Schlagwort: Linde

11.11.2019 - 13:24

Havyard entwickelt BZ-System für große Schiffe

Die norwegische Havyard Group tüftelt zusammen mit Partnern an einem Brennstoffzellen-System für große Schiffe. Das Unternehmen tritt nun gemeinsam mit Linde Engineering als Tanklieferant und PowerCell Sweden als Brennstoffzellen-Lieferant in die Genehmigungsphase ein.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

13.11.2018 - 12:00

Erste Modelle des GLC F-Cell gehen an deutsche Kunden

Mercedes-Benz übergibt nun die ersten Exemplare des GLC F-Cell an ausgewählte Kunden im deutschen Markt. Dazu zählen neben verschiedenen Ministerien auf Bundes- und Landesebene, der Nationalen Organisation Wasserstoff (NOW) und H2 Mobility auch die Deutsche Bahn.

Weiterlesen

– ANZEIGE –
Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

11.11.2017 - 13:12

14 H2-Züge von Alstom für Niedersachen

Nachdem Alstom bereits Absichtserklärungen zum Kauf von 60 Brennstoffzellen-Zügen mit verschiedenen Bundesländern geschlossen hatte, wurde nun mit der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) ein fester Vertrag zur Lieferung von 14 BZ-Zügen geschlossen. 

Weiterlesen
18.01.2017 - 16:17

Neue Wasserstoff-Initiative in Davos gegründet

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos wurde die Gründung des Hydrogen Council bekanntgegeben. Die Initiative, in der sich u.a. BMW, Daimler, Honda, Hyundai, Toyota, Air Liquide, Linde, Shell und Total zusammenschließen, soll dem Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb zum Durchbruch auf der Straße verhelfen. 

Weiterlesen
14.06.2016 - 16:31

Video-Interview: Thomas Schaefer, Linde Hydrogen Concepts

Dieser Tage kommt in München eine außergewöhnliche Flotte in Fahrt: 50 Hyundai ix35 Fuel Cell können in der bayerischen Landeshauptstadt künftig per BeeZero angemietet werden. Doch als Betreiber ist nicht etwa ein Mobilitätsanbieter am Werk, sondern mit der Linde AG ein Spezialist für Industriegase. Was zur Hölle reitet Linde, ein eigenes Wasserstoff-CarSharing an den Start […]

Weiterlesen
24.05.2016 - 19:20

Video-Interview: Markus Bachmeier, Linde, über H2-Tankstellen.

„Die Brennstoffzellenautos sind da!“ Diesen freudigen Ausruf konnten wir Markus Bachmeier, Head of Hydrogen Solutions der Linde AG, auf der Hannover Messe 2016 entlocken. Wenn einer Wasserstoff im Blut hat, dann er! Sein Münchner Konzern baut derzeit H2-Tankstellen in ganz Deutschland auf und hat bereits 50 Fahrzeuge mit entsprechendem Antrieb im Einsatz.

Weiterlesen
08.04.2016 - 07:59

Linde, Nissan, BMW, Amazon, Hamburg, Krems.

H2-Carsharing von Linde: Der Industriegase-Produzent steigt unter dem Markennamen BeeZero in das Carsharing-Geschäft ein – mit Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Der Start soll im Sommer in München in Form eines stationsbasierten Angebots mit 50 Hyundai iX35 erfolgen. Später könnte das Konzept auf weitere Städte und Hersteller ausgeweitet werden, helfen soll die beantragte Förderung im Rahmen des NIP II.
wiwo.de, the-linde-group.com

Nissan vor Schwenk zu CCS: Eine von „Inside EVs“ ausgegrabene Twitter-Unterhaltung könnte auf einen Richtungswechsel bei Nissan weg von CHAdeMO hin zum CCS-Standard hindeuten. Entsprechende Zeilen von eMobility-Insiderin Chelsea Sexton und Barry Koval, Senior Project Engineer beim Nissan Technical Center North America, lassen sich zumindest in der Richtung interpretieren.
insideevs.com

Neues zu BMWs Carsharing-Plänen: Der konzerneigene Wagniskapitalgeber i Ventures investiert in den Software-Anbieter RideCell, der eine Mobilitätssoftware für die Flottenautomatisierung entwickelt hat. BMW schielt dabei offenbar nicht nur auf Carsharing, sondern auch auf einen eigenen Ridesharing-Service. Entsprechende Gerüchte kursieren schon seit Wochen (wir berichteten).
automobilwoche.de

