23.10.2012 - 05:34

E-Schaufenster, Hubject, Roland Berger, ABB, EMPORA.

– Marken + Namen –

E-Schaufenster Bayern-Sachsen eröffnet: Gestern ist in Leipzig der offizielle Startschuss für das insgesamt 150 Mio Euro schwere Vorhaben mit 60 Teilprojekten gefallen. Der Bund steuert bis zu 43 Mio Euro bei, die Freistaaten schießen je 15 Mio dazu. Der Rest kommt von der Industrie. Ein zentrales Vorhaben ist die Aufrüstung der A9 zwischen München und Leipzig mit Schnellladesäulen von Siemens.
Quelle: electrive.net vor Ort, lvz-online.de, bild.de

Internationale Ladestandard-Initiative: Das Joint Venture deutscher Auto-, Infrastruktur- und Energiekonzerne Hubject macht gemeinsam mit 18 weiteren Firmen wie der Stadtwerke-Kooperation ladenetz.de bei der „eMobility ICT Interoperability Interest Group“ mit. Die Interessensvertretung will sich für grenzüberschreitende und einheitliche Datenstandards beim Laden von E-Fahrzeugen einsetzen.
automobilwoche.de, ladenetz.de, greencarcongress.com

BMW, PSA und das liebe Geld: BMW will sich das Scheitern des Joint Ventures mit Peugeot-Citroën teuer bezahlen lassen und verlangt „einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag“, weil PSA als Kunde der gemeinsamen Produktion von Komponenten für E-Fahrzeuge ausfällt.
wiwo.de, automobilwoche.de

— Textanzeige —
Die Lösung für Europa: Typ 2 Ladesteckdose mit oder ohne Shutter. Die Shutter-Lösung von Mennekes ist der Schlüssel für einen europaweit einheitlichen Standard. Für die meisten Länder kann die normale Steckdose Typ 2 eingesetzt werden. Dort, wo ein erweiterter Berührungsschutz gewünscht wird, kann die Ladesteckdose Typ 2 mit Shutter genutzt werden. Überzeugen Sie sich selbst auf der 
eCarTec in Halle B2, Stand 400. www.MENNEKES-emobility.de

Software-Update für 2013er Chevy Volt: Um ein möglicherweise plötzliches Abschalten des Motors bei Kälte zu verhindern, erhalten Besitzer des 2013er Chevy Volt jetzt bei ihrem Händler ein kostenfreies Upgrade. Einige Fälle der Software-Anomalie sind in den USA bereits aufgetreten.
hybridcars.com

Elektroauto aus Bulgarien: In Eigenregie hat die bulgarische Firma Vromos ein kleines E-Auto namens Kiwi 2012 entwickelt. Der Stromer besteht aus chinesischen Komponenten und soll 13.000 Euro kosten.
earthtechling.com

– Zahl des Tages –

Ein 92 Mio Pfund (etwa 112 Mio Euro) teures Forschungszentrum zur Reduktion fossiler Brennstoffe entsteht an der Universität von Warwick in England. Der National Autmotive Innovative Campus wird von der britischen Regierung, Jaguar Land Rover und Tata Motors Europa finanziert.
thegreencarwebsite.co.uk

– Forschung + Technologie –

Schnellere Konsolidierung bei Lithium-Ionen-Batterien: Massiver Preisdruck, Überkapazitäten, langsames Marktwachstum und starker Wettbewerb machen den Akteuren entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu schaffen. Überleben werden wohl nur die Großen, glaubt Roland Berger.
atzonline.de, agitano.com, rolandberger.de (Studie als PDF-Download)

ABB bringt Terra Smart Connect als Duo: Die Schweizer rüsten ihr Schwergewicht nun zum Allrounder für AC- und DC-Schnellladen auf. Die Nutzer finden je ein fest montiertes Kabel für beide Ladearten vor. Zudem kann die Terra Smart Connect Duo mit AC-Wallboxen zum Satellitensystem erweitert werden.
elektrotechnik.vogel.de

— Textanzeige —
VoltTerra: E-Mobility Plattform für Stadtwerke, EVU und Betreiber. Ein Gesamtsystem, welches unterschiedliche Ladesystem-Hersteller integriert, keine IT-Integration erfordert, Abrechnung ggü. Endkunden als Pre- / Postpaid bietet, unterschiedliche Geschäftsmodelle je Ladeendpunkt exekutiert bspw. Ladung eines Geschäftswagens Zuhause. Besuchen Sie uns: eCarTec 2012, Halle B2, Stand 700.
www.voltterra.com

