrzeugflotten. Zudem soll diese das Teilen der unternehmenseigenen Ladeinfrastruktur mit anderen Partnern erleichtern. Das BMWi fördert das Vorhaben im Rahmen des Programms IKT für Elektromobilität III.
pressebox.de

E-Mobilität für effiziente Stadtquartiere: Der Startschuss für das 24 Mio Euro schwere EU-Projekt Smarter Together in Lyon, München und Wien ist gefallen. Es geht um innovative Energielösungen für Stadtteile der Zukunft, u.a. auch mit elektrifizierten Mobilitätskonzepten.
münchenarchitektur.com, muenchen.de

Nissan plant „netzdienliche Zentrale“: Das französische Hauptquartier soll seinen Energieverbrauch stärker auf die Netzstabilität und die Strombörse ausrichten. Dafür wurden 100 V2G-Ladestationen und ein 1-MW-Großspeicher aus alten Leaf-Batterien gebaut. Bei großer Nachfrage können nun alle Auto-Batterien Strom abgeben und dem Netz sowie der Firmenbilanz helfen.
nissan-europe.com, greencarcongress.com

Mega-Auftrag für SAIC Motor: Der chinesische Hersteller soll Fahrzeuge für einen neuen Vermietservice liefern. Die rekordverdächtigen Dimensionen: Mehr als 5.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride für Shanghai noch dieses Jahr, 50.000 Stück bis 2018 für rund 100 chinesische Städte und mehr als 300.000 Stück bis 2020 für die meisten eigenen und ausländische Großstädte.
gasgoo.com

E-Autozwang für Hersteller: Die kanadische Provinz Québec ist fest entschlossen, ihr Ziel von 100.000 Elektroautos bis 2020 zu erreichen. Voraussetzung ist natürlich, dass genug attraktive Modelle auf dem Markt sind. Ganz nach kalifornischem Vorbild plant die Regierung deshalb, Autohersteller per Gesetz zum Anbieten von E-Autos zu bringen. Tun sie das nicht, drohen Strafzahlungen.
avere-france.org, lapresse.ca

30.11.2015 - 08:45

Renault Trucks, SAIC, Audi, China-Hersteller, Wrightspeed, Čezeta.

E-Trucks für Paris: Renault Trucks wird auf der heute beginnenden Klimakonferenz zwei Elektro-Lkw für den Gütertransport vorstellen. Ein batterie-elektrischer 4,5-Tonner für lokale Transportfirmen wird durch eine Brennstoffzelle unterstützt und kommt so auf 200 km Reichweite. Ein größerer 16-Tonner zieht den Strom nur aus einer Batterie. Beide Modelle sind bereits in der Testphase.
automotiveworld.com

Stromer-Prototyp von SAIC: Unter der eigenen Marke Roewe hat der chinesische Hersteller das Konzeptauto Vision R vorgestellt. Die sportliche Limousine hat an jeder Achse einen E-Motor verbaut, welche ihr zu Tesla-ähnlichen Fahrleistungen verhelfen. Auch die Reichweite von 500 km wäre für den Fall eines Marktstarts auf konkurrenzfähigem Niveau.
caradvice.com, newcarz.de

Technik vom Q6 e-tron im Q5? Einige Antriebskomponenten des „Tesla-Fighters“ von Audi könnten in den Volumenmarkt wandern, berichtet „Auto Bild“. In der 2016er Neuauflage des Q5 sei ein Plug-in-Hybrid bereits gesetzt. Zudem sei aber auch ein reines E-Modell mit Technik aus dem Q6 „denkbar“.
autobild.de

— Textanzeige —
RWE_ReweDen Einkauf geniessen – und gleichzeitig nachladen! Elektromobilisten in Recklinghausen können ihren Supermarktbesuch gleich für die nächste Akkuladung nutzen. Möglich macht dies eine Ladesäule auf dem Kundenparkplatz des neu eröffneten REWE-Marktes von Familie Kramer im Oerweg. Das Projekt folgt einem wichtigen Prinzip beim Ausbau der Ladeinfrastruktur: Elektroautos sollten immer dann laden können, wenn sie ohnehin parken. Mehr dazu in der RWE-Serie „Elektromobilität in der Praxis“ unter www.rwe-mobility.com

Marktüberblick zu China-Stromern: Die Macher von „Gasgoo“ haben sich die Arbeit gemacht und die Elektrifizierungspläne der chinesischen Autobauer zusammengefasst. Demnach planen BAIC, Dongfeng und Co. bis 2020 stolze 91 Modelle mit Elektro- oder Hybridantrieben. Allein das VW-Joint-Venture FAW will 16 Varianten neu einführen, volumenmäßig immerhin knapp 18 Prozent der eigenen Produktion.
autonews.gasgoo.com

