The New Fisker, GM, Renault, Rinspeed, Linde-MH, VW.


The New Fisker: Unter diesem Namen will Wanxiang nach der Wiederbelebung des Plug-in-Autobauers „so bald wie möglich“ dessen Modelle verkaufen. Produziert werden soll wieder in Finnland, als Modelle werden Karma, Atlantic, Surf shooting brake und Sunset convertible angekündigt.
autoweek.com, greencarreports.com, thenewfisker.com (Neue Website)

Neuer Volt ab 2015? Chevrolet plant offenbar, die Neuauflage seines Range-Extender-Modells im Laufe des kommenden Jahres in den USA auf den Markt zu bringen. Allzu drastisch werden die Änderungen wohl nicht ausfallen, allerdings ist von einem neu entwickelten Frontantrieb die Rede.
hybridcars.com, electric-vehiclenews.com

Elektro-Kunden unerwünscht? Als sich ein Mannheimer einen Twizy zulegen wollte, wurde er einem Bericht zufolge von den Renault-Händlern nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Im Gegenteil: Einer gab sogar offen zu, dass „sich als Händler quasi kein Geld mit den Autos verdienen lässt“.
autobild.de

Hannover, Messe, April, 2014, Fachbesucher

Vernetzter Rinspeed-Stromer: 2013 hatte Rinspeed in Genf den Micromax mit E-Antrieb von Linde-MH präsentiert (wir berichteten). Nun verknüpft der Stromer als Linde-Servicefahrzeug deren Konnektivitätslösung Connect mit der Telekom-App Arrival Control.
maschinenmarkt.vogel.de

Fahrbericht VW e-Up: Boris Schmidt lobt die guten Fahreigenschaften des Wolfsburgers, bemängelt aber dessen hohen Preis und die geringe Reichweite. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt schaffte es der e-Up im hügeligen Taunus im Eco-Modus nur 71 Kilometer weit.
faz.net

Schlagwörter: , , , , , ,