electriveCOM-launch-banner

Audi, Ampera-Test, Willi Diez, Fisker, ThyssenKrupp.


- Marken + Namen -

Audi baut kräftig aus und legt dabei einen Schwerpunkt auf Elektro- und Hybridantriebe. 13 Mrd Euro will Audi zwischen 2012 und 2016 investieren, einen Großteil davon in die Entwicklung neuer Modelle und Technologien. Damit sollen die Ingolstädter als Speerspitze im Volkswagen-Konzern fungieren.
ftd.de, automobil-produktion.de

Der Opel Ampera als Vollhybrid mit Range ExtenderOpel Ampera im ADAC-Test: Zu den Stärken zählen die Tester das “sichere und komfortable Fahrwerk”, die große Reichweite und den sparsamen Fahrbetrieb. Negativ fallen die “überfrachtete Mittelkonsole” und der hohe Preis auf, der den Ampera bei der Wirtschaftlichkeit eher schlecht aussehen lasse, so der ADAC.
adactestblog.wordpress.com (mit Video), adac.de (alle Ergebnisse im Detail)

Willi Diez als Berater für E-Mobilität: Der Autoexperte von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sitzt bereits seit Mitte Dezember im Projektrat für das E-Schaufenster in Baden-Württemberg und soll die entsprechende Bewerbung des Bundeslandes unterstützen.
autohaus.de

Erlkönig-Bilder vom BMW i8: Der Teilzeit-Stromer von BMW ist nach seiner Premiere im neuen “Mission Impossible”-Film auch als blau-weiß beklebter Erlkönig in Bayern gesichtet worden.
de.autoblog.com

Fisker Karma mit Batterieproblem: Undichte Schlauchklemmen im Kühlkreislauf könnten die Akkus des E-Flitzers beeinträchtigen und sogar einen Kurzschluss verursachen, muss der Batterie-Zulieferer A123 einräumen. Der Fehler sei allerdings schnell zu beheben und betreffe nur 50 ausgelieferte Fahrzeuge.
autobild.de, autonews.com

- Zahl des Tages -

Auf 10.546 Tonnen will China die Exporte Seltener Erden im ersten Halbjahr 2012 beschränken – 27 Prozent weniger als im Vorjahr. Die kürzlich erwähnte Studie des Öko-Instituts legt daher vollkommen zurecht nahe, Komponenten für Zukunftstechnologien möglichst ohne Seltene Erden zu entwickeln.
spiegel.de (China), energie-und-technik.de (Studie)

- Forschung + Technologie -

Hochleistungswerkstoff für Brennstoffzellen: ThyssenKrupp VDM und das Forschungszentrum Jülich haben in einem mehrjährigen Projekt den verbesserten Werkstoff Crofer 22 H zur Marktreife geführt. Mit der kostengünstigen Legierung können beispielsweise Leichtbaustacks (ein Block aus mehreren Brennstoffzellen) für den Einsatz in Fahrzeugen oder stationären Anlagen gefertigt werden.
idw-online.de

Architekt entwirft eigenes Pedelec: Der in Hamburg lebende Architekt Hadi Teherani will das auf 200 Exemplare limitierte E-Fahrrad für 2.950 Euro über einen Online-Shop vertreiben. Das 16,5 Kilo schwere E-Bike wartet mit einigen Besonderheiten auf: So arbeitet der Nabenmotor im Vorderrad, während hinten ein Kettenband läuft. Ungewöhnlich: Der Akku sitzt zusammen mit einer iPhone-Halterung auf dem Lenker.
epower-rad.de, haditeherani.de

Entwickler feilen am Range Extender: Automobilhersteller, Entwicklungsdienstleister, Zulieferer und Großindustrie arbeiten an bezahlbaren und praktischen Lösungen für die Reichweiten-Verlängerung. Gernot Goppelt fasst die aktuellen Projekte und Entwicklungen zusammen.
atzonline.de

Eltek liefert Ladegeräte für Volvo: Der Zulieferer wird seinen On-Board Charger EV Powercharger 3000 für die Elektro- und Hybridfahrzeuge von Volvo beisteuern. Die Volumen-Produktion startet 2012.
automotive-business-review.com

