Schlagwort: Luxemburg

– ANZEIGE –

Move Ladenetz - Jetzt anmelden!

22.07.2019 - 10:44

Mini Cooper SE kann in weiteren Ländern reserviert werden

Der vollelektrische Mini Cooper SE kann nun in insgesamt zwölf europäischen Ländern reserviert werden. Zu den Ländern zählen Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien. 

Weiterlesen
26.06.2019 - 10:59

Keine Strafe für leeren Akku

Wenn einem Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn der Kraftstoff ausgeht, muss er mit einer Geldbuße rechnen. Im Falle eines Polizei-Teslas, der auf einer Autobahn mit leerem Akku stehen geblieben war (auf dem Weg zur Batteriewartung, für die der Akku auf ein Minimum entladen werden muss), wurde allerdings kein Strafzettel ausgestellt: Das Gesetz sieht dies bislang nur im Falle einer Kraftstoff-Panne vor.
wort.lu

25.02.2019 - 15:51

Mercedes eCitaro geht zur Erprobung ins EU-Ausland

Nach den ersten Auslieferungen des Mercedes-Benz eCitaro an die deutschen Städte Hamburg und Heidelberg/Mannheim liegen laut Daimler nun auch aus europäischen Nachbarländern erste Aufträge vor. Konkret aus Luxemburg, Frankreich und Polen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

28.01.2019 - 12:10

Luxemburg stellt bei Förderung auf ein Prämienmodell um

Die Regierung Luxemburgs strukturiert ihre Elektromobilitäts-Subventionen in diesem Jahr um. So wird das bisherige Modell der Steuererleichterungen durch ein neues System mit gezielten Zuschüssen ersetzt. Die Prämien rangieren je nach Fahrzeugtyp zwischen 5.000 und 300 Euro.

Weiterlesen
16.01.2019 - 17:40

Chargy treibt Ausbau des Luxemburger Ladenetzes voran

Der Ladeinfrastruktur-Betreiber Chargy hat in Luxemburg bis dato 277 Ladestationen für Elektroautos aufgebaut, davon 203 auf öffentlichen Straßen, 43 in Park&Ride-Bereichen und 31 bei Privatkunden. In diesem und im kommenden Jahr sollen jeweils 200 und 2021 nochmals 150 weitere Ladestationen hinzukommen.

Weiterlesen
27.10.2018 - 12:09

Irizar liefert 14 E-Gelenkbusse nach Luxemburg

Nachdem Voyages Emile Weber im Juli bereits sechs Elektro-Solobusse von Irizar erhielt, hat das Busunternehmen aus Luxemburg nun beim spanischen Hersteller auch 14 rein elektrische Gelenkbusse vom Typ ie bus 18m bestellt. Die ersten der 18-Meter-Busse sollen ab März 2019 ausgeliefert werden. 

Weiterlesen
01.10.2018 - 14:07

Luxemburgs Polizei teilt Erfahrung mit E-Autos

Die Polizei Luxemburg wird Teil des im September 2016 gestarteten interdisziplinären Forschungsprojekts „lautlos&einsatzbereit“, das die Technische Universität Braunschweig zur Evaluierung von Elektromobilität in polizeilichen Flotten ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen
11.07.2018 - 10:11

Irizar liefert zehn Elektrobusse nach Luxemburg

Voyages Emile Weber hat jetzt die ersten sechs von insgesamt zehn Elektrobusse von Irizar erhalten. Dabei handelt es sich um das 12-Meter-Modell „ie bus“. Die restlichen vier 18-Meter-Gelenkbusse sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. 

Weiterlesen
15.02.2018 - 17:00

Eilauftrag: Heliox schickt 350-kW-Lader nach Luxemburg

Heliox hat im Eilverfahren die Ladeinfrastruktur für die Elektrobus-Flotte von VDL in der luxemburgischen Gemeinde Bettembourg beigetragen. Konkret handelt es sich um ein Stromabnehmersystem mit einem ultraschnellen 350-kW-Lader sowie zwei CCS-Ladern mit je 30 kW.

Weiterlesen
10.02.2018 - 13:04

Bettembourg nimmt sieben VDL-Elektrobusse in Betrieb

In der luxemburgischen Gemeinde Bettembourg sind sieben Citea LLE-99 Electric von VDL Bus & Coach in Betrieb genommen worden, die bisher größte E-Bus-Flotte Luxemburgs. Für VDL ist dies der erste Auftrag über Elektrobusse einschließlich Ladeinfrastruktur in dem Großherzogtum.

