Schlagwort:

22.01.2018 - 10:32

Nissan plant e-Power-Einsatz in den USA

Nissan will seine e-Power-Technologie künftig auch in den USA anbieten. Im Gegensatz zu Japan, wo der Kleinwagen Note damit ausgerüstet wird, soll das Konzept laut Chefplaner Philippe Klein in den Staaten eher in größeren Modellen zum Einsatz kommen. 

Weiterlesen
17.01.2018 - 10:51

Infiniti elektrifiziert ab 2021 alle Modelle

Eine Nobelmarke wird elektrisch: Alle neuen Infiniti-Modelle ab 2021 werden entweder mit reinen Elektroantrieben oder mit der e-Power-Technologie von Nissan angeboten, die den E-Antrieb um einen kleinen Benziner zum Laden des Akkus ergänzt. 

Weiterlesen







10.01.2017 - 14:38

Infiniti elektrifiziert: Eigenständiges E-Modell geplant

Die Nissan-Nobelmarke Infiniti wird im Laufe der nächsten drei Jahre auch ein rein elektrisches Modell anbieten, berichtet „Autocar“ unter Berufung auf Firmenchef Roland Krüger. Ein Prototyp sei bereits unterwegs. Es soll sich um ein eigenständiges E-Modell handeln, nähere Details gibt es aber noch nicht.
autocar.co.uk

12.11.2015 - 08:08

Infiniti, Audi, Abgase, Zero Motorcycles, Restwerte, Faraday Future.

Plug-in-Flaggschiff von Infiniti: Die Premium-Marke von Nissan hat einem Insider zufolge mit der Entwicklung eines Plug-in-Hybrids begonnen, der gegen die Stecker-Versionen von Mercedes S-Klasse und Porsche Panamera antreten soll. Die Plug-in-Limousine dürfte auf dem „Q80 Inspiration“ basieren.
autonews.com, leftlanenews.com

Audi Q6 e-tron kommt Anfang 2018, wie „Auto Express“ bei den Audi Future Performance Days bestätigt bekam. Das Elektro-SUV soll fast identisch zu dem auf der IAA gezeigten Konzept sein.
autoexpress.co.uk

Noch mehr auffällige Abgaswerte: Das KBA hat bei Nachmessungen infolge des Abgas-Skandals auch bei PKW und Nutzfahrzeugen anderer Hersteller Auffälligkeiten festgestellt, verrät aber noch keine Details. Die Ergebnisse würden zunächst mit Autobauern und Behörden besprochen und ausgewertet.
wiwo.de, stern.de

— Textanzeige —
NMN-SymposiumElektromobilität fährt auf neue Materialien ab: Ressourcenschonende (und damit auch elektrische) Mobilität kann entscheidend von neuen Materialien und Fertigungsprozessen profitieren. Wie genau, das erfahren Sie beim 8. Nano und Material Symposium Niedersachsen am 25. und 26. November 2015. Es warten 20 Fachbeiträge auf Sie! Zudem sind Führungen durch das Volkswagen Werk Braunschweig und das Stahlwerk der Salzgitter AG möglich. Jetzt informieren und anmelden: www.nmn-ev.de

Mietakkus für Zero-Fahrer: Zero Motorcycles kündigt für den deutschen Markt in Kooperation mit der Santander Consumer Bank ein neues Finanzierungsprogramm namens „The Electric Advantage“ an. Die Grundkosten sinken, für die Batterie fallen je nach Kapazität Monatsraten von 79 bis 113 Euro an.
burning-out.de

Wertstabile E-Autos: Nach der neuen Analyse von Focus Online und Bähr & Fess Forecasts werden die Restwert-Charts bei den Elektroautos angeführt vom BMW i3 mit Range Extender (höchster Werterhalt in Prozent) und Smart ED (geringster Wertverlust in Euro). In der Oberklasse liegt in beiden Kategorien die Hybridversion S 300 h der S-Klasse vorn.
focus.de

Faraday-Future-Update: Geldgeber des kalifornischen Startups ist laut neuen Medienberichten nicht Apple, sondern der chinesische Milliardär Jia Yueting, der Gründer von LeTV. Der Streamingdienst hatte seinerseits ein ambitioniertes Elektroauto-Projekt angekündigt und wie berichtet bereits in einen Fahrdienstanbieter und ein Ladesäulen-Startup investiert.
spiegel.de

13.08.2015 - 07:58

Bustech, Infiniti, Li-Luft-Forschung, University of Maryland.

zf-australienZF-Antrieb für Aussie-Busse: Der erste Elektrobus aus australischer Produktion (wir berichteten) wird mit Technik aus Deutschland angetrieben. Hersteller Bustech wird seine Busse mit der elektrisch getriebenen Niederflurachse AVE 130 von ZF ausrüsten, die für Stadtbusse mit seriellem Hybridantrieb entwickelt wurde, aber auch in rein elektrischen Bussen genutzt werden kann.
electric-vehiclenews.com

Infiniti-Hybrid mit GT-R-Technik? Die Hybridtechnik des neuen Nissan GT-R soll ab 2018 auch in einer Limousine der Nissan-Luxusmarke Infiniti verbaut werden, berichtet „Motoring“ unter Berufung auf Insider. Der V6-Frontmotor wird demnach um mindestens einen Elektromotor ergänzt.
motoring.com.au

Li-Luft-Forschung: Wissenschaftler des MIT und der Yale University hoffen, dass sich künftig mit der sogenannten Raman-Spektroskopie viele offene Fragen zu Lithium-Luft-Batterien klären lassen. Diese stellt nach Ansicht der Forscher die beste Methode dar, da sie eine Echtzeit-Analyse ermöglicht.
yale.edu

Li-Ion-Forschung: Ein Team der University of Maryland hat einen neuen mit Bornitrid beschichteten Separator entwickelt. Er soll in der Lage sein, die Stabilität von Lithium-Metall-Anoden zu verbessern.
greencarcongress.com

30.04.2015 - 08:08

Swatch, China, Infiniti, Baden-Württemberg, Lohia, E-Nfz, Audi.

Super-Batterie von Swatch? Der Uhrenkonzern erneuert seine Ankündigung eines Super-Akkus für Elektroautos, der bis zu 100 Prozent mehr Energie speichern können soll als aktuelle Speicher. Swatch-Chef Nick Hayek kündigt einen ersten Prototypen für „nächsten Sommer“ an, die industrielle Produktion könnte die Batterie-Tochter Renata übernehmen. Ob die Autoindustrie die Technologie mit einer speziellen Legierung für die Kathode testen darf, ist unklar. Das Interesse sei „groß“, sagte Hayek dem „Handelsblatt“, aber alle wollten „nur wissen, wie wir das machen, um uns zu kopieren“.
handelsblatt.com

China beschleunigt Subventionsabbau: Das Finanzministerium will die Subventionen für Elektroautos und Plug-in-Hybride schneller als ursprünglich geplant zurückfahren. 2017 und 2018 sollen die Zuschüsse demnach um 20 Prozent, 2019 und 2020 noch mal um 40 Prozent gesenkt werden. Ursprünglich waren bis 2020 zwei Reduzierungsstufen um jeweils zehn Prozent angekündigt worden. Womöglich will die Regierung die Industrie damit zu niedrigeren Preisen für E-Fahrzeuge zwingen.
reuters.com, bloomberg.com

Von der Konsole auf die Straße? Infiniti hat seinen Hybrid-Rennwagen Concept Vision Gran Turismo für das Playstation-Spiel Gran Turismo 6 auf der Auto Shanghai jetzt als reales Modell präsentiert – ebenfalls mit Doppelantrieb. Ob es das Hybrid-Konzept auf die Straße schafft, verrät Infiniti noch nicht.
auto-motor-und-sport.de, autozeitung.de, auto-news.de

Verpasste Chance zur Elektrifizierung: Die Landespolizei Baden-Württemberg erneuert ihren Fuhrpark mit 645 Mercedes-Modellen der E- und C-Klasse. Sie werden leider ausschließlich von Verbrennungsmotoren angetrieben – dabei hätte Daimler doch auch Hybrid-Versionen im Angebot.
autoflotte.de, daimler.com

Neue E-Fahrzeuge für Indien: Das jüngst angekündigte staatliche Subventionsprogramm FAME India verleitet immer mehr Hersteller zur Elektrifizierung. Der Hersteller Lohia Auto kündigt nun zwei neue E-Zweiräder, zwei neue E-Rikschas und ein dreirädriges Elektrofahrzeug an.
business-standard.com

E-Nutzfahrzeuge im Aufwind: Die Marktanalysten von Navigant Research rechnen damit, dass bis 2023 weltweit 805.000 Elektro-Busse und Elektro-Lkw neu auf die Straßen kommen. Insbesondere Fortschritte bei der Antriebstechnik könnten für eine höhere Akzeptanz bei Flottenmanagern sorgen.
electriccarsreport.com

Lohnt sich der e-tron? Fragt „auto motor und sport“ und hat unter Alltagsbedingungen die Verbrauchswerte des Audi A3 e-tron mit denen seiner TDI- und TFSI-Brüder verglichen. Das Fazit: „Der saftige Preisaufschlag des e-tron lässt sich nie mehr reinfahren.“ Als ob es nur darum gehen würde.
auto-motor-und-sport.de

17.03.2015 - 09:16

BMW X5 xDrive40e, Tesla, BMW i, Formel E, Toyota, Infiniti.

BMW-X5-xDrive40eBMW X5 mit Stecker kommt im Herbst: BMW stellt nun offiziell sein zweites Modell mit Plug-in-Hybridantrieb vor, das erste ohne „i“ im Namen. Der allradbetriebene X5 xDrive40e kombiniert einen Vierzylinder mit einem ins Getriebe integrierten Elektromotor, die zusammen 313 PS Systemleistung auf die Straße bringen. Eine 9-kWh-Batterie soll für 31 Kilometer Elektro-Reichweite sorgen. Auf den Markt kommt der X5 Plug-in im Herbst, Preise nennt BMW bisher noch nicht.
autobild.de, autozeitung.de, heise.de

Tesla verkündet Ende der Reichweitenangst: Wenn’s denn so einfach wär’… Elon Musk hat via Twitter ein Software-Update angekündigt, das für Fahrer des Model S „die Reichenweitenangst beenden“ soll. Was genau gemeint ist, wird leider erst per Pressekonferenz am Donnerstag verraten.
twitter.com, golem.de, futurezone.at

BMW total vernetzt: Der Münchener Autobauer zeigt auf der CeBIT im BMW i3 zusammen mit der Telekom den Prototyp der Smart-Home-App Qivicon sowie die Entertainment-App myKIDIO, die Kids via Tablet mit kindgerechten Inhalten versorgen soll. Dazu präsentiert BMW die Weiterentwicklung des Mobilitätsdienstes ChargeNow und dessen Integration in die Roaming-Plattform von Hubject.
pcwelt.de, bmwgroup.com

— Textanzeige —
INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart: Stellen unterschiedliche Zugangsmedien und unzureichendes Roaming ein Hemmnis bei der Einführung der Elektromobilität dar? Sollte Roaming EU-weit reguliert werden? Diskutieren Sie mit im Fachforum „Ladeinfrastruktur“: INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart, 23./24. April. www.innovationstraum2015.de

Führungswechsel in der Formel E: Nicolas Prost (e.dams) hat den ePrix in Miami vor Scott Speed (Andretti) und Daniel Abt (Audi Abt) gewonnen. Prost ist bereits der fünfte Sieger im fünften Saisonrennen und übernimmt nun auch die Führung in der Gesamtwertung von Lucas di Grassi.
green-motors.de, electricautosport.com, youtube.com (Highlights-Video)

H2-Fahrzeuge für Olympische Spiele? Toyota bleibt mindestens bis zum Jahr 2024 offizieller Sponsor der Olympischen Spiele und liefert unter anderem Fahrzeuge für die Beförderung der Olympioniken, Trainer und Funktionäre. Die Japaner wollen dabei nach eigenen Angaben „die Zukunft der Mobilität zeigen“, so dass damit zu rechnen ist, dass auch der Mirai zum Einsatz kommen wird.
automobilwoche.de, auto-motor-und-sport.de, autogazette.de

Fahrbericht Infiniti Q70 Hybrid: Die hybride Infiniti-Limousine ist laut Benjamin Bessinger außen wie innen „ein Statement“. Und auch unter der Haube: Der Hybrid-Antrieb mache „um Längen mehr Spaß als die Doppel-Herzen, die bislang bei Audi und bei Mercedes angeboten wurden.“
handelsblatt.com

16.12.2014 - 09:48

BMW 3er, Toyota Mirai, Infiniti, Veloschmitt, BMW i, Toyota Crown.