Soundgenerator von Paragon: Der Zulieferer aus Delbrück zeigt auf der eCarTec ein Bauteil, das ein beliebiges gewünschtes Geräusch situationsgerecht synthetisch moduliert. Damit will Paragon nicht nur Elektro- und Hybridfahrzeuge sondern auch kleinere konventionelle Fahrzeuge ausrüsten.
automobilwoche.de

Neue Onboard-Ladegeräte von Eltek: Die Komponenten der Produktserie PowerCharger wurden mit diversen Ausgangsspannungen und 3 kW Leistung entwickelt. Zur 230V-Steckdose sind sie kompatibel.
elektromobilitaet-praxis.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel über 25 kleine Geheimnisse von VW.
welt.de

– Zitate des Tages –

„Alleine kommt hier keiner mehr weiter.“

Mobilitätsforscher Andreas Knie, nimmermüder Fürsprecher der elektrischen Verkehrswende, hat gestern mit einer leidenschaftlichen Rede die Gäste des Schaufenster-Kickoffs in Leipzig zu einem neuen Miteinander ermuntert.
Quelle: electrive.net vor Ort

„Wir werden die Vorbereitungen für den Durchbruch der Elektromobilität treffen.“

Mit diesen Worten hat Hartmut Fiedler, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, gestern das Schaufenster „Elektromobilität verbindet“ von Bayern und Sachsen eröffnet.
Quelle: electrive.net vor Ort

„Der Hauptgrund, warum Leute zögern, das Auto zu kaufen, ist die Sorge über die Reichweite. Vielleicht waren wir auch in Bezug auf den Anlauf zu optimistisch.“

Nachdenkliche Töne von Nissan-Vorstand Andy Palmer zu den schlechten Verkaufszahlen des Leaf. 2013 soll ein Billig-Leaf die Wende bringen.
ft.com

– Flotten + Vertrieb –

Energieeffizientes Routing für E-Fahrzeuge: Im Rahmen des Projekts EMPORA (E-Mobile Power Austria) ist ein System entstanden, das ausgehend vom Ladezustand eines E-Autos die Route für das gewünschte Ziel so auswählt, dass der Energieverbrauch möglichst gering ist. Entwickelt wurde es vom Austrian Institute of Technology, Atos und Siemens Österreich. Auch Intermodalität spielt eine Rolle.
oekonews.at

E-Scooter als Flatrate-Taxi in Amsterdam: Seit Anfang Oktober können in der niederländischen Metropole Elektro-Roller von Hopper inklusive Fahrer für nur 2,50 Euro pro Fahrt gebucht werden. Die 100 bereits im Betrieb befindlichen Scooter sind mit speziellen TomTom-Navigationsgeräten ausgestattet.
ebike-news.de

E-Bike-Boom auch in Italien: Aufgrund der hohen Spritpreise werden E-Fahrräder auch in Italien immer beliebter. Rund 50.000 Exemplare werden im laufenden Jahr dort verkauft, schätzen Beobachter.
smartplanet.com

– Jobmarkt –

– Stellenanzeige –
Ingenieure für Software-Entwicklung und Systemeinbindung: Sie wollen als Ingenieur die Zukunft aktiv mitgestalten? Begleiten Sie BMW Peugeot Citroën Electrification auf seinem Weg zum führenden Akteur im Bereich der Elektrifizierung von Antriebssystemen. Wir bieten spannende Jobperspektiven für Schrittmacher im Entwicklungs- und Produktionsbereich.
www.bpc-electrification.com/careers


Sie suchen Fachkräfte im Bereich Elektromobilität? So einfach war’s noch nie: Ihre Stellenanzeige erscheint 2 mal (Dienstag & Donnerstag) im Newsletter und 30 Tage auf der Webseite. Jetzt testen!

– Rückspiegel –

Benzin- statt Reichweitenangst: Fahrer von Plug-in-Hybriden haben offenbar Angst vor der Tankstelle – und laden deshalb ihre Teilzeitstromer viel häufiger, als sie müssten. Das Phänomen wurde durch Daten des US-Ladeinfrastruktur-Spezialisten ECOtality offenbart und betrifft vor allem Halter des Chevy Volt.
greencarreports.com, plugincars.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/10/23/e-schaufenster-hubject-roland-berger-abb-empora/
23.10.2012 05:59