Neuer E-Supersportler vom Tesla-Mitgründer? Tesla-Mitbegründer Ian Wright denkt laut über einen elektrischen Supersportwagen nach. Mehr als 700 kW Leistung stehen im Raum und seine auf E-Transporter spezialisierte Firma Wrightspeed hätte das notwendige Know How dazu. Marktstart für den Ferrari-Schreck könnte schon im kommenden Jahr sein.
motoring.com

E-Comeback für Tschechen-Roller: Die Traditionsmarke Čezeta bringt einen neuen Roller auf den Markt. Der E-Scooter Čezeta 506 ist bereits bestellbar – für stattliche 9.900 Euro. Dafür erhalten Kunden ein bis zu 90 km/h flottes Zweirad mit 100 km reinster Elektro-Reichweite.
autovolt-magazine.com

09.11.2015 - 08:51

Pedelection, SAIC, LLNL, Jet-Ski.

Dem CO2-Einspar-Potenzial von E-Bikes im Alltagseinsatz hat sich das 2012 gestartete Projekt ‚Pedelection‘ gewidmet. Der Abschlussbericht fasst die wichtigsten Erkenntnisse zu Nutzerverhalten, klimaschonender Wirkung und Optimierungsbedarf bei den Rahmenbedingungen nun zusammen. Fazit: Im Pendelverkehr oder bei Versorgungsfahrten gibt es erhebliches Einsparpotential an Treibhausgasen.
greentech-germany.com (Zusammenfassung), transportation-design.org (Download Aschlussbereicht)

SAIC intensiviert in F&E: 7,2 Mrd Yuan (umgerechnet über 1 Mrd Euro) will die chinesische Herstellergruppe SAIC in den nächsten fünf Jahren in die Entwicklung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben stecken. Auch die Nutzfahrzeug-Marke MAXUS soll davon profitieren.
autonews.gasgoo.com

— Textanzeige —
innos - Sperlich_NMN_Symposium Expertentalk zur „ressourcenschonenden Mobilität“ – 8. NMN Symposium 25.-26.11.2015: Unter dem Leitthema „Material- und Prozessinnovationen für eine ressourcenschonende Mobilität“ versammelt das 8. Nano und Material Symposium Niedersachsen am 25.&26. November 2015 rund 170 Experten und Entscheider in Salzgitter. In Kooperation mit der Salzgitter AG und der VW AG werden 20 Fachbeiträge zu o.g. Thema in drei Parallel-Sessions präsentiert. Anmeldungen unter www.nmn-ev.de

Wasserstoffbehandlung für Li-Ion-Akkus: Forscher am kalifornischen Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) haben nachgewiesen, dass mit Wasserstoff behandelte Graphitnatofaser-Anoden die Performance von Li-ion Akkus verbessern.
greencarcongress.com, llnl.gov

Elektrischer Jet-Ski: Studenten der University of Western Australia haben den Prototypen eines elektrischen Jet-Bootes vorgestellt. Mit einem 50-kW-Motor und zwei Batterien kann der geneigte Kapitän damit knapp 30 Minuten lang übers Wasser düsen.
gas2.org, youtube.de (Video)

30.10.2015 - 09:13

Daimler, SAIC, RDE-Abgastests, Detroit Electric, Shockwave Motors.

Elektro-SUV von Daimler: Die Schwaben planen für 2019 eine rein elektrische Version des GLC, will „auto motor und sport“ aus Unternehmenskreisen erfahren haben. Der Mercedes-Stromer soll gegen den Audi Q6 e-tron antreten und wie dieser eine Reichweite von rund 500 Kilometern bieten.
auto-motor-und-sport.de

Milliarden-Investment von SAIC: Chinas größter Autohersteller will bis 2020 satte 20 Mrd Yuan (rund 2,9 Mrd Euro) in Elektroautos und Plug-in-Hybride investieren. SAIC spricht von 30 neuen Modellen und einem Absatzziel von 600.000 Stück. Darüber hinaus sollen im selben Zeitraum landesweit 50.000 Ladestationen errichtet werden.
reuters.com