Details zum 3er mit Stecker: Der 3er BMW mit Plug-in-Hybridantrieb soll Anfang 2016 auf den Markt kommen und wird einen 180-PS-Vierzylinder mit einem 70 kW starken Elektromotor kombinieren. Wie die „Süddeutsche“ berichtet, soll der Basispreis in der Größenordnung von 39.000 Euro liegen.
sueddeutsche.de

Verkaufsstart für den Mirai: Toyota hat in Japan gestern mit dem Verkauf seines Brennstoffzellen-Modells Mirai begonnen. Laut Hersteller liegen derzeit rund 400 Vorbestellungen vor. Toyota hatte erst kürzlich verkündet, die Produktionskapazitäten verdreifachen zu wollen (wir berichteten).
n-tv.de, japantimes.co.jp

Neue Infiniti-Studie: Die Nissan-Luxusmarke wird auf der Detroit Motor Show im Januar ihr Q60 Concept präsentieren. Ein erstes Teaser-Bild gibt es schon vorab. Das Showcar gibt einen Ausblick auf ein künftiges Sportcoupé, Details zum geplanten Antrieb verrät Infiniti bis dato noch nicht.
auto-motor-und-sport.de, welt.de

— Textanzeige —
Batterieforum-Deutschland-2015 (1)Batterieforum Deutschland 2015. Sichere, leistungsfähige Energiespeicher und das Know-how, diese zu produzieren, sind ein zentrales Element der Elektromobilität. Hochrangige Vertreter aus Industrie und Wissenschaft geben vom 21. bis 23. Januar 2015 in Berlin einen Überblick zum Status und zu aktuellen Forschungsthemen rund um die Batterie. Alle Infos und Tickets hier: www.batterieforum-deutschland.de

Veloschmitt am Start: Der auf dem Messerschmitt-Kabinenroller basierende Veloschmitt mit Pedelec-Antrieb (wir berichteten) soll in einer Kleinserie von 200 Stück hergestellt werden. Erste Exemplare könnten noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Kostenpunkt: zwischen 7.500 und 9.000 Euro
derwesten.de

Erweiterte BMW-i-Services: BMW kündigt zur Detroit Motor Show eine Erweiterung und Internationalisierung der Zusatz-Dienstleistungen von BMW i an. „ParkNow“ soll Parkhäuser und Straßenparkplätze in hunderten Städten Nordamerikas unterstützen, während „ParkNow LongTerm“ BMW-i-Fahrern hilft, die auf einen dauerhaften Stellplatz mit Lademöglichkeit angewiesen sind.
automobil-produktion.de, bmwgroup.com

Japanische Hybrid-Limousine im Test: Jens Dralle liefert einen Fahrbericht zu dem in Japan sehr beliebten Toyota Crown mit Hybridantrieb. Das Interieur findet er gelungen, den Antrieb kräftig. Und gegen das Platzangebot ziehe „so manches japanische Einzimmer-Appartment den Kürzeren“.
auto-motor-und-sport.de

05.12.2014 - 09:25

Kienbaum, Xiaomi, Infiniti, Ford, Continental, Beijing Auto.

Falsches Modellangebot: Laut einer Kienbaum-Analyse könnten doppelt so viele E-Autos in Deutschland abgesetzt werden – mit dem richtigen Angebot. Denn dieses sei genau gegenteilig zur Nachfrage: Statt innovativer „Purpose“-Kleinwagen gebe es Modelle wie den e-Up und den E-Smart. Auch reine Stromer im mittleren Segment wie der E-Golf und die B-Klasse ED gehen laut Kienbaum an der Nachfrage vorbei. Zudem gebe es im Firmenwagensegment (noch) kaum deutsche Plug-in-Hybride.
kienbaum.de

E-Autos vom Handy-Hersteller? Die Pläne der chinesischen Regierung, die Produktion von E-Autos künftig auch branchenfremden Unternehmen zu gestattet (wir berichteten), könnte schon bald Früchte tragen. Chinesische Medien berichten, dass der Smartphone-Hersteller Xiaomi ins Geschäft einsteigen will, eventuell auch in Kooperation mit Tesla. Ein Treffen mit Elon Musk soll es schon gegeben haben. Ein mögliches Vorbild kennen wir alle: „Designed by Apple in California. Assembled in China.“
chinatopix.com, techinasia.com, wantchinatimes.com

Infiniti-Hybrid vor dem Start: Ab Januar startet der neue Infiniti Q70 zu Preisen ab 44.500 Euro in Deutschland. Die Limousine wird auch als Hybrid-Version mit 364 PS Systemleistung angeboten.
motor-exclusive.de

— Textanzeige —
BMW, Elektromobilität, Flotten, AlphabetAlphabet elektrisiert Ihren Fuhrpark – ob Nissan Leaf (ab 199 €/Monat), Peugeot Partner Electric (ab 329 €/Monat) oder BMW i3 (ab 329 €/Monat): mit den Förderprojekten PREMIUM und ePowered Fleets starten Gewerbekunden in die elektrische Zukunft. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen erhalten Sie auf www.alphabet.com

Doppelherz für den F-150? Ford arbeitet laut Entwicklungschef Raj Nair an einem Hybridantrieb für den in den USA beliebten Pick-Up F-150. Details zu Antrieb und Marktstart werden noch nicht verraten. Plug-in-Pick-Ups für Amerika hätten freilich ihren Charme.
green.autoblog.com, freep.com

Conti-Antrieb geht in Serie: Der Zulieferer hat die Produktion seines Conti-Drive-Systems für E-Bikes aufgenommen, das die Kette ersetzt und den Einsatz von Drehmomentsensoren unterstützt. Ab dem Frühjahr 2015 soll der Antrieb in zahlreichen Modellen zum Einsatz kommen.
pedelec-elektro-fahrrad.de

Billig-Stromer mit Ausdauer: Beijing Auto bringt nächste Woche seinen Senova EV200 auf den chinesischen Markt, der es auf respektable 240 Kilometer Reichweite bringen soll. Zu kaufen wird es das E-Modell dank üppiger Subventionen schon ab rund 130.000 Renminbi Yuan (ca. 17.000 Euro) geben.
carnewschina.com

25.09.2014 - 08:34

EmoG, Infiniti, Nissan, GreenTech, HYKangoo, Saab.

EmoG bewilligt: Die Bundesregierung hat ihr Elektromobilitätsgesetz verabschiedet. Bei den Inhalten gibt es keine Überraschungen: Das E-Kennzeichen kommt, Kaufprämien nicht. Sonderrechte (Gratis-Parkplätze, Busspur-Nutzung) liegen in kommunalen Händen. Das EmoG soll auch für Plug-in-Hybride gelten, am 01.02.2015 in Kraft treten und bis zum 30.06.2030 befristet werden. Das Parlament muss noch grünes Licht geben, zudem ist ein Prüfverfahren durch die Europäische Kommission angelaufen.
wiwo.de, faz.net, bundesregierung.de

Luxus-Hybrid fürs Auge: Infiniti zeigt auf dem Autosalon in Paris seine Studie „Q80 Inspiration“ und vorab schon ein schnittiges Teaserbild. Das Oberklasse-Coupé soll über einen noch nicht näher spezifizierten Hybridantrieb verfügen. Ob das Showcar jemals in Serie gehen wird – abwarten.
auto-motor-und-sport.de, autobild.de, autogazette.de

Elektrisches VIP-Shuttle: Nissan hat auf der IAA Nutzfahrzeuge seinen e-NV200 als „VIP Concept“ präsentiert. Die Studie verfügt u.a. über eine Zweiton-Metallic-Lackierung in Blau, weiße Ledersitze sowie „Club Class“-Sessel und 21,5 Zoll-Monitore für die Passagiere im Fond.
motornews.at, electriccarsreport.com

— Textanzeige —
WES-2014WORLD OF ENERGY SOLUTIONS – Internationale Fachmesse und Konferenz. Das Verbindungsglied der Innovationsfelder Energieversorgung, -speicherung und Mobilität ++ Marktreife Produkte, Anwendungen und Systemlösungen ++ Innovative Fertigungsverfahren ++ Neue Ansätze aus Forschung und Entwicklung ++ Spitzencluster Elektromobilität Süd-West und Schaufenster Elektromobilität. www.world-of-energy-solutions.de



Neue US-Stromer: GreenTech Automotive hat seine beiden Elektro-Modelle, die im neuen Werk in Mississippi gefertigt werden (wir berichteten), eingepreist. Der kleine 2-Sitzer MyCar startet bei 17.140 Dollar (13.342 Euro), die Limousine G2 gibt es ab 21.250 Dollar (16.540 Euro) zu kaufen.
insideevs.com

HYKangoo in Deutschland vorgestellt: Der von Renault und SymbioFCell entwickelte Elektro-Kangoo, der eine Brennstoffzelle als Range Extender nutzt (wir berichteten), wird in Deutschland von der Firma Anleg mit Sitz in Schermbeck vertrieben. In Frankreich wurden bisher rund 50 Exemplare des HYKangoo verkauft; für das kommende Jahr liegen angeblich schon rund 200 Bestellungen vor.
op-online.de

Entlassungen bei Saab: Bei der schwedischen Traditionsmarke scheinen langsam aber sicher die Lichter auszugehen. Der chinesische Eigner NEVS setzt wegen des andauernden Produktionsstopps noch im September 200 Mitarbeiter auf die Straße, mehr als ein Drittel der Belegschaft.
handelsblatt.com, spiegel.de, saabcars.com

03.09.2014 - 08:18

China, Südkorea, Andy Palmer, Mitsubishi, Infiniti, Hyundai.