Das 1-Stunden-Paket: Amazon startet im Sommer in Berlin einen superschnellen Lieferservice für seine Premiumkunden. Für eine Extragebühr liefern Boten auf Elektrorädern „Prime Now“-Pakete innerhalb von einer Stunde aus, Startpunkt ist ein neues Lager in der City West. Damit soll der Zeitvorteil des Einzelhandels weiter minimiert werden. Der Dienst ist auch für das Ruhrgebiet, Hamburg und München geplant. DHL, UPS und Co. sind dann allerdings raus aus der Logistik-Kette. Amazon macht künftig alles selbst.
sueddeutsche.de

Ladesäulen-Blockierer: Hamburg lässt unrechtmäßig geparkte Autos vor Ladesäulen mittlerweile konsequent abschleppen. Die neue Beschilderung der Ladeplätze ist aber offenbar noch nicht eindeutig genug – fast alle ertappten Parksünder gaben sich verdutzt. Sie hätten schlicht nicht verstanden, dass dort nur E-Fahrzeuge stehen dürfen.
mopo.de

E-Auto für die Feuerwehr: In Krems (Niederösterreich) ist das landesweit erste Elektro-Feuerwehrauto in Betrieb genommen geworden – ein Nissan e-NV200. Als Kleintransporter dient er als Lastesel für Werkzeug, Treibstoff und Atemluftflaschen.
orf.at, meinbezirk.at

— Textanzeige —
e-mobil-BW-MobiliTec2016Baden-Württemberg Pavillon zeigt Erfolgsfaktor E-Mobilität: Zur Hannover Messe / MobiliTec stellt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 43 Ausstellern vom 25.-29. April 2016 die vielfältige E-Mobilitätslandschaft des Südwestens vor. Mit dem Leitthema „Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch.“ wird der Bogen von der Entwicklung über die Produktion bis zur Straßenerprobung teil-automatisierter E-Fahrzeuge gespannt. Besuchen Sie uns in Halle 27. e-mobilbw.de

14.12.2015 - 07:53

Keine Förderung, reale Nachfrage, Ford, NEVS, VW, Linde.

Sie haben sich NICHT bemüht: Laut „Stuttgarter Zeitung“ legen interne Meinungsverschiedenheiten der Bundesregierung die Entscheidungsfindung zur Förderung von elektrischen Fahrzeugen lahm. Kanzlerin Angela Merkel („Wir werden uns Mühe geben.“) wollte bis Jahresende einen Beschluss vorlegen. Doch Finanz- und Verkehrsministerium bremsten die Kaufprämie aus. Und bei der Sonder-Afa bleibt wohl weiter Unionsfraktionschef Volker Kauder bei seinem Nein. So bestätigt sich leider, was wir nach der Nationalen Konferenz im Juni prognostiziert hatten: „Von der aktuellen Bundesregierung ist in Sachen Elektromobilität nicht mehr viel zu erwarten.“ Außer Spesen (EMOG) nichts gewesen.
stuttgarter-zeitung.de

„Reale“ E-Autonachfrage gesunken: Die reale Kaufneigung für Elektroautos fällt in diesem Jahr wohl geringer aus als 2014. Das will zumindest das Center Automotive Research (CAR) der Uni Duisburg-Essen berechnet haben. Die KBA-Statistiker hätten zwar 9.898 Zulassungen bis Ende Oktober gezählt, 3.888 gingen jedoch auf die Kappe von Herstellern und Händlern. 2014 hätten diese Zulassungstricks, etwa zur Reduzierung der eigenen CO2-Bilanz, nur 2.571 Fahrzeuge ausgemacht.
zeit.de

Ford bläst zur Elektro-Offensive: Der Autokonzern will bis 2020 rund 4,5 Mrd Dollar zusätzlich in die Elektrifizierung der eigenen Flotte stecken. Dadurch sollen 13 neue Modelle mit Plug-in- oder reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen. Als eines der ersten startet Ende 2016 die Neuauflage des bis dato mäßig erfolgreichen Focus Electric, immerhin mit Schnellladefunktion und deutlich mehr Reichweite. Ford investiert zudem in die eigene Forschung zur Batterie- und Antriebstechnik.
automobilwoche.de, heise.de, presseportal.de, electriccarsreport.com

— Textanzeige —
RWE_chargeDaimler in Stuttgart: Kurs auf 600 Ladepunkte! Die Daimler AG betreibt eine eigene Elektro-Flotte und bietet ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zum Auftanken. In den vergangenen Jahren wurden alle Produktionsstandorte in und um Stuttgart mit intelligenter Ladeinfrastruktur ausgestattet. 554 Ladepunkte sind aktuell verfügbar – Tendenz steigend. Mehr dazu in der RWE-Serie „Elektromobilität in der Praxis“ unter www.rwe-mobility.com

