13.05.2015 - 08:27

Tesla, EVite, BMW, Luxemburg, Einfach elektrisch, Großbritannien.

Übernachtungen mit Ladeanschluss: Tesla kooperiert für den weiteren Ausbau seiner „Destination Charger“ mit dem Anbieter Select Registry, dem zahlreiche Hotels in Nordamerika angeschlossen sind. An 63 Standorten wurden im Rahmen der Zusammenarbeit bereits Ladepunkte eingerichtet. Im Laufe der kommenden Monate soll die Zahl in den USA und Kanada auf über 170 anwachsen.
marketwatch.com

EVite setzt Standards: Die Schweizer Initiative zum Aufbau einer diskriminierungsfreien Schnelllade-Infrastruktur EVite hat Abrechnungsstandards für kostenpflichtige Schnellladestationen definiert. Unter anderem wird das Freischalten und Bezahlen mittels Kreditkarte als Minimalanforderung festgelegt.
swiss-emobility.ch via schnellladen.ch

BMW-Stromer für Italo-Polizei: Der bayerische Hersteller hat vier BMW i3 und sechs BMW C Evolution an die italienische Staatspolizei geliefert. Die E-Fahrzeuge werden im Rahmen der Expo in Mailand kostenlos an die Polizei ausgeliehen, ebenso wie zwei Ladestationen.
bmwgroup.com

— Textanzeige —
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAeTourEurope – 9 Capitals – 9 Days in voller Fahrt! Am 9. Mai 2015 in München gestartet – über die Schweiz – Luxemburg – Frankreich – Niederlande – heute wieder in Deutschland. Bis zum Ziel am 17. Mai 2015 in München sind die Teams noch 4 Tage unterwegs. Die Etappenhalte sehen Sie hier: www.etoureurope.eu/route

Turbo-Ladung in Luxemburg: Tesla hat vor einigen Tagen seinen ersten Supercharger in Luxemburg eröffnet. Die dortige Regierung erhofft sich weitere Aktivitäten der Kalifornier und bekräftigt ihrerseits das Ziel, bis zum Ende des Jahrzehnts 850 Ladestationen im Land aufzubauen (wir berichteten).
wort.lu

Einfach elektrisch: Unter diesem Motto startet übermorgen die angekündigte Elektromobilitätstour durch Niedersachsen. In Hannover, Göttingen, Lüneburg, Osnabrück, Wolfsburg, Oldenburg und Braunschweig können im Rahmen der Wochenend-Events E-Autos kostenlos getestet werden.
auto-medienportal.net

Stabilere Stromnetze: Ein von der britischen Regierung mit 9,5 Mio Pfund gefördertes Projekt soll durch bessere Leistungselektronik für leistungsfähigere lokale Stromnetze auf der Insel sorgen – auch wegen der steigenden Zahl an E-Fahrzeugen. Am Projekt beteiligt ist u.a. Schneider Electric.
edie.net, renewableenergyfocus.com

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Stellenanzeigen

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Technischer Projektleiter e-Mobilität (w/m)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/05/13/tesla-evite-bmw-luxemburg-einfach-elektrisch-grossbritannien/
13.05.2015 08:50