TU Graz, Mazda, CAM, NXP Semiconductors, Datang Telecom.


Luftige „Super-Batterie“: Wissenschaftler der TU Graz und der St. Andrews University vermelden deutliches Verbesserungspotenzial für Lithium-Luft-Batterien. Durch den Einsatz von Titancarbid statt Kohlenstoff für die Elektrode sowie leichter Sauerstoff- statt schwerer metallischer Ionenstrukturen könne die Speicherkapazität potenziell verzehnfacht werden, so die Forscher.
nature.com, idw-online.de, emobilitaetonline.de

Mazda2-Wankel-BrennstoffzelleMazda beweist (Wankel-)Mut: Der japanische Hersteller lässt den guten alten Wankelmotor wieder aufleben, allerdings mit geändertem Einsatzzweck. In einem Prototyp des Mazda2 EV dient er als Range Extender und verhilft dem Akku zu rund 200 Kilometern Extra-Reichweite.
blick.ch, fnweb.de

Konventionell vor alternativ: Das Center of Automotive Management (CAM) hat 488 Antriebsinnovationen von 2012 bis Mitte 2013 untersucht. Nur 90 davon betreffen den Hybrid- und gerade mal 38 den E-Antrieb, während volle 70 Prozent auf Benzin- oder Dieseltechnologien entfallen.
wiwo.de

Neues Halbleiter-Unternehmen? NXP Semiconductors und Datang Telecom wollen in China ein Joint Venture für die Entwicklung und lokale Vermarktung von Halbleitern für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge gründen. Die behördliche Zustimmung steht noch aus.
elektroniknet.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der 918 Spyder, den ein Porsche-Mitarbeiter bei Ludwigsburg zerlegt hat.
focus.de

Schlagwörter: , , , , ,