NEVS-Stromer starten 2017: Der neue Eigentümer der Marke Saab hat eine ganze Reihe an elektrisch angetriebenen Modellen angekündigt. 2017 startet ein Update der auf dem Saab 9-3 basierenden E-Limousine. Ab 2018 folgen dann für China und Schweden gleich vier Neuentwicklungen auf Basis der eigenen Stromer-Plattform Phoenix. Bleibt abzuwarten, ob NEVS wirklich auch mal liefert.
worldcarfans.com, saabblog.net

Teaser von VWs „Elektrorevolution“: Der Konzern hat ein erstes Teaserbild des für die Technikmesse CES im Januar angekündigten E-Bullis veröffentlicht. Von dem Modell, was laut VW eine „neue E-Ära beginnen soll“, zeigen die Marketingstrategen aber nur die Frontpartie mit flotten LED-Amplikationen.
digitaltrends.com, autoblog.com

E-Produktionsschlepper: Linde Material Handling hat einen elektrisch angetriebenen Kleinschlepper für die Lagerhallen- und Produktionslogistik vorgestellt. Der P20 soll bis zu zwei Tonnen ziehen können und besonders für enge Umgebungen geeignet sein.
industriemagazin.at, buildersmerchantnews.co.uk

18.11.2015 - 07:40

China, Linde, Gogoro, EV 1-2-3 Charge, Bad Neustadt.

Ladesäulen-Boom in Fernost: Die im chinesischen Fünf-Jahres-Plan angekündigte Öffnung des Bereichs Ladeinfrastruktur für private Investoren hat die geplante Wirkung offenbar nicht verfehlt: Zuletzt kündigten mehrere Autobauer wie Beijing Automotive und SAIC die Gründung eigener Gesellschaften zum Aufbau von zehntausenden Ladestationen an. Auch das Crowdfunding-Projekt Star Charge hat ambitionierte Pläne: In Shanghai sollen 100.000 Ladepunkte entstehen, landesweit sogar 250.000.
automobil-produktion.de, china.org.cn

Linde testet Elektro-Vans: Linde Material Handling startet die Felderprobung des erstmals 2014 vorgestellten Linde E-Service-Vans auf Basis des Fiat Ducato. Je einer der elektrischen Service-Vans wird im Ruhrgebiet, in Bremen und in London genutzt, ein weiterer ist für Probefahrten und Tests von Wissenschaftlern der Hochschule für angewandte Wissenschaften München vorgesehen.
linde-mh.de

Batterietausch-Scooter für Europa: Nach dem Start in Taiwan kündigt Gogoro für 2016 eine Expansion nach Europa an. Das Startup will mit seinen E-Rollern und Akkutausch-Stationen im ersten Halbjahr in Amsterdam loslegen, weitere europäische Städte sollen in der zweiten Jahreshälfte folgen.
engadget.com, autoblog.com, gogoro.com

EV 1-2-3 Charge heißt ein neues Pilotprojekt von Ford in den USA. Das Angebot: Wer in Kalifornien oder Maryland einen 2016er Ford C-Max Energi kauft oder least, darf an mehr als 500 öffentlichen Ladestationen von NRG EVgo und SemaConnect drei Jahre lang für lau laden.
greencarcongress.com

Erster E-Bus für Unterfranken: Die eMobility-Modellstadt Bad Neustadt plant die Anschaffung eines rein elektrischen Linienbusses. Der Werkausschuss des Stadtrats hat hierfür nun grünes Licht gegeben. Der E-Bus soll 90 Fahrgästen Platz und mindestens 230 Kilometer Reichweite bieten.
br.de

15.10.2015 - 09:56

VolumetriQ, Linde, Electrovaya, DryLIZ.