Weiterlesen
05.01.2018 - 12:25

Luxemburg fördert nun auch Plug-in-Hybride

Nach der Einführung von Steuerermäßigungen in Höhe von 5.000 Euro für den Kauf von reinen Elektrofahrzeugen im Jahr 2017 unterstützt die Regierung Luxemburgs nun auch die Anschaffung von Plug-in-Hybriden. 

Weiterlesen
11.12.2017 - 16:05

Roaming-Kooperation für Benelux-Staaten

Die Ladeinfrastruktur-Betreiber Open Chargepoint (Belgien), eViolin (Niederlande) und Chargy (Luxemburg) kündigen ihre Zusammenarbeit an, um künftig die gegenseitige Interoperabilität ihrer Ladestationen zu gewährleisten. 

Weiterlesen
28.08.2017 - 15:37

Luxemburg: 10 Prozent der Flotte werden elektrifiziert

Die luxemburgische Regierung will laut Verkehrsminister François Bausch zehn Prozent ihrer rund 1.700 Fahrzeuge starken Flotte durch Elektro- und Hybridautos ersetzen. 15 bis 20 elektrifizierte Fahrzeuge werden bereits in diesem Jahr für die Landesverwaltungen beschafft.
delano.lu

26.07.2017 - 10:37

Luxemburg: E-Carsharing mit 20 Standorten

Unter dem Namen Flex soll ab Ende November ein Carsharing-Angebot mit Elektroautos in Luxemburg starten. In der ersten Phase werden 86 Stromer an den 20 meistgenutzten Bahnhöfen des Landes angeboten.

Weiterlesen
21.12.2016 - 13:34

Bertrange setzt 12 Hybridbusse von Volvo ein

12 Hybridbusse für Bertrange: Im luxemburgischen Bertrange wurden 12 Plug-in-Hybridbusse von Volvo samt Schnellladeinfrastruktur von ABB in Betrieb genommen. Letztere basiert auf der OppCharge-Schnittstelle, dank der Busse und Ladestationen verschiedener Hersteller zusammen verwendet werden können. 

Weiterlesen
20.09.2016 - 08:11

EnBW, SEEV4-City, ePlanB, Nordhessen, Luxemburg.

68 Schnelllader fürs Ländle: Die EnBW kooperiert im Rahmen des SLAM-Projekts mit Tank & Rast. Bis spätestens Ende 2016 sollen 68 Schnellladesäulen an 34 Autobahn-Raststätten der Tank & Rast in Baden-Württemberg installiert sein. EnBW übernimmt die Aufstellung der Ladesäulen sowie deren Betrieb und Service. Die neuen Schnelllader bieten zunächst die üblichen 50 kW Ladeleistung, werden vom Netzanschluss her aber bereits für 150 kW vorgerüstet. Die Bezahlung soll auch per Kredit- und EC-Karte möglich sein, was auf ABB als Hardware-Partner hindeutet.
automobilwoche.de, badische-zeitung.de, enbw.com

EU-Projekt zum V2G-Laden: Diese Woche fällt der Startschuss für das auf drei Jahre angelegte und von der EU geförderte Forschungsprojekt SEEV4-City. Unter Leitung der Hochschule Amsterdam soll in fünf europäischen Städten (Amsterdam, Hamburg, Oslo, Leicester und Leuven) die Speicherung von überschüssigem Solarstrom in E-Auto-Akkus in Verbindung mit bidirektionalem Laden getestet werden.
hva.nl (auf Niederländisch)

ePlanB geht in finale Phase: Gestern startete in Buchloe mit der Übergabe von E-Autos an 14 neue Projektteilnehmer die vierte und letzte Feldtestphase des auf drei Jahre angelegten Forschungsprojekts ePlanB (E-Mobilitätsplan Buchloe) zum gesteuerten Laden. Neben netztechnischen Aspekten wird auch untersucht, inwiefern das Lademanagement in punkto Wirtschaftlichkeit optimiert werden kann.
emobilserver.de

E-Mobilität in Nordhessen: Die Partner des Projekts FREE zur Integration von E-Fahrzeugen in das öffentliche Verkehrsangebot ziehen eine positive Bilanz. 14 Elektroautos wurden in den letzten vier Jahren angeschafft und in das Carsharing-Angebot der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft aufgenommen. Zudem wurden 200 Ladepunkte aufgebaut und 70 Pedelecs an 20 Leihstationen platziert.
now-gmbh.de

E-Busse für Luxemburg: Volvo hat einen Auftrag vom Busunternehmen Sales-Lentz aus Luxemburg zur Lieferung von vier Elektrobussen erhalten. Die E-Busse sollen ab dem zweiten Quartal 2017 in der Stadt Differdange auf die Straßen kommen. Sales-Lentz setzt bereits 36 Hybridbusse von Volvo ein.
businesswire.com

10.08.2016 - 07:47

Luxemburg, GOFAST, weibliche eMobility, Leipzig, Dänemark.