Strengere Diesel-Abgastests: Die EU-Staaten haben entschieden, dass ab September 2019 die Messung der Real Driving Emissions (RDE) für Neuzulassungen verpflichtend wird. In einer Übergangsphase darf der reale Stickoxid-Ausstoß noch das 2,1-Fache über dem Laborwert liegen, danach um das 1,5-Fache. Die Pläne der EU-Kommission waren ursprünglich noch strenger ausgelegt.
spiegel.de

— Textanzeige —
SAENA_3. Dresdner FachkonferenzNächster Halt: Dresden. Vom 10. bis 11. Dezember 2015 findet in Dresden die „3. Fachkonferenz – Innovation Elektrobus“ statt. Diskutieren Sie mit nationalen und internationalen Experten aus Verkehrsunternehmen, Industrie, Forschung und Politik und erwarten Sie spannende Vorträge zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Elektrobus. Die Veranstaltung ist kostenfrei – hier geht es zur Anmeldung.

Stromspeicher SP:01: In Leamington Spa (UK) ist jetzt der erste Detroit Electric SP:01 vom Band gerollt. Der Clou: Ausgestattet mit einem bidirektionalen Ladesystem wird der Elektro-Roadster vom Start weg zum schnellsten Stromspeicher der Welt.
fleetpoint.org

Rückruf für B-Klasse ED: Mercedes ruft in den USA 2.618 Exemplare seiner B-Klasse Electric Drive zurück, da bei den Modelljahren 2014/15 durch einen fahrzeuginternen Kommunikationsfehler der E-Antrieb ausfallen könnte. Ein kostenloses Software-Update beim Händler soll Abhilfe schaffen.
cars.com

Retro-E-Roadster auf drei Rädern: Shockwave Motors aus Tennessee präsentiert den dreirädrigen Elektro-Sportler Defiant EV3. Die Basis-Reichweite beträgt 100 Meilen (161 km) und soll durch ein Batterie-Upgrade auf 175 (282 km) steigen. Die Produktion könnte 2016 starten.
gizmag.com

04.06.2015 - 08:17

BMW, VW & SAIC, Türkei, Niederlande, Frankreich, Volvo.

Deutscher Tesla-Fighter aus US-Produktion? BMW plant offenbar ein rein elektrisch angetriebenes SUV als Konkurrenz zum Tesla Model X, will die „WirtschaftsWoche“ aus Unternehmenskreisen erfahren haben. Das BMW-i-SUV soll demnach im US-Werk in Spartanburg gebaut werden, das der neue Chef Harald Krüger mit Investitionen von rund 1 Mrd Euro zum weltweit größten BMW-Werk ausbauen lassen will. Die Produktion des Elektro-SUV müsse allerdings noch vom Vorstand abgesegnet werden.
wiwo.de

VW will E-Autos in China bauen: Volkswagen und SAIC haben beschlossen, das Stammwerk ihres Joint Ventures Shanghai Volkswagen (SVW) in Anting nahe Shanghai für die Produktion von Plug-in-Hybriden und Elektroautos auszubauen. In voraussichtlich vier Jahren soll dort als erstes vollelektrisches Fahrzeug des Standorts ein Stromer auf Basis des VW Lavida vom Band laufen. Zudem soll auch die Forschung u.a. im Bereich von Brennstoffzellen-Fahrzeugen (Hört, hört!) ausgebaut werden.
automobil-produktion.de, volkswagen-media-services.com

Stromer aus der Türkei: Erste Andeutungen zur geplanten Produktion von E-Autos in der Türkei gab es schon vergangenes Jahr, nun konkretisiert „Daily Sabah“ die Infos: Geplant ist demnach ein rein elektrisches Modell sowie eines mit zusätzlichem Range Extender. Schon im August sollen Tests mit Prototypen starten, gebaut werden dürften die Stromer vom Bosporus dann ab dem kommenden Jahr.
dailysabah.com

— Textanzeige —
FVA_E-Motive7. E-MOTIVE Expertenforum „Elektrische Fahrzeugantriebe“: Nächste Woche präsentieren Spitzenreferenten aus dem E-MOTIVE Innovationsnetzwerk an der „BMW DRIVING ACADEMY“ in München/Maisach Trends und neueste Forschungsergebnisse. Jetzt schnell Last Minute-Tickets sichern: www.e-motive.net

Holländischer Brandbrief: Niederländische Autoverbände drängen die Landesregierung in einem Schreiben zu neuen Anstrengungen, um das Ziel von 200.000 E-Fahrzeugen bis 2020 erreichen zu können. Gefordert werden vor allem steuerliche Anreize für die private und gewerbliche Anschaffung, die nach Vorstellung der Autolobby gerne auch für Brennstoffzellenautos und Plug-in-Hybride gelten sollen.
nltimes.nl