BZ-Stack für Massenproduktion: Ein internationales Industriekonsortium arbeitet in dem von der EU mit 5 Mio Euro geförderten Forschungsprojekt VolumetriQ an der Entwicklung einer Blaupause für einen Brennstoffzellen-Stack mit 90 kW, der in großen Stückzahlen für den Einsatz in Fahrzeugen hergestellt werden kann. Die Leitung des 3-Jahres-Projekts übernimmt der britische Spezialist Intelligent Energy.
greencarcongress.com

H2-Bike von Linde: Der Technologiekonzern hat ein selbst entwickeltes Pedelec mit Brennstoffzelle präsentiert. 34 Gramm Wasserstoff sollen dem H2-Pedelec zu einer Reichweite von über 100 km verhelfen. Linde plant die Produktion einer limitierten Prototypenserie.
the-linde-group.com

— Textanzeige —
EBG-Compleo-LogoInnovative Neuheiten pünktlich zur eCarTec: DC-Laden mit der CITO BM2: Die erste 50kW DC-Ladestation „Made in Germany“. ++ Die neue AC-Ladestation mit integriertem Netzanschluss nach VDE-AR-N 4102. ++ Flottenoptimierte Ladestationen: Innovative Technologie zur Minimierung der Installationskosten. ++ Besuchen Sie uns in Halle 5, Stand 311 – Ihr kostenloses Ticket erhalten Sie selbstverständlich auf unserer Homepage.
www.ebg-compleo.de

Langlebige Batteriezellen: Electrovaya bietet OEMs jetzt eine neue Li-Ion-Batteriezelle mit 40Ah und keramisch beschichtetem Separator „Separion“ von Litarion an. Die Litacell LC-40 soll aufgrund des Separator-Typs besonders sicher und langlebig (knapp 9.000 Zyklen) sein.
greencarcongress.com, marketwatch.com

Günstigere Elektrodenfertigung: Das Fraunhofer IWS hat im BMBF-geförderten Forschungsprojekt DryLIZ zur trockenen Fertigung von Lihium-Ionen-Zellen Fortschritte erzielt: Es konnten sowohl die Bearbeitungszeiten zur Elektroden-Konfektionierung als auch die Prozesskosten weiter gesenkt werden.
zukunftenergie-dresden.de, produktionsforschung.de (Infos zum Projekt)

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war die Analyse von Christoph M. Schwarzer zu den Perspektiven von Volkswagen nach Dieselgate – mit Vokabeln wie „Volks-Hybridsystem“ und „Massenelektrifizierung“.
komplette Analyse auf electrive.net >>

12.12.2014 - 08:59

The Mobility House, Bad Homburg, Ludwigsburg, BlueBUS, Linde.

Laden ohne Vertragsbindung: The Mobility House bietet Fahrern von Elektroautos mit der ChargeCard ab sofort eine wiederaufladbare Prepaid-Ladekarte an. Sie kann an 2.400 Ladepunkten in Deutschland sowie in Salzburg und Wien eingesetzt werden. Abgerechnet wird nur tatsächlich geladener Strom.
emobilserver.de, mobilityhouse.com, youtube.com

Elektrisches Dutzend für Bad Homburg: Die Stadt baut mit finanzieller Unterstützung des Landes Hessen ihr eMobility-Projekt aus. Sieben E-Fahrzeuge sind bereits bei der Stadtverwaltung und beim Betriebshof im Einsatz. Nächstes Jahr sollen zwei weitere Stromer für die Stadtwerke folgen und ein Carsharing-Angebot mit drei E-Autos gestartet werden.
bad-homburg.de

Verein teilt E-Autos: Ein aus einer Bürgerinitiative hervorgegangener Verein startet ein Elektro-Carsharing in drei Gemeinden Oberösterreichs. Los geht’s mit einem VW e-Up, der von Vereinsmitgliedern gemietet werden kann. Als nächstes soll ein Elektro-Caddy mit Rollstuhlrampe angeschafft werden.
nachrichten.at

Sonnenenergie für Flinkster-Stromer: Eine neue Solaranlage am Ludwigsburger Bahnhof liefert u.a. Strom für zwei Elektroautos des Carsharing-Anbieters Flinkster. Das Konzept ist Teil des Förderprojekts „Ludwigsburg Intermodal – Schaufenster Elektromobilität“.
ludwigsburg.de

Großauftrag für Bolloré: Die ÖPNV-Betreiber STIF und RATP vergeben an die Bolloré-Tochterfirma BlueBUS einen Auftrag über ein Dutzend E-Busse für die Region Ile-de-France. Die 12-Meter Busse sollen rund 180 km Reichweite schaffen und ab Ende 2015 oder Anfang 2016 eingesetzt werden. Das könnte aber erst der Anfang sein: Bis zu 40 Mio Euro sollen für E-Busse in der Region investiert werden.
leparisien.fr (auf Französisch)

Linde eröffnet H2-Tankstelle in Kalifornien: Linde LLC, die nordamerikanische Tochter der Linde Group, hat ihre erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle in den USA in Betrieb genommen. Die Anlage ist Teil der Ramos Oil-Tankstelle in West Sacramento, Kalifornien.
the-linde-group.com, bizjournals.com

09.10.2014 - 08:19

Daimler & Linde, Verbund, Dänemark, Frankreich, Nürnberg, Bonn, Oberhausen.