Luxemburg vergibt Infrastruktur-Auftrag: Engie Cofely Luxemburg und Powerdale wurden nach einer europaweiten Ausschreibung ausgewählt, um die 800 im Großherzogtum geplanten Ladestationen zu errichten und zu betreiben. Das heimische Startup Estonteco ging bei der Ausschreibung leer aus. Powerdale ist nun für die Lieferung der Lader und für die Online-Plattform, Engie für den Betrieb zuständig. Geplant ist der Aufbau von je 200 Ladestationen in den Jahren 2017 bis 2020.
newswiretoday.com

Schweizer 150-kW-Premiere: Die erste Schnellladestation des von GOtthard FASTcharge (GOFAST) angekündigten Schweizer Hochleistungs-Ladenetzes wurde jetzt eingeweiht. Der Multi-Standard-Schnelllader von EVTEC steht bei der Raststätte San Gottardo Sud Stalvedro, die kurz vor dem südlichen Portal des Gotthardtunnels liegt, und verfügt über DC-Anschlüsse mit 150 kW und AC-Anschlüsse mit 60 kW.
gofastcharge.com

Die Elektromobilität ist weiblich: So lautet der Titel eines neuen Forschungsprojekts im Auftrag der niedersächsischen Metropolregion. Ziel ist es, Frauen für das elektrische Fahren mit Pedelecs und E-Pkw zu begeistern. Dazu sollen 2017 ein Pedelec und ein e-Golf für je zwei Wochen an Testfahrerinnen aus Salzgitter ausgeliehen werden und anschließend ein Erfahrungsaustausch stattfinden.
Quellen: Info per E-Mail, ostfalia.de (Projektseite)

Leipziger Laternenlader: Am kommenden Freitag sollen in Leipzig die ersten vier Ladepunkte für E-Autos an Straßenlaternen in Betrieb genommen werden. Entwickelt wurde das System von einer Forschungskooperation der HTWK Leipzig, Uni Leipzig und des Fraunhofer IMW, die im Rahmen des eMobility-Schaufensters Bayern-Sachsen gefördert wurde.
lvz.de

Dänischer E-Flottenmarkt abgewürgt: Weil die dänische Regierung die zusätzlich zur MwSt erhobene Zulassungssteuer für E-Fahrzeuge schrittweise wieder einführen will, haben laut einer Umfrage zwei Drittel der Kommunen ihre Stromer-Anschaffungen zurückgefahren. Im 1. Quartal dieses Jahres wurden nur 62 Elektrofahrzeuge von dänischen Kommunen geleast oder gekauft – gegenüber 323 im Vorjahr.
cphpost.dk

09.06.2016 - 07:43

EBALD, Luxemburg, Oxford, Conneticut, Hyundai, Air Liquide.

EBALD beendet: Gestern wurde das Projekt „Elektromobilität in Bereichen der Abfallwirtschaft der Landeshauptstadt Dresden“ (EBALD) offiziell abgeschlossen. Die drei eingesetzten Fahrzeuge waren zusammen über 52.500 Kilometer elektrisch unterwegs. Die Batteriekapazität der E-Kleinkehrmaschine war für einen Zweischicht-Einsatz ausreichend, während sich beim Planto schnell eine Abnahme der Akkuleistung zeigte, so dass der E-Transporter nur im Einschichtbetrieb genutzt werden konnte.
umweltruf.de

Hybridbusse für Luxemburg: AVL (Autobus de la ville de Luxembourg) hat bei Volvo fünf Busse vom Typ 7900 mit Plug-in-Hybridantrieb bestellt. Die Auslieferungen sollen Ende des Jahres erfolgen; die passenden Schnellladesysteme wird ABB beisteuern.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Oxford plant Lade-Offensive: Im englischen Oxford sollen bis 2019 genau 100 öffentliche Ladepunkte installiert werden. Zuvor wollen die Verantwortlichen aber die Lösungen von mindestens sechs Anbietern testen, um das am besten geeignete Produkt zu finden.
airqualitynews.com

Connecticut erneuert Busflotte: Der amerikanische Hersteller New Flyer hat vom Verkehrsministerium Connecticuts einen Auftrag zur Lieferung von 267 Hybrid- und Diesel-Bussen im Wert von rund 122 Mio US-Dollar erhalten – mit Option auf 218 weitere in den nächsten fünf Jahren. Leider verrät der Hersteller nicht, wieviele der neuen Busse mit E-Unterstützung fahren.
newflyer.com