Frankreich will Stinker klassifizieren: Umweltministerin Ségolène Royal kündigt an, ab Januar 2016 sechs verschiedenfarbige Plaketten für Autos je nach Emissionen zu vergeben, wobei Umweltfreunde Vorzüge erhalten sollen. E-Autos etwa bekommen eine blaue Plakette. Royal fordert von den Stadtverwaltungen zudem „radikale“ Maßnahmen zur Bekämpfung der Luftverschmutzung.
yahoo.com, lexpress.fr (auf Französisch)

Neuer Stecker-Schwede zur NAIAS: Volvo will seine neue Luxuslimousine S90 als Nachfolger für den S80 angeblich erstmals auf der North American International Auto Show im Januar 2016 in Detroit enthüllen. Der S90 soll die Antriebspalette des SUV XC90 erben, auch den Plug-in-Hybrid.
worldcarfans.com

28.01.2015 - 09:08

Kansas City, SAIC, DHL Italien, Ormskirk.

Stromstoß für Kansas City: Der Energieversorger Kansas City Power & Light Company (KCP&L) will in Kooperation mit örtlichen Unternehmen und Nissan bis zum Sommer mehr als 1.000 Ladestationen im Großraum Kansas City errichten. Die Stationen werden von ChargePoint gestellt und sollen in den ersten beiden Jahren kostenlos genutzt werden können.
electriccarsreport.com, chargedevs.com, insideevs.com

Großauftrag für VW-Partner: SAIC, China-Partner von Volkswagen, hat einen Auftrag über 1.000 E-Autos und Plug-in-Hybride der Marke Roewe erhalten. Auftraggeber ist die STGCON New Energy Technology Company, ein Ausrüster für Ladesysteme aus Shanghai, der die Autos dort vermieten will.
automobil-produktion.de, oemol.com

50 E-Transporter für Italo-Post: Nissan hat mit der Auslieferung von 50 Exemplaren des e-NV200 an DHL Express in Italien begonnen. Sie werden zunächst in Mailand und Rom zum Einsatz kommen, weitere Städte wie Florenz, Bologna, Verona, Neapel, Salerno, Bari und Catania sollen folgen.
griin.de, grueneautos.com, noodls.com

Elektrische Milchlieferung: Eine Molkerei im englischen Ormskirk hat vier Nissan e-NV200 angeschafft und fährt damit jetzt elektrisch ihre Milch aus. Die Stromer ersetzen in die Jahre gekommene Diesel-Lieferfahrzeuge und wurden auf die Namen Tilly, Bovine, Ermintrude und Daisy „getauft“.
nissaninsider.co.uk

— Textanzeige —
Mediadaten_electriveFachwerbung mit electrive.net erreicht inzwischen täglich über 8.500 Macher der Elektromobilität im deutschsprachigen Raum. Profitieren Sie von diesem einzigartigen Verteiler und machen Sie Ihre Innovation, Veranstaltung, Publikation oder offene Stellen mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bekannt. Ohne Streuverluste und zu attraktiven Preisen!
Hier Mediadaten für 2015 herunterladen >> (PDF)

01.09.2014 - 08:08

Tesla, SAIC, HyFIVE, Bad Neustadt, Böhmetal, Kalifornien.

Tesla elektrisiert China: Um das Lade-Netzwerk im Reich der Mitte zügig auszubauen, kooperieren die Kalifornier jetzt mit dem chinesischen Mobilfunk-Konzern Unicom. Laut Ankündigung sollen im Rahmen der Zusammenarbeit 400 Ladestationen an Unicom-Filialen in 120 chinesischen Städten errichtet werden. Darüber hinaus sind auch 20 neue Supercharger geplant.
handelsblatt.com, faz.net, automobil-produktion.de

Chinesischer Vertriebsdeal: Der Hersteller SAIC Motor Corporation schließt sich mit dem Autovermieter eHi Auto Services zusammen. Gegenstand des Deals: Insgesamt 1.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge (Roewe E50 und Roewe 550 Hybrid) sollen in Shanghai zur Miete angeboten werden.
shanghaidaily.com

H2-Autos für Südtirol: Nach der Eröffnung des Wasserstoffzentrums in Bozen im Juni (wir berichteten) nimmt das europäische Wasserstoffprojekt HyFIVE nun Fahrt auf. Am Freitag wurden die ersten zehn Hyundai-Brennstoffzellenfahrzeuge an lokale Unternehmen und Privatpersonen übergeben.
stol.it