China lässt Importeure auflaufen: Die chinesische Regierung hat zum 1. September wie angekündigt die zehnprozentige Verkaufssteuer für Elektroautos abgeschafft. Allerdings nur für jene Modelle, die in China produziert werden. Damit gehört der Denza von Daimler und BYD zu den Profiteuren, während etwa der BMW i3 oder Teslas Model S weiterhin besteuert werden.
manager-magazin.de, automobil-produktion.de

Südkorea knickt ein und verschiebt die für 2015 geplante Abgabe für Autos mit hohem CO2-Ausstoß auf Druck der Hersteller um satte fünf Jahre. Die Subventionen für Elektro- und Hybridautos sollen dagegen ausgeweitet werden – wohl auch, um die heimische Batterieindustrie nicht auszubremsen.
reuters.com, yonhapnews.co.kr

Palmer zieht den Stecker: Nissan-Chefplaner Andy Palmer verlässt den Hersteller und wird neuer Chef bei Aston Martin. Einerseits schade, dass ein Elektro-Vordenker wie Palmer zu einer Verbrenner-Edelschmiede wechselt. Andererseits: Vielleicht elektrisiert der neue CEO bald auch die Briten?
handelsblatt.com, automobil-produktion.de

BMW

Neues Outlander-Konzept: Mitsubishi kündigt für den Autosalon in Paris die Studie Outlander PHEV Concept S an und zeigt erste Teaser-Bilder. Die Änderungen zum aktuellen Serienmodell beziehen sich in erster Linie auf das Design, während unter der Haube wohl alles beim Bewährten bleibt.
auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net

Infiniti zeigt neuen Q70: Ebenfalls zur am 4. Oktober startenden Messe in Paris wird die Nissan-Luxusmarke die komplett überarbeitete Version der Limousine Q70 präsentieren, die in Europa zum Jahresende angeboten werden soll. Laut Hersteller wurde auch der Antrieb des Q70 Hybrid verbessert.
auto-medienportal.net, motorzeitung.de

Nachfolger des H2-Hyundai erwischt: Ein Erlkönig des neuen Hyundai ix35 ist Fotografen jetzt bei Tests vor die Linse gefahren. Er wird vorraussichtlich Ende 2015 in voller Pracht enthüllt werden und soll Anfang 2016 auch wieder als Variante mit Brennstoffzelle auf den Markt kommen.
autozeitung.de

21.08.2014 - 08:40

NEVS, Hyundai, Schaeffler, Ferrari, Infiniti, Lexus, VW.

Electric-Saab-NEVSAusblick auf den E-Saab: Der kriselnde Saab-Eigner NEVS hat gestern einen Prototyp des 9-3 EV präsentiert, dessen unterflur untergebrachte Batterie rund 200 Kilometer Reichweite ermöglichen soll. Ob und wann die Serienversion des Elektro-Saab das Licht der Welt erblicken wird – unklar.
greencarcongress.com, cision.com

Koreanische „Prius-Fighter“ in Arbeit? „Autoguide“ zeigt interessante Fotos von Hyundai-Testfahrzeugen. Ein vermeintliches Hochvoltkabel lässt auf einen Hybridantrieb schließen und die unterschiedlichen Karosserien verleiten die Kollegen zu der Annahme, dass hier keine Hybridversion des Elantra getestet wurde, sondern ein möglicher Prius-Konkurrent in zwei Ausführungen.
autoguide.com

Schaeffler zieht es in die Formel E: Der Zulieferer wird exklusiver Technologiepartner des Teams ABT Sportsline. Die Zusammenarbeit soll über reines Sponsoring hinausgehen: Schaeffler will mit seinen Ingenieuren auch die Weiterentwicklung des Boliden bzw. dessen Komponenten unterstützen.
auto-medienportal.net, schaeffler-group.com

Leider nur virtuell existiert der Ferrari F80, den der Designer Adriano Raeli als möglichen Nachfolger für den Hybrid-Supersportler LaFerrari entworfen hat. Die (gewünschte) Leistung liegt bei 1.200 PS, die für 500 km/h sorgen und von denen ein Viertel von einem KERS-System beigesteuert werden soll.
auto-motor-und-sport.de, racingnewsnetwork.com

Power-Hybride im Vergleich: Michael Harnischfeger lässt den Infiniti Q50 gegen den Lexus GS 450h antreten. In Sachen Drehmoment habe der Nissan-Ableger klar die Nase vorn, während sich im Lexus die langjährige Hybrid-Erfahrung von Toyota zeige: Er laufe wesentlich „geschmeidiger“.
auto-motor-und-sport.de

Fahrbericht VW e-Golf: Günter Weigel hat im Elektro-Ableger des VW-Urgesteins mit einem „gelassen-zügigen Fahrstil“ einen durchschnittlichen Energiekonsum von 17,5 kWh ermittelt. Insgesamt sieht er im e-Golf „das Elektroauto mit den derzeit besten Allroundeigenschaften“.
handelsblatt.com

01.08.2014 - 08:34

Tesla, Panasonic, Audi, Daimler, China, Honda, Infiniti, Schweden, KTM.

Giga-Batteriedeal fix: Tesla und Panasonic machen jetzt mit einer gemeinsamen Mitteilung ihre Kooperation in Sachen „Gigafactory“ öffentlich. Neu im Vergleich zu unserer Meldung vom Mittwoch ist eigentlich nur, dass Panasonic mit der Fertigung der Batteriezellen rund die Hälfte des Areals einnehmen wird und der Rest von anderen Zulieferern und Tesla genutzt wird. In Reno, Nevada, wurde auch schon mal zur Probe gebuddelt, doch final ist die Entscheidung für den Standort noch nicht.
manager-magazin.de, handelsblatt.com, teslamotors.com (Presseinfo), forbes.com (Reno)

Audi-A3-etron-300Plug-in-Bestellstart 1: Ab sofort ist der Audi A3 e-tron für Kunden in Europa zum Basispreis von 37.900 Euro bestellbar und wird ab Dezember von 410 europäischen Händlern (105 davon in Deutschland) angeboten. Jeder Händler soll mindestens eine Ladestation erhalten; für das heimische Laden bietet Audi einen individuellen Installationsservice und „Audi Energie“ aus Wasserkraft.
auto-medienportal.net, dmm.travel, audi-mediaservices.com

Plug-in-Bestellstart 2: Auch der Mercedes S 500 Plug-in Hybrid kann ab sofort geordert werden und steht ab September bei den Händlern. Einstiegspreis: schlanke 108.944,50 Euro. Dafür gibt es natürlich reichlich Luxus und Leistung sowie sechs Jahre Garantie auf die Batterie und Elektro-Komponenten. Es ist bereits der dritte Doppelantrieb für die S-Klasse nach S 400 Hybrid und S 300 Bluetec Hybrid.
auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net, daimler.com

Strompreisbremse auf Chinesisch: China will den Strom für Elektroautos billiger machen. So sollen die Strompreise für Ladestationen von der Grundgebühr befreit und auf Industrie-Niveau gesenkt werden. Es soll zwar regionale und tageszeitabhängige Unterschiede geben, doch unterm Strich wird der Strom für Elektroautos in China künftig wohl deutlich günstiger sein.
shanghaidaily.com, chinadaily.com.cn, ecns.cn

Elektro-Fit vor dem Ende: Die Produktion des in den USA angebotenen Honda Fit EV wird im Spätherbst auslaufen, bestätigte ein Honda-Sprecher jetzt gegenüber „Edmunds“. Schon länger bekannt ist, dass auch der hybride Honda Insight ab Ende 2014 nicht mehr angeboten wird.
edmunds.com

Infiniti-Stromer ab 2017? Von Infiniti gibt es zwar noch keine offiziellen Angaben, wann die rein elektrische Limousine LE auf den Markt kommen soll. Doch das für gewöhnlich gut informierte Portal „Automotive News“ berichtet jetzt, dass es 2017, spätestens 2018 soweit sein soll.
autonews.com, insideevs.com

Frisches Geld gefordert: In Schweden läuft das Subventionsprogramm für E-Autos und Hybride aus, angeblich können nur noch 800 Fahrzeuge gefördert werden. Die Vertretung der Autohersteller und Importeure Bil Sweden fordert deshalb nun eine zügige Verlängerung der Zuschüsse.
adn.com

KTM-E-Crosser vor dem Start: Schon seit einigen Jahren tüfteln die Österreicher an ihrer Elektro-Crossmaschine „Freeride E“, doch bald hat das Warten ein Ende. KTM-Vorstand Harald Plöckinger bestätigt jetzt, dass die Serienversion im Oktober vorgestellt wird. Die Freeride E-SX werde ca. 11.000 Euro inkl. Batterie und Ladegerät kosten, die Freeride E-XC mit Straßenzulassung „ein wenig mehr“.
motomobil.at

03.07.2014 - 08:51

Infiniti, BMW, VW, Tesla, Energica Ego.

Infiniti-Modellausblick: Nissan-Chefplaner Andy Palmer bestätigt erneut, dass es ein rein elektrisches Infiniti-Modell geben wird. Es soll mit dem Antrieb der nächsten Leaf-Generation ausgerüstet werden und induktiv laden können. Ein Zeitfenster nennt Palmer jedoch nicht – ein Indiz dafür, dass Nissan warten will, bis der Markt für E-Fahrzeuge richtig Schwung aufnimmt? Denkbar sei zudem auch ein hybrider Sportwagen auf Basis der 2012 gezeigten Infiniti-Studie Emerg-E.
autoexpress.co.uk, transportevolved.com

China-Update von BMW: Der Verkauf des i3 im Reich der Mitte soll im September starten. Er wird ebenso wie später auch der i8 zunächst bei sieben Händlern angeboten. China-Chef Karsten Engel rechnet bis zum Jahresende in China mit nicht mehr als 1.000 Verkäufen des BMW i3.
bloomberg.com

E-Golf als Produktionsbremse? Medienberichten zufolge kämpft VW in Wolfsburg mit einer stockenden Fertigung des Golf. Der Grund soll in der hohen Anzahl der Modell-Varianten liegen. So erforderte z.B. der Elektro-Golf eine Umrüstung der eigentlich ausgelasteten Produktionsanlage.
heise.de

– Stellenanzeige –
VDMA e. V. sucht Referent (m/w) für den Fachverband AntriebstechnikVDMA e. V. sucht Referent (m/w) für den Fachverband Antriebstechnik: Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a. die strategische Gestaltung unserer Netzwerke für die Hersteller von elektrischen Antriebskomponenten, Automobil- und Elektroindustrie. Sie sind erster Ansprechpartner der Industrie für die praxisnahe vorwettbewerbliche Gemeinschaftsforschung. Ergreifen Sie jetzt Ihre Chance, in einer innovativen Branche etwas zu bewegen! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Alle Infos hier >>

Erfolgreiches Quartal für Tesla: Die Kalifornier haben zwischen April und Juni rund 7.500 Model S ausgeliefert. Produziert wurden im 2. Quartal laut Tesla 8.500 bis 9.000 Einheiten, ein Zuwachs von 13 bis 19 Prozent gegenüber Q1. Die finalen Zahlen folgen erst im August.
insideevs.com

Blick in die E-Zukunft: Ein Designer von BMW Designworks USA zeigt mit spektakulären Entwürfen seine Visionen für die Zukunft von BMW i. 2022 könnte demnach der i6 kommen, 2027 der autonom fahrende i7, 2032 der Sportwagen i2 und 2048 das modulare Konzept iQ. Abgefahren!
ecomento.com

Italo-Superbike im Test: An Leistung fehlt es der Energica Ego wahrlich nicht, wie Clemens Gleich festgestellt hat – an Reichweite dafür umso mehr. Das Elektro-Bike aus Italien wertet er allenfalls als nettes „Spielzeug“: In der Stadt sei die Energica Ego „ein überdimensionierter Bleiklumpen“ und auf Rennstrecken fehle es zum sinnvollen Einsatz an Schnelllade-Möglichkeiten.
heise.de

22.04.2014 - 08:30

Denza, Audi, VW, Fisker, Peugeot, Infiniti, BMW, Mercedes, Toyota.