H2-Bündnis: Hyundai und Air Liquide wollen gemeinsam die Verbreitung von Brennstoffzellenautos und Wasserstoff-Tankstellen in Südkorea und Europa voranbringen. Konkret sollen in Südkorea mehr H2-Stationen aufgebaut werden, während die Partner in Europa weitere Flottenprojekte etwa im Bereich von Taxis oder kommunalen H2-Fahrzeugen anstoßen wollen.
greencarcongress.com, airliquideadvancedbusiness.com

19.02.2016 - 08:43

EnBW, Luxemburg, Emendingen, Dinslaken.

EnBW baut Schnelllader in Stuttgart: Der BaWü-Konzern will in Stuttgart fünf Schnellladesäulen (zunächst 50 kW, später 150 kW) aufstellen. Außerdem sollen die von Daimler kürzlich angekündigten 30 Mio Euro für neue Ladepunkte an Werkstandorten (wir berichteten) für 3.000 Ladesäulen reichen.
stuttgarter-nachrichten.de

E-Autoanreize in Luxemburg? Die Regierung des kleinen Staates überprüft derzeit die Machbarkeit von Steuervorteilen für die Käufer von E-Fahrzeugen. So soll die E-Mobilität weiteren Schwung erhalten, zusätzlich zu den geplanten 800 Ladestationen bis 2020 (wir berichteten).
lessentiel.lu, wort.lu

Stromer für Südwest-Kommune: Die Stadt Emmendingen least über das BaWü-weite Programm Initiative E-BW drei Elektroautos. Bald rollen zwei Kangoo ZE und ein Zoe von Renault zu vergünstigten Konditionen in die Kleinstadt nördlich von Freiburg.
badische-zeitung.de

Würzburger E-Fuhrpark wächst: Die bayerische Stadt hat ihren Fuhrpark auf fünf E-Autos erweitert. Zudem stehen Mitarbeitern der Stadt fünf Pedelecs zur Verfügung.
fnweb.de

E-Smarts für Dinslaken: Die Verwaltung der Stadt Dinslaken hat derweil drei Smart Electric Drive angeschafft. Zudem installieren die lokalen Stadtwerke weitere Ladestationen.
derwesten.de, rp-online.de

25.11.2015 - 08:52

Lade-Korridor, Südkorea, Regensburg, Luxemburg, Toyota.

Franko-iberische Kooperation: Frankreich, Spanien und Portugal wollen die elektrische Mobilität in ihren Regionen gemeinsam fördern. Ein Zehn-Punkte-Plan umfasst u.a. finanzielle Förderung, Forschungsunterstützung und Infrastrukturmaßnahmen. Letztere beinhalten einen interoperablen Ladesäulen-Korridor zwischen den Ländern.
avere-france.org

Ladesäulen-Ausbau in Südkorea: Die Regierung des Landes will bis 2020 die Zahl der Schnellladesäulen auf 1.400 Standorte vervierfachen. Zeitgleich soll das Netz an Wasserstoff-Tankstellen deutlich dichter werden. Der Ausbau ist Teil einer großangelegten E-Strategie.
asia.nikkei.com

Update zu Regensburger Bus-Plänen: Es werden 2016 nicht wie ursprünglich angekündigt gleich fünf E-Busse gekauft (wir berichteten), sondern nur zwei. Die anderen drei sollen im Laufe des Jahres 2017 folgen. Zudem wird derzeit darüber diskutiert, die E-Busse mit künstlichen Soundgeneratoren auszurüsten, um Fußgänger zu warnen.
mittelbayerische.de

Leih-Pedelecs für Luxemburg: Im Süden des Landes haben sechs Gemeinden das Projekt „Vel’Ok Régional“ gestartet. Dort können sich Besitzer der Mobilitätskarte M-Kaart u.a. Pedelecs für zwei Stunden kostenlos ausleihen. Im kommenden Jahr sollen zwei weitere Gemeinden teilnehmen.
elektrorad-magazin.de, elektromobilitaetonline.de

Erster deutscher Mirai in Kundenhand: In Hamburg wurde nun das erste Exemplar des Brennstoffzellen-Fahrzeugs in Deutschland an seinen neuen Besitzer übergeben. Der langjährige Vorsitzende der Wasserstoff-Gesellschaft Hamburg, Nikolaus W. Schües, kann sich daran nun erfreuen.
auto-medienportal.net

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/09/nissan-und-plugsurfing-veroeffentlichen-neue-lade-app/
09.10.2019 11:00