Zuwachs für die Modellstadt: Der R+R Pflegedienst in Bad Neustadt a.d. Saale hat seine Elektro-Flotte erweitert. Sie umfasst inzwischen drei Renault Zoe, einen Twizy sowie ein E-Bike. Der Strom für den Betrieb der E-Fahrzeuge wird über eine Photovoltaikanlage erzeugt.
osthessen-news.de

Neue Stromer in Niedersachsen: Die Stadtwerke Böhmetal haben einen Renault Zoe angeschafft, ein VW e-Up soll in Kürze folgen. Auch E-Bikes und E-Roller gehören zur Versorger-Flotte.
wz-net.de

Vereinfachte Installation: Ein neues kalifornisches Gesetz gibt Mietern von Immobilien das Recht, Ladestationen zu installieren, wenn sie bereit sind, selbst für die Kosten aufzukommen. Nach geltendem Recht ist dies offenbar nicht ohne Weiteres möglich – ähnlich wie in Deutschland.
chargedevs.com, greencarreports.com

05.11.2012 - 06:48

SAIC, EU, Toyota, Amarok P1, Bremen, US-Verkäufe.

– Marken + Namen –

SAIC startet mit Roewe E50 durch: Der chinesische Hersteller Shanghai Automotive (SAIC) bringt wie erwartet noch im November sein erstes Elektroauto auf den Markt und nennt es nicht Roewe E1, sondern Roewe E50. Der Elektro-Zwerg für dem Heimatmarkt China fährt mit einem 47 kW Motor und die Batterie für bis zu 180 km Reichweite stammt von A123 Systems. Der Preis wurde noch nicht mitgeteilt.
greencarcongress.com

EU will Autoindustrie stärken: EU-Industriekommissar Antonio Tajani will am 8. November ein Konzept vorstellen, das die finanzielle Unterstützung der Entwicklungsabteilungen von Autokonzernen bis zum Jahr 2020 vorsieht. Wahrscheinlich fließt das Geld vor allem für Elektro- und Hybridtechnologien.
automobil-produktion.de, focus.de

Toyota RAV4 EV zickt beim Laden: Das Elektro-SUV ist womöglich nicht mit allen öffentlichen Level-2-Stationen in den USA kompatibel. Zusätzliche Tests mit verschiedenen Säulen-Typen sind geplant.
greencarcongress.com

Ford Focus Electric im Fahrbericht: Verspielte Mittelkonsole, ein Display im Stil einer Playstation und eine E-Servolenkung, die das Batterie-Mehrgewicht sicher um die Kurven führt – ansonsten ist fast alles wie beim herkömmlichen Focus. Ein solider Stromer, aber kein Highlight, meint Wolfgang Gomoll.
ftd.de

VW Jetta Hybrid im Fahrbericht: Jens Meiners beschreibt das Fahrgefühl als „überraschend sportlich und dynamisch“. Und die Arbeitsweise des Doppelantriebs sei „ruckfrei und harmonisch“.
welt.de

– Zahl des Tages –

Mit unter 0,1 Prozent Marktanteil bei den Neuzulassungen bleiben reine Elektroautos auch im Oktober hinter den Erwartungen zurück, so der Importeursverband VDIK. Alles Andere wäre so kurz vor dem Winter aber auch ein Wunder gewesen, zumal sich auf der Angebotsseite kaum etwas verändert hat.
automobil-produktion.de

– Forschung + Technologie –

E-Motorrad Amarok P1 aus Kanada: Nord-Amerika hat in Sachen Elektro-Motorräder mit Zero und Brammo die Pionierrolle gepachtet – nun kommt ein elektrisches Rennmotorrad aus Kanada dazu. Das Amarok P1 soll im kommenden Jahr bei der US-Rennserie TTXGP starten und dabei 45 Rennminuten mit einer Akkuladung schaffen. Auf der Straße könnte die Batterie sogar vier Stunden durchhalten.
technologicvehicles.com

Strengere Sicherheitsanforderungen an E-Autos: Die EU verschärft wie erwartet die Bestimmungen im Straßenverkehr. So müssen E-Fahrzeuge ab 2014 strikte Anforderungen an die Elektrik erfüllen, um den Fahrer vor einem Stromschlag über Fahrzeugelemente oder aus dem Motorraum zu schützen.
kfz-betrieb.vogel.de