Denza eingepreist: Am Ostersonntag war Premierentag für das von Daimler und BYD für den chinesischen Markt entwickelte Elektroauto. Der Denza EV wird 369.000 Yuan kosten (knapp 43.000 Euro), für Käufer in Peking und Shenzhen sinkt der Preis dank Subventionen auf unter 30.000 Euro.
focus.de, reuters.com, denza.com

Audi-Konzept mit Überraschung: Die Ingolstädter haben auf der Auto China das TT Offroad Concept mit Plug-in-Hybridantrieb präsentiert, der einen 2,0-Liter-TFSI mit zwei E-Motoren kombiniert. Das Showcar schafft 50 elektrische Kilometer und ist bereit fürs induktive Laden.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de (Sitzprobe)

Touareg-Facelift: Das VW-SUV wurde in Peking äußerlich leicht überarbeitet und technisch aufgewertet präsentiert und wird ab Sommer bei den Händlern stehen. Bei der Hybridversion sorgt bis Tempo 50 ein 38 kW Elektromotor für Vortrieb, anschließend übernimmt ein 333 PS starker V6.
autobild.de, autohaus.de

— Textanzeige —
Haus der Technik, eehe, Konferenz, 2014, Bambergeehe-Konferenz am 6.-7. Mai 2014 in Bamberg: Das Haus der Technik bringt Entwickler, Anwender und Forscher in der nochmals erweiterten Veranstaltung mit hochkarätigen Referenten rund um die Themen „Elektrik/Elektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen und elektrisches Energiemanagement“ zusammen. Eine attraktive Fahrzeug- und Fachausstellung runden das Programm ab.
Mehr Infos hier!

E-Offensive in Fernost: Der Volkswagen-Konzern bringt den e-Up und e-Golf noch in diesem Jahr in China auf den Markt, 2015 dann den Golf GTE und den Audi A3 e-tron. 2016 sollen der nur für den chinesischen Markt geplante Audi A6 mit Stecker und ein weiteres Plug-in-Modell von VW folgen.
autogazette.de, portal-21.de

Fisker-Neustart terminiert: Der neue Karma soll ab August 2015 vom Band rollen, das abgewandelte Modell Surf ab März 2016 und der Atlantic gegen Ende 2017. In Sachen Produktionsstandort hat sich The New Fisker bisher noch nicht festgelegt.
delawareonline.com, green.autoblog.com

Fotosammlung: Von den Automessen in New York und Peking gibt es jetzt frische Fotos, die das Peugeot-Konzept Exalt, den verlängerten Infiniti Q70, den Lexus NX, das Mercedes Concept Coupé SUV, den neuen Hyundai Sonata und Toyota Camry sowie den weiterentwickelten X5 eDrive und das Designkonzept für den neuen 7-er (oder 9-er?) von BMW zeigen.

17.04.2014 - 08:52

Volvo, Daimler, BYD, Infiniti, Mahindra, Bosch eBike Systems, Suzuki.

Volvo-S60L-PPHEVVolvo S60 mit Stecker: Volvo zeigt auf der Auto China das Konzept einer Langversion des S60 mit Plug-in-Hybrid und 50 Kilometern E-Reichweite. Der 50 kW Elektromotor an der Hinterachse wird dabei nicht wie im V60 mit einem Diesel, sondern mit einem 238 PS starken Benziner kombiniert. Der Volvo S60L PPHEV (Petrol Plug-in Hybrid Electric Vehicle) soll Anfang 2015 in China starten.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net

G-Klasse mit Doppelantrieb? Wie „Auto Bild“ in seiner heute erscheinenden Print-Ausgabe berichtet, will Daimler 2019 wohl eine „Lifestyle-Variante“ der G-Klasse auf den Markt bringen. Das Crossover-SUV soll Mercedes GLB heißen und auch mit Hybridanrieb angeboten werden.
motorvision.de, transporter-news.de

BYD legt nach: Der chinesische Hersteller hat für die Heim-Messe die Premiere des Tang PHEV angekündigt. Dessen 110 kW starker E-Motor stammt aus dem Qin und arbeitet mit einem 205-PS-Benziner zusammen. Der Preis für das Stecker-SUV soll bei umgerechnet rund 35.000 Euro liegen.
carnewschina.com

Verlängerter Luxus: Infiniti bringt in den USA und in China eine verlängerte Variante der Luxuslimousine Q70 auf den Markt. Die Hybridversion wird von einem 3,5-Liter-V6 und einem 50-kW-Elektromotor angetrieben. Premiere feiert der Infiniti Q70L auf der New York Autoshow.
autobild.de, auto-motor-und-sport.de

— Textanzeige —
World Collaborative Mobility Congress, Kongress, wocomoco2. World Collaborative Mobility Congress „wocomoco“ – der Weltkongress zum Thema kollaborative Mobilität, findet am 7. und 8. Mai 2014 in Bern zum zweiten Mal statt. Als Plattform bietet der Kongress ein vielschichtiges Programm mit über 30 Redebeiträgen von hochkarätigen ReferentInnen, einem Publikumsworkshop, Pecha Kucha Sessions und zahlreichen Networking-Möglichkeiten. Jetzt anmelden!
www.wocomoco.ch

US-Markt im Visier, Teil 1: Mahindra will seinen ersten Elektroroller ab dem Sommer in den USA anbieten. Der „GenZe“ wird rund 3.000 Dollar kosten und über einen austauschbaren Akku verfügen, der mit einer Ladung rund 50 Kilometer elektrisches „Scootern“ ermöglichen soll.
ecomento.com

US-Markt im Visier, Teil 2: Auch Bosch eBike Systems zieht es in die Staaten. Das Antriebssystem „Performance Line“ wurde vor wenigen Tagen beim Sea Otter Classic Festival in Kalifornien vorgestellt. Den Service in den USA übernimmt ab September der langjährige Bosch-Partner Magura.
ebike-news.de, radmarkt.de

Zaghafte Hybridisierung: Suzuki kündigt einen Mildhybrid für einen nicht näher benannten Kleinwagen an, der zuerst in Japan und dann in Europa verkauft werden soll. Und, aufgehorcht: Für die Zukunft wollen die Japaner dann auch einen „anspruchsvolleren“ Hybridantrieb entwickeln.
indiatimes.com

17.01.2014 - 09:25

BMW, BYD, Rolls-Royce, Ford, Infiniti, Tesla.

BMW i5 wohl beschlossene Sache: Die Bayern legen nach! Wie Jacob Harb, Elektroauto-Stratege von BMW in den USA, gegenüber „Autoblog Green“ bestätigte, wird es ein weiteres Elektro-Modell aus der i-Reihe geben. Das Modell soll etwas größer sein und über etwas mehr Reichweite verfügen als der i3 – und wird wohl auf den Namen i5 hören, was Harb aber noch nicht bestätigte.
green.autoblog.com, bild.de

Europa-Ambitionen bei BYD: Kurz nachdem der Hersteller seinen Qin zu Preisen ab umgerechnet rund 23.000 Euro auf dem heimischen Markt eingeführt hat (wir berichteten), laufen offenbar bereits die Vorbereitungen für einen Start des Plug-in-Hybriden in Europa. Anfang 2015 soll es soweit sein.
green.autoblog.com, emobilitaetonline.de

Stecker-Rolls-Royce denkbar: Bei Bentley ist die Einführung eines Modells mit Plug-in-Hybrid im Jahr 2017 so gut wie sicher (wir berichteten). So konkret sind die Pläne bei Rolls-Royce zwar noch nicht, doch CEO Torsten Müller-Ötvös ließ jetzt durchaus Sympathie für eine solche Option durchblicken.
businessinsider.com

— Textanzeige —
BMW, Elektromobilität, Flotten, AlphabetElektromobilität für Flotten: AlphaElectric bringt eMobility auf Basis einer genauen Analyse und umfassenden Beratung in jedes Unternehmen. Im Full-Service-Leasing bietet Alphabet passende Fahrzeuge, Ladelösungen sowie umfassende Service- und Beratungsleistungen. Eine effiziente Option für den Einsatz von Elektromobilität ist Corporate Carsharing mit AlphaCity.
Erfahren Sie mehr >>

Verdopplung der Doppelantriebe: Ford wird bis zum Ende dieses Jahrzehnts sein Hybrid-Angebot verdoppeln, gab Raj Nair – Vize-Präsident für die globale Produktentwicklung – jetzt in Detroit bekannt. Damit will Ford vor allem dem wachsenden Absatzpotenzial in China und Europa Rechnung tragen.
reuters.com, green.autoblog.com

Infiniti LE auf Eis: Die Pläne für die Einführung der Elektro-Limousine Infiniti LE mit Nissan-Leaf-Genen und kabellosem Ladesystem werden „auf unbestimmte Zeit verschoben“. Konkrete Probleme nannte Marken-Chef Johan de Nysschen nicht – die Prioritäten hätten sich verschoben.
plugincars.com

Tesla-Start in Down Under: Die Kalifornier haben jetzt ihre Pläne für die Markteinführung des Model S in Australien konkretisiert. Erste Bestellungen wurden demnach bereits entgegengenommen, die Auslieferung und der Aufbau eines Vertriebs-Netzwerkes sollen im 2. Quartal starten.
electric-vehiclenews.com

11.10.2013 - 08:23

Infiniti, Toyota, Tesla, Better Place, Kia, BMW.

Infiniti-Hybrid vor dem Start: Mitte November kommt der Q50 Hybrid ab 51.356 Euro auf den deutschen Markt. Technisches Highlight ist die „by Wire“-Lenkung, die ohne mechanische Verbindung zu den Rädern auskommt, berichtet Thomas Geiger, der den Teilzeitstromer bereits getestet hat.
automobilwoche.de, autozeitung.de (Markteinführung), autobild.de (Fahrbericht)

Toyota schraubt am Preis: Der Hybrid-Pionier wird den Prius Plug-in in den USA günstiger anbieten als ursprünglich geplant. Je nach Ausführung sinkt der Preis um 2.010 bis 4.620 Dollar. Damit liegt der Stecker-Prius steuerbereinigt künftig knapp unter der 30.000 Dollar-Marke.
hybridcars.com, greencarcongress.com, green.autoblog.com

Tesla-Hype in Norwegen geht weiter: Bis zu fünf Monate müssen Käufer in Norwegen derzeit auf ihr Model S warten. Zu lange für manche: Wie Händler berichten, sind einige Kunden sogar bereit, 20.000 Dollar auf den Listenpreis draufzulegen, um glücklichen Model S-Besitzern ihren Wagen abzukaufen.
reuters.com

— Textanzeige —
e8energy-flex@Flex 3-in-1: die Schnellladestation für alle Elektrofahrzeuge von e8energy. Die neue, kombinierte DC/AC-Station unterstützt die DC-Schnellladestandards CHAdeMO und CCS-Combo 1/2, sowie Mode 3-AC Ladung über Typ 2 mit bis zu 32A. Mit der @flex 3-in-1 Schnellladestation können alle verfügbaren Elektrofahrzeuge geladen werden! Und je nach Konfiguration bis zu 3 Fahrzeuge gleichzeitig. Die @flex ist ab sofort lieferfähig und bestellbar! Erfahren Sie mehr unter: www.e8energy.de

Das zähe Ende von Better Place: Der Verkauf des insolventen Batteriewechsel-Pioniers in Israel wird zum Treppenwitz. Erst wollte Yosef Abramowitz die ausgerufenen 11 Mio Dollar nicht bezahlen. Nun hat die EV Net Group eine Zahlungsfrist verstreichen lassen, woraufhin ein Gericht den Kauf für nichtig erklärte. Mit Northern Lights Energy aus Island gibt es offenbar einen neuen Interessenten.
green.autoblog.com

Kia E-Soul wird britisch: Kia sieht für die Elektro-Version des Soul auch in Großbritannien gute Absatz-Chancen und bestätigte jetzt, ihn dort künftig anzubieten. In etwas mehr als einem Jahr könnte es soweit sein, vorher muss nur noch entschieden werden, ob der Akku verkauft oder vermietet wird.
thegreencarwebsite.co.uk

Neue Fahrberichte zum BMW i3: Das Fahrgefühl („der nachhaltigste BMW-Spaß aller Zeiten“) wurde von allen Testern gelobt, doch es gab auch Kritik. So fand Alexander Bloch das Fehlen von Rekuperationstufen gewöhnungsbedürftig. Tom Grünweg irritierte der „winzige Cockpit-Bildschirm“. Thomas Geiger fühlte sich zunächst „irgendwie abgehoben und der Welt entrückt“, bis ihn der Blick in die Aufpreisliste auf den Boden der Tatsachen zurückholte.
auto-motor-und-sport.de (Bloch), spiegel.de (Grünweg), autobild.de (Geiger)

28.08.2013 - 08:08

E-Golf, e-Up!, Nissan, Peugeot, Citroën, Infiniti.