H2-Ausbau beginnt: Daimler und Linde wollen noch in diesem Jahr mit dem Aufbau ihrer 20 geplanten Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland starten, beide Unternehmen investieren jeweils rund 10 Mio Euro. 13 Standorte bei Total, OMV, Avia und Hoyer, deren Aufbau bis Ende 2015 abgeschlossen sein soll, stehen bereits fest; über die restlichen sieben wird noch verhandelt
handelsblatt.com, daimler.com, auto-motor-und-sport.de (mit Karte)

Europäische Schnelllade-Erweiterung: Das grenzüberschreitende Ladenetzwerk „Crossing Borders“ wird zu „Central European Green Corridors“ ausgebaut. Bis Ende 2015 wollen die elf Partner unter Koordination von Verbund 115 Multi-Standard-Schnelllader in Österreich, Slowakei, Slowenien, Kroatien und Deutschland errichten. Ein Roaming- und Abrechnungssystem soll den Zugang erleichtern.
verbund.com

E-Offensive in Dänemark: Die dänische Regierung will weitere 38 Mio Kronen (gut 5 Mio Euro) in die E-Mobilität stecken. Das Geld soll v.a. in Carsharing- und Leasing-Programme fließen, damit E-Autos zu vergleichbaren Preisen wie Verbrenner angeboten werden können. 1.400 neue Stromer sollen auf diese Weise bis Ende 2015 neu auf die dänischen Straßen rollen.
cphpost.dk

— Textanzeige —
Nur noch wenige freie Plätze – Internationales Fachforum Elektromobilität! Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH organisiert am 27.10.2014 im Rahmen der Messe „new mobility“ in Leipzig ein Fachforum mit Referenten aus den USA, Québec und vielen europäischen Ländern. Erfahren Sie mehr über politische Rahmenbedingungen und aktuelle Projekte. Jetzt anmelden!
www.saena.de

Stolze 8.600 Ladepunkte stehen Elektroauto-Fahrern laut „Avere France“ derzeit in Frankreich zur Verfügung. Eine Grafik des Verbandes liefert einen Überblick über die Stations-Dichte in den Regionen.
france-mobilite-electrique.org

E-Busse im Praxistest: Die VAG Nürnberg testet diese Woche einen Elektrobus des türkischen Herstellers Bozankay. In Bonn wird nächste Woche ein E-Bus von Ebusco im Linienbetrieb erprobt.
newstix.de (Nürnberg), newstix.de (Bonn)

Oberhausen schafft Anreize für E-Autos: Die Stadt plant weitere Standorte für Ladestationen und prüft derzeit außerdem, künftig keine Parkgebühren mehr für Elektroautos zu erheben.
derwesten.de

07.08.2014 - 08:10

Daimler, Linde, Flensburg, Altenburg, bike-energy.

E-CarSharing in Yokohama: Mercedes-Benz Japan bietet ab September in Kooperation mit zwei Partnerunternehmen einen OneWay-CarSharing-Service in der japanischen Millionenstadt an. Zum Einsatz kommen dabei 20 Smart Electric Drive, die unter dem Label „Smaco“ geteilt werden können.
japan.ahk.de, orix.co.jp

Linde-Technik im globalen Einsatz: Iwatani hat in Amagasaki die erste kommerzielle Wasserstofftankstelle Japans in Betrieb genommen, die Komponenten kommen von Linde aus Deutschland. Linde North America errichtet derweil zwei neue H2-Tankstellen in Kalifornien.
japan.ahk.de, hydrogenhq.com (Japan), green.autoblog.com (Kalifornien)

Hybrid-Duo für den Norden: Die Flensburger Firma Aktiv-Bus hat bei Volvo zwei Exemplare des Hybridbusses 7900H bestellt – aufgrund der Preisentwicklung schon zwei Jahre früher als ursprünglich geplant. Auch über Busse mit Plug-in-Hybridtechnik wird bei Aktiv-Bus nachgedacht.
shz.de

Elektro-Duo für Thüringen: Die Horizonte gGmbH in Altenburg hat im Rahmen von „Smart Mobility Thüringen“ einen Renault Zoe und einen Kangoo Z.E. in ihre Flotte aufgenommen. Der Feldversuch ist eines von drei Projekten des Förderprogramms Elektromobilität Thüringen.
abg-net.de

