05.11.2019 - 10:44

Infiniti nennt Details zu Elektro-Strategie

infiniti-q-qs-inspiration-concept-2019-01-min

Nissans Luxusmarke Infiniti hat einige weitere Details zu ihrer Elektrifizierungsstrategie unter dem Motto „Eine Plattform, zwei Antriebe“ veröffentlicht. Dabei geht es neben Elektroautos auch um „Benzin-betriebene EV-Modelle“.

Gemeint ist damit, dass Infiniti, wie bereits zuvor angekündigt, für alle seine Modelle ab 2021 Varianten entweder mit reinen Elektroantrieben oder mit der e-Power-Technologie von Nissan anbieten will. Bei diesem Antrieb wird der Verbrenner nicht direkt für den Vortrieb, sondern als Generator zum Laden des Akkus genutzt.

Wie Infiniti nun mitteilt, ist die Plattform der künftigen Elektrofahrzeuge der Marke für zwei Elektromotoren ausgelegt – einen an der Vorderachse und einen an der Hinterachse. Die E-Motoren werden je nach Fahrzeug zwischen 185 und 320 kW leisten. Die reinen E-Autos sollen Reichweiten von bis zu 300 Meilen (480 km) bieten, zur Kapazität macht Infiniti bisher keine konkreten Angaben.

Bei den Hybrid-Varianten mit zusätzlichem Verbrenner setzt Infiniti auf kleine Akkus, deren Kapazität je nach Modell  zwischen 3,5 und 5,1 kWh liegen soll – einen Ladeport wird es hier nicht geben, die Akkus werden ausschließlich über den Verbrenner geladen. Dabei wird es sich um einen 1,5 Liter großen Dreizylinder-Benziner handeln.

– ANZEIGE –

Mennekes

Mit dieser Art des Hybridantriebs will Infiniti „das beste aus zwei Welten“ vereinen – den spontanen Antritt und die Beschleunigung eines E-Motors mit der Reichweite und dem Tankstellennetz der Verbrenner. Zur Effizienz des Antriebs und Verbrauchswerten machte Infiniti aber keine Angaben. Zudem sei der Hybrid eine „Brücke zur Voll-Elektrifizierung“ für Kunden, die noch nicht für ein konventionelles BEV bereit seien.

Der japanische Konkurrent Honda setzt bei seinen Hybriden auf ein ähnliches Antriebskonzept. Der CR-V Hybrid und der kürzlich vorgestellte Jazz Hybrid nutzen ebenfalls größtenteils den E-Motor für den Antrieb, der Verbrenner fungiert die meiste Zeit als Generator.

Das Design wird sich an den in den letzten Jahren vorgestellten Studien Q Inspiration, Qs Inspiration and QX Inspiration orientieren – als auffälligstes Merkmal wird der klassische Kühlergrill entfallen. Infiniti will ab 2025 ausschließlich Elektro- und Hybridautos verkaufen. Hierzulande wird es diese Modelle allerdings nicht zu kaufen geben, denn Nissans Luxusmarke zieht sich ab Anfang 2020 aus Westeuropa zurück.
carscoops.com, electrek.co, infinitinews.com (Elektrifizierung), infinitinews.com (e-Power-Hybrid), infinitinews.com (Design)

– ANZEIGE –

electrive.net LIVE – die Online-Konferenz für Elektromobilität: Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen nimmt Fahrt auf. Daher widmet sich unsere Online-Konferenz elektrischen Nutzfahrzeugen – ganz konkret elektrischen Stadtbussen. Seien Sie am 22.09.2020 von 10 bis 14 Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Jetzt anmelden >>

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/05/infiniti-nennt-details-zu-elektro-strategie/
05.11.2019 10:18