Volkswagen-E-GolfE-Golf ab Mitte 2014 beim Händler: Volkswagen hat gestern Details zum Golf für die Steckdose kommuniziert. Die Fakten: Ein 85 kW starker E-Motor liefert 270 Nm Drehmoment und treibt das E-Auto in 10,4 Sekunden auf Tempo 100. Bei 140 km/h wird elektronisch abgeregelt. Der 24,2 kWh große Akku soll für 190 km Reichweite sorgen, Nachschub kommt wie beim e-Up! optional per CCS-Schnellladung. Zum Preis äußerte sich VW noch nicht, Beobachter gehen weiterhin von etwa 35.000 Euro aus.
autobild.de, focus.de, auto-medienportal.net

Preis für VW e-Up! steht fest: 26.900 Euro werden inklusive Batterie fällig, so viel ist sicher. Dafür gibt’s 60 kW Leistung, 210 Nm Drehmoment und eine 18,7 kWh große Batterie. Letztere reicht für 160 Kilometer. Damit dieser Wert nicht graue Theorie bleibt, bietet VW zwei besonders sparsame Fahrmodi. Letztlich ist der e-Up! teurer als ein Renault Zoe und bietet weniger, „Auto Bild“ hätte „mehr erwartet“.
autobild.de, heise.de

Weitere Nissan-Stromer? Carla Bailo von der US-Entwicklungsabteilung deutet in einem Interview an, dass Nissan mit fünf E-Modellen plant. Nach Leaf, e-NV200 und dem avisierten Infiniti-Stromer könnten also noch zwei weitere folgen. Darüber hinaus entwickelt Nissan offenbar ein induktives Ladesystem.
autonews.com, mein-elektroauto.com, greenmotorsblog.de

— Textanzeige —
Smartlab E2day(s)E2day(s) 2013 am 25. & 26. September in Frankfurt: Freuen Sie sich mit uns auf renommierte Sprecher wie Prof. Dr. Achim Kampker (Streetscooter), Kurt Sigl (BEM) sowie weitere Experten der Elektromobilität. Informieren Sie sich in Vortragsreihen über „Kernbausteine der Elektromobilität“ und „Elektromobilität der Zukunft“. Anmeldung: www.e2days.de

Neue Peugeot-Doppelherzen: Die Studie 208 HYbrid FE wird nicht das einzige Hybrid-Modell mit Löwen-Emblem auf der IAA sein. Bestätigt wurden nun auch der 3008 Hybrid4, der 2008 HYbrid Air (Benziner mit Druckluftantrieb) und das „Supercar“-Konzept Onyx mit 600-PS-Dieselhybrid.
techfieber.de

Kaktus-Update zur IAA? 2007 hatte Citroën auf der IAA sein Hybridkonzept „C-Cactus“ gezeigt. Nicht bestätigten Medienberichten zufolge könnte es in zwei Wochen zu einer Neuauflage kommen. Ein am Montag von Citroën veröffentlichter Teaser lässt jedenfalls vermuten, dass da was im Köcher ist.
indianautosblog.com, youtube.com (Teaser)

Infiniti zeigt Q30: Tröpfchenweise regnen die Infos zur Frankfurter Autoschau herein. So wissen wir nun auch, dass Infiniti dort die Fahrzeugstudie Q30 Concept präsentieren wird und, dass Sebastian Vettel daran mitgewirkt hat. Leider gibt’s noch keine Infos zum Antrieb des Q30, aber immerhin ein erstes Foto.
autobild.de, focus.de, heise.de

26.08.2013 - 08:37

Tesla, Infiniti, i-Genius, SFL Technologies, Nissan.

Tesla-TilburgTesla startet Europazentrale: Die Kalifornier haben ihr Montagewerk im niederländischen Tilburg eröffnet. Dort werden künftig die Fahrzeuge endmontiert, bevor sie an europäische Kunden ausgeliefert werden. Außerdem dient Tilburg als Europazentrale für Dienstleistungen und Ersatzteile. Derweil haben offenbar auch die ersten deutschen Kunden ihr Model S erhalten.
heise.de, autohaus.de, automobilwoche.de

Infiniti-Stromer für 2016? Dass es ein rein elektrisch betriebenes Modell von Infiniti geben wird, scheint festzustehen. Wann, ist allerdings noch unklar. In einem Interview hat Marken-Chef Johan de Nysschen nun immerhin geäußert, dass drei Jahre „ein logisches Zeitfenster“ sein könnten.
green.autoblog.com

„Kluge“ BMW-Vertriebssoftware: Der Autobauer hat i-Genius vorgestellt, einen Info-Service für i3- und i8-Kunden in Großbritannien. Deren Fragen werden von i-Genius rund um die Uhr automatisiert beantwortet – so fundiert, als ob die Antwort direkt von Experten käme, verspricht BMW.
bmwgroup.com, greencarcongress.com

— Textanzeige —
Elektromobilität am Sachsenring, SAENA, SchaufensterElektromobilität (er)fahren am Sachsenring: Am 1. September 2013 lädt das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zum Verkehrssicherheitstag ein. Besuchen Sie die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET und den Stand der Sächsischen Energieagentur.
www.elektromobilitaet-verbindet.de

E-Transporter als Stromspender: Die Firma SFL Technologies aus der Steiermark hat einen Elektro-Transporter namens „ELI“ entwickelt. Er eignet sich mit rund 150 km Reichweite und einer Tonne Nutzlast für kommunale oder Zustelldienste und könnte zudem als fahrbarer Energiespeicher dienen.
derstandard.at, kleinezeitung.at

Rundum-Überwachung für den Leaf: Nissan stellt für sein E-Auto neue Sicherheitstechnologien vor – und nähert sich damit auch ans autonome Fahren an. Als Basis dienen Kameras, Sensoren und Laser-Scanner, welche die komplette 360-Grad-Umgebung des Leaf laufend überwachen.
greencarcongress.com, nissannews.com

18.07.2013 - 08:39

Infiniti, BMW, Denza, US-Kreditprogramm, Fisker, BAIC, Simplon.

Infiniti verlängert Q50 und stoppt LE: In China sind Limousinen mit XL-Radstand sehr begehrt. Um mindestens zehn Zentimeter soll sich der Q50 Hybrid für die Volksrepublik deshalb strecken. Die Elektro-Limousine LE wurde derweil auf Eis gelegt, um „technologische Entwicklungsschritte abzuwarten“.
chinacartimes.com (Q50), automobil-produktion.de (LE)

BMWi-Vertrieb geklärt: Wie Autohaus Online „aus gut informierten Kreisen“ erfahren haben will, werden 33 BMW-Partner und 14 Niederlassungen die Elektro-Modelle i3 und i8 anbieten. Die künftigen „i-Agenten“ müssen dafür offenbar jeweils 100.000 Euro hinblättern.
autohaus.de

Neue Bilder vom Denza: Das bislang nur als Konzept bekannte Elektroauto von Denza, der chinesischen Marke von Daimler und BYD, wurde nun arg verschleiert bei Tests in China entdeckt.
indianautosblog.com

E2day(s) 2013

US-Förderprogramm läuft weiter: Die US-Regierung will das Kreditprogramm für fortschrittlichen Fahrzeugbau über das Energieministerium in voller Höhe beibehalten, obwohl die Nachfrage derzeit lahmt. Die Republikaner hatten eine Absenkung des Budgets von immerhin 25 Mrd Dollar gefordert.
detroitnews.com

Wird Fisker chinesisch? Gerüchten zufolge ist die Beijing Automotive Industry Holding an einem Kauf Fiskers interessiert. Offenbar wurde eine Delegation des Autobauers bei Fisker in Kalifornien gesichtet. Besonders interessiert soll BAIC demnach an der Technologie des Fisker Atlantic sein.
green.autoblog.com, greenmotorsblog.de

Simplon fährt mit Neodrives: Der österreichische E-Bike-Hersteller wird in seinen neuen Modellen das Antriebssystem Neodrives der Firma Ulrich Alber einsetzen. Geplant ist als Neuheit für 2014 unter anderem ein Elektro-Mountainbike namens Simplon Dilly.
elektrobike-online.com

27.06.2013 - 08:04

Tesla, Porsche, Infiniti, EU-Nachklapp, Google.

tesla-model-sTesla-Pläne für 2016: Elon Musk zeigt sich in einem Interview mit „Auto Motor und Sport“ gewohnt ambitioniert und erwartet, „in zwei bis drei Jahren“ bis zu 200.000 E-Autos jährlich abzusetzen. Tesla befinde sich kurz vor dem Eintritt in die dritte Wachstumsphase, in der die Preise sinken und die Absätze signifikant steigen.
auto-motor-und-sport.de via automobil-produktion.de

Porsche Prototyp abgebrannt: In Ludwigsburg ist ein Porsche-Modell, das kurz vor der Serienreife steht, in der Garage eines Mitarbeiters in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr rückte zum Großeinsatz aus. Ob es sich bei dem Fahrzeug um den Hybrid-Porsche 918 Spyder handelt, will Porsche nicht sagen. Die Spekulation, eine Batterie könnte den Brand verursacht haben, wird scharf dementiert.
autobild.de, focus.de, autohaus.de

Preis des Infiniti Q50 Hybrid: Die Japaner gehen in die Offensive und bringen im September den Q50 als Diesel und Benzin-Hybrid auf den deutschen Markt. Der Teilzeitstromer startet bei 51.356 Euro.
sueddeutsche.de

Nachklapp zum EU-Klima-Kompromiss: Das Medienecho zu den CO2-Vorgaben der EU fällt gemischt aus, ebenso die Reaktionen von Industrie und Umweltverbänden. So hält etwa die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Supercredits für einen „politischen Skandal“, während Greenpeace erwartungsgemäß von der „Subventionierung deutscher Spritschlucker“ spricht. Der VDA dagegen sieht „enorme Herausforderungen“ auf die Autobauer zukommen. Die Bundesregierung will derweil zum Ärger von EU-Diplomaten versuchen, die Verabschiedung strengerer CO2-Grenzwerte noch zu verhindern.
berliner-zeitung.de, pnn.de, spiegel.de (Bundesregierung)

Tesla-Verkauf an Google denkbar? Bloomberg spekuliert, ob Elon Musk sein „Baby“ eines Tages verkaufen könnte. Dank der vorzeitigen Rückzahlung des staatlichen Darlehens wäre das möglich. Als möglicher Käufer wird Google ins Spiel gebracht. Für Elon Musk ist ein Verkauf übrigens „eine mögliche Option“. Allerdings hat er mehrfach beteuert, so lange an Bord bleiben zu wollen, bis die Vision vom erschwinglichen Elektroauto für den Massenmarkt Realität geworden ist. Und das dürfte noch dauern.
bloomberg.com via cleantechnica.com

04.06.2013 - 07:22

Detroit Electric, Infiniti, Andreas Knie, Standford, Hessen.