Lese-Tipp: Der lesenswerte und umfassende Beitrag aus der “WirtschaftsWoche” (Ausgabe 48/2011) über die “Karbon-Milliardenwette” von BMW steht inzwischen auch online.
wiwo.de

- Feedback -

Meistgeklickter Link am Freitag vor Weihnachten war der Klick-Tipp zu E-Mobilität im tiefsten Winter. Thomas Raffeiner, Gründer von The Mobility House, hatte seinen Stromer bei minus 15 Grad auf den Arlberg in Österreich geschickt und ein paar beeindruckende Fotos mitgebracht.
mobilityhouse.com

- Zitate des Tages -

“Bis 2018 wollen wir auch Marktführer in der E-Mobilität sein.”

Hubert Waltl, VW-Markenvorstand für Produktion und Werke, macht der Konkurrenz eine klare Kampfansage und will “das ganze Thema in den neuen Fabriken mit installieren”.
auto-medienportal.net

“Jetzt grundsätzlich das Elektroauto, aktuell den Opel Ampera, zu verdammen, befriedigt die Gier nach spektakulären Schlagzeilen, schadet aber der Elektromobilität insgesamt.”

Michael Ramstetter, Chefredakteur der “ADAC Motorwelt”, springt für den Opel-Stromer in die Bresche und stellt klar: E-Autos sind nicht gefährlicher als Autos mit Verbrennungsmotor.
adacemobility.wordpress.com

“Zwischen den Erwartungen und dem Stand der Technik klafft noch eine enorme Lücke.”

Der Chef von BMW Motorrad, Hendrik von Kuenheim, will dennoch einen rein elektrischen BMW-Roller auf den Markt bringen.
faz.net

- Marketing + Vertrieb -

Opel-Händler fürchten keinen Ampera-Flop: Thomas Bieling, Sprecher des Verbandes Deutscher Opel- und Chevrolet-Händler (VDOH), berichtet von großem Kaufinteresse bei Firmenkunden und nur wenigen Anfragen besorgter Kunden bezüglich der Akku-Problematik beim Schwestermodell Chevy Volt.
autohaus.de

eFlinkster-Station in Aachen: Im Rahmen des Förderprojekts “Smart Wheels” hat die DB Rent eine Basis für elektrische Anschlussmobilität am Aachener Hauptbahnhof geschaffen. Dort wartet ein Citroen C-Zero auf Bahnreisende. Den Strom für die Ladesäule liefern die Stadtwerke Aachen.
newstix.de

BYD will sich in den USA ein Zero-Emission-Image aufbauen und tourt deshalb mit seinen Stromern durchs Land. Ab März wird der E6 im neuen BYD-Showroom in L.A. stehen. Auch auf den Markt für E-Nutzfahrzeuge haben die Chinesen ein Auge geworfen. Noch geht’s für BYD aber beschaulich voran.
ftd.de

e-Power Meisterschaft macht am 11. August in Oschersleben halt. Die Rennserie für E-Motorräder des Motorradweltverbandes FIM fällt 2012 mit weltweit fünf Terminen ziemlich bescheiden aus.
eco-way.ch

Lese-Tipp: In San Diego ist Car2Go bereits rein elektrisch unterwegs. Obwohl es Verzögerungen beim Aufbau der Ladeinfrastruktur gab, sollen Mitte nächsten Jahres satte 1.200 Ladesäulen auf die 300 E-Smarts warten. San Diegos Bürgermeister ist schwer begeistert, fährt privat aber weiterhin Pick-Up.
car-it.automotiveit.eu

- Rückspiegel -

Chevy Volt als Trabbi der Neuzeit? Der reichweitenverlängerte Stromer von GM könnte nach dem Trabant das am meisten staatlich geförderte Auto sein, will James Hohman errechnet haben. Zu jedem verkauften Volt habe der Steuerzahler 250.000 Dollar beigesteuert, so das sinnbefreite Rechenmodell.
plugincars.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Schlagwörter: , , , ,