28.02.2011 - 08:00

Imperia GP, Brose-SEW, Kia, Nissan Z, ADAC-Vergleich.

electrive today – die wichtigsten Infos aus der Welt der Elektromobilität:

– Marken + Namen –

Imperia GP Plug-In Hybrid: Die belgische Automanufaktur zeigt in Genf eine imposante Roadster-Studie mit 1,6 Liter Turbomotor (156 kW /212 PS) und Elektromotor (100 kW / 136 PS). Ein Lithium-Polymer-Akku soll 80 rein elektrische Kilometer schaffen. Der stolze Preis: 120.360 Euro. Vorbestellungen sind möglich, ob der Wagen aber tatsächlich gebaut wird, ist völlig unklar.
greenmotorsblog.de

Brose und SEW-Eurodrive gründen Elektro-Joint-Venture: Die neue Brose-SEW Elektromobilitäts GmbH & Co. KG will sich um Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Antriebs- und Ladesystemen für Elektro- und Hybridautos kümmern.
automobil-produktion.de

Kia setzt auf Brennstoffzelle: Die Südkoeraner haben mit der deutschen „Clean Energy Partnership“ (CEP) eine Absichtserklärung unterzeichnet, mit dem Ziel Brennstoffzellen-Fahrzeuge zur Marktreife zu führen. Damit bekommt diese Technologie neuen Auftrieb.
automobil-produktion.de, green.autoblog.com

Nissan Z als Hybrid? Gerüchten zufolge plant Nissan für 2013 eine Hybrid-Version seines schnittigen Sportwagens.
green.autoblog.com

– Zahlen des Tages –

Etwa 700 Euro kostet ein Peugeot iOn pro Monat, inklusive aller Ausgaben und bei einer Laufleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr. Das hat der ADAC errechnet und stellt dem 335 Euro Kosten beim konventionellen Peugeot 107 70 Filou gegenüber. Der Vergleich hinkt allerdings gewaltig und wird in der Fachwelt reichlich kritisch beäugt.
adacemobility.wordpress.com (Bericht), cleanthinking.de (Debatte)

– Technologie –

Sharp nutzt eCars als Stromspeicher: Das System bindet die Akkus von Elektroautos ins heimische Stromnetz ein. Versuche mit einem Mitsubishi i-MiEV verliefen vielversprechend; nun soll das Ökohaus-Konzept kurzfristig zur Marktreife entwickelt werden.
automobil-industrie.vogel.de

Probefahrt im Fisker Karma: Georg Kacher durfte das Elektro-Geschoss mit Range-Extender auf der Rennstrecke von Fontana, Kalifornien, testen. Und siehe da: Der Öko-Flitzer kann locker mit Panamera, Quattroporte oder CLS mithalten.
autobild.de

Elektro-Flugzeug: Das Taurus Electro G2 von Pipistrel gibt es ab sofort zu kaufen. Für knapp 90.000 Euro bekommen Hobby-Piloten ein Gleitflugzeug mit zwei Sitzen und einem 40 kW Elektromotor, der von einem Lithium-Polymer-Akku versorgt wird.
green.autoblog.com (mit Video)

– Marketing + Vertrieb –

Preis für Infiniti M35h steht fest: Der Edel-Hybrid aus dem Nissan-Konzern mit 364 PS Systemleistung wird ab 56.600 Euro zu haben sein.
autobild.de

Frankfurt fährt i-MiEV: Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Dr. Petra Roth hat zehn Exemplare des e-Cars von Mitsubishi bekommen. Gemeinden mit Ladesäulen des Energieversorgers Mainova im Umland der Metropole sollen die Fahrzeuge ein Jahr lang ausgiebig testen.
mein-elektroauto.com

Edag – Light Car Sharing: Die „Auto Bild“ fasst die Entwicklung des Mobilitätskonzepts aus Fulda zusammen und stellt auch den aktuellen Stand der Studie vor, die in Genf präsentiert werden wird.
autobild.de

iQ-Store: Spree Automobile (Levy Gruppe) hat in Berlin einen exklusiven Präsentations- und Verkaufsladen nur für den Kleinwagen von Toyota eröffnet. Das 300 Quadratmeter große Geschäft kann auch für externe Veranstaltungen gebucht werden.
autohaus.de

AVIA eröffnet Stromtankstelle: Der Tankstellen-Betreiber AVIA eröffnet in Borken seine erste Ladesäule für Elektrofahrzeuge. Insgesamt sind 40 Ladepunkte an 20 Tankstellen im Münsterland, Ruhrgebiet und am Niederrhein geplant.
cleanairmag.de

– Rückspiegel –

Total abgedreht: „Auto Bild“ hat sich zu ihrem 25-jährigen Jubiläum von bekannten Auto-Designern Entwürfe für das Auto der Zukunft gewünscht. Und siehe da: Fast alle reichen futuristische Sportwagen mit reichlich Schnickschnack vom Segel bis zu Nanolaser-Rädern ein.
autobild.de

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/02/28/imperia-gp-brose-sew-kia-nissan-z-adac-vergleich/
28.02.2011 08:25