– Marken + Nachrichten –

SP:01 kommt später: Mit großem Brimborium bewarb Detroit Electric in den vergangenen Monaten seinen E-Roadster SP:01. Der Produktionsstart muss nun um „mindestens einen Monat“ verschoben werden. Offenbar ist noch nicht mal so ganz klar, wo der SP:01 überhaupt gebaut werden soll.
detroitnews.com, autoweek.com

Nissan Leaf versus Chevy Volt: Im Mai konnten die Japaner 2.138 Leafs in den USA absetzen und liegen damit vor dem Chevy Volt mit 1.607 Exemplare. Insgesamt hat Nissan in diesem Jahr bereits knapp 7.000 Stromer verkauft, dreimal so viele wie im im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
greencarreports.com (Zusammenfassung), hybridcars.com (Volt), hybridcars.com (Leaf)

Infiniti – Volumen statt Volt: Infiniti-Chef Johan de Nysschen hat den für 2014 geplanten Luxus-Stromer vorerst auf Eis gelegt. Stattdessen setzt er auf Benziner und Autos für den Alltagsgebrauch, um das Ziel von einer halben Million verkauften Infiniti-Fahrzeugen bis 2017 zu erfüllen.
autonews.com via plugincars.com

— Textanzeige —
Elektronik, Elektrik, Hybridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge,Kongress, Haus der Technik5. Deutscher Elektro-Mobil Kongress: Am 25. und 26. Juni 2013 veranstaltet das Haus der Technik in Essen mit Elektromobilität NRW den 5. Deutschen Elektro-Mobil Kongress als Leitkongress der Elektromobilität rund um die wichtigsten Trends auf den Märkten, in der Politik, der Forschung und Entwicklung. Eine Fachausstellung rundet das Programm ab. Publikumswirksam stehen Elektrofahrzeuge auf dem Willy-Brandt-Platz für Probefahrten bereit.
Mehr Infos hier!

Brammo-Bikes bestellbar: Brammo startet den Verkauf seiner Elektro-Motorräder Enertia und Empulse. Die Empulse kostet mindestens 17.000 Dollar (rund 13.000 Euro), soll 169 km/h schnell sein und mit einer Akkuladung 124 Kilometer weit kommen, im Stadtverkehr sind sogar 195 Kilometer drin.
ev.com

Ford legt bei Hybriden deutlich zu: Rund 37.000 Hybridfahrzeuge wird Ford voraussichtlich in den ersten fünf Monaten des Jahres 2013 in den USA abgesetzt haben. Auch Toyotas Hybrid-Kurve in den USA steigt weiter an. Allein im Mai gingen 23.522 Teilzeitstromer der Japaner weg.
hybridcars.com (Ford), earthtechling.com (Toyota)

Audi A3 e-tron im Fahrbericht: Carsten Paulun hat im Prototypen ein paar Runden gedreht. Der hat zwar noch einige Macken – „der Elektromotor jault manchmal wie eine defekte U-Bahn“ – aber satte Elektro-Starts sind bereits möglich und 50 km E-Reichweite könnten sich sehen lassen.
autobild.de

– Exklusiv –

Andreas-Knie-InterviewAndreas Knie im Interview: Der Bereichsleiter für Intermodale Angebote der DB Rent macht sich schon seit Jahren für eine elektromobile Verkehrswende stark. Im Video-Interview mit electrive.net legt der Mobilitätsforscher die „herbeigeschriebene Depression“ der E-Mobilität zu den Akten und formuliert in wortgewaltigen fünf Minuten als Anwender ein paar sehr konkrete Wünsche an die Autohersteller. Film ab!
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Zink-Luft-Akku aus Standford: Forscher der renommierten kalifornischen Universität haben eine Zink-Luft-Batterien entwickelt, die eine bessere Leistung und Haltbarkeit erreichen können. Die mögliche Folge: Zink-Luft könnte der Lithium-Ionen-Technik bei Preis und Sicherheit bald überlegen sein.
thegreencarwebsite.co.uk, energyharvestingjournal.com

Details zum eFROOG: Im Herbst will Uniqeco sein Elektro-Mehrzweckfahrzeug namens eFROOG auf den Makt bringen (wir berichteten). Es wird in drei Aufbauvarianten angeboten und mit drei unterschiedlich starken Akkus erhältlich sein. Der Basispreis (ohne Akku) soll bei 17.900 Euro liegen.
auto-motor-und-sport.de

Le Mans ohne GreenGT: Das französische Rennteam nimmt seinen Brennstoffzellen-Boliden selbst aus der Startaufstellung. Grund sind enttäuschende Testwerte und Probleme mit der komplexen Technologie. So sei es etwa (noch) nicht gelungen, die Balance zwischen Leistung und Reichweite zu finden.
spiegel.de, fuelcelltoday.com

Hybrid-SUV von Rolls-Royce? Gerüchten zufolge arbeitet die Luxusmarke an einem SUV, das aber wohl frühestens in vier Jahren Realität werden könnte. Als Antriebsoption gilt auch ein Plug-in-Hybrid.
automobilemag.com

Meinungen erwünscht: Im Rahmen des Forschungsprojektes „Gesteuertes Laden 3.0“ sucht die TU Chemnitz mit ihren Projektpartnern noch Teilnehmer für eine anonymisierte Umfrage zur Stromversorgung von Elektrofahrzeugen. Die Teilnahme ist noch bis zum 6. Juni möglich.
tu-chemnitz.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel über den vermutlich coolsten Fiat 500.
autozeitung.de

– Flotten + Infrastruktur –

Handwerk-elektromobilHessische Handwerker fahren elektrisch: Eine Initiative der Landesregierung sowie der Städte und Handelskammern von Wiesbaden und Frankfurt ermöglicht Handwerksbetrieben eine einmalige Förderung von 4.000 bis 6.000 Euro, um die Mehrkosten bei der Anschaffung von Elektro-Fahrzeugen zu kompensieren. Eine Million Euro steht bis 2015 zur Verfügung.
strom-bewegt.hessen.de, emobileticker.de

Tüftler baut E-Transporter für UPS: Reinhardt Ritter elektrifiziert mit seiner Firma Elektrofahrzeuge Schwaben alte UPS-Laster. Sechs E-Paketwagen sind fertig, bis zu 20 sollen es in diesem Jahr noch werden. Interesse ist vorhanden: UPS will die E-Mobile in Karlsruhe, Herne und Amsterdam einsetzen.
abendblatt.de

Rettung für Better Place könnte aus Israel kommen: Yosef Abramowitz, auch als „Captain Sunshine“ bekannt, hat ein Gebot für die insolventen Batteriewechsel-Pionier abgegeben. Seine eigene Solar-Firma Arava hat Erfahrung mit den Hürden israelischer Bürokratie und will Better Place wieder auf Kurs bringen.
greencarreports.com

Förderprogramm für Energiesparer: Die Stadtwerke Osterholz unterstützen ihre Kunden beim Energiesparen. Neben sparsamen Haushaltsgeräten werden auch Elektromobile bezuschusst. Während die Nachfrage bei E-Autos bislang eher gering ist, wurden 2012 immerhin 138 Pedelecs gefördert.
weser-kurier.de

Honda tritt H2USA bei: Die Wasserstoff-Initiative bekommt noch einen Unterstützer. Honda ergänzt das Bündnis von Daimler, Toyota, Nissan, Hyundai sowie den Energie-Verbänden EDTA, FCHEA und AGA.
puregreencars.com, fuelcelltoday.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
SK Continental, E-motion, Job, Stellenanzeige, Senior ProjectmanagerSK Continental E-motion sucht Senior Simulation Engineer Battery Systems (m/w): Ihr Aufgabengebiet umfasst die mechanische & thermische FE-Analyse von Energiespeichern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Sie bringen mindestens 3 Jahre Berechnungserfahrung mit und haben fundierte Kenntnisse in der ANSYS Simulationsumgebung? Dann bewerben Sie sich! (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber (PDF).

– Rückspiegel –

Ein echter Hingucker ist der Nissan Leaf ja nur für besondere Fans. Doch wenn man die Hälfte der Karosserie entfernt, verdreht der Stromer den Menschen die Köpfe. Das will uns zumindest Nissan mit dem folgenden Video weismachen.
youtube.com

22.05.2013 - 05:53

Infiniti, Wanxiang, Tesla, Förderung, Ford, Amprius, Post.

– Marken + Nachrichten –

Infiniti plant Luxus-Leaf: Der geplante Stromer von Infiniti baut auf dem Nissan Leaf auf, soll aber deutlich besser aussehen. Zudem will Infiniti das Elektroauto induktiv laden. Die Japaner drängen darauf, dass auch andere Hersteller diese Lösung als offenen Standard weiterentwickeln.
autocar.co.uk via greencarreports.com

Wanxiang darf A123 übernehmen: Inoffiziell war die Übernahme lange klar. Doch jetzt hat auch das Insolvenz-Gericht in Delaware dem Verkauf des Batterieherstellers A123 Systems an die Chinesen zugestimmt. Offenbar bietet Wanxiang zusammen mit VL Automotive nun auch für Fisker.
inautonews.com, freep.com, green.autoblog.com (Fisker)

tesla-model-sTesla baut in Deutschland aus: Kurz vor Einführung des Model S in Deutschland möbeln die Kalifornier ihre Läden im Frankfurt und München auf. Dort entstehen wie in den USA interaktive Designstudios. Weitere Servicecenter in Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf sind noch für dieses Jahr geplant.
autohaus.de

Sitzprobe im McLaren P1: Jörg Maltzan durfte schon mal im knallgelben und „mit einer großen Portion Formel-1-Technik“ gewürzten Plug-in-Hybrid Platz nehmen. Rein elektrisch geht es zehn Kilometer weit, geladen wird die Batterie an der Steckdose. Der Wettkampf mit dem Porsche 918 Spyder wird spannend!
autobild.de

Britisches Händlernetz für BMW i: 46 speziell ausgerüstete und geschulte Händler werden ab Ende des Jahres den neuen BMW i3 in Großbritannien vertreiben. Das Interesse auf der Insel ist offenbar groß: Über 6.000 potentielle Käufer haben sich registriert und BMW UK nimmt Vorbestellungen entgegen.
thegreencarwebsite.co.uk, fleetnews.co.uk

BAIC in der Elektro-Offensive: Der chinesische Hersteller will noch in diesem Jahr drei rein elektrische Modelle in China vorstellen, darunter auch einen Kleintransporter. Mindestens 5.000 Stromer will BAIC noch 2013 absetzen – ein durchaus gewagtes Ziel angesichts der bisherigen Verkaufszahlen in China.
autonews.gasgoo.com

– Zahl des Tages –

Mehr als 75 Millionen Euro aus den Fördertöpfen der Bundesregierung für die Elektromobilität haben allein Daimler, Siemens und Bosch eingestrichen, berichtet die „FAZ“ unter Berufung auf das Bundeswirtschaftsministerium. Demnach gingen bis Ende April 28,87 Mio an Bosch, 23,8 Mio an Daimler und 22,84 Mio an Siemens. Insgesamt flossen seit 2011 schon 890 Mio Euro in die Elektromobilität.
faz.net