Universallader für E-Bikes: bike-energy kündigt zur Eurobike das angeblich erste Universal-Ladesystem für Pedelecs mit offenem Standard an. Es eigne sich für alle Antriebs- sowie Akkusysteme zum sicheren Aufladen im Freien und funktioniere bis zu viermal schneller als Indoor-Ladegeräte.
press-service.info

– Textanzeige –
SALEelectrive-Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?! zum 1/2 Preis im SALE: Bestellen Sie nur im August unsere Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?! – für nur 199 Euro netto statt 399! Erhalten Sie wertvolle Anregungen für Ihre Produkte und Dienstleistungen für privates Laden. Die Broschüre ist versandfertig und auf Rechnung bestellbar. Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns faxen oder per Mail an studie@electrive.net ordern.
electrive.net (Infos zur Studie)

15.07.2014 - 08:07

China, Linde, Köln, Gujarat, Chargemaster.

China setzt E-Offensive fort: Nach der möglichen Mehrwertsteuer-Befreiung für E-Autos ab September folgt nun die nächste Ankündigung aus Fernost. Bis zum Jahr 2016 sollen mindestens 30 Prozent der von Behörden gekauften Neuwagen Elektro- oder Hybridautos sein. Staatliche Stellen werden außerdem angehalten, Parkplätze für E-Autos einzurichten.
handelsblatt.com, heise.de

H2-Tankstellen aus Wien: Linde startet eine Kleinserienproduktion von speziellen Wasserstoff-Tankstellen mit ionischen Kompressoren. 50 Stück sollen in Wien pro Jahr hergestellt werden. An die japanische Iwatani Corporation wird Linde 28 dieser H2-Tankstellen liefern.
auto-motor-und-sport.de, greencarcongress.com

E-Busse für Köln: Die Kölner Verkehrs-Betriebe haben wie angekündigt acht Elektrobusse vom niederländischen Hersteller VDL Bus & Coach gekauft. Die 18-Meter-Gelenkbusse sollen im Sommer und Herbst des kommenden Jahres geliefert und dann auf der KVB-Linie 133 eingesetzt werden.
newstix.de

E-Busse für Indien: Die Regierung des indischen Bundesstaates Gujarat will in Kürze Details zu einem geplanten Pilotprojekt mit Elektrobussen bekanntgeben. In einer ersten Ankündigung ist von 15 bis 20 Bussen die Rede, die zwischen der Hauptstadt Gandhinagar und Ahmedabad verkehren sollen.
indiatimes.com

Frisches Geld für Chargemaster: Der britische Ladeinfrastruktur-Anbieter hat 3 Mio Pfund von der Investmentfirma Beringea erhalten. Chargemaster will das frische Kapital verwenden, um seine Marktposition auf der Insel zu stärken und künftig weiter in Europa zu expandieren.
startups.co.uk, angelnews.co.uk

these_juli_300x250

23.05.2014 - 09:05

Renault, LG Chem, Airbus, Linde, Fronius, Still, Nissan.

Akku-Deal: Renault und LG Chem haben sich auf die Weiterentwicklung von Elektroauto-Batterien verständigt. Die Partner wollen ihre Forschungs- und Entwicklungskompetenzen bündeln, um die bisherige Reichweite zu steigern. Die Rede ist von einem Zielwert von rund 300 Kilometern.
businesskorea.co.kr, industryweek.com

Luftfahrt unter Strom: Noch ist das elektrische Fliegen kleinen Maschinen vorbehalten, doch irgendwann will Airbus auch ein Linienflugzeug mit E-Antrieb in die Lüfte steigen lassen. Das soll dann bis zu 80 Passagiere fassen und von sechs elektrischen Mantelpropellern angetrieben werden. Zum Laden der Akkus ist eine Verbrennungsturbine geplant.
handelsblatt.com

Brennstoffzelle schlägt Batterie: Zumindest beim Einsatz in Staplern & Co. sind BZ-Systeme deutlich besser geeignet, haben Linde und Fronius (nicht ganz uneigennützig) analysiert. Demnach gehört der Brennstoffzelle in der Intralogistik die Zukunft – vor Hybrid- und reinem Batterieantrieb.
springerprofessional.de

Neue Elektro-Lastenesel: Still präsentiert derzeit auf der CeMAT in Hannover seine neue Baureihe von Elektroschleppern namens LTX, die für Anhängelasten von bis zu acht Tonnen geeignet ist. Still bietet auch ein Einbau-Ladegerät an, um das Zwischenladen der Akkus zu ermöglichen.
maschinenmarkt.vogel.de

