Berlin, Genf, Münster, England, San Francisco.


E-Trikes für Berliner Post: Elektrisch betriebene Dreiräder erfreuen sich bei deutschen Briefzustellern immer größerer Beliebtheit. Bundesweit sind bereits 1.500 Exemplare im Einsatz. Bis September kommen weitere 100 E-Trikes in der Hauptstadt hinzu.
morgenpost.de

Privileg für Genfer Elektroautos? Der Genfer FDP-Politiker Cyril Aellen hat einen Gesetzentwurf eingereicht, wonach Fahrer von Elektroautos öffentliche Parkplätze der Stadt kostenlos nutzen dürfen. Sollte der Grosse Rat zustimmen, wären die Gratis-Parkplätze eine Schweizer Premiere.
blick.ch

Pendler-Angebot in Münster: Der Regionalverkehr Münsterland und die Radstation Münster bieten ÖPNV-Fahrgästen neuerdings zehn Pedelecs für die kostenlose Fahrt von der Bushaltestelle zum Arbeitsplatz an. Zunächst wird die Resonanz getestet, danach über die Fortsetzung entschieden.
wn.de, borkenerzeitung.de

UK-Förderung vergeben: Das britische Verkehrsministerium hat bekannt gegeben, wer sich über die fünf Mio Pfund für die Anschaffung sauberer Busse freuen kann. U.a. werden Southampton, Greater Manchester, Leicester und Newcastle mit Beträgen zwischen 36.000 und 999.957 Pfund unterstützt.
thegreencarwebsite.co.uk

E-Bikes als CarSharing-Alternative: San Francisco und Berkeley haben 1,5 Mio Dollar für ein gemeinsames Pedelec-Sharing in die Hand genommen. In dem Pilotprojekt sollen 90 E-Bikes an 25 Orten zu Preisen etwa auf halbem Niveau der CarSharing-Konkurrenz zur Miete angeboten werden.
emobilitaetonline.de

Schlagwörter: , , , ,