– Forschung + Technologie –

Ford-Fusion-EnergiFord Fusion Energi holt fünf Sterne im Sicherheitstest der amerikanischen National Highway Safety Administration (NHTSA). Auch das US-Versicherungsinstitut IIHS bewertet den Plug-in-Hybrid bestmöglich. 2014 soll der Fusion Energi als Ford Mondeo auch auf den deutschen Markt kommen.
greencarreports.com, thegreencarwebsite.co.uk

Stärker dank besserer Anode: Der Batterie-Entwickler Amprius bringt seine ersten Hochleistungs-Li-Ion-Batterien mit Anoden-Technologie auf Silizium-Basis heraus. Zunächst werden sie an Smartphone- und Tablet-Hersteller ausgeliefert, langfristig will Amprius auch Akkus für E-Autos produzieren.
greencarcongress.com

Kapazitätssteigerung für Li-Ion-Akkus: Hochrechnungen von Navigant Research zufolge soll sich der weltweite Energiegehalt von Li-Ion-Batterien bis 2020 mehr als verzehnfachen. Der Annahme liegen vor allem steigende Produktionskapazitäten für Elektro- und Hybridautos zugrunde.
hybridcars.com

Elektro-Trabbi, die Zweite: Schon in den 70er Jahren hat sich der Dresdner Chemiker Dieter Schulze einen Trabant mit Elektroantrieb gebaut. Die Reichweite betrug 45 Kilometer unter besten Bedingungen. Nun hat Schulze einen weiteren E-Trabbi auf die Räder gestellt – diesmal mit Solarzellen auf dem Dach.
dnn-online.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war unser Rückspiegel mit einem Video über die ganz praktischen Vorteile eines Elektroautos für Bankräuber.
youtube.com

– Zitat des Tages –

Wolfgang-Bernhart„Gerade im Preis-Leistungsverhältnis schneiden die Angebote der deutschen Hersteller im weltweiten Vergleich sehr gut ab.“

Wolfgang Bernhart von Roland Berger spricht im „Manager Magazin“ über den gemeinsam mit der Aachener Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen entwickelten Index Elektromobilität. Und sieht die deutschen Hersteller besonders bei der Technologie gut aufgestellt.
manager-magazin.de

– Flotten + Infrastruktur –

Post startet Pilotprojekt: In Bonn und Umgebung soll bis 2015 die Postzustellung von herkömmlichen Lieferwagen auf insgesamt rund 140 E-Autos umgestellt werden. Zum Einsatz kommen die elektrischen Versionen des Renault Kangoo, Mercedes Vito, Iveco Daily sowie der StreetScooter aus Aachen. Ist der auf drei Jahre angelegte Test erfolgreich, will die Post das Modell auf die gesamte Republik ausdehnen.
general-anzeiger-bonn.de, aachener-nachrichten.de, handelsblatt.com

1.300 Ladesäulen in und um London: In zwei Jahren hat Source London, ein Zusammenschluss von 60 Partnern unter der Leitung von Transport for London (TFL), das größte europäische Netzwerk von Ladestationen in einem Ballungsraum geschaffen. Im Sommer 2014 soll die Privatisierung starten.
thegreencarwebsite.co.uk

Zweiter E-Bus in Osnabrück: Die Stadtwerke Osnabrück haben einen weiteren Elektro-Bus in Betrieb genommen. Der Midibus ergänzt einen E-Kleinbus, der seit 2011 unterwegs ist, und verkehrt ebenso im Stadtgebiet. Zudem haben die Stadtwerke den achten Stellplatz für ihr E-CarSharing geschaffen.
noz.de, newstix.de

– Service –

Video-Tipp: Die „Autozeitung“ hat ein Video zum BMW i3 zusammengestellt, das auch Aufnahmen aus dem Werk in Leipzig zeigt. Ein Ingenieur erläutert darin, wie die Carbon-Bauteile des i3 gefertigt werden.
autozeitung.de

Lese-Tipp I: In Städten werden rund 80 Prozent der weltweiten Ressourcen verbraucht. Zukunftsforscher Eike Wenzel zeigt anhand von aktuellen Trends, wie die nachhaltige Stadt der Zukunft aussehen könnte.
green.wiwo.de

Lese-Tipp II: Zwei deutsche Unternehmen haben sich mit E-Rollern in die Fluten der Elektromobilität gestürzt – mit unterschiedlichem Erfolg. Während die Tykesson-Brüder mit Retro-Design und einer Produktion in China punkten, ist die E-Schwalbe aus Suhl so gut wie gescheitert. Eine Spurensuche.
sueddeutsche.de

– Rückspiegel –

Dümmer geht’s immer: Als echte Fans der Elektromobilität haben sich zwei Männer im baden-württembergischen Friolzheim geoutet. Dumm nur, dass sie ihren elektrischen Autoscooter, den sie auf einem Stadtfest geklaut hatten, mühsam durch den Ort schieben mussten – was nicht unbemerkt blieb.
pz-news.de

28.03.2013 - 07:37

Mercedes, Land Rover, Infiniti, Velocity, RuhrautoE.

– Marken + Nachrichten –

B-Klasse-Electric-DriveMercedes zeigt elektrische B-Klasse auf der New York International Auto Show: Der Fünfsitzer mit einem 100 kW starken und in Kooperation mit Tesla entwickelten E-Antrieb soll Anfang 2014 in den USA auf den Markt kommen. Und erst später in Deutschland. Der unter den Sitzen verbaute Lithium-Ionen-Akku der B-Klasse Electric Drive soll bis zu 200 Kilometer Reichweite ermöglichen. Preise hat Daimler derweil noch nicht genannt.
automobilwoche.de, autoweek.com, greencarcongress.com

Neuer Range Rover Sport auch als Hybrid: Land Rover hat in New York den neuen Range Rover Sport vorgestellt. Das Edel-SUV mit Aluminium-Karosserie ist ab 2014 auch als Diesel-Hybrid geplant.
autobild.de, krone.at, welt.de

Infiniti QX60 Hybrid in New York: Die Nobelmarke von Renault-Nissan hat in New York ebenfalls ein Hybrid-SUV enthüllt. Im QX60 leisten ein 2,5 Liter Vierzylinder und ein 15 kW starker E-Motor zusammen 250 PS Systemleistung. Der selbe Antrieb kommt auch in den 2014er Nissan Pathfinder Hybrid.
autoweek.com (QX60), greencarcongress.com (Pathfinder)

Audi A3 e-tron wagt den Sprung über den großen Teich: Der Plug-in-Hybrid wird gerade auf der New Yorker Messe gezeigt und soll später auch in den USA verkauft werden, wie Audi vor Ort bestätigt hat.
greencarreports.com

Update für Toyota Highlander Hybrid: Die Japaner zeigen ihr neues Hybrid-SUV für das Modelljahr 2014 ebenfalls auf der New York Auto Show. Der Hybrid Synergy Drive koppelt an einen 3,5 Liter V6.
hybridcars.com, greencarreports.com

Fuji startet Schnelllader-Produktion in den USA: Die vierte Generation des 25kW DC Quick Chargers von Fuji Electric ist etwas schlanker und nutzt den japanischen ChaDeMO-Standard. Derweil bringt ABB seinen DC-Schnelllader Terra SmartConnect, den es seit 2012 in Europa gibt, nun auch in die Staaten.
greencarcongress.com (Fuji), greencarcongress.com (ABB)

– Zahl des Tages –

Mehr als 7,5 Mio Plug-in-Fahrzeuge könnten zwischen 2013 und 2020 weltweit verkauft werden. Diese Prognose gibt Navigant Research im Zuge einer Studie zu Absatzchancen privater Ladestationen aus. Etwa die Hälfte der Fahrzeuge, 3,7 Mio, würden demnach leichte Nutzfahrzeuge sein.
plugincars.com, greencarcongress.com (Nutzfahrzeuge)

– Forschung + Technologie –

TU Clausthal testet E-Golf: Die beiden Stromer von Volkswagen sollen bei Fahrtests im Harz wertvolle Daten für weitere Projekte im Rahmen des E-Schaufensters Niedersachsen sammeln. Ziel ist es, ein intelligentes Energiemanagement zu entwickeln, das die Betriebsstrategie von E-Fahrzeugen verbessert.
car-it.com, emobilserver.de

Induktive Ladung aus der Straße: Das Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) entwickelt ein System namens On-Line Electric Vehicle (OLEV). Dabei sollen Leitungen zur Ladung von E-Fahrzeugen in Straßen integriert werden
. Im Einsatz ist die Technik bei einer Park-Bahn in Seoul.
spectrum.ieee.org

— Textanzeige —
e-mobil BW, Hannover MesseLivingLab BWe mobil ist gestartet. Der Projektverbund ist eines von vier Schaufenstern Elektromobilität. Viele Partner können Sie vom 8. bis 12. April 2013 auf der Hannover Messe / MobiliTec am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg (Halle 25, Stand H12) kennenlernen. Informieren Sie sich in unserem Video schon jetzt über die Projekte zum Thema „Nutzerkreis erweitern im intermodalen Mobilitätssystem“.

Probleme mit Akkus von GS Yuasa hat nach Boeing nun auch Mitsubishi: Die Japaner berichten vom Brand eines iMiEV-Akkus in einem Testzentrum, nachdem GS Yuasa seinen Produktionsprozess verändert hat. In einem Outlander PHEV sind derweil eine paar Zellen überhitzt und geschmolzen.
greencarcongress.com

Mikrobielle Brennstoffzellen? Die University of East Anglia (UEA) und das Pacific Northwest National Laboratory (PNNL) haben bewiesen, dass Bakterien elektrische Ladung direkt an Metalle oder Mineralien abgeben können. Man könnte die Mikroorganismen also direkt auf Elektroden ansiedeln, so die Hoffnung.
elektromobilitaet-praxis.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch waren die frischen Fotos vom BMW i3.
auto-motor-sport.de

– Zitat des Tages –

Jan-Christian-Schroeder„Wir sprechen hier von einer Marge, die in etwa der eines Kleinwagens und damit einigen hundert Euro pro E-Zweirad entspricht.“

Jan-Christian Schröder, Geschäftsführer von SiG Solar, will Autohäusern zweirädrige E-Mobilität als neuen Gewinnzweig schmackhaft machen.
autohaus.de

– Flotten + Infrastruktur –

1.000 Pedelecs für Aachen: Das Projekt namens Velocity, das 50.000 Studenten von RWTH und FH mobilisieren soll, nimmt Formen an. Studenten sollen wie beim Semesterticket eine Grundgebühr von zehn Euro pro Semester zahlen. Die ersten 30 Minuten pro Fahrt wären dann kostenlos. 100 Stationen sind im Aachener Stadtgebiet geplant; auch Otto-Normal-Bürger sollen die E-Bikes nutzen können.
aachener-zeitung.de (Bericht), aachener-zeitung.de (Video)

RuhrautoE baut aus: Ab Anfang April werden fünf Renault Twizy das von Ferdinand Dudenhöffer angeschobene Elektro-CarSharing im Ruhrgebiet ergänzen. Weitere Stationen sind ebenfalls geplant. So richtig in Fahrt ist RuhrautoE allerdings noch nicht gekommen, wie eine erste Zwischenbilanz zeigt.
newfleet.de (Twizy), dorstenerzeitung.de (Bilanz)