Combined Charging im Überblick: Regine Bönsch hat auf der eCarTec die Stimmen und Stimmungen zum neuen AC-DC-Stecker eingesammelt, der 2013 im BMW i3 und in den E-Modellen von VW kommt.
vdi-nachrichten.com

E-Fahrzeuge für die Nische will der Zulieferer für elektrische Antriebssysteme KLD Energy Technologies künftig zusammen mit der Cenntro Group entwickeln. Geplant sind elektrische Nutzfahrzeuge und Nachbarschaftsfahrzeuge. Als Absatzmärkte sind die USA, Europa und China angedacht.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag waren die Projektposter des E-Schaufensters Bayern-Sachsen.
saena.de (PDF, 16 MB)

– Zitat des Tages –

„Schade, wir hätten uns gerne mit Audi gemessen.“

Ein hochrangiger Daimler-Manager kommentiert das Aus für die Kleinserie des Audi R8 e-tron und stellt klar: Der SLS AMG E-Cell wird kommen.
„WirtschaftsWoche“, Ausgabe 45/2012, Seite 14

– Flotten + Vertrieb –

160 Stromer für Bremen: Im Rahmen der Modellregion Bremen/Oldenburg erproben in den kommenden drei Jahren 80 Unternehmen den Einsatz von Elektromobilität in der betrieblichen Praxis. Dafür werden 200 Ladepunkte installiert. Das Bundesverkehrsministerium spendiert dem insgesamt 8,9 Mio Euro schweren Forchungsprojekt „Unternehmensinitiative Elektromobilität“ (UI Elmo) stolze 4,7 Mio Euro.
kreiszeitung.de, weser-kurier.de

Hybrid-Verkäufe in den USA: In seinem ersten vollen Monat hat der Ford C-Max Hybrid mit 3.182 verkauften Exemplaren den Toyota Prius V übertrumpft (2.769). Es war zugleich der beste Hybrid-Monat für Ford überhaupt. Mit 16.774 US-Verkäufen bleibt die Prius-Familie in Summe aber vorn. Der Gesamttrend für die USA: Plug-in-Hybride legen im Vergleich zum Vorjahr deutlicher zu als Hybride.
greencarcongress.com (Ford vs. Toyota), hybridcars.com (Oktober-Übersicht aller Modelle)

Welche Chancen hat Coda? Recht gute, findet Jason Fogelson. Zumindest, wenn die US-Firma neben ihrer Elektro-Limousine auch ihre Batterie-Technologie anbieten würde. Das sei der eigentliche Schatz.
forbes.com

Irland kämpft mit der Verkehrswende: Während E-Autos in Norwegen brummen, kommt Irland nur langsam voran. Dort wächst zwar die Zahl der Ladesäulen fast täglich, doch auf den Straßen der Insel sind erst 200 Stromer unterwegs. Die Verantwortlichen hatten mit einer Null mehr gerechnet.
green.autoblog.com, earthtechling.com

— Textanzeige —
Ein Herz für Startups: Mit „electrive today“ können junge Firmen aus dem Umfeld der Elektromobilität groß rauskommen. Echte Startups – jünger als drei Jahre und ohne Konzernanbindung – zahlen für ihre Anzeigen in unserem Newsletter nur den halben Preis. Der Gründertarif gilt für alle Werbeformen. Probieren Sie es aus!
www.electrive.net/werbung (alle Möglichkeiten im Überblick)

– Service –

Buch-Tipp: „Energiewende 3.0“ heißt das neue Buch von Sven Geitmann. Der Herausgeber des Fachmagazins „HZwei“ beleuchtet darin die Chancen von Wasserstoff und Brennstoffzelle vor dem Hintergrund einer möglicherweise bevorstehenden Umstrukturierung des Energiesektors.
hydrogeit-verlag.de

Video-Tipp: Nissan hat in Oslo 200 Leafs mit Disko-Beleuchtung ausgestattet und zusammengeschaltet. Entstanden ist ein sehenswertes Elektro-Lichterspektakel der besonderen Art.
youtube.com

– Rückspiegel –

Sandy und die (Teilzeit-)Stromer: Benzin ist knapp in diesen Tagen an der US-Ostküste. Und gerade jetzt laufen Hybrid-Taxis in New York zur Höchstform auf, weil sie deutlich seltener tanken müssen. E-Autos haben auch kein Problem, weil ihre Besitzer einfach dort laden, wo der Strom wieder funktioniert.
greencarreports.com (Hybrid-Taxis), nytimes.com (E-Autos)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/04/27/saic-tochter-ldv-praesentiert-e-transporter-eg10/
27.04.2017 09:44