Interessante Einblicke: Vor kurzem konnten wir dem Le-Mans-Renner ZEOD RC bei Crashtests zusehen, jetzt gewährt Nissan einen Blick auf dessen Innenleben. Das Komponenten-Foto zeigt sämtliche Einzelteile des futuristischen Flitzers, der eine Le-Mans-Runde rein elektrisch schaffen soll.
green-motors.de, hybridcars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war das mögliche Ende der Zellproduktion von Li-Tec.
manager-magazin.de

10.03.2014 - 09:28

The New Fisker, GM, Renault, Rinspeed, Linde-MH, VW.

The New Fisker: Unter diesem Namen will Wanxiang nach der Wiederbelebung des Plug-in-Autobauers „so bald wie möglich“ dessen Modelle verkaufen. Produziert werden soll wieder in Finnland, als Modelle werden Karma, Atlantic, Surf shooting brake und Sunset convertible angekündigt.
autoweek.com, greencarreports.com, thenewfisker.com (Neue Website)

Neuer Volt ab 2015? Chevrolet plant offenbar, die Neuauflage seines Range-Extender-Modells im Laufe des kommenden Jahres in den USA auf den Markt zu bringen. Allzu drastisch werden die Änderungen wohl nicht ausfallen, allerdings ist von einem neu entwickelten Frontantrieb die Rede.
hybridcars.com, electric-vehiclenews.com

Elektro-Kunden unerwünscht? Als sich ein Mannheimer einen Twizy zulegen wollte, wurde er einem Bericht zufolge von den Renault-Händlern nicht gerade mit offenen Armen empfangen. Im Gegenteil: Einer gab sogar offen zu, dass „sich als Händler quasi kein Geld mit den Autos verdienen lässt“.
autobild.de

Hannover, Messe, April, 2014, Fachbesucher

Vernetzter Rinspeed-Stromer: 2013 hatte Rinspeed in Genf den Micromax mit E-Antrieb von Linde-MH präsentiert (wir berichteten). Nun verknüpft der Stromer als Linde-Servicefahrzeug deren Konnektivitätslösung Connect mit der Telekom-App Arrival Control.
maschinenmarkt.vogel.de

Fahrbericht VW e-Up: Boris Schmidt lobt die guten Fahreigenschaften des Wolfsburgers, bemängelt aber dessen hohen Preis und die geringe Reichweite. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt schaffte es der e-Up im hügeligen Taunus im Eco-Modus nur 71 Kilometer weit.
faz.net

22.01.2014 - 09:09

Supercharger, Movelo, Linde, H2USA.

Supercharger-Ausbau jetzt offiziell: Zum Start der europäischen Supercharger in Deutschland (Wilnsdorf, Bad Rappenau, Aichstetten und Jettingen), der Schweiz (Lully), Österreich (St. Anton) und den Niederlanden (Zevenaar und Oosterhout) gibt es jetzt auch eine förmliche Mitteilung von Tesla. Die Ausbauplanung, wonach bis Jahresende die deutsche Bevölkerung zu 100 Prozent innerhalb eines Radius von 320 km Entfernung zum nächstgelegenen Supercharger leben soll, bleibt aktuell.
gigaom.com, siegener-zeitung.de (Wilnsdorf), focus.de (Presseinfo)

E-Bike-Flaute im Norden: Die Movelo-Region Nordsee-Elbe-Weser mit ihrem Netz aus 50 Verleih- und Akku-Wechselstationen hat offenbar mit sehr geringer Nachfrage zu kämpfen. Wie der „Weser Kurier“ berichtet, haben bereits mehrere Händler ihre E-Bikes mangels Rentabilität an Movelo zurückgegeben.
weser-kurier.de

Linde tritt H2USA bei: Die US-amerikanische Wasserstoff-Initiative kann sich mit Linde North America jetzt über einen weiteren prominenten Unterstützer freuen. Linde hat weltweit bis dato mehr als 80 H2-Tankstellen aufgebaut und ist auch Partner im deutschen Wasserstoff-Bündnis CEP.
greencarcongress.com

– Textanzeige –
Einfach-Zuhause-Laden-PrintDie Kundenbedürfnisse verstehen: Bestellen Sie jetzt die Vollversion unserer Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?! und erhalten Sie wertvolle Anregungen für die Weiterentwicklung Ihrer Produkte und Dienstleistungen für private Ladeinfrastruktur. Die Broschüre ist versandfertig bei uns auf Lager und auf Rechnung bestellbar. Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns zurückfaxen oder mit einer kurzen Mail an studie@electrive.net ordern!
electrive.net (Bestellformular als PDF)

04.11.2013 - 09:17

Car Charging Group, Trans Tech, BMW, Linde, TU München, Lit Motors.