Elektro-CarSharing in Bordeaux: Die Bolloré Gruppe exportiert ihr Pariser CarSharing-Modell mit dem E-Auto Blue Car nach Bordeaux. Dort wird es Ende 2013 unter einem anderen Namen starten. Die Preise werden etwas niedriger sein als in der französischen Hauptstadt. Auf der Bolloré-Agenda ist auch Lyon.
technologicvehicles.com

MobiliTec 2013, Deutsche Messe, AG

E-Mobil-Saar im Praxistest: Der „Pfälzische Merkur“ hat in Saarbrücken zwei Nutzer im Peugeot iOn begleitet. An zehn Standorten gibt es in der ersten Ausbaustufe zunächst je zwei E-Fahrzeuge.
pfaelzischer-merkur.de

Zahl der E-Fahrzeuge in Gießen hat sich vervierfacht: Neun waren es Anfang 2012, jetzt sind bereits 36 zugelassen. Nun denken auch Kreisverwaltung und Regierungspräsidium über die Anschaffung nach.
giessener-anzeiger.de

FedEx liefert elektrisch in Hong Kong: Zehn neue Stromer setzt der Logistik-Konzern in der Metropole in China ein. Damit wächst die Null-Emissions-Flotte von FedEx weltweit auf 650 Fahrzeuge.
oekonews.at, electriccarsreport.com

22 Stromer für Center Parcs in UK: Stolze 22 Renault Kangoo Maxi Z.E. hat der Anbieter von Freizeitparks bestellt. Diese werden in UK für Essenslieferungen und Hausmeisterdienste eingesetzt.
thegreencarwebsite.co.uk

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
ubitricity Leiter Project Office System Developmentubitricity sucht Leiter Project Office System Development (m/w): Sie verantworten in Abstimmung mit dem CTO das Planungscontrolling unserer Serienentwicklungsprojekte (Hard-/Software) im Kontext eines internationalen Konsortiums und internationaler Feldtests. Sie sind überdurchschnittlicher Absolvent eines (wirtschafts-)technischen Studiengangs und freuen sich auf eine dynamische Arbeitsumgebung in einem jungen Unternehmen. www.ubitricity.com/karriere (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier klicken Arbeitgeber.

– Rückspiegel –

Kleine in die erste Reihe: Trend hin oder her – es gibt keinen Parkraum mehr für SUVs in der Stadt. In Hamburg-Eimsbüttel dürfen künftig bevorzugt Kleinwagen parken, der Smart in Längsparkbuchten sogar quer. Große Geländewagen werden dagegen abgeschoben. Sie seien im Zusammenleben „unsozial“.
zeit.de

Liebe LeserInnen, die nächste Ausgabe von „electrive today“ erscheint am kommenden Dienstag, 02. April, wie gewohnt morgens zum Frühstückskaffee im Büro. Ein Aprilscherz unsererseits bleibt Ihnen somit leider erspart. Das Team von electrive.net wünscht Ihnen schöne und erholsame Ostern!!

15.01.2013 - 06:21

VW CrossBlue, Infiniti, E-Up, Buell, E-Wald, BASF.

– Marken + Nachrichten –

VW präsentiert Hybrid-SUV in Detroit: Die fünf Meter lange Studie CrossBlue wurde speziell für den US-Markt kreiert und gliedert sich irgendwo zwischen Tiguan und Tuareg ein. Die Zutaten: Allrad, Dieselhybridantrieb, 306 PS Systemleistung und sechs Sitze. Der Plug-in-Hybrid mit seinem 85 kW starken E-Motor soll 33 km rein elektrisch zurücklegen. Ob es zur Serienfertigung kommt, muss sich noch zeigen.
autobild.de, automobil-produktion.de, greencarcongress.com

Neues Infiniti-Hybridmodell: Nissan präsentiert in Detroit das neue Luxusmodell Infiniti Q50, das sowohl mit einem herkömmlichen Antrieb als auch mit einem Hybridsystem erhältlich sein wird. Der Hybrid kombiniert einen 3,5 Liter V6 mit einem 50 kW starken E-Motor.
auto-motor-und-sport.de, autoblog.com

Der Preis für den VW E-Up! steht womöglich schon fest: Unter 25.000 Euro soll der elektrische VW Up! in Deutschland angeblich kosten und so in der Liga des neuen E-Smart (ab 23.680 Euro) mitspielen.
motornature.com

— Textanzeige —
Batterieforum DeutschlandBatterieforum Deutschland in Berlin – Anmeldeschluss heute! Vom 22. bis 25. Januar legt das Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien (KLiB) e.V. den Grundstein für den nationalen Dialog zu Batterien. Hochrangige Vertreter aus Politik und Industrie werden das Thema Batterien aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Letzte Chance – Melden Sie sich heute noch an: www.batterieforum-deutschland.de

US-Preis für Honda Accord Plug-in: 39.780 Dollar (29.782 Euro) wird die neue Plug-in-Hybridversion des 2014er Honda Accord in den USA kosten. Für das Geld gibt es sehr gute Verbrauchswerte.
hybridcars.com

Fisker auf Partnersuche in China: Der schwächelnde Nachwuchs-Autobauer mit dem grünen Karma will nun im Land der dicken Luft nach finanzieller Unterstützung und strategischen Partnern suchen.
autonews.com

E-Meldungen aus Japan: Angeblich noch diese Woche bringt Mitsubishi den E-Kleintransporter Minicab MiEV mit 110 km Reichweite auf den Heimatmarkt. Derweil will die japanische Regierung 425 Mio Euro in die Ladeinfrastruktur stecken und die Zahl der Ladesäulen auf 5.000 hochtreiben. Toyota kümmert das nicht weiter: Der Konzern will bis 2015 serienmäßig eine induktive Ladetechnik anbieten.
cars21.com

– Zahl des Tages –

Auf bis zu 16,5 Mrd Euro könnte das Marktvolumen für Lithium-Ionen-Batterien für den Einsatz in Nutzfahrzeugen bis 2020 anwachsen, hat der Marktforscher Pike Research errechnet. Den größten Teil werden wohl die Chinesen produzieren – und auch gleich wieder in ihre Fahrzeuge einbauen.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com, pikeresearch.com

– Forschung + Technologie –

Feuer im Dreamliner durch Lithium-Ionen-Akkus? Ein Beinahe-Feuer in Boeings neuem Riesenflieger Dreamliner, das in der Nähe von Lithium-Ionen-Akkus ausgebrochen ist, könnte Konsequenzen für die Elektroauto-Industrie haben, mutmaßen Journalisten. Falls sich herausstellt, dass Batterien Schuld an dem Feuer waren, könnte die Akzeptanz des gesamten E-Segments auf dem Spiel stehen.
wiwo.de

Hybrid-Scooter von Erik Buell: Dank einer Zusammenarbeit mit dem indischen Zweiradhersteller Hero MotoCorp Inc. hat Erik Buell einen seriellen Hybridroller erschaffen, dessen E-Motor für den Vortrieb verantwortlich ist, während der Verbrenner als Range Extender fungiert. Details gibt’s im Interview.
motomobil.at

TÜV SÜD - wünscht allen Lesern frohe Weihnachten

Lehrgang für Feuerwehren im Umgang mit E-Fahrzeugen: Im Rahmen von E-Wald findet am 18. Januar eine Sensibilisierung für Rettungskräfte der sechs am Projekt beteiligten Landkreise statt. Die Helfer sollen auf die verstärkte Präsenz von E-Autos und deren potentielle Gefahren vorbereitet werden.
pressdisplay.com

Model S mit Lade-Adapter für Japan: Wenn das Model S ab Mitte 2013 den japanischen Markt erobert, wird es mit einem CHAdeMO-Adapter ausgestattet, um dortige Schnellladestationen nutzen zu können.
greencarreports.com, green.autoblog.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war das Foto vom Porsche 918 Spyder bei der Marken-Eintragung.
autobild.de

– Zitate des Tages –

„In 2013 werden wir unsere Produktoffensive mit der Einführung neuer Hybridfahrzeuge wie dem 918 Spyder und unseres urbanen Geländewagens Macan weiter fortführen.“

So kündigt es Bernhard Maier, Vertriebsvorstand von Porsche, auf der Automesse in Detroit an.
automobil-produktion.de

„Die deutschen Marken haben in jüngster Zeit zahlreiche Hybrid-Modelle auf dem US-Markt eingeführt, die jetzt Schritt für Schritt ihre Wirkung entfalten.“

VDA-Präsident Matthias Wissmann träumt von US-Markterfolgen mit Hybridtechnik aus Deutschland.
augsburger-allgemeine.de

„Während die ach so grün gestrickten Deutschen Elektro- und Hybridautos weitgehend links liegen lassen und sich nach einem faktenarmen E-Auto-Hype nun an einem noch faktenärmeren vermeintlichen Scheitern selbiger Antriebskonzepte ergötzen, fährt in den USA die Elektromobilität flott aus der Nische.“

Der Wirtschaftsjournalist Martin Seiwert kommentiert die aktuellen Entwicklungen mit der gewohnten Schärfe.
wiwo.de

– Flotten + Infrastruktur –

1.500 E-Bikes für BASF-Mitarbeiter: Der Testlauf mit zehn Pedelecs, über den wir schon berichtet hatten, war offenbar erfolgreich. Nun will der Chemie-Riese alte und reperaturbedürftige Mofas auf dem Werksgelände gegen stolze 1.500 Pedelecs austauschen. Die Mitarbeiter (und Hersteller) wird’s freuen.
cleanthinking.de

CarSharing mit E-Fahrzeugen in Oranienburg: Das CarSharing-Angebot Mu by Peugeot bietet nun auch in Oranienburg (Brandenburg) seine Dienste an. Im Angebot sind neben Fahrrädern, Rollern, Autos und Transportern auch E-Fahrzeuge. Der Peugeot iOn kann für 24 Euro pro Tag gebucht werden.
green-motors.de, eco-way.ch

Verwirrende Beschilderung von Ladeparkplätzen in Dortmund: Da an vielen Ladesäulen angeblich unklar ist, welcher Parkplatz neben einer Ladesäule exklusiv für E-Autos reserviert ist, hat ein Anwohner vor Gericht gegen sein Knöllchen geklagt – und gewonnen. Die Stadt verteilt aber weiter Tickets.
ruhrnachrichten.de

500 E-Autos für Polizei in Shenzhen: BYD hat 500 elektrische Einsatzwagen vom Typ e6 an die Polizei von Shenzhen in China ausgeliefert. Mit 300 km Reichweite sind sie für den Dienst angeblich ideal.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Berliner Agentur für Elektromobilität eMO sucht Projektmanager Strategie (m/w): Entwickeln und unterstützen Sie die Elektromobilitätsstrategie der Hauptstadtregion und treiben Sie das internationale Schaufenster der Elektromobilität Berlin-Brandenburg mit uns voran – ab sofort und in Vollzeit. Mehr Infos hier: www.emo-berlin.de (PDF)


Die Stellenangebote aus unserem Jobmarkt gibt’s auch 2013 immer Dienstag und Donnerstag im Newsletter – und jederzeit auf unserer Webseite unter electrive.net/jobs. Und hier buchen Arbeitgeber!

– Rückspiegel –

Eine Rolle rückwärts drehen Bob Lutz, Gilbert Villereal und Henrik Fisker: Die drei Automobil-Koryphäen entreißen einem Fisker Karma das grüne Herz und packen ihn stattdessen mit V8-Wahnsinn voll. Der Name des Ungetüms: VL Destino. Benzin im Blut verfliegt offenbar doch nicht so schnell.
autobild.de, hybridcars.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/01/15/vw-crossblue-infiniti-e-up-buell-e-wald-basf/
15.01.2013 06:21