Serien-Abfertigung an der Ladesäule: Die US-amerikanische Car Charging Group hat eine Ladesäule mit „Toggle Unit“ zum Patent angemeldet. Mehrere E-Autos können gleichzeitig über einen Mehrfachstecker angeschlossen und nacheinander automatisch bedient werden. Wesentlicher Vorteil: Die Fahrer müssen an einer „belegten“ Säule nicht warten, bis sie sich „einstöpseln“ können.
automotive-business-review.com, carcharging.com

Elektro-SchulbusErster elektrischer US-Schulbus: Trans Tech Bus und Motiv Power Systems haben einen E-Bus für die Schülerbeförderung entwickelt. Er basiert auf dem Ford F450, bietet Platz für 32 Schüler (oder 24 Schüler plus Rollstuhl) und kann nachträglich mit jeder beliebigen Batterieeinheit ausgestattet werden.
cleantechnica.com

H2-Stapler für BMW-i-Produktion: BMW, Linde Material Handling und ein Lehrstuhl der TU München wollen im Rahmen des NIP den Wasserstoffantrieb für Gabelstapler und Zugmaschinen unter realen Produktionsbedingungen erproben und zur Serienreife weiterentwickeln. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen Feldversuch im Leipziger BMW-Werk.
now-gmbh.de

Unkippbarer E-Roller wird konkret: Der elektrische Zwei-Personen-Kabinenroller mit bis zu 320 Kilometern Reichweite könnte tatsächlich in Serie gebaut werden. Zumindest hat Lit Motors den C-1, den zwei Gyroskope im Stand senkrecht halten, nun zum Patent angemeldet.
green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Meldung über den kompletten Rückzug von Evonik aus dem Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien.
welt.de

27.09.2013 - 08:15

Fraunhofer, Jaguar Land Rover, Linde, Solar Impulse.

Elektromobilität von morgen: Sechs Fraunhofer-Institute haben gestern in Freiburg ihre Lösungsansätze für urbane (Elektro-)Mobilitätskonzepte der Zukunft präsentiert. Einzeltechnologien des Verbundprojekts GeMo (Gemeinschaftlich-e-Mobilität: Fahrzeuge, Daten und Infrastruktur) sind u.a. eine On-Board-Unit für gemeinschaftlich genutzte Fahrzeuge und ein induktives Ladesystem mit 22 kW.
ise.fraunhofer.de, emobilserver.de, pressebox.de

Britisches Innovationszentrum: Jaguar Land Rover will an der Universität Warwick zusammen mit diversen Partnern ein neues Forschungszentrum für Zukunftstechnologien – u.a. auch für elektrische Antriebe – errichten. Der Bau startet im kommenden Jahr, 2016 soll das Zentrum fertig sein.
autohaus.de, autonews.com

— Textanzeige —
Neues zertifiziertes Praxisseminar zur Elektromobilität: Fraunhofer IFAM und TÜV Rheinland starten gemeinsames Seminar „Fachkraft für Elektromobilität“. Der nächste Termin ist im Oktober. Anmeldung und Infos unter www.academy.fraunhofer.de

Effektiver H2-Transport: Linde ist es gelungen, den Transport von Wasserstoff durch eine neue Technologie deutlich effizienter zu gestalten. Sie arbeitet mit erhöhtem Druck von 500 bar und ermöglicht den Transport von mehr als der doppelten Menge gasförmigen Wasserstoffs pro Lkw-Ladung.
the-linde-group.com, motor-traffic.de, greencarcongress.com

Prominente Unterstützung: Das Solar-Flugzeugprojekt der Schweizer Bertrand Piccard und André Borschberg, das jüngst nur mit Sonnenkraft die USA überquerte, wird Technologiepartner von Google. Zusammen mit dem Internetriesen soll das Bewusstsein für emissionsfreies Reisen gesteigert werden.
eco-business.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war unser Rückspiegel über die vermeintlich künstlerisch begabten Mitarbeiter der Straßenbaubehörde in Aurich.
oz-online.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/11/havyard-entwickelt-bz-system-fuer-grosse-schiffe/
11.